Sie sind nicht angemeldet.

SWYD

Silver User

  • »SWYD« ist männlich
  • »SWYD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Fahrzeug: A6 4B 2.8 V6

Level: 30

Erfahrungspunkte: 245 282

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:13

Beifahrertür schließt nicht

Momentan haben wir hier -5°C.

Ich wollte also die Beifahrertür aufmachen, was erstmal schwerer als sonst ging. Die Tür war dann ein paar Centimeter offen, hing aber noch leicht irgendwo fest.
Also die Tür ganz geöffnet.
Vor der Abfahrt merkte ich dann, dass die Tür nicht mehr ins Schloss fällt.
Egal wie stark oder wie sanft man die Tür schließt, sie greift einfach nicht mehr.

Die Tipps im Internet sind wie immer vielfältig. Mit WD40 fluten, Ausbauen und neu fetten, neues Schloss kaufen, erwärmen weil es wohl nur an der Kälte liegt.

Aber vielleicht kann mir ja einer der A6-Experten hier weiterhelfen. Vielleicht kann man das ja hinkriegen ohne Geld auszugeben.

Natürlich sehr ungünstig weil so auch die Zentralverriegelung nicht geht und das Auto die ganze Zeit offen rumsteht...
Sleep When You're Dead


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 064

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 369 226

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Januar 2014, 14:46

Hatte wir heut früh auch wieder an unserem Polo.
Leider ne absolute Krankheit des VAG Konzern bei den nicht ganz neuen Modellen.
WD40 kannst Dir sparen.
Ich wird jetzt das Schloß ausbauen, reinigen und wieder ordentlich Schmieren/ölen.
Der freundliche hat da auch immer so ein Mittelchen was sie nehmen.

SWYD

Silver User

  • »SWYD« ist männlich
  • »SWYD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Fahrzeug: A6 4B 2.8 V6

Level: 30

Erfahrungspunkte: 245 282

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Januar 2014, 15:20

Und um da ran zu kommen, muss man sicherlich die Innenverkleidung der Tür abbauen.
Na dann los, bestes Schrauberwetter! _
Sleep When You're Dead


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 404 588

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Januar 2014, 15:47

Oder Fönen bis es trocken ist und dann schmieren...

SWYD

Silver User

  • »SWYD« ist männlich
  • »SWYD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Fahrzeug: A6 4B 2.8 V6

Level: 30

Erfahrungspunkte: 245 282

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Januar 2014, 21:32

So ich hab mir die Sache mal angesehen.
Die Zentralverriegelung funktioniert einwandfrei, der Stift in der Tür bewegt sich.

Erwärmen habe ich nicht probiert, der Verschluss vom Schloss bewegt sich ja wenn man den Türgriff bewegt.

Gefettet hab ich das ganze auch nochmal, ohne Verbesserung.

Morgen werde ich dann mal das ganze Schloss ausbauen und gucken ob da alles in Ordnung ist.
Ich hoffe nur, dass ich da was sehen kann. Ich würde am liebsten schon neue Teile ordern, bevor die Karre noch länger offen steht.
So kann man ja auch nicht fahren.

Ich hab ja das Teil 3 (siehe angehängtes Bild) im Verdacht. Vielleicht ist die Stange rausgefallen.

Übrigens war der Türgriff auf der Beifahrerseite schon immer deutlich schwergängiger als auf der Fahrerseite.
»SWYD« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.png
Sleep When You're Dead

Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 195 122

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Januar 2014, 22:03

Das Problem hatte ich letztes Jahr auch.
Das Problem ist das alte Fett im Schloss was bei der Kälte aushärtet und dann die sperrklinke nicht mehr einrastet.
Hab das Schloß ausgebaut alles sichtbare Fett entfernt und alles gibt mit wd40 eingesprüht.
Seitdem hatte ich keine Probleme mehr


Sent from my Toaster using Tapatalk


SWYD

Silver User

  • »SWYD« ist männlich
  • »SWYD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Fahrzeug: A6 4B 2.8 V6

Level: 30

Erfahrungspunkte: 245 282

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. September 2014, 22:11

So ich habe jetzt auch mal das Türschloss ausgebaut, und es sah ziemlich vergammelt aus.
Das alte Fett war überall, aber nicht mehr an beweglichen Teilen.
Nach dem erneuten Einbau wollte das Auto nicht mehr zuschließen, also wieder auseinandergenommen das Teil.
Irgendein Plastikteil war nicht an der richtigen Stelle, aber am Ende funktionierte wieder alles.
Mal sehen wie es im Winter sein wird.

Am meisten hat mich der Bowdenzug genervt, da bricht man sich ja fast die Finger.
Ein komplizierteres Auto habe ich noch nie gesehen mit den ganzen Klippsen etc. :whistling:
Sleep When You're Dead

Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 022 034

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. September 2014, 07:25

Na das haste aber lange vor dir her geschoben. :whistling:

Hab letztens in der Fa. ein Türschloss vom Kollegen instand gesetzt.
Mit Bremsenreiniger alte Fette entfernt (ohne die Micoschalter zu fluten) und mit Molycote Graphitfett neu behandelt.. flutscht super.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;