Sie sind nicht angemeldet.

xeroo

Silver User

  • »xeroo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Heilbronn

Level: 30

Erfahrungspunkte: 253 685

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

1

Samstag, 5. Februar 2011, 17:10

Bremsbelaege, welche?

Hallo.

habe jetzt die Bremsscheiben vorn wie hinten originale gekauft.
Was aber die Bremsbelaege angeht denke ich kann mann auch nicht originale kaufen nur weiss ich jetzt nicht welche?
Habe im Moment vor die vom Bosch zu kaufen.

Audi A6 3.0Q


  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 412 903

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Februar 2011, 09:59

Ich hatte Bremsbeläge aus der Zubehör bucht
gekauft, ganz grosser Mist.
Die sind so heiss geworden, das sich die Bremsscheibe verzogen hat, somit konnte ich dann neue Scheiben und Beläge einbauen.
Ich kauf nie wieder sollch Billig Dreck.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

Pink

Silver User

Beiträge: 207

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Norddeutschland

Level: 34

Erfahrungspunkte: 640 232

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Februar 2011, 11:06

Zitat von »"himbeersahneschnitte"«

Ich hatte Bremsbeläge aus der Zubehör bucht
gekauft, ganz grosser Mist.
Die sind so heiss geworden, das sich die Bremsscheibe verzogen hat, somit konnte ich dann neue Scheiben und Beläge einbauen.
Ich kauf nie wieder sollch Billig Dreck.



Moin,

dann war wohl die Einfahrphase noch nicht abgeschlossen, ohne vollständige Reibschicht verziehen sich die Scheiben bei einer Gewaltbremsung - unabhängig davon ob "original" oder Zubehöhrbelag.

Zudem, VAG produziert keine eigenen Beläge, das sind Zukaufteile aus dem Zubehöhr, z. B. von Jurid, ATE oder Textar. Habe auch schon "originale" VAG-Beläge nur wegen Halteklammern gekauf, drin waren TRW-Beläge!

Soviel zum Thema "originale" Beläge und deren angebliche Qualität.

Den Schaden hast Du Dir selbst zugefügt.

Hochgekohlte Scheiben brauchen eine schonende Einfahrphase, die kann auch schon MAL 2000 km betragen!

Ich verwende NK-Beläge und bin mit dem Ansprechverhalten sehr zufrieden.

MfG

Wolfgang
A6-4B Avant Quattro - AKE-ABT: 150 kW / 420 Nm - 8x17 ET 35 Parabol m. 255/40 R 17 - Kindersitzbank - Bremsanlage: VA 321x30mm HP2 Doppelkolben + HA 330x22mm Girling 43 = 12,82 m/s Verzögerung


  • »himbeersahneschnitte« ist männlich

Beiträge: 147

Fahrzeug: S6 4B

EZ: 01/2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Herzberg/ E., München

Level: 32

Erfahrungspunkte: 412 903

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Februar 2011, 17:15

Nee nee, die Scheiben waren noch die Originalen, es wurden nur die Beläge getauscht. Die Beläge bremsten zuerst wunderbar, aber nach 5000KM fing das Rattern beim Bremsen an und das Ende kam schleichend, ich dachte erst es liegt an ner Umwucht im Reifen.
Es wurde dann innerhalb kürzester Zeit so extrem, das der Audi sich richtig geschüttelt hat, beim Bremsen.
Soetwas habe ich bei Original Bremsbeläge noch nicht erlebt.
Da kann jetzt jeder wer will seine Meinung hier äussern, ob Zubehör oder Original. Ich kaufe nur Original.
Audi S6, 340 PS, EZ.01/2002, Nemoblau Perleffekt, Km Stand 10/2010 80000, 8,5x18 auf 255/35 ,schwarze Recaro Innen ausstattung,
Mit Gasanlage Prins VSI an Bord

Lesezeichen: