Sie sind nicht angemeldet.

  • »schraubenloeser« ist männlich
  • »schraubenloeser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Fahrzeug: A6 4B,2,5 tdi

EZ: 2003

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Bonn

Level: 24

Erfahrungspunkte: 74 675

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Mai 2013, 16:22

Rechter Aussenspiegel-Abklappfunktion spinnt

Hallo
Habe heute meinen A6 vom Lackierer geholt.Komme zu hause an und klappe die Spiegel ein.Da macht es nach dem einklappen ein lautes knacks.???
Ich klappe die Spiegel wieder raus,woraufhin der rechte Spiegel ganz nach vorne klappt.Klappe ich ein,geht er rein,klappe ich raus,steht er nach vorne???
Was kann das sein?Was kann ich machen?
Vermutlich haben die den Spiegel manuell eingeklappt oder so,und ich hab dann wohl durch das elektrische einklappwen was durcheinander gebracht.
Gruß Rolf ?(


  • »schraubenloeser« ist männlich
  • »schraubenloeser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Fahrzeug: A6 4B,2,5 tdi

EZ: 2003

MKB/GKB: AKE

Wohnort: Bonn

Level: 24

Erfahrungspunkte: 74 675

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Mai 2013, 19:16

Hallo
Juchu.Nach 3 Stunden und bestimmt 10maligen zerlegen hab ich es gefunden!!!Es ist eine art Sperrbolzen der in das Gehäuse des Einklappmotors reingeht und verklemmt.Die dahinter liegende Feder schafft es nicht mehr diesen wieder heraus zu drücken.Dieser Bolzen(Durchmesser 3mm,länge etwa 8mm) ist für den Anschlag im ausgeklappten Zustand nötig!
Um da dran zu kommen muß man den Spiegel zerlegen.Das heisst:Spiegelglas ab,Gehäuseunterteil abschrauben(2 Kreuzschrauben von unten),Gehäuse abbauen(eine kleine Kreuzschraube hinter der Befestigung des Spiegelglashalters) rausdrehen und Gehäuse nach oben abziehen.Nun hast Du das "gerippe" vor Dir.Nun mußt du den Sprengring der die große Feder am Gelenk hält entfernen.(beim Zusammenbau mußt Du die
U-Scheibe die zwischen Sprengring und Feder ist mit einer Spitzzange senkrecht haltend runterdrücken um den Sprengring wieder drauf zu kriegen.)
Nun kannst Du den Spiegelrahmen nach oben ziehen.Drehst Du jetzt den Rahmen um,siehst Du ein großes Zahnrad(Einklappfunktion),dieses befindet sich in einem Gehäuse wo der Motor drin ist.Um dieses Zahnrad(so groß wie 2€),sind 5 kleine Kreuzschrauben und dazwischen siehst Du dann auch diesen Bolzen!(durchmesser 3mm).Sieht aus wie ein Kügelchen da er nicht mehr rauskommt!Nun mußt Du die % Kreuzschrauben rausdrehen,den Motor aus dem Kunstoffgehäuse rausholen und auf der Rückseite ist hinter dem Bolzen ein kleines Loch!!Da steckst Du eine Sicherheitsnadel rein um den Bolzen raus zu kriegen.Achtung!Dahinter ist ne Feder-die auch rausholen.Jetzt die Bohrung mit nem Bohrer sauber machen,die Feder etwas länger ziehen,Rostlöser rein und wieder zusammen bauen.Dazu Feder rein,Bolzen rein,Motor wieder ins Gehäuse schrauben(Achtung.Bolzen und Feder nicht verlieren!!!),dann legst Du das Zahnrad auf die Wellscheibe in die Aussparungen und steckst dieses so in den Motor das der Bolzen an einem der drei Haken der Wellscheibe anliegt.Jetzt alles schön zusammen halten ,umdrehen und wieder auf den Sockel in ausgeklappter Stellung stecken.Jetzt noch die große Feder-Scheibe-Sprengring drauf-fertig!!!
Ich weiss,hört sich übel an,aber wenn man es dann weiss,dauert es grad ne halbe Stunde.
MfG.:Rolf