Sie sind nicht angemeldet.

Black Dream

Foren AS

  • »Black Dream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Staufenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 234 171

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Juni 2006, 17:27

Scheinwerferblenden

hi Leute

hat von euch jemand eine gute Idee :!: wie man am besten geklebte Scheinwerferblenden wieder abbekommt OHNE das die Scheinwerfer oder die Blenden zu Bruch gehen. Die Blenden sollen neu lackiert werden. Für eure Hilfe danke ich jetzt schon.

:wink: Gruß Ray


Dicke

Routinier

Beiträge: 499

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Potsdam

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 127 863

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. Juni 2006, 20:53

du kannst zum beispiel die blende mit nem fön warm machen und dann mit angelsehne hinter die blende gehen und wie mit einem messer langsam den kleber schneiden. kommt aber auch auf den kleber an. das musst du dir ausbrobieren oder (umständlicher) wenn der scheinwerfer ausgebaut ist, im backofen erhitzen und dann die blende und kleber abziehen. das mit dem backofen haben wir auch schon gemacht.

LG Jule :wink:
Liebe Grüße Jule
Carpe diem!

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 653 343

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Juni 2006, 22:05

hi Black Dream...

also der Tipp meiner Vorednerin mit der Angelschnur kann ich nicht als Praxisnah bezeichnen (sorry Jule)

Ich hatte meine Blenden schon 3x AB und kann Dir meine Erfahrungen schildern:

Schwierig ist es so oder so, die Blenden abzubekommen. Entweder Du hast sie mit dem beigepackten Kleber oder neuem Karosseriekleber/Sikaflex geklebt. Schön flächig veerteilt, hält der Kleber Bombenfest. Bei der Demontage sehr Nachteilig. Also ich habe beim 1. MAL auch mit Heisluft versucht den Kleber warm zu machen - keine chance. Der ist auch bei Temperaturen jenseits der "Anfassgrenze" stabil und hält.
ich habs so gemacht:
Mit nem Dünnen, langen Cutter (Teppichmesser) zwischen Blende und Kleber immer Stück für Stück schneiden... Dabei mit Fingernägeln oder kleinen Fließenkeilen die Blende an sich ziehen bis der Spalt immer mehr wird... Irgenwann ist sie so locker an Kleberresten, das Du sie abziehen kannst... Natürlich wird dadurch die Blende sehr gedehnt und je nach der Haftung des Lackes reisst er oder ned. Meistens im Unsichtbaren Bereich (Haarrisse)... Aber da Deine ja eh neu lackiert werden ist des "wurschd"...

Es empfiehlt sich die Sache draußen in der Sonne zu machen - da ist der Kleber und auch der Lack weicher ...

Sollte das Geklappt haben hast Du die Kleberreste noch an den Blenden und dem Scheinwerfer. Diese so gut wie möglich mit dem Teppichmesser entfernen. Es bleibt meist ein feiner Kleberfilm zurück, denn hab ich aber gelassen, da sich herrausstellte, das der ein Super haftgrund für den neuen Kleber ist...


Gruß , ForenPsycho
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM



Black Dream

Foren AS

  • »Black Dream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Staufenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 234 171

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Juni 2006, 18:02

Blenden

Danke euch beiden für die Tipps

Ich denke ich werde es auf die "Physologische Art" :shock: versuchen und hoffen das es mir auch so gelingt.

:wink: Gruß Ray

Black Dream

Foren AS

  • »Black Dream« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Staufenberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 234 171

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Juli 2006, 06:50

hi Leute

habe jetzt die Blenden entfernt. Auf die Art die Phsycho vorgeschlagen hat ging es recht gut :D Klebereste lassen sich im übrigen mit einem Ceranfeldschaber supergut entfernen.

:wink: Gruß Ray

Lesezeichen: