Sie sind nicht angemeldet.

Corradodriver

Silver User

  • »Corradodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 311 780

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2012, 07:59

Mich hats erwischt... Wassereinbruch. *grrrrrrr*

Hab gestern nach längerer Zeit (Fahre zur Zeit Firmenwagen) meinen A6 wieder bewegt, und bin zur nahegelegenen Stammkneipe gefahren um mit Kumpels den wöchentlichen Erfahrungsaustausch beim Männerabend zu "feiern". Da Drei von Ihnen auch grad auf dem Parkplatz standen, hab ich die Einfahrt auf den Parkplatz auch recht lässig etwas zügiger genommen, jedenfalls meine einer noch beim Einparken, ich solle MAL die Haube aufmachen. :o Gut, gesagt, getan, ich raus aus dem Auto, und sehe ne Wasserspur, gute 20 Meter lang. Erstmal Panik bekommen...Kühlwasser. Konnte nicht sein, Auto war noch nicht so warm. Da das Wasserstopfenproblem bekannt war, war das die nächste Vermutung, die sich auch bewahrheitete. Es war soviel Wasser im Wasserkasten, das es in der Kurve schon über den Koti raus lief!!! Der Kumpel griff dann auch gleich in Richtung Teppiche...alles Trocken, Schwein gehabt, aber dringender Handlungsbedarf angesagt... Is OK hab ich gesagt, abends um Acht is die falsche Zeit, mach ich heute. Also alle in die Kneipe eingerückt, und wie ich rauskomme, sind alle Scheiben beschlagen. SCHEIßE!!!! Gekuckt, Fahrerseite Fußraum alles Klitschnass!!! (Glücklicher Weise nich Beifahrerseite, da TipTronic!)

Jetzt unabhängig davor, das der Stopfen jetzt eh rausfliegt....wie bekomm ich den Teppich wieder trocken? Hab über nacht erstmal Handtüscher draufgelegt, die das Wasser aufsaugen sollen, aber das wird ja nicht alles hochholen...was kann man noch machen?

MFG Andy
MFG Andy

A6 Avant 4B 1.8T, TT, Noch Serie ;)

Lesezeichen: