Sie sind nicht angemeldet.

chrissi300

Eroberer

  • »chrissi300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weddel

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 293

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. November 2010, 16:28

Achsmanschette wechseln ?

Moin Moin,

Meine linke Achsmanchette fängt an Porös zu werden ! Kann ich diese mit Bordmitteln selbst wechseln ? Hat wer von Euch ne Anleitung, oder schon MAL selbst gemacht ?

Gruß Chrissi


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 759 569

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. November 2010, 17:28

Mit Bordmitteln ? Meinst Du das Werkzeug, welches im Auto dabei ist ? Falls ja: das kannst Du vergessen. Dazu braucht man auf jeden Fall MAL einen Inbusschlüssel für die M16-Schraube und einen langen Hebel. Und auch sonst jede Menge Werkzeug und Schrauberglück... :wink:

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

OCG_Corsa

Foren AS

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 29

Erfahrungspunkte: 218 206

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. November 2010, 17:48

Zufällig gestern gerade rechts vorne aussen gemacht.

In Kurzform:

Autoaufheben, Rad runter, Querlenker unten hinten lösen, Spurstange lösen, Grosse Radnabenmutter raus, Achskörper mit Radlager komplett einschlagen und Halbachse mit Gelenk rausziehen (geht sich super aus), Manschette am besten gleich runterschneiden, Gelenk vorsichtig abziehen (klopfen), neue Achsmanschette mit Ringen rauf, Gelenk neu einfetten, wieder rauf, rest fett in die Achsmanschette, achsmanschette aufs gelenk rauf, ringe mit achsmanschettenzange festmachen (notbehelf beisszange), Halbachse einfädeln und alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.

Ach ja, und die ganze Sauerrei am Bremssattel, Leitungen, Felgen usw. wieder wegmachen...

Achsmanschette von Spidan= 17 Euro, Arbeitszeit für Nichtgeübte ca. 1 Stunde.

Werkzeug: Druckluftschrauber mit grosser Nuss (Inbus oder Sechskant), grosser Schlitzschraubendreher, Ratschensatz, grosser Hammer, Achsmanschettenzange oder Beisszange (wird aber der Kopf net schön)

Viel Spaß


chrissi300

Eroberer

  • »chrissi300« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weddel

Level: 26

Erfahrungspunkte: 109 293

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. November 2010, 07:14

Moin Moin,

ich meinte natürlich mit Werkzeugen die so fast jeer Schrauber @Home hat.

@OCG_Corsa
Wenn die Spurstamge zu lösen ist, muss doch hinterher wieder eine Achsvermessung stattfinden, oder täusche ich mich da ?

Lesezeichen: