Sie sind nicht angemeldet.

andy35i

Neuling

  • »andy35i« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 22

Erfahrungspunkte: 41 440

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juni 2006, 09:28

original Fahrwerk für A6 Avant Quattro

Hallo,

ich will mir ein gebrauchtes Original Sportfahrwerk in meinen A6 Quattro einbauen.
Muss dies durch TÜV / Dekra abgenommen werden? Hab ja keinerlei Unterlagen dazu.

Wie geh ich beim Fahrwerkwechsel beim A6 vor, hab das hier noch nie gemacht.

Muss ich Spur / Sturz etc einstellen lassen?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ach ja, das neue Fahrwerk hat die roten Dämpfer, falls das was hilft.


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 403 706

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Juni 2006, 17:15

Ja alle Veränderungen am Fahrzeug die nicht mehr dem Serienzustand entsprechen und nicht im Fahrzeugschein vermerkt sind solltest du eintragen lassen. Bei dem Fahrwerk wird wahrscheinlich eine Tieferlegung mit dabei sein. Eingetragen werden dann die Federn. Die Dämpfer sind nicht eintragungspflichtig. Nachdem es sich bei dir laut deiner Aussage um Original Audi Teile handelt bist du am besten dran, wenn du es einbaust und dann bei deinem Audihändler direkt eintragen lässt wenn dort der TÜV vor Ort ist. Ohne Papiere tust du dir sonst sehr schwer beim TÜV und der Dekra. Aber dein Freundlicher weiss die Teilenummern und die Freigabe für dein Fahrwerk und kann dem Tüvler der dann in der Werkstatt dein Fahrwerk eintragen soll mitteilen dass dies alles ordnungsgemäß ist und der TÜV macht dann auch keine Probleme.

Spur und Sturz musst du auf jeden Fall nach einbau des Fahrwerkes einstellen lassen. Weil bei der Tieferlegung die höchstwarscheinlich eintritt sich auch deine Vor/Nachspur bzw auch dein Sturz ändert. Oder auch beim Einbau sich die Sache verstellt und du dir sonst deine Reifen runterfährst wenn das nicht passt.

Noch im Nachhinein, du solltest auf jeden Fall bei dem Fahrwerk darauf achten, dass es auch vom Quattro stammt. Die Dämpfer vom Fronttriebler an der Hinteachse sind anders als die beim Quattro. Ebenso solltest du auch darauf achten dass das Fahrwerk die Mindesttraglasten deines Fahrzeuges nicht unteschreitet. Also das Fahrwerk nur verwenden wenn es für dein Auto gedacht ist.

Ich denke MAL ich konnte dir ein wenig helfen. MAL sehen wer noch was hinzuzufügen hat... :shock:

Lesezeichen: