Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 17. Februar 2012, 08:39

Bremsen quietschen während der Fahrt trotz anti ICKU Mittel

Hallo Freunde,

habe mir vor ca. 6 Monaten neue Bremsen (scheiben und Klötze) gekauft.
Allerdings in 2t AusstatterQualität. Eigentlich gute erfahrungen gemacht,
aber seit einbau quitschen die wenn ich durch die Stadt cruise. Und das nicht MAL wenn ich bremse sondern wenn ich eine Geschwindigkeit konstant fahre. Z.B. 50km/h kommt von vorne immer ein quälendes Icku Icku!!

Ich dachte anfangs, ok, die müssen sich erstmal abfahren.. Nix is!
nach 2.000km bin ich hin zu Werkstatt, die haben die Klötze angeschliffen - Ohne Erfolg, weitere 2.000KM später bin ich zu ner anderen werkstatt, dort stand ich neben dran, die haben alles sauber gemacht und anti Quitsch Paste da drauf genallt (Kupferpaste) und das nicht wenig!!!

Aber auch das half nix! Jetzt die Frage:

Neue Klötze kaufen (1st. Ausstatter Qualität)
Neue Scheiben kaufen (1st. Ausstatter Qualität)
Beides neu in 1st. Ausstatter Qualität
oder Bremssattel?

Danke für Tipps!


  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 070

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 446 569

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Februar 2012, 09:45

alte scheiben raus und tauschen. .

3

Freitag, 17. Februar 2012, 10:08

Kannst Du das begründen? Ich meine sprichst Du aus Erfahrung?
Sind also die scheiben, diejenigen die Grund für das quitschen sind!?


CeeKay

Eroberer

  • »CeeKay« ist männlich

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 25

Erfahrungspunkte: 87 312

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Februar 2012, 19:45

bitte keine Kupferpaste verwenden... wegen elektrochemischer Korrosion, gibt spezielle Anti-Quitsch-Paste.
mit welchem Grund sollte man jetzt neue Bremsscheiben einbauen?
Ist das ein dauerndes "Schleif-Quitschen" oder so ein Quitschen nur an einer bestimmten Stelle?
Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen.

  • »Martin NF« ist männlich

Beiträge: 1 070

Fahrzeug: A6 4F 2.8 FSI Quattro

EZ: 04/2008

MKB/GKB: BDX/HNN

Wohnort: Husum

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 446 569

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. Februar 2012, 01:35

Ich hatte das MAL bei meinen B5 gehabt. Neue scheiben und klötze verbaut und AB da hatte ich immer so ein quitschen vorne. mein Schrauber meine es liegt an den Scheiben (wieso auch immer). Also Scheiben wieder raus, auf Kulanz mit wenigen einbussen getauscht und nochmal neue rein vom selber hersteller (ATE). und schon war das quitschen weg.

6

Samstag, 18. Februar 2012, 06:16

Hey, danke für die antworten...
Ja das quitschen ist praktisch dauerhaft.
Wenn ich bremse ist es kurz weg und baut
Sich dann langsam wieder auf.
Also ich denke ich versuche das mit den Scheiben.

Ach ja, manchmal hängt das quitschen auch von der Lenkrad Stellung AB.
Wenn ich während des geradeaus fahren schnell nach links und rechts
Lenken verschwindet das Geräusch kurz...

Unterstreicht das die Scheibentheorie?

Lesezeichen: