Sie sind nicht angemeldet.

Scanimet

Eroberer

  • »Scanimet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 26

Erfahrungspunkte: 100 126

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Mai 2012, 17:15

Bremsenphänomen

Als ich heute bei der DEKRA zur HU war passierte es ,gerade als der Prüfer auf dem Prüfstand war schnarrten die Bremsen kurz vor dem Stillstand.
Ich sagte dem Prüfer das es wohl einer der ABS Sensoren wäre und ich diesen austauschen würde.
Der Prüfer runzelte die Stirn und sagte ich solle MAL auf die Anzeige achten.
Beim ersten Tritt auf die Bremse zeigte das linke Vorderrad Wirkung ,bei nochmaligen treten bremste das rechte Vorderrad auch.

Der Prüfer meint nun es wäre das ABS Steuergerät.

Allerdings habe ich nie bemerkt das nur ein Vorderrad bremst.(Ohne Hände am Lenkrad beim bremsen und der Wagen blieb in der Spur)
Ich denke eher das der Hauptbremszylinder ( der große Block) defekt ist.

Oder was meint ihr?

Später war ich noch in der Werkstatt.
Der Chef las den Computer aus , dort war allerdings nichts vom ABS oder der Bremse abgelegt.
Er meinte das defekte ABS Sensoren abgelegt werden.ABS Steuergerät allerdings nicht.
Dann war da noch was im Computer ,Fehlercode 1550 Crashzwangsöffnung !!!

Da nun Prüfer und Werkstatt sagen es wäre das ABS Steuergerät ,meine Frage , hat jemand eins rumliegen was er mir probeweise überlassen könnte zum testen?

Gruß Erdwin


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 076 073

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Mai 2012, 20:48

Re: Bremsenphänomen

ABS steuergerät ist quatsch !! du kannst auch ganz ohne steuergerät fahren, die mechanik bleibt ja die gleiche.
ich bin auch 2 wochen ohne steuergerät gefahren, alles bestens, hast halt nur kein ABS.
ich denke dein problem liegt im hydraulikblock. zudem werden fehler im ABS system abgelegt, sensoren und steuergerät auch, dieses ist dann nicht mehr ansteuerbar.

Scanimet

Eroberer

  • »Scanimet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 26

Erfahrungspunkte: 100 126

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juni 2012, 09:04

Re: Bremsenphänomen

Ich denke auch das es der Hydraulikblock ist.Hab heute morgen das Auto aus der Werkstatt geholt.
Auf dem Bremsenprüfstand hatte er nämlich folgendes Problem. Links und rechts vorne 360 daN ,als die Bremse anfing zuschnarren (kurz vorm Stillstand)
ging die rechte Seite auf 200 daN runter.
Im Fehlerspeicher ist nichts von der Bremse abgelegt ,ergo muß es sich um ein mechanisches Problem handeln.

Entwarnung wegen der Crashzwangsöffnung , es war crashzwangsöffnung fehlerhaft.


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 076 073

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juni 2012, 19:31

Re: Bremsenphänomen

vieleicht eine leckage an der rechten seite, bremsschlauch oder sattel und DR druck geht verloren.

Lesezeichen: