Sie sind nicht angemeldet.

Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. August 2011, 11:57

Reifen abgefahren bis aufs Gewebe

Am Samstag beim Ölwechsel musste ich mit Schrecken feststellen dass bei beiden vorderen Reifen teilweise Gewebe zu sehen ist. Allerdings nicht auf der Lauffläche sondern Innen neben der Lauffläche. Eins ist KLAR, die REifen sind Schrott, aber woher kommt dass?
Ich bin vermutlich nicht ganz unschuldig weil ich vor ein paar Wochen MAL die Profiltiefe gemessen habe und festgestellt habe dass die Reifen in der mitte etwas mehr abgefahren sind als aussen. Darauf hab ich dann 0,2 bis 0,3 bar weniger Luft in die Reifen getan als vorgegeben. Leider hab ich dann nicht mehr daran gedacht und bin so mehrere Tausend Kilometer (inkl. Urlaub in Italien) rumgefahren.
Auto ist ein A6 4b 2.5 TDi Quattro Avant mit serienmässigem Sportfahrwerk und den Original 17 Zoll 5-Arm Alufelgen mit 235/45R17 Bereifung.
Im Netz leisst man einiges über ausgeschlagene Lenker oder falsch eingestellte Vorspur.
Ich hätte aber auch eine Theorie und würede gerne wissen was ihr davon haltet.
Wenn ich meinen Zeigefinger zwischen Reifen und Querlenker stecke geht der geradeso rein (und ich hab relativ kleine Finger), und ich könnte mir vorstellen dass bei den Fahrten der kurvenreichen Pässe und dem erhöhten Gewicht durch das Reisegepäck der Reifen evtl. Feindberührung mit dem oberen Querlenker hatte.
Ist diese Theorie vertretbar oder absoluter Schrott? Ich meine 0,2-0,3bar ist nicht soviel aber bei mehr Gewicht und vielen Lastwechseln doch möglich oder?


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 413 640

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. August 2011, 21:07

Also Kontakt mit den Querlenkern hatte der Reifen definitiv nicht!
Lass MAL deine Spur vermessen - wobei der Quattro gerne Reifen frisst...

canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 474 636

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. August 2011, 22:15

Also wenn es bei BEIDEN Decken ist, würde ich sagen, dass die Spur absolut kacke eingestellt ist. Aber dann wäre es auch nur am inneren Rand der Lauffläche würde ich sagen. Wenn du sagst dass quasi die inneren Wände betroffen sind hört sich dass schon krass an, hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Außerdem könntest du dann auch deinen Querlenker auf Gummispuren überprüfen. Kein Gummigstank bemerkt? :?

MfG


Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. August 2011, 08:14

Ich mach heute MAL Fotos. Nein hab keinen Gestank bemerkt aber ich seh auch keine Schleifspuren an den Querlenkern. Ist schon komisch, ich hatte beim Kauf genau dieselben Reifen drauf und da war das nicht. Was mir einfällt ist dass im Februar bei der HU 2 Lenker (keine Ahnung welche) bemängelt und getauscht wurden. Aber nur auf der linken Seite. Rechts wurde nichts gemacht aber der Verschleiss ist derselbe.

canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 474 636

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 30. August 2011, 10:20

Wie alt sind die Reifen denn? Kann mir nicht vorstellen dass du mit 10 Jahre alten Reifen in den Urlaub fährst... Sind die Reifen REINFORCED?

MfG

Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 30. August 2011, 11:29

Die Reifen sind aus 2006 und waren vorher auf der alten E-Klasse meines Vaters. Sie waren absolut gleichmässig abgefahren (damals 5,5mm Profil) und ohne Beschädigungen. Ob sie reinforced sind oder nicht kann ich erst heute abend sagen


AudiA6-OVP

Silver User

  • »AudiA6-OVP« wurde gesperrt

Beiträge: 109

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hansestadt Greifswald

Level: 30

Erfahrungspunkte: 285 385

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. August 2011, 16:56

spur einstellen lassen, das ist das sinnvollste =)
wer weiss was der vorbesitzer damit gemacht hat
einfach auch mal ein bisschen über die stränge schlagen und das machen was sich andere nicht trauen

Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. August 2011, 17:39

Der Vorbesitzer war Chef einer Weinkelterei und hatte das Auto geleast. Jede Schraube die jemals getauscht wurde ist in der Historie nachvollziehbar, zudem bin ich seit 2,5 Jahren der Besitzer und wie gesagt beim alten Satz war dieser Defekt definitiv nicht aufgetreten.

Das Cameleon

Silver User

  • »Das Cameleon« ist männlich

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin (Spandau)

Level: 34

Erfahrungspunkte: 615 488

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. August 2011, 07:54

Biste vieleicht MAL zu stark über nen Boedstein gefahren das sich was verzogen hat ? hatte sowas MAL am A4 ist meine frau damals passiert und hat es verschwiegen bemerkt habe ich es dan auch erst wo es zu spät war
Reifenqualm riecht besser als Muttermilch !!!!!
VAG Com 311.3-S vorhanden.
2,5 TDI Frontkratzer Bj 2000


Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. August 2011, 20:52

So hatte heute MAL Zeit Bilder zu machen:





Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. August 2011, 20:54

Zitat von »"Das Cameleon"«

Biste vieleicht MAL zu stark über nen Boedstein gefahren das sich was verzogen hat ? hatte sowas MAL am A4 ist meine frau damals passiert und hat es verschwiegen bemerkt habe ich es dan auch erst wo es zu spät war


Kann ich eigentlich ausschliessen. Meine Frau ebenfalls.

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 413 640

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. August 2011, 20:58

Lass MAL die Spur vermessen - kostet nicht die Welt und mach neue Reifen drauf.


canaris87

Silver User

Beiträge: 206

Fahrzeug: A6 4f 4.2 V8

EZ: 08.2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Demmin

Level: 33

Erfahrungspunkte: 474 636

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. August 2011, 22:38

Die Decken sehen insgesamt schon nicht mehr so doll aus, was mich MAL ganz stark noch interessieren würde ist, welche Reifenmarke ist das? Einen Bordstein würde ich ausschließen da es bei BEIDEN Decken vorkommt und dann nur INNEN. Also von diesen Bildern her kann ich mir nur 3 plausible Schlüsse ziehen:

1. Zu lange mit viel zu wenig Reifendruck gefahren
2. absolute Billigreifen von Nankang, die nach 1000km explodieren
3. Du hast versucht einen ICE auf Schienen zu verfolgen... :wink:

Hast du hinten andere Decken?

Also wenn es die Spur ist, dann müssten deine Räder, im übertriebenen Sinne ja so stehen:


Und da die Decken wirklich nur INNEN aufgescheuert sind, kann ich mir das echt nicht vorstellen dann hätten die Räder ja wirklich fast im 45° Winkel zur Achse stehen müssen oder sehe ich das falsch? Also ich hatte schon MAL ne falsch eingestellte Spur und da war die LAUFFLÄCHE einseitig abgefahren aber doch niemals der Rand?!

Wie gesagt, mich interessiert MAL die Marke. Aber trotzdem auf jeden wechseln!!!

MfG

Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. September 2011, 07:03

Zu 1. ich sagte ja dass ich ca. 0,2-0,3bar unter Mindestdruck (also Unbeladen)mehrere tausend Kilometer gefahren bin.
Zu 2. Die Reifen sind Michelin Primacy HP also das Gegenteil von billig
zu 3. Hm, da müsste ich nochmal meine Frau interviewen. Ich denke aber ich kanns ausschliessen ;-)

Da das Profil innen und aussen ziemlich gleichmässig abgefahren ist würde ich die Spur eigentlich auch aussschliessen.
Hinten sind dieselben Reifen, diese sehen aber normal aus. Vom Druck her sind sie auf Mindestdruck.

GSteven

Audi AS

Beiträge: 283

Fahrzeug: A6 Avant 1.8T

EZ: 11/99

MKB/GKB: ANB

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Sachsen

Level: 36

Erfahrungspunkte: 945 274

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. September 2011, 08:13

Sehen ja aus wie Vettel seine Reifen in Spa... da lag es auch am Sturz :-)

Spaß beiseite, so krass kann der Sturz nicht sein, dass die Reifen SO aussehen.
Ich denke nicht das es am nur falschen Druck liegt, die kaputten Stellen liegen für mich zu weit "über" der Lauffläche.

Ich hab schon einige Reifen gesehen, die längere Zeit Kontakt mit Radläufen o.ä. hatten und die sahen fast genau so aus.

Wenn am Querlenker wirklich so wenig Platz ist, wie du beschreibst, denke ich der Reifen schleift daran! Man darf nicht vergessen, wie sich ein Reifen bewegt, gerade bei dem hohen Querschnitt.


Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. September 2011, 08:20

Wie man auf dem letzten Bild sieht passt mein Finger gerade so dazwischen, das wären diagonal ca. 11-12mm Abstand zwischen Reifen und Querlenker. Das Auto ist aber keine tiefergelegte Bastelbude sondern original AB Werk.
Ich werd jetzt MAL die von hinten vorne drauf machen und die kaputten ersetzen. Dann nehm ich den vorgegebenen Mindestdruck und beobachte das ganze mal.

HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 234 327

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. September 2011, 13:45

was hast du für dimensionen? und felgen datenwären auch nicht schlecht

Zitat von »"GSteven"«

Sehen ja aus wie Vettel seine Reifen in Spa... da lag es auch am Sturz :-)

Spaß beiseite, so krass kann der Sturz nicht sein, dass die Reifen SO aussehen.
Ich denke nicht das es am nur falschen Druck liegt, die kaputten Stellen liegen für mich zu weit "über" der Lauffläche.

Ich hab schon einige Reifen gesehen, die längere Zeit Kontakt mit Radläufen o.ä. hatten und die sahen fast genau so aus.

Wenn am Querlenker wirklich so wenig Platz ist, wie du beschreibst, denke ich der Reifen schleift daran! Man darf nicht vergessen, wie sich ein Reifen bewegt, gerade bei dem hohen Querschnitt.


das selbe denke ich auch, aber müsste mann dann nicht schleifspuren am querlenker sehen? zumindest einige gummireste. ich schau MAL bei meinen nach.

Don Arko

Silver User

  • »Don Arko« ist männlich

Beiträge: 96

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Petersberg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 219 317

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. September 2011, 13:48

da kann ich GSteven, nur Recht geben. Wenn es am Sturz liegen sollte, dann mussten die Reifen so aussehen wie am Zeichnung von canaris87, total unrealistisch. Zu wenig Druck schlisse ich aus. Dis Reifen müssen gegen Lenker geschliffen haben
Wir leben nicht mehr, wir halten nur noch durch.
AUDI 2.5 TDI 150 PS BJ 12/99


Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. September 2011, 18:09

Zitat von »"HouseCat"«

was hast du für dimensionen? und felgen datenwären auch nicht schlecht

Zitat von »"GSteven"«

Sehen ja aus wie Vettel seine Reifen in Spa... da lag es auch am Sturz :-)

Spaß beiseite, so krass kann der Sturz nicht sein, dass die Reifen SO aussehen.
Ich denke nicht das es am nur falschen Druck liegt, die kaputten Stellen liegen für mich zu weit "über" der Lauffläche.

Ich hab schon einige Reifen gesehen, die längere Zeit Kontakt mit Radläufen o.ä. hatten und die sahen fast genau so aus.

Wenn am Querlenker wirklich so wenig Platz ist, wie du beschreibst, denke ich der Reifen schleift daran! Man darf nicht vergessen, wie sich ein Reifen bewegt, gerade bei dem hohen Querschnitt.


das selbe denke ich auch, aber müsste mann dann nicht schleifspuren am querlenker sehen? zumindest einige gummireste. ich schau MAL bei meinen nach.


Es sind die originalen Audi 5-Arm-Stern-Design Felgen in 7,5x17, mit der original Reifengrösse 235/45 R 17. Diese waren AB Werk montiert und sind (zumindest im Sommer) schon immer drauf gewesen. Ich mach gleich MAL nochmal ein Bild.

Hoizer

Silver User

  • »Hoizer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 363

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. September 2011, 19:11



Uploaded with ImageShack.us
Hab mir die Reifentype nochmal angeschaut.
Es sind Michelin Pilotsport in 235/45 ZR 17 94Y

Lesezeichen: