Sie sind nicht angemeldet.

der_tt

Eroberer

  • »der_tt« ist männlich
  • »der_tt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 3.0 quattro

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Ostfriesland

Level: 22

Erfahrungspunkte: 42 624

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. März 2016, 09:28

Ursachen für Unwucht nicht feststellbar?

Moin Zusammen!

Seit einiger Zeit fahre ich mit einer Unwucht auf der rechten Seite herum. Diese Unwucht ist mal stärker, mal weniger präsent.Wenn, dann ist es ab ca. 70km/h aufwärts zu spüren. Ein fester Geschwindigkeitsbereich ist nicht festzustellen, so als ob es eine Auswirkung hat, wie die Reifen zueinander stehen. Beim Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten ist ein starkes Zittern im Lenkrad zu spüren sowie auch akustisch ein rubbelndes Geräusch. Die Effekte sind sowohl bei 16“ Winterreifen als auch bei 18“ Sommerbereifung ähnlich. Auf Sommerreifen allerdings etwas stärker. Alle Räder wurden bereits mehrfach gewuchtet, neue Reifen sind auch drauf.

Vor ca. 2 Jahren sind die Bremsen rundum neu gekommen. Inzwischen sind auch die Querlenker fast alle getauscht worden. Eine Felge wurde getauscht (leichter Schlag) und die Stoßdämpfer von Bilstein revidiert.

Als ich meine Werkstatt gebeten habe, die Unwucht zu beseitigen bekam ich die Aussage, dass man nicht vor dem Tausch von Teilen sagen könnte, ob es tatsächlich eine Besserung bringen wird. Es wurde ein Spiel im äußeren Antriebsgelenk vorne rechts vermutet. Nach dem Tausch fuhr der Wagen gefühlt etwas ruhiger, die Unwucht allerdings ist unverändert vorhanden.

Ich würde ja gerne etwas Geld in die Hand nehmen, wenn ich auch wüsste, dass die Sache damit erledigt ist. Aber bei Aussagen wie: „das kann alles sein“ bin ich ehrlich gesagt skeptisch. Als nächstes wäre wahrscheinlich die Antriebswelle dran.

Theoretisch könnte ich der Werkstatt ja den Arbeitsauftrag „Unwucht beseitigen“ erteilen. Alle nicht zum Erfolg führenden Maßnahmen bräuchten THEORETISCH nicht bezahlt werden. Allerdings habe ich eigentlich keine Lust auf diese Art und Weise. Und fraglich wäre ja auch, ob dieser Auftrag so überhaupt angenommen würde. Vielleicht in einer anderen Werkstatt…?

Meine Fragen an euch:

Gibt es tatsächlich keine Möglichkeit, den Grund für eine Unwucht ausfindig zu machen?

Wäre eine unrunde Bremsscheibe während der Fahrt auch zu spüren, wenn ich nicht bremse?

Was würdet Ihr machen? ?(


Auditunera6

Eroberer

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 Avant 2.4

EZ: 09.2001

MKB/GKB: Bdv-/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 538

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. März 2016, 09:52

Moin,

Also so wie Du es beschreibst war es bei mir ähnlich, die Urschache bei mir war damals ein ausgeschlagenes Innengelenk der Linken Antriebswelle...
Vielleicht lässt Du mal dort das Spiel überprüfen..

Gruß
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und
Angst hat es aufzuschließen.

der_tt

Eroberer

  • »der_tt« ist männlich
  • »der_tt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 3.0 quattro

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Ostfriesland

Level: 22

Erfahrungspunkte: 42 624

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. März 2016, 19:32

Das lässt sich ohne großen Aufwand feststellen?
Bin kein Mechaniker, sorry für die blöden Fragen :whistling:


Auditunera6

Eroberer

Beiträge: 43

Fahrzeug: A6 Avant 2.4

EZ: 09.2001

MKB/GKB: Bdv-/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 538

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. März 2016, 21:40

Naja ganz so einfach ist das nicht,wird aber wohl eine Werkstatt die weiß was sie tut herausfinden..
Bei mir kam ich damals auch nur selbst drauf,weil ich lange im Netz gesucht habe,zudem war es bei mir so das die innere Achsmanschette von der Welle hin war und ich sie wohl leider zu spät neu gemacht habe.
Dadurch ist das Tripo-Gelenk wohl zu lang trocken gelaufen und das mögen die mal so gar nicht,weil dort sind drei Gelenkkugeln drin und ja wenn die ein Knacks weg bekommen läuft das Gelenk unwuchtig und erzeugt dadurch eine Vibration,die Gewchwindigkeits unanhängig mal da war und mal nicht,aber meistens ging es so ab 70 los und Je mehr man beschleunigt hat desto stärker kam es ein vor...
So war das damals bei mir und als ich dann die Welle komplett neu gemacht habe,war alles wieder wie neu...

Gruß
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und
Angst hat es aufzuschließen.

der_tt

Eroberer

  • »der_tt« ist männlich
  • »der_tt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 3.0 quattro

EZ: 09/2003

MKB/GKB: ASN

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Ostfriesland

Level: 22

Erfahrungspunkte: 42 624

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. April 2016, 22:32

Habe den Wagen heute wieder aus der Werkstatt geholt.
Der Querlenker rechts oben vorne war platt und wurde getauscht. Er fährt jetzt deutlich ruhiger.
Allerdings ist die Unwucht immer noch vorhanden.
Seitenschlag wurde geprüft mit folgendem Ergebnis:
Leichter Seitenschlag Scheibe / Nabe vorne
Warm rechts ca 4/100 links 15/100

Was sagen die Werte aus?

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 830

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 981 654

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. April 2016, 19:30

320er Bremse drin? wenn ja was ich vermute dann Scheiben platt weil verzogen, ist ein Problem beim A6. lässt sich nur beheben mit dem Umbau auf Phaeton Luftleitbleche, gibt es von 16-18 Zoll.
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(