Sie sind nicht angemeldet.

spore

Anfänger

  • »spore« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berglern

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 167

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. Mai 2011, 17:05

Felgenwahl A6 4b

Hallo, ich möchte gern auf mein A6 4b Bj 2003 andere Felgen machen.

Hat schon jemand 8x18 ET 45 auf sein Wagen? Reifen sollte 225/40/18 vorne und hinten 245/35/18. Mache mir Sorgen mit den Aluminium Querlenker vorne das es zu weit innen sitzt. Distanzscheiben möchte ich nur hinten fahren. Gruß


all10down

Silver User

  • »all10down« ist männlich

Beiträge: 183

Fahrzeug: A6 4B Avant 2,7t

EZ: 2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Cottbus

Level: 33

Erfahrungspunkte: 503 770

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Mai 2011, 21:05

Soweit ich das sehe fährst Du einen Quattro. Da ist die Idee mit den verschiedenen Reifengrößen nicht gut.
A6 Avant 2,7t schwarz Quattro, Tiptronic, mittlerweile Ledersitze, Supersport Gewindefahrwerk, Aerotwin Umbau

Shibi

Haudegen

Beiträge: 851

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Augsburg

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 249 039

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Mai 2011, 21:55

Naja, wo soll denn das große Problem sein? Iat ja nicht so dass er 175er mit 345er kombinieren will. Der kleine Unterschied sollte dem Allradantrieb völlig egal sein.

mfg, Tobi
Audi A6 2.7T Quattro Limousine BJ. 1999


T0bi

Silver User

Beiträge: 123

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 67227 Frankenthal/Pfalz

Level: 30

Erfahrungspunkte: 289 703

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Mai 2011, 23:50

also mir wurde damals für meinen A4 2.8 Quattro von der Quattro GmbH mitgeteilt, dass man auf nem richtigen Quattro mit Torsen-Differential niemals unterschiedlich Reifenbreiten fahren sollte, da sonst das Torsen-Diff nur unnötig belastet wird und somit schneller verschleisst....

ich fahr lieber vorn + hinten gleich :)

Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 831

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 994 226

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Mai 2011, 04:48

Zitat von »"T0bi"«

also mir wurde damals für meinen A4 2.8 Quattro von der Quattro GmbH mitgeteilt, dass man auf nem richtigen Quattro mit Torsen-Differential niemals unterschiedlich Reifenbreiten fahren sollte, da sonst das Torsen-Diff nur unnötig belastet wird und somit schneller verschleisst....

ich fahr lieber vorn + hinten gleich :)


vollkommen Richtig, da Audi echte Quattros baut ist das ein absolutes no go
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Sutti

Foren AS

Beiträge: 92

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wengen im Allgäu

Level: 29

Erfahrungspunkte: 233 888

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Mai 2011, 07:20

Bei "unechten" Allradantrieben á la X-Drive oder ähnliches sei es angeblich nicht so schlimm? naja

btt:

Ich habe auf meinem Quattro 225/40 R18 Drauf mit ET 40

Da scheuert nichts :) die 5 denke ich sollten nichts ausmachen?
Wenn du wirklich etwas für dein Auto tun willst, dann leg es etwas tiefer, zieh ein paar Hübsche Felgen auf und kümmere dich dann um dein Interieur. - Damit tust du wesentlich mehr für dein Auto, als ihr eine Monalisa-Plastikmaske aufzusetzen wie die ganzen anderen Bushaltestellenkasper

Alltagsfahrzeug: A6 4B S-Line 2,5 TDI Quattro 204 PS, AvussilberPerleffekt, 18"; 225/40

Spaßprojekt: Chevrolet G 20 5,7l Smallblock :)


spore

Anfänger

  • »spore« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berglern

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 167

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Mai 2011, 07:52

Möchte hinten ja 245 damit es nicht so verloren aussieht. Vorne 225 damit ich schön tief gehen kann. Beim Allrad mach ich mir keine Sorgen, der Abrollumfang ist nahezu gleich. Da ist es schlimmer 2 unterschiedlich stark verschlissene Reifenpaare zu montieren.

8

Donnerstag, 26. Mai 2011, 08:54

Zitat von »"spore"«

Da ist es schlimmer 2 unterschiedlich stark verschlissene Reifenpaare zu montieren.


Soll man jaauch nie machen beim Quattro

spore

Anfänger

  • »spore« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berglern

Level: 18

Erfahrungspunkte: 14 167

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Mai 2011, 09:22

und kann mir jemand sagen warum es dann schlecht ist verschiedene Breiten zu fahren? Ist ja eigentlich unerheblich und der Umfang ist der selbe..


ck1979

Routinier

Beiträge: 717

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München/ Aschaffenburg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 905 919

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. Mai 2011, 09:45

Wenn der Abrollumfang gleich ist, spricht nichts gegen eine Mischbereifung.

Jedoch sollte man keine unterschiedlichen Abrollumfänge fahren, diese erreiecht man u. U. auch schon mit stark unterschiedlich abgefahren Reifen.

Da man sich schneller als einem lieb ist das Diff. kaputt fährt sollte man deshalb darauf achten!
Danke & Grüße
Chris

Audi S6 Avant - Ebonyschwarz Perleffekt - Recaro Leder/ Alcantara schwarz

Details: http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=13914&postdays=0&postorder=asc&start=0

WAUZZZ4BZ1N

A6-Freunde

11

Donnerstag, 2. Juni 2011, 23:30

Zitat von »"spore"«

und kann mir jemand sagen warum es dann schlecht ist verschiedene Breiten zu fahren? Ist ja eigentlich unerheblich und der Umfang ist der selbe..


Wie hast Du das errechnet? Der Unterschied des Abrollumfangs entspricht 8 mm Profiltiefe (also Neureifen) zu 4 mm. Ich weiß nicht, AB wann bei Dir "unterschiedlich abgefahren" beginnt?

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 911

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Juni 2011, 06:51

Moin,

wenn vorn und hinten unterschiedlich muß auch der Querschnitt unterschiedlich sein - siehe ABS Bereifungen - Abweichungen unter 1,2%:

VA 225/40 R 18
HA 255/35 R 18 - Abrolldifferenz: 10mm

VA 235/40 R 18
HA 265/35 R 18 - Abrolldifferenz: 5mm

17":

VA 215/45 R 17
HA 245/40 R 17 - Abrolldifferenz: 5mm

Am besten verwendest Du vorn und hinten 245/40 R 18.

Ich fahre vorn und hinten 255/40 R 17 Dunlop Sp 9000 Sport. Wenn / da es die Reifen nicht mehr gibt, kommen nach dem Verbrauch des letzten Satzes 245/40 R 17 rauf, da die anderen Hersteller keine Freigabe für 255/40 R 17 auf 8x17 Felgen ausstellen.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung


Ralle180

Haudegen

  • »Ralle180« ist männlich

Beiträge: 956

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bedburg

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 083 056

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

13

Freitag, 3. Juni 2011, 07:56

die freigabe der reifenhersteller kannst du als klopapier benutzen,denn da fragt kein mensch mehr nach.
ich hatte auf meinen serienrädern (8x17 ET35 S6) reifen von michelin drauf,die waren laut papieren auch nicht freigegeben....hat niemanden interessiert.
worauf man aber achten sollte ist das der reifen innen nicht zu nah an die querlenker kommt.
dieses problem hatte ich jetzt bei meinen neuen gummis.
vorher 255/35-19 von toyo----platz satt und jetzt 255/35-19 dunlop----nur mit spurplatten zu fahren,weil sie sonst schleifen!
grüße aus dem rheinland

SebaBuda

Audi AS

  • »SebaBuda« ist männlich

Beiträge: 350

Fahrzeug: Audi RS7

EZ: 17.03.2014

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aue/Sachsen

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 245 544

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. Juni 2011, 10:16

Also ich habe den Brief gefunden welchen ich 2010 von Audi dazu bekommen habe, da steht drin:

Audi Fahrzeuge mit Quattro Antreib müssen mit vier Reifen der gleichen Bauart, des gleichen Profils und des gleichen Herstellers ausgerüstet sein.

Bei Reifen unterschiedlicher Hersteller ist zu erwarten, dass sich die Abrollumfänge voneinander stark unterscheiden, da Normung hier große Toleranzen zulässt.

Die Profiltiefe der Reifen soll pro Achse (rechts/links) nicht mehr als 1 mm Unterschied aufweißen und von Achse zu Achse (vorn/hinten) nicht mehr als 2 mm variieren.
Unterschiedlich stark abgefahren Reifen, die im angegebenen Toleranzbereich liegen, haben keinen Einfluss auf die Lebensdauer des Allradantriebes.

Sollten irreparable Schäden durch mechanische Einwirkung oder Alterung aufgetreten sein, müssen die Reifen in jedem Fall früher ersetzt werden.

Audi Kundendienst


bei mir ging es um einen beschädigten Reifen durch das Autohaus, danach habe ich 4 NEUE Reifen bekommen, die Alten hatten alle 5,5mm Profil!

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 764 920

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

15

Freitag, 3. Juni 2011, 12:20

Zitat von »"spore"«

und kann mir jemand sagen warum es dann schlecht ist verschiedene Breiten zu fahren? Ist ja eigentlich unerheblich und der Umfang ist der selbe..

Nicht ganz richtig. Ändert sich die Reifenbreite -bei gleichbleibendem Querschnitt-, ändert sich damit auch der Abrollumfang, da der Querschnitt eine prozentuale Angabe im Verhältnis zur Reifenbreite ist.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C


Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 911

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. Juni 2011, 05:56

Zitat von »"Ralle180"«

die freigabe der reifenhersteller kannst du als klopapier benutzen,denn da fragt kein mensch mehr nach.




Moin,

als Klopapier ist mir die aber zu hart!

Außerdem habe ich keinen S6, bei dem die Reifengröße AB Werk vorhanden / freigegeben ist, der Prüfer, der die S6 Räder eingetragen hat, hat explizit mit eingetragen das die 255/40 R 17 Reifen nur gefahren werden dürfen, wenn eine Freigabe des Herstellers vorliegt.

Wenn ich bei einer Kontrolle auf die Reifenfreigabe angesprochen werde und dem netten grün-weißen dann eine Stück Klopapier gebe....

.. naja, da ich breite Reifen bevorzuge werden ich dann aufgrund Deiner Erfahrungen auf Dunlop zurückgreifen. Ich hatte in der Größe 245/40 R 17 den Toyo T1-R, den Falken FK 452 sowie den Dunlop Sport Max in die engere Wahl gezogen. Da ich noch einen neuen und einen gebr. Satz Sp 9000 habe, dauert es wohl noch etwas, bis ich auf 245/40 R 17 umrüsten muß.

MFG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung

Joop

Haudegen

Beiträge: 842

Fahrzeug: A6 V6

EZ: 1999

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Stuttgart

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 599 310

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Juni 2011, 11:06

MAL abgesehen vom quattro,ich hatte VA eine 8x19 et50 mit 225/35 drauf bei ca 200mm tieferlegung.ich hatte noch platz zum querlenker/federbein,wurde auch eingetragen.
also solltest du bei einer et45 noch platz haben

HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 238 226

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Juni 2011, 00:24

kann ich auf nem fl 3.0 hinten problemlos 255/35/19 und vorne 245/35/19 fahren? oder ist das zu breit?

Lesezeichen: