Sie sind nicht angemeldet.

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 217 781

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. März 2015, 09:18

Bremsen Problem

Hi @ All,

ich komme eigentlich aus der 4F-Fraktion, aber ich wende mich jetzt mal für einen Arbeitskollegen an Euch, welcher mit seinem 4B 2.5TDI Bremsprobleme hat.

Er hat die komplette Bremsanlage erneuern lassen (leider bei nem "Privaten"), welcher natürlich jetzt von nichts wissen will, weil die Bremse nicht mehr funktioniert.
Nach Erneuerung der Bremsscheiben/-beläge und - flüssigkeit konnte mein Kollege eine Zeit lang fahren, daß Anfangs der Pedaldruck erhöht ist war ihm klar, bis auf einmal der linke vordere Bremssattel langsam eigenständig (ohne auf die Bremse zu treten) zu machte. Danach wurde die Bremsanlage auch nochmals entlüftet, was aber keine Abhilfe brachte.

Nach 2-3 "Vollbremsungen" löst sich die Bremse ab und an, aber dauert dann auch nicht lange, bis sie wieder von selber langsam zu macht.

So kann man natürlich nicht fahren, keine Frage. Zu diesem Menschen, der die Bremse gemacht hat, will er natürlich nicht mehr und da er ja ne private Person ist, kannst dem auch nicht wirklich ans Leder *denk*.
Darüber will ich hier aber auch nicht diskutieren.

Weiß jemand Abhilfe oder woran das liegen kann ?

Gruß Michi
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »collarisc« (22. März 2015, 14:22)



Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 931 088

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. März 2015, 09:37

Wurden vorne und hinten gemacht ??

Richtige Teile verbaut ??

Nicht das Hinten die automatische Nachstellung durch fehlerhaftes zurückstellen des Kolbens beschädigt wurde.

Wie wurde entlüftet ??
Ich würde die Anlage erneut mit 2BAR Überdruck entlüften (je Sattel mind. 250ml durch drücken).., die Sättel auch auf Gängigkeit überprüfen und im selben Zuge ob alles korrekt montiert wurde.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 217 781

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. März 2015, 09:59

Wurden vorne und hinten gemacht ??


wenn ich das richtig verstanden habe, wurde vorne und hinten erneuert, also komplette Bremsanlage

Richtige Teile verbaut ??


da müsste ich nochmal nachfragen, keine Ahnung ob da original Audi oder aus dem Zubehör verbaut wurde

Nicht das Hinten die automatische Nachstellung durch fehlerhaftes zurückstellen des Kolbens beschädigt wurde.


es ist ja vorne links, wo der Bremssattel selbstständig zu macht. Was hat das mit hinten zu tun ? Kenn mich da selber ned wirklich aus (hab da nur reines Basiswissen)

Wie wurde entlüftet ??

auch hier müsste ich nachfragen, weiß nur, daß der Typ nach dem Auftreten des Problems dann alles nochmals entlüftet hat und angeblich 3ltr. Bremsflüssigkeit durch gejagt hat.

Ich würde die Anlage erneut mit 2BAR Überdruck entlüften (je Sattel mind. 250ml durch drücken).., die Sättel auch auf Gängigkeit überprüfen und im selben Zuge ob alles korrekt montiert wurde.


Ja, daß habe ich ihm auch empfohlen, daß er es nochmals machen lassen soll, aber von Leuten, die was davon verstehen !


Was mir noch einfällt, er hatte sich irgendwo informiert und da hieß es dann, daß wahrscheinlich der ABS-Block defekt bzw. Dreck rein gekommen sein könnte und dafür schuld wäre, welcher ja angeblich schlanke 1500 Euro + Ein-/Ausbau kostet. Das will er sich natürlich erstmal ersparen und alles andere prüfen.
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)


Allroad5486

Eroberer

Beiträge: 41

Fahrzeug: AUDI A6 4B 5C Allroad 2,5TDI 132KW EZ 2002 Audi Scheckheftgepflegt aus 1.Hand

EZ: Ende 2002

MKB/GKB: AKE/EYJ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 235

Nächstes Level: 38 246

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. März 2015, 21:25

Wenn der sattel vorne links immer nur diese spiränzchen macht ist dieser entweder in seinen führungen schwergängig oder der kolben ist nicht astrein . Beim ersten hilft meist gängig machen und beim 2ten nur neuer sattel wenn man sich die kolben reinigung nicht zutraut . Bei 2bar überdruck zum entlüften musst du aber schon vorsichtig sein wir habens auf arbeit öfter bei den VAG fahrzeugen platzen einfach bei 1,5bar schon die behälter .

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 309

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 931 088

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 22. März 2015, 14:13

Es stand im Beitrag nicht das es vorne links war. Es steht dort nur.. links.
Ok dann ist das mit hinten natürlich in dem Zusammenhang unbedeutend..
Bzgl. Kolben wurde ja schon was gesagt..

Wurden die Sättel ordentlich gereinigt.. insb. die Gleitflächen der Beläge? nicht das sich da nur immwr was verkantet.

mir ist bei 2 Bar noch nie was geplatzt.. weder beim alten Golf 3 noch beim 35i.. hab das so bisher ca. 20x gemacht aber das ist im Gegensatz zu einer Firma natürlich nicht viel/oft.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 217 781

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 22. März 2015, 14:22

Es stand im Beitrag nicht das es vorne links war. Es steht dort nur.. links.


UPS, habs grad gesehen, danke ... werd das mal anpassen.

Was jetzt alles explizit gemacht wurde, muß ich Morgen nochmal genau hinterfragen. Denke aber, daß er das selber nicht genau weiß, da er vermutlich nicht laufend daneben gestanden ist und er mit dem tollen "Bekannten" schätzungsweise nicht mehr viel zu tun haben will.

Sobald ich was weiß, berichte ich weiter !
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)


  • »collarisc« ist ein verifizierter Benutzer
  • »collarisc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 378

Fahrzeug: Audi A6 4F 2.0 TDI+

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 217 781

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 6 / 4

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. März 2015, 20:17

um die Sache mal aufzuklären ... scheint der Bremssattel gewesen zu sein, der Kolben war schon ziemlich oxidiert.
Der Sattel wurde jetzt gewechselt bzw. erneuert und bis dato scheint alles wieder so zu funktionieren, wie es sein soll.
es macht nichts wenn du hin fällst, du mußt nur wieder aufstehen ;)