Sie sind nicht angemeldet.

jack249

Ewiger User

  • »jack249« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürth/Bay

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 529

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Juni 2010, 21:45

H & R Federn VA-Last

Hallo erstmal,
habe mich letztens tierisch gefreut als ich in der bucht nen satz unbenutzter (jedoch 8 jahre alten) H&R Federn für einen frontgetrieben A6 Avant super günstig erstanden habe. leider hat der Verkäufer nicht reingeschrieben ob sie für Fahrzeuge [lexicon]AB[/lexicon] oder unter 1116 [lexicon]VA[/lexicon] Last sind und für ne frage war es n bischen ungünstig (war ne Spontan-Aktion um halb vier morgens und die auktion is um 5 vor acht zuende gegangen)
So: heute morgen kammen dan die dinger und ich will mir ausm i-Net das Gutachten ziehen und gab bei Google einfach [lexicon]MAL[/lexicon] das ein was ich auf den Federn sehe:

H&R 29 796 [lexicon]VA[/lexicon]

und da stelle ich fest, das es zwei Varianten für die vorderen federn gibt : einmal bis 1115kg und eine [lexicon]AB[/lexicon] 1115kg VA-Last.
Und jetzt stelle ich fest das ich genau die hab die ich nicht brauch, hab nen 1,9 [lexicon]TDi[/lexicon] 2 WD und bräuchte die "leichten federn (quasi unter 1115kg) ersteiger habe ich aber die [lexicon]AB[/lexicon] 1115kg.
Jetz meine Frage:

1.macht des soo viel aus wenn ich etz trotzdem die "schweren" federn reinmach? Nich das der wagen hinterher vorne höher is wie hinten.

2.Und bekomm ich da Probleme mit meinen ABT SP1 auf Goodyear Eagle F1 225/45 R18 (sprich muss ich an der Karoserie rumbasteln um die federn reinzubekommen oder reichen einfache federwegsbegrenzer?)

Danke schon [lexicon]MAL[/lexicon] im Vorraus und ganz besonders fürs durchlesen von diesem Roman,
Gruß Jack


cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 774 609

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Juni 2010, 22:20

Ich verschieb´s MAL in die richtige Unterkategorie "4B"
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



jack249

Ewiger User

  • »jack249« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürth/Bay

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 529

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Juni 2010, 12:14

Kommt schon Leute weiß den keiner von euch Rat?


don_martin

Silver User

  • »don_martin« ist weiblich

Beiträge: 198

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 34

Erfahrungspunkte: 623 477

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Juni 2010, 13:36

Was für eine Achslast hat denn Dein Audi?

Wenn das nur 20 KG weniger als die 1115KG sind, dann macht das nicht viel aus,
aber wenn 100kg fehlen, dann hast Du eine umgekehrte Keilform.

TÜV-Abnahme ist dann aber auch noch so ein Thema... Sind ja eigentlich falsche Federn.

Und wenn Du Deinen Audi jetzt mit den Serienfedern MAL vorne schön einfederst (dickes Stück Holz unter ein Vorderrad legen, dann sieht Du, ob es freigängig ist oder nicht.

jack249

Ewiger User

  • »jack249« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürth/Bay

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 529

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Juni 2010, 21:39

hab mir halt gedacht (wenn ich die federn wirklich reinbau) dass ich den weißen punkt wodurch sie eben gekeinzeichnet sind wegmach...
weil die "kleinen Federn" haben nämlich Gar keine markierung.

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 774 609

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Juni 2010, 23:02

Zitat von »"jack249"«

hab mir halt gedacht (wenn ich die federn wirklich reinbau) dass ich den weißen punkt wodurch sie eben gekeinzeichnet sind wegmach...
weil die "kleinen Federn" haben nämlich Gar keine markierung.


Das wäre dann Betrug gegenüber dem TÜV und somit strafbar. :evil:
Von daher nicht akzeptabel und nicht empfehlenswert. :?

Ich geh MAL davon aus, dass Du die Federn aufgrund des Alters sehr günstig erworben hast, von daher meine Empfehlung:

1. schmeiss die Dinger weg, zumal Du u.U. nicht weist, wieviel km die schon drauf haben und ob die Federn überhaupt noch was taugen.

2. Kauf Dir neue passende Federn, die gibt es doch schon für knapp 200,- EUR, je nach Tieferlegungsgrad.

3. Karosseriearbeiten wirst Du aller Wahrscheinlichkeit nach keine vornehmen müssen, wenn Du bei einer Tieferlegung von bis ca. 40 mm bleibst und die Felge ein Maß von ca. 7,5 bis 8,5 Zoll und einer ET von max. 30 hat.
Welche Felgengröße und ET haben denn die Abt SP1 ?

4. Ich geh MAL davon aus, dass Du ne Bereifung mit 225/40 R18 hast und nicht wie geschrieben 225/45 R18, ansonsten passt ggf. der Abrollumfang nicht mehr und es ist ggf. eine Tachoangleichung erforderlich.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




jack249

Ewiger User

  • »jack249« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürth/Bay

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 529

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Juni 2010, 22:09

zu 1.
Also laut Verkäufer warern dei federn noch in keinem Fzg verbaut und auch äußerlich haben die federn keine Gebrauchsspuren

zu 3.
Die felgen haben eine breite von 8,5 sowie eine ET von 30
Also dann wird des wohl hinhauen.

zu 4. Sorry kleiner verschreiber...habe selbstverständlich nen 40er querschnitt

zu den Federn...Da mein Dicker etz scho ne Zahl aufm tacho stehen hat die genausogut meine Telefonnummer sein könnte hab ich mir eig. gesagt das ich nich mehr "viel" geld reinsteck...und da ich die Federn günstig erworben hab und auch selbst reinmach kommt bis auf das TÜV-Eintragung keien weiteren Kosten auf mich zu...so jedenfals in der theorie...

Hab außerdem MAL nen auszug ausm Tüv-Gutachten:
Verwendung
Ausführung I (Achse 1) : bis 1115 kg zulässige Vorderachslast
Ausführung II (Achse 1) : mehr als 1115 kg zulässige Vorderachslas(kennzeichnug weißer Farbstrich)

und meine zulässige Vorderachslast beträgt 1080kg
wären quasi "nur" 35kg...ob des soo nen großen (sichtbaren) unterschied macht?
ich bin echt am überlegen...

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 774 609

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Juni 2010, 11:52

jack249,

da hilft es eigentlich nur, kurz zum TÜV zu fahren, die Sachlage schildern und nachzufragen, ob eine Eintragung erfolgt, auch wenn es die falschen Federn sind.

Ich hab die gleiche Felgengröße 8,5x18 ET30 mit 30mm Eibach-Federn ohne irgendwelche Karosseriearbeiten, dann dürften die 40mm Federn auch passen.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



jack249

Ewiger User

  • »jack249« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürth/Bay

Level: 23

Erfahrungspunkte: 56 529

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:23

Dann Danke ich euch erstmal für die Hilfe...hat mir auf jeden fall geholfen ;-)


Ghostride

Audi AS

Beiträge: 467

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 958 356

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. Juni 2010, 07:36

Ungeachtet der Rechtslage bei der Eintragung ist es so, dass der Avant allgemein dazu neigt, bei Tieferlegung optisch hinten etwas Tiefer zu sein. Mit den falschen Federn für deine Achslast wird sich das sicher nicht verbessern.
Audi A6 Avant 1.9 TDI 6-Gang, Mj.04 schwarz mit einigem Schnickschnack ;-)

Lesezeichen: