Sie sind nicht angemeldet.

Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Juli 2014, 10:43

Bremse: Umbau am 1.8t, von serie auf S6 oder evtl RS6

Servus leute,
nach langem suchen habe ich hier nichts gefunden was mir weitergeholfen hätte.

Mein problem: ich habe die leistung von meinem dicken ein bissl hochgeschraubt mit neuem lader usw auf 290PS. Jetzt bin ich seit einem Monat am schauen was ich machen kann in sachen Bremse(ist halt schon sehr wenig bremsleistung im moment).

Mir wurde von einem Arbeitskollegen empfohlen ich sollte auf S6 oder evtl auf RS6 bremse vorne und hinten umbauen.

was würdet ihr mir empfehlen? geht auch was für günstiger Geld für die gleiche Leistung?
Und was bräuchte ich alles an teile für den umbau? Für die Rs6 bremsanlage bräuchte ich das größere Radlagergehäuse, das hab ich schon herausgefunden.

Oder hat evtl jemand eine bessere Idee?

Danke Gruß chris_4b


Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 194 315

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juli 2014, 12:58

Probier's doch mal mit der hp2 vom 2.7t der hat ja auch schon 265ps und ist achwerer


Sent from my Toaster using Tapatalk

Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2014, 13:54

was muss ich denn dafür alles ändern?
Hättest du evtl ein paar teilenummern für mich, um es einfacher zu gestalten :thumbsup:


4

Mittwoch, 23. Juli 2014, 20:12

Moin moin
Es gibt einiges was man ändern kann bzw. muss um etwas vernünftiges zu erreichen. Allerdings ist die RS6 Bremse mit eine der teuersten, allein im Unterhalt geht für einmal wechslen schon nen Monatsgehalt drauf.
Hinzu kommt das es Baujahr abhängig ist und ob du einen Quattro hast.
Deiner Sig nach würde ich auf Frontie tippen un dan der VA die kleine Aufnahme mit 96mm für die Bremssattel.
Im Moment solltest due ne 288/245mm Bremsanlage drin haben wahrscheinlich sogar noch mit dem einfachen BKV.

Ich würde dir daher empfehlen erstmal ne Bestandsaufnahme zumachen was bei deinem verbaut ist und dann kan nich dir genre hilfreiche Tips geben wie du mit Original teilen ne menge erreichen kannst bei gleichzeitigem bezahlbarem Unnterhalt

Gruss Scholli

Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Juli 2014, 06:06

Ja da hast du vollkommen recht. Ja es ist ein frontie. Mit 280/245 dürftest du glaub ich sogar recht haben. Ich schau heute das ich meinen schnell auf die Bühne fahr im mittag, dann schreib ich nochmal welchen Durchmesser die haben, was brauchst du denn noch für daten Außer den Durchmesser?

Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Juli 2014, 11:19

Also hab jetzt gemessen. vorne 288m und hinten 245mm


7

Donnerstag, 24. Juli 2014, 20:10

Ich würde dir noch empfehlen zu schauen was für einen BKV du verbaut hast und gegebenenfalls auf Tandem BKV vom S6 umzurüsten.
Hierzu musst am besten die ganze Einheit tauschen, HBZ/BKV meine ich und das Bremspedal dazu, da das vom Tandem etwas anders ist.
Für den Frontie ist es leider nicht so einfach etwas für die HA zu bekommen, da hier die Scheibe mit 64mm Gesamthöhe etwas hoch ist, allerdings mittels Adapter geht dann doch einiges.
So kann man für die HA die 302mm Scheibe vom A6 4F unter Weiterverwendung des alten Sattels verbauen. Dazu hat der User Pink beachtliche Arbeit geleistet und vor allem auch zum eintragen.


An der VA wird es wahrscheinlich durch die 96mm Aufnahme etwas begrennzt aber 4K Sattel mit 320mm aus dem Konzernregal ist machbar. Dazu kannst du entweder die RS2 oder Seat Leon Cupra Sättel mit Halter und der 320mm Scheibe für die V6 Modelle verwenden. Das sollte deiner leichten Limo ordentlich Einhalt gebieten ;-)
Aber bitte die HA nicht vergessen denn die sorgt für die Balance, also das das Auto beim bremsen nicht so eintaucht an der VA und somit wesentlich stabiler bleibt beim Bremsen.

Momentan stehn solche 4K Anlagen in der bucht drin auc schon zu vertretbaren Preisen. Allerdings sind dann glaube 17 Notwendig

Gruss Scholli

Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Juli 2014, 07:08

Super danke dir :)
Also die ganze hbz einheit vom s6 inkl. Bremspedal. 302mm scheiben vom 4f, die Klötze dazu vom 4f oder? Woher krieg ich den Adapter?
Welche Sättel würdest du mir denn eher empfehlen?

Gruß chris

  • »A4-Testfahrer« ist männlich

Beiträge: 67

Fahrzeug: A6 4B Avant 1.8T 06/2004

EZ: 06/2004

MKB/GKB: AWt

Wohnort: Spremberg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 104 430

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Juli 2014, 09:56

Schau erst mal welches Lochmass deine Achsschenkel haben, wenn du die 146mm hast, kannst du auch die S4 B6 Bremse in 345x30mm vorn fahren und die passt plug'n'play. Fahre ich auch so mit dem alten BKV und es hat sich nichts geändert, außer das es sich jetzt viel entspannter bremsen lässt...


Sent from my iPhone using Tapatalk
Gruß Micha


Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. Juli 2014, 11:52

Das hört sich sehr schmackhaft an, wo lieg ich da preislich?

  • »A4-Testfahrer« ist männlich

Beiträge: 67

Fahrzeug: A6 4B Avant 1.8T 06/2004

EZ: 06/2004

MKB/GKB: AWt

Wohnort: Spremberg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 104 430

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. Juli 2014, 16:47

Also ich hab meine Bremse für keine 200? bekommen, Sättel, Scheiben und Beläge waren ca 5tKm alt. War aber sehr günstig, denke mal gebraucht liegt man so zwischen 300-400? in akzeptablen Zustand. Auch vom Unterhalt sehr interessant im Gegensatz zur RS6 Bremse weil die Scheiben und Beläge keine 300? neu kosten.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Gruß Micha

12

Freitag, 25. Juli 2014, 18:31

Hatte ich ja geschrieben das er erstmal nachsehen soll ob kleine 96mm oder grosse 146mm Aufnahme an der VA Vorhanden ist, tippe bei dem Baujahr allerdings auf die kleine.

DIe S4 Bremse ist preislich unschlagbar und eben mit 17 er fahrbar, nur hinten sollte dann wenigstens eine 280/310mm VAriante verbaut sein um die Balanace wieder herzustellen, diese ist mit entscheidend für die Sicherheit. Auch sollte wen nur der kleine BKV vorhanden ist besser auf den TAndem vom S6 umgebaut werden was mehr feingefühl und bessere Bremsleistung mit sich bringt und eignetlich auf diese Grösse der Bremsen abgestimmt ist.
Einzig das er nen Frontie mact die Sache hinten etwas aufwendiger aber habe da vielleicht noch was im Peto muss nur mal wieder zu Hause sein und in meiner Werki Vorbeischauen


Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

13

Freitag, 25. Juli 2014, 19:09

Sorry ich konnte nur schnell die bremsscheiben ausmessen, für den rest hatte ich leider keine zeit mehr. Ich hab leider nicht so die ahnung was beim 4b alles machbar ist an den bremsen. Ist das ein großer akt mit dem bkv umbau? Also brauch ich dann definitiv ein anderes radlagergehäuse für die s4 bremsanlage vorne?
Und was ist nun mit diesem adapter für die hinterachse?

Gruß chris

14

Freitag, 25. Juli 2014, 19:22

Habe auch geschrieben das der User Pink-Power hier aus dem Forum eine Lösung erarbeitet hat sogar mit Tüv. Daher kannst du Ihn gerne anschreiben und er wird dir alle Details genau erklären können.
AN der VA benötigst du erstmal die INfo was genau du für eine Aufnahme hast, Ich gehe mal davon aus das du al Mechatroniker mit Tante ETKA vertaut bist oder sonst einem Program das dir übe rdie FIN Nummer deine anbauteile auspucken kann. Daran lässt sich auch erkennen welchen Abstand du hast. Schneller wird es wahrscheinlich sein, nochmal drunter zukrabbeln und zu messen.
Auch wirst du als Mann vom Fach das zusammen abreiten der einzelnen Komponeten besser einschätzen können als manch Laie. Daher wenn du auf ein Grössere Bremse gehst bitte auch den BKV/HBZ kontrollieren und gegebenenfalls anpassen. Der Tausch ist etwas fummelig, da die Domstrebe ( wenn beim 1,8T vorhanden ) gelöst werden muss. Auch vorher die Anschlüsse am HBZ kontrollieren da gibt es unterschiedliche Ausführungen und man kann sich vorher alles besorgen zum Anpassen.
auch solltest du dir bei gebrauchten Teilen alle einmal genau anschauen und solche günstigen Teile wie Führungsbuchsen und Bolzen ersetzen damit alles wieder fit ist. So das nicht nach Kurzer Zeit wieder zu AHA Erlebnissen kommt

Chris_4B

Neuling

  • »Chris_4B« ist männlich
  • »Chris_4B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Fahrzeug: A6 4b 1.8T 03/1998

EZ: 23.03.1998

MKB/GKB: AEB

Wohnort: München

Level: 19

Erfahrungspunkte: 20 054

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Juli 2014, 19:43

Sorry ich bin zurzeit echt durcheinander, hab einen arsch voll arbeit und muss/will meinen dazu auch noch umbauen.
Jo klar bin ich damit vertraut, hab auf vw/audi gelernt.
Ich hoff mal ich krieg das auf die reihe langsam.
Danke euch auf jeden fall


16

Freitag, 25. Juli 2014, 20:23

Immer mit der Ruhe, nimm dir die Zeit notiere alles und dann kannst du die passenden Teile zusammen suchen. Wir können auch mal einen Abend eine Online Sitzung machen und wir finden ein Lösung. Aber nochmal deien to do List damit wir alles haben.

Lochabstand an den Radlagergehäusen der VA
kleinster Felgen Durchmesser der gefahren wird
Welches Fahrprofil hast du eigentlich so ?
Welche BKV/HBZ Einheit ist verbaut ( tippe mal auf einfach 10"BKV mit 23,81mm HBZ oder wenn Glück hast schon 25,4mm HBZ )

Gruss Scholli

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 639 424

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

17

Samstag, 26. Juli 2014, 11:39

Moin,

Scholli hat das schon ganz richtig erkannt.

Es gibt auch HP2 Sättel, die man an die Schwenklager mit dem 94mm Lochabstand schrauben kann, jedoch müßte man dann sehen, welche Topftiefe der 320er Scheiben beim A6-4B erforderlich ist. Da gibt es zwei verschiedene.

Die 288+245er Kombination ist wohl die schlechteste Bremse im A6-4B - gehe ich vom gleichen Bremsgewicht zum Quattro aus (2000 kg), so ist der Bremsweg gegenüber der 312+255er Kombination aus 100 km/h um ca. 4m länger!

Die Differenz zu meiner Anlage mit 320x30mm - HP2 + 330x22mm beträgt aus 100 km/h sagenhafte 13,5m - fast drei Fahrzeuglängen! (43,7m zu 30,3m - ohne Ansprech- und Reaktionszeit)

Grundsätzlich ist die Bremse vom Felgen Ø abhängig, d. h. der minimale Felgen Ø sollte schon einmal feststehen.

Bei 16" wäre das Maximum 320x30 HP2 + 302x12mm (mit geringer Nacharbeit am Sattel), ww. auch 300x22mm.

Bei 17" wären vorn 345x30mm mit 4-Kolbensätteln / Doppelkolbensätteln möglich, hinten 330x22mm.

Beim Frontantrieb sollte man hinten jedoch kleinere Sättel verwenden, da sich das ABS sonst desöfteren im Regelbereich befindet. Dann muß man eine Felgengröße mehr einplanen, da die kleineren HA-Sättel mehr Einbauraum benötigen, d. h. bei 300x22mm 17" und bei 330x22mm 18" Felgen.

Ww. könnte man auch einen Regler integrieren, der das HA-Moment entsprechend reguliert.

MfG
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

iRazzoR

Eroberer

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 4b Avant Quattro 2.5 tdi

EZ: 05/2002

MKB/GKB: AKE /

Level: 21

Erfahrungspunkte: 31 359

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. August 2014, 22:42

hallo
ich greife das Thema mal auf da ich auch an meine Bremsanlage möchte.
Vorab ich fahre einen 2002 a6 4B/C5 Quattro 2.5 tdi mit vorne 312 mm scheiben und hinten müssten es 245 sein messe Morgen aber noch mal nach.
ich bin mit der Bremsleistung im Moment aber auch noch nicht wirklich zufrieden und wollte jetzt Größere scheiben vorne draufmachen da ich aber nur 16" Felgen fahre fällt das schon mal weg da der felgen durchmesser zu gering ist. Gibt es noch Möglichkeiten anderwaltig mehr bremsleitung zu bekommen ?

danke im voraus


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 639 424

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 5. August 2014, 07:19

Moin,

der Quattro hat 255x10mm Scheiben.

In die originalen 7x16 ET 45 Felgen passen mit geringer Nacharbeit 302x12mm Scheiben mit den Seriensätteln.

Man könnte auch 41mm Sättel hinten mit den Serienscheiben kombinieren, aber das wird nicht so viel bringen.

Ww. wäre auch eine 300x22mm Variante mit den Stahlsätteln oder eine 294x22mm Variante für 16" möglich.

MfG
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

iRazzoR

Eroberer

Beiträge: 26

Fahrzeug: A6 4b Avant Quattro 2.5 tdi

EZ: 05/2002

MKB/GKB: AKE /

Level: 21

Erfahrungspunkte: 31 359

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 5. August 2014, 20:57

ok jetzt brauche ich etwas nachhilfe wieso soll ich mir 302x12 scheiben zulegen wenn ich jetzt schon 312 habe das würde doch meine Bremsleistung veringern oder nicht ?