Sie sind nicht angemeldet.

  • »Audi-A6-Driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4B 4.2 07/2001

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Vilbel

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 041

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. März 2013, 18:04

Probleme beim Eintragen von 19 Zöller auf 4B V8

hi Leute,
ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich habe schon viel bei Mr Goggle auch hier rum gelesen aber habe nicht passendens gefunden.

Es geht darum das ich meinem Dicken zum Sommer hin schicke Audifelgen gönnen wollte. Aber noch steht der TÜV zwischen uns. Er kann mir die Felgen nicht eintragen da ich kein Gutachten für Spurplatten finde wo 19 Zöller mit getestet sind.

Es handelt sich um diese Felgen

Audi Felge 19Zoll Scheibenrad ALU 7-Doppelspeichen-Design
Bestell-Nr.: 8J0 601 025 N 1H7
Größe: 9 x 19 ET52
Lochkreis: 5 x 112

Durch die Hohe ET muss ich mindestens 25mm Platten dazwischen machen.

Ich habe schon mit H&R telefoniert und von dort kam nur die Ausssage die Abnahme für 19 Zoll muss der Prüfer machen, dieser sagte dann ja ist möglich, würde aber so ca 600€ kosten 8| und dann wäre immer noch nicht sicher das es Abnahme besteht :thumbdown:

Hat vielleicht jemand schon 19 Zoll Felgen mit Spurplatten eintragen lassen und kann mir ein Hersteller dafür nennen?


Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 551 217

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. März 2013, 20:07

Dann hast du einen doofen Prüfer erwischt. Ich habe auf meinen 20 Zoll mit vorne 30mm und hinten 35mm Adapterplatten (andere Nabe und Lochkreis) pro Rad eingetragen. Gutachten gibt's natürlich keins. Der Prüfer hat nur geguckt ob ich über einer bestimmten mindest ET bin und damit hatte sich das Thema erledigt. Einzelabnahme 45? oder 50?. Hersteller ist FK
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

  • »Audi-A6-Driver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4B 4.2 07/2001

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bad Vilbel

Level: 14

Erfahrungspunkte: 5 041

Nächstes Level: 5 517

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. März 2013, 20:41

Hier ein Zitat aus der Email die ich als Antwort von dem Prüfer bekommen habe, nachdem ich ihm gefragt habe ob diese Felgen ein Gewindefahrwek und die Spurplatten eingetragen bekomme.

Die geplante Umrüstung Ihres FZS durch geänderte Fahrwerksteile und eine Rad/Reifenkombination ohne sep. Nachweis (Teilegutachten, ABE o.ä.) und Distanzscheiben, welche Ihre Eignung i.V.m. der geplanten Rad/Reifengröße nicht nachgewiesen haben, machte eine intensive Einzel-Begutachtung gem. §21 i.V.m. §19(2)STVZO erforderlich. Dazu wird das FZ den durch den Gesetzgeber vorgeschriebenen eingehenden Tests und Untersuchungen unterzogen, die Zeit-und Kostenintensiv sind. Auf die positiv abgeschlossene theoretische Betrachtung folgt die statische und fahrdynamische Untersuchung (ISO Slalom, Bremstests, Handling, Fahrverhalten bei ddBbH etc.) auf einer abgesperrten Teststrecke. Ist auch dieses Ergebnis positiv, so kann ein Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis ausgestellt werden.
Die Abrechnung der Kosten geschieht auf Stundenbasis (ca.110€/h) und richtet sich nach dem tatsächlichem Aufwand plus Nebenkosten wie Streckenmiete, Fahrtkosten etc, in der Summe selten unter 600€.
Eine Garantie auf das Bestehen der Prüfungen kann Ihnen vorab durch uns leider nicht gegeben werden.


Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 082 783

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. März 2013, 08:41

was ist das denn für eine aussage???
fahr zu deiner prüfstelle und spreche persönlich mit dem prüfer, dann wird der dir sagen was geht und was nicht.
im normalfall ist das nämlich überhaupt kein problem solche teile eintragen zu lassen.
die felge passt nicht ohne spurplatte also muß eine drangeschraubt werden.
für spurplatten gibts ein gutachten und die felge lässt du per einzelabnahme eintragen...kostet maximal 150,- euro.
grüße aus dem rheinland

Simmy1981

Audi AS

  • »Simmy1981« ist männlich
  • »Simmy1981« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 381

Fahrzeug: A6 4b 2,4 Quattro

EZ: 10/1998 Laut Fahrzeugschein

MKB/GKB: ALF/CUB/DWP

Wohnort: 39175 Körbelitz

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 128 418

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. März 2013, 09:23

Gutachten das ist vielleicht schon MAL der Anfang für deine Problemlösung

Ich habe MAL online das Gutachten von SCC Distanzscheiben gelesen, und dort sind nur Reifenbreifen in Bezug auf Felgenbreiten gelistet, aber von Felgendurchmesser steht dort nirgendwo etwas.
Scc Distanzscheiben
´98 Audi A6 4B Limo 2,4 QUATTRO
OZ Superturismo 225/45 17
164Tkm

Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 082 783

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. März 2013, 10:13

maximaler abrollumfang 2390mm steht im gutachten....da kommst du locker mit aus.
grüße aus dem rheinland


  • »A6Bit27Quattro« ist männlich

Beiträge: 437

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI+ In & Exterieur S-Line

EZ: 10 / 2006

MKB/GKB: ASB

Wohnort: Bayreuth

Level: 36

Erfahrungspunkte: 932 354

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. März 2013, 10:45

so ein scheißdreck :lol:
für die platten brauchst du ein gutachten , ja da steht dann drin für welche autos die sind und welchen matrerial und so. und dann werden die felgen mit den platten eingetragen. KLAR der prüfer muss die freigängigkeit der kombi prüfen aber das ist alles kein problem.....
MfG Remi

Audi A6 3.0 TDI +

Das Maß aller Dinge, Quattro und vier Ringe