Sie sind nicht angemeldet.

mhaubitz

Neuling

  • »mhaubitz« ist männlich
  • »mhaubitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Krumpendorf

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 839

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. April 2012, 07:45

Umbau auf S6 Bremse

Hallo,

Ich bin hier aktuell dabei das Bremssystem meine 2000er 2,5er TDi Quatto auf die S6 Bremse umzubauen,hab jetzt auch schon fast alles zusammen um das umzusetzen.
Da aktuell mein HBZ zu stecken beginnt (re vo und li hi werden die Bremsscheiben wärmer als die gegenüberliegenden) Frage ich mich ob es sinnvoll wäre in dem Zuge gleich den HBZ inkl. BKV vom RS6 zu verbauen um ein giftigeres / schnelleres ansprechen der Bremse zu erreichen. Meines Wissens nach hat der RS6 BKV ja eine höhere Verstärkung als die anderen?
MFG Martin Haubitz


2

Montag, 2. April 2012, 19:27

Re: Umbau auf S6 Bremse

Moin moin,
so einfach ist das nicht mit dem BKV wechseln da musste erstmal schauen ob ddas richtige ABS verbaut ist und wenn reicht locker einer vom S6 für denn der hat auch eien wesentlich grössere verstärkung als der vom TDi
Nächst eFrgae was heist fast alle Teile zusammen?
Welche Spur hast du VA und HA in deinem FAhrzeug da gibt es kleine aber sehr entscheidene Unterschiede.
DIe HP2 Sättel haben eien 146mm Aufnahme und sind an den Aluradlagergehäuse ohne Probleme montierbar ( es gibt auch GussRAdölagergehäuse mit der 146er Aufnahme ) ABER du hast die schmala Spur an der VA somit müssen die Bremsscheiben vom Allroad, S4 B5 oder A6 4B 6Zyl. sein und eine Gesamthöhe von 46,5mm aufweisen.
Die Vom S6 haben 52,5mm und passen NICHT.
Hinten das ähnliche Spielchen breite oder Schmale Spur PR 0N5 ( breit ) oder 0N6 ( schmal ).
des weiteren hat deiner Gussgehäuse verbaut und hier ist Interressant ob die 75 oder die 82mm RAdlager verbaut sidn das ist bei bestimmten Teilenummern entscheidend für die Position der Verschraubung des Sattel. Danach richtet sich welchen Scheiben Durchmesser du wählen musst ob die 269 x 22 x 48 vom Allroad oder die 269 x 22 x 54 vom S6 oder sogar die 280 x 22 x 46,5 oder 280 x 22 x 42,5
Ich weis das ist alles altes Zeug aber lieber so als nachher passt wieder nix :) :)

mhaubitz

Neuling

  • »mhaubitz« ist männlich
  • »mhaubitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Krumpendorf

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 839

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. April 2012, 11:16

Re: Umbau auf S6 Bremse

Hallo,Der S6 hat lt. AKTE genau den selben Tandem BKV wie mein 2000er AKE.Fast alles zusammen heißt, ALU Radlagergehäuse S6 vorne inkl. Radnaben, S6 Bremssättel vo, hi, Radlagergehäuse hinten, Radnaben hinten, untere Querlenker vorne. Was mir noch fehlt sind die hinteren Spurstangen sowie Bremsscheiben und Beläge, aber darum gehts hier ja eigentlich garnicht.Von Der Aufnahme und den Anschlüssen her dürfte lt. AKTE und ASLE- Win alles zusammenpassen. Verbaut ist bei mir der Lucas Doppelmembran BKV, wie eben auch im S6.
MFG Martin Haubitz


4

Dienstag, 3. April 2012, 19:20

Re: Umbau auf S6 Bremse

Dann passt der BKV mit HBZ vom RS6 leider nicht. Oder sagen wir MAL so der Ausgleichbehälter ist anderes un dunsere benötigen einen Anschluss für die extern Pumpe am ABS. Der RS6 Hat zwar einen Abgang aber der sitz nicht so tief und daher vermute ich MAL das die Gefahr besteht das er beim RS6 HBZ Luft ziehen könnte. HAbe es dahe rnicht Probiert zu verbauen.

Gruss Scholli

mhaubitz

Neuling

  • »mhaubitz« ist männlich
  • »mhaubitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Krumpendorf

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 839

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. April 2012, 20:13

Re: Umbau auf S6 Bremse

Hm, ok, auf den hab ich jetzt wirklich nicht gedacht.
Hab mich aber MAL ein wenig schlau gemacht und gesehen das der jetzige HBZ (4D0611021B) rein mechanisch an den RS6 BKV dranpassen müsste, zumindest sind die Befestigungen und die Dichtung identisch. Das wäre evt. auch noch eine Alternative, oder hab ich da jetzt wieder was vergessen? Das der jetzige HBZ einen etwas kleineren Durchmesser als der vom RS6 hat ist mir KLAR. Aber ich denke die eigentliche Auswirkung auf die Pedalkraft geht doch immer vom BKV aus? Übrigens hat auch der S6 den gleichen HBZ (4D0611021B) drinnen. Natürlich sprechen wir hier immer vom VFL mit dem 5.3 ESP.
Somit wäre das ganze System dann S6 und der BKV vom RS6 gäbe dem ganzen noch ein wenig mehr Biss.
MFG Martin Haubitz

6

Dienstag, 3. April 2012, 20:37

Re: Umbau auf S6 Bremse

Ob man die wirklich tauschen kann müsste man sich direkt am Teil anschauen. Aber die HBZ sind total unterschiedlich. Der Ausgleichsbehälter vom S6 ist seitlich an den HBZ gesteckt der beim RS6 ist direkt von oben gesteckt. Und eben die Form ist des Ausgleichsbehälters ist anders, den man so nicht austauschen kann. Man benötigt einen der aussieht wie unserer aber direkt von Oben gesteckt wird, vielleicht ist ja einer in einem andere VAG Modell verbaut der so aus geformt ist

Gruss Scholli


mhaubitz

Neuling

  • »mhaubitz« ist männlich
  • »mhaubitz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Krumpendorf

Level: 23

Erfahrungspunkte: 61 839

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. April 2012, 21:10

Re: Umbau auf S6 Bremse

Das mit dem Behälter habe ich auch gesehen ja, aber wie gesagt laut Teilekatalog ist die Anbindung zum BKV dieselbe.

Ich werde das jetzt einfach MAL probieren mit einem BKV vom Auktionshaus, bekommt man immer wieder MAL zu nem erstaunlich schmalen Kurs.

Vielen Dank!
MFG Martin Haubitz

8

Dienstag, 3. April 2012, 21:22

Re: Umbau auf S6 Bremse

Jepp falls du ne Patente Lösung findest sage MAL bescheid

Gruss Scholli

Lesezeichen: