Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 21. März 2012, 15:51

Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Hallo liebe A6-Freunde und Freunde der negativen Beschleunigung,

ich habe langsam die Schnauze voll mit meiner Bremse. Wie ich in einigen Foren schon gelesen habe, geht es mir wohl nicht allein so. Für ein 2-Tonnen-Fahrzeug scheint der Dicke eine etwas kleine Bremsanlage zu haben. Jedenfalls sind meine vorderen Scheiben den Hitzetod gestorben. Auf der Autobahn rubbeln sie nur noch...

Deshalb möchte diese bei mir optimieren. Es gibt ja so einige Möglichkeiten, leider bin ich noch nicht so richtig durchgestiegen. Vielleicht können mir die Bremsenspezies hier helfen.

Zu meiner derzeit vorhandenen Bremse:
Vorderachse:
Ausstattungscode: 1LA
Bremssattel: FNR-G60 (1-Kolbensattel)
Bremsscheibendurchmesser: 321mm (320mm)
Bremsscheibendicke: 30mm
Topfmaß: 46,5mm

Hinterachse:
Ausstattungscode: 1KD
schmale Spurweite (0N6)
Bremssattel: C43 (für unbelüftete Scheiben)
Bremsscheibendurchmesser: 255mm
Bremsscheibendicke: 10mm
Topfmaß: 48mm

Soweit zur Ausgangssituation. Jetzt möchte ich die Bremsanlage verbessern, ohne mich in den finanziellen Ruin zu treiben. Möglichst möchte ich auch im Winter meine 16" Alus weiter fahren. Und eintragungsfähig sollte der Umbau sowieso sein.

Als erstes wollte ich für die bessere Belüftung der vorderen Bremse die Phaeton-Bleche und RS6-Radhausschalen verbauen. Viel mehr lässt sich ja nicht machen, wenn man bei 16" bleiben will.

Gibt es denn eine Möglichkeit günstig auf etwas Größeres umzusteigen (dann bei größeren Felgen)? Bei Motortalk hatte ich MAL gelesen die Sattelhalter des S4 B6 mit 345er Scheiben passen Plug & Play. Stimmt das?

Welche Möglichkeiten hab ich an der HA?
Das erste, was ich gelesen hatte waren S6 4B Sattel + Halter mit 280x22mm Scheiben aus A8-HA oder A4-VA. Mit der schmalen Spur, die ich habe, wohl sogar ohne Distanzstücke.
Gibt es noch andere Möglichkeiten, bei denen ich z.B. meinen Sattel für unbelüftete Scheiben behalten kann?

Gruß
Gelenk


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 632 437

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. März 2012, 17:50

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Zitat von »"Gelenk"«


Vielleicht können mir die Bremsenspezies hier helfen.




Moin,

Max. sind bei 16" Felgen 295mm Scheiben möglich, mehr geht in die Serienfelgen nicht rein.

a) mit Seriensätteln Ø 38mm = 295x12mm
b) mit speziellen Stahlsätteln Ø 43mm = 295x22mm

Am besten auf 17" Felgen umrüsten, dann kannst Du hinten mit den Stahlsätteln 330x22mm Scheiben verwenden, wodurch die Bremsleistung extrem ansteigt und zudem die thermische Belastung der VA-Scheiben reduziert wird.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pink« (21. März 2012, 17:51)


Astrafreak

Haudegen

  • »Astrafreak« ist männlich

Beiträge: 973

Fahrzeug: A6 4b 1.8T

EZ: 02/2000

MKB/GKB: ANB/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Düsseldorf

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 161 471

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. März 2012, 18:41

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Bei 16" kann man 312mm Scheiben fahren das ist je eine Standard grösse von A6


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 632 437

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. März 2012, 19:22

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Moin,

es geht hier um die HA! Vorn passen auch 321x30 + HP2 Sättel oder die beschriebenen FRG 60 Sättel.

Bei 295mm ist hinten Schluß, außer man schleift am Alusattel etwas AB, dann passen auch noch gerade so 302mm Scheiben in die originalen Felgen rein - mit ca. einem Millimeter Luft zur Felge. Und das ist zu wenig. 3-4mm sollten min. vorhanden sein.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

5

Mittwoch, 21. März 2012, 21:18

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Zitat von »"Pink"«

a) mit Seriensätteln Ø 38mm = 295x12mm

Ich dachte meine Seriensättel haben schon Ø 43mm bei 255er Scheiben. Jedenfalls hatte ich das MAL gelesen... müsste ich MAL kontrollieren.

Zitat von »"Pink"«

Am besten auf 17" Felgen umrüsten, dann kannst Du hinten mit den Stahlsätteln 330x22mm Scheiben verwenden, wodurch die Bremsleistung extrem ansteigt und zudem die thermische Belastung der VA-Scheiben reduziert wird.

Wenn ich vorn die 320er Scheiben lasse und hinten auf 330er aufrüste, ist dann die HA nicht komplett überbremst? KLAR würde das ABS das regeln, aber was passiert, wenn das MAL ausfällt?
Oder müsste man für einen 330er Umbau an der HA auch vorn größer bauen?
Und was würde ich benötigen um die HA auf 330er Scheiben umzurüsten? Bremssättel + Halter für innenbelüftete Scheiben, die Scheiben... noch zusätzliche Teile?

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 632 437

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. März 2012, 06:25

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Moin,

wenn Du einen Quattro hast, passiert Gar nichts, wenn das ABS ausfällt - habe ich selbst getestet.

ABS-Sicherung gezogen und leer mehrfach auf trockenem und leicht regennassem Asphalt gebremst..

..dank der genialen Gewichtsverteilung des Quattro blockiert immer die VA zuerst - zumindest bei meiner HP2 Variante, aber Deine ist ja von der theoretischen Bremskraft gleich.

Ich bin eine Zeitlang (2-3 Wochen) sogar ohne ABS (gezogene Sicherung) gefahren.

Gewichtsverteilung Quattro Avant ca. 55% VA / 45% HA.

Seriensättel bei 255er HA-Scheiben = 38mm
Seriensättel beim S6 mit 269mm HA-Scheiben: 43mm (klobige Aluausführung = mit 330er Scheiben min. 18" Felgen)

Für hinten braucht man:

Bremsscheiben 330x22mm
Stahl-Bremssättel 43mm
Spezielle Bremsträger für Bremssättel
Satteladatersatz (eigene Herstellung)
Beläge
Schläuche + Anschlußarmaturenteile (Ringöse + Hohlschraube*)

* So habe ich es zumindest bei meinem realisiert, Sattel wird dann entsprechend modifiziert geliefert (Dichtungsfläche für Hohlschraubenanschluß).

Für das Handbremsseil braucht man zwei Buchsen, damit das Seil in der Sattelaufnahme der anderen Sättel besser geführt wird und es muß geringfügig verlegt werden.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pink« (22. März 2012, 06:27)



7

Donnerstag, 22. März 2012, 17:15

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Na das klingt doch Gar nicht so schlecht.

Sind die 330x22mm Scheiben Serienscheiben, oder sind das speziell bearbeitete? Wäre ja wichtig für den Nachkauf. Da möchte ich keine Bastellösung verbauen.

Wieviel Geld darf man denn für den Umbau der HA-Bremsanlage einplanen?

Gruß
Gelenk

8

Donnerstag, 22. März 2012, 19:11

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Guten Abend, also es ist noch etwas abhäging davon welches RAdlagergehäuse du hinten verbauts hast da gibt es auch bei den Gussgehäuse unterschiede. Es Sollte bei der Teilenummer mit 435 / 436 P enden dann passt der RS6 Bremssattel ( wenn man die bekommt ) mit ner 335er Scheibe vom A8 oder eben einer 330er Scheibe vom A6 4F die mit 42,5mm Gesamthöhe

Da man die RS6 Sättel leider so schlecht bekommt habe ich da noch ne andere VAriante gefunden welche ich aber so noch nicht montieren konnte da ich immer noch auf Montage in ST Tropez bin. Und zwar benötig man Sattelhalter vom S6 4F Preis fürs PAar im Moment 145€ in der bucht, dazu 4x Reperaturgewinde von M12 x 1,5 auf M10 x 1,5, 4x M10 x 30 1,5 Bolzen mit Härte 10,9 dazu Sättel vom Phaeton ca. 200€ wegen der neuen breiten Aufnahme und weil die noch ohne E Motor sind, Bremsbeläge Phaeton ca. 99€ beim Freundlichen

Ansonsten kannste Pink da vertrauen der hat da wirklich fachmännische Hintergründe:
Ansonsten einfach weiter Fragen

PS die 280er VAriante ist wahrscheinlich die preiswerteste

Gruss Scholli

Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 043 918

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. März 2012, 19:26

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

ich hab die 330er variante hinten verbaut. meine orginalen S6 sättel mit adapter und scheiben vom A6/4F
vorne ist der umbau auf S4/S5 teile sehr gut zu realisieren,wobei ich das damals noch nicht wusste und deshalb was anderes habe.
grüße aus dem rheinland


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 632 437

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. März 2012, 20:02

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Zitat von »"Gelenk"«


Na das klingt doch Gar nicht so schlecht.

Sind die 330x22mm Scheiben Serienscheiben, oder sind das speziell bearbeitete? Wäre ja wichtig für den Nachkauf. Da möchte ich keine Bastellösung verbauen.

Wieviel Geld darf man denn für den Umbau der HA-Bremsanlage einplanen?

Gruß
Gelenk



Moin,

bei Audi-Umrüstungen verwende ich eigentlich nur Serienscheiben, außer man will unter 16" die max. größte Bremse fahren.

Beim meinen Golf-Brems-Systemen sind das an der HA alles Sonderscheiben:

279x11
279x22
279x24
294x22
299x24
308x22
328x22

Preis kommt per PN / Mail.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

11

Donnerstag, 22. März 2012, 20:08

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Naja er benötigt in diesem Fall den Bremssattel mit HAlter vom aktuellen S4 / S5 / A6 4G für die 345er Scheiben ABER die Bremsscheiben vom S4 B6 wegen der Gesamthöhe und neue Bremsschläuche vorne.
DIe VAriante mit dem Sattelhalter vom S4 B6 auf die 345er passt leider nicht immer aber kannste probieren bekommste in der bucht schon zum Teil für um die 200, oder etwas teuerer aber neu beim UR180

Oder probierst MAL hie rmit zu bieten

http://www.ebay.de/itm/Audi-V8-S4-Bremsanlage-Zimmermann-Bremsscheiben-/120874915348?pt=DE_Autoteile&hash=item1c24b4d614

aber wie gesagt ich weis das es bim S4 B5 mit FL RAdlagergehäusen passt aber beim allroad 4b leider nicht ( hat aber glaube andere RAdlagergehäuse drin)

12

Donnerstag, 22. März 2012, 20:36

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Welche Felgengröße brauche ich denn bei einem 345er-Umbau an der VA? Reichen dort noch 17"oder brauche ich dann schon 18"?

Zitat von »"Scholli"«

DIe VAriante mit dem Sattelhalter vom S4 B6 auf die 345er passt leider nicht immer aber kannste probieren bekommste in der bucht schon zum Teil für um die 200, oder etwas teuerer aber neu beim UR180


Okay, dann versuche ich MAL so ein paar Sattelhalter aufzutreiben. Was heißt beim UR180?

Das Angebot bei ebay für die VA werde ich aber auch auf jeden Fall MAL beobachten.

Vielen Dank euch allen für die Hilfe und die guten Tipps.


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 632 437

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. März 2012, 20:39

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Zitat von »"Scholli"«


Naja er benötigt in diesem Fall den Bremssattel mit HAlter vom aktuellen S4 / S5 / A6 4G für die 345er Scheiben...



...aber er will doch nur die HA umrüsten!

So habe ich den letzten Beitrag von Gelenk zumindest nach meinen Äußerungen gedeutet.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

14

Donnerstag, 22. März 2012, 20:52

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Na wenn ich einmal auf größere Felgen gehen muss, könnte ich ja auch gleich die vorn noch etwas verbessern...

15

Donnerstag, 22. März 2012, 20:54

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Das stimmt, man sollte in Ruhe lesen und nicht nur die Hälfte :)


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 632 437

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 22. März 2012, 21:42

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Ich hatte vor zwei Wochen Besuch, der ist dann mit meiner 330x22mm HA-Anlage nach Hause gefahren.

War ein S6 mit vorn 365x32mm Scheiben + 18" Felgen.

Bremst fast gleich zu meiner HP2 + 330x22mm, und das nach wenigen Kilometern!

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

17

Freitag, 23. März 2012, 14:14

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Was du damit sagen willst: Bei der originalen unterdimensionierten Bremse an der HA macht es zunächst MAL mehr Sinn dort zu optimieren, als vorn noch größere Scheiben zu verbauen. Verstanden.

@Pink: Kannst du mir MAL die Preise/ein Angebot über PN schicken?

18

Mittwoch, 28. März 2012, 16:17

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Es gibt schon wieder so viele Varianten...

Variante 1: 302x12mm von Pink (38mm Kolben)
  • Umbau für den schmalen Geldbeutel
    [/*]
  • mindestens 17" Felgen
    [/*]
  • Lösung mit Adapter
    [/*]
  • gute Bremswirkung
    [/*]
  • Bremssystem bleibt geschlossen[/*]

Variante 2: 330x22mm von Pink (43mm Kolben)
  • teurerer Umbau
    [/*]
  • mindestens 17" Felgen
    [/*]
  • Lösung mit Adapter
    [/*]
  • sehr gute Bremswirkung
    [/*]
  • Bremssystem wird geöffnet[/*]

Variante 3: 280x22mm mit S6-Bremssätteln (43mm Kolben)
  • sehr günstiger Umbau
    [/*]
  • welche Mindestfelgengröße?
    [/*]
  • Lösung ohne Adapter
    [/*]
  • Bremswirkung? Ist die mit der 302x12mm-Variante vergleichbar, oder schlechter?
    [/*]
  • Bremssystem wird geöffnet[/*]

Variante 4: 335x22mm mit RS6 Bremssätteln (43mm Kolben)
  • Bremssättel schwer zu beschaffen, wenn dann relativ teuer
    [/*]
  • mindestens 18" Felgen
    [/*]
  • Lösung ohne Adapter
    [/*]
  • sehr gute Bremswirkung
    [/*]
  • Bremssystem wird geöffnet[/*]


hmmm... Ich bin noch nicht sicher, was ich machen soll. Bringt denn die 280er Lösung etwas? Benötige ich dort auch schon größere Felgen als 16"?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gelenk« (28. März 2012, 16:18)



Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 043 918

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. März 2012, 14:12

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

bei variante 4 kannst du auch sättel vom phaeton nehmen,mit haltern vom RS6. das passt auch und die sättel sind leichter zu bekommen.
ich hab jetzt welche für unter 200,- € in der bucht geschossen. und werde bei gelegenheit meine orginal S6-sättel abgeben.die passen im übrigen auch bei der 330er variante.(hab ich zur zeit verbaut)
grüße aus dem rheinland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralle180« (29. März 2012, 14:13)


20

Donnerstag, 29. März 2012, 15:49

Re: Bremsenumbau A6 2.7T quattro

Also:

Variante5: 335x22mm mit Phaetonsätteln und RS6-Sattelhaltern
Gibt es verschiedene Phaetonsättel? Jedenfalls hab ich 3 verschiedene Bremsscheibendurchmesser an der HA gefunden: 280, 310 und 335.

Variante 6: 330x22mm mit S6-Sätteln und welchen Sattelhaltern? Passt das bei meinen Guss-Radträgern?

Der Baukasten wird ja immer größer.... Also muss ich MAL bei ebay schauen, was ich so bekomme...
Weiß trotzdem jemand, ob man die 280er Variante unter die originalen 16"-Felgen bekommt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gelenk« (29. März 2012, 16:22)


Lesezeichen: