Sie sind nicht angemeldet.

1% Charly

Anfänger

  • »1% Charly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 12

Erfahrungspunkte: 2 707

Nächstes Level: 2 912

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. April 2010, 08:11

leichtes schlagen nach antriebswellenneueinbau immer noch da

Hallo leute,
bin neu hier, hab ein problem, ich hatte vor ca 1,5 monaten meine linke antriebswelle, bei meinen A6 4B, neu machen lassen, jetzt muß ich aber feststellen, dass ich immer noch ein schlagen in der lenkung habe, welches zwar nicht mehr so stark ist,wie vor dem einbau aber es ist noch immer da.
zuerst dachte ich das es einbildung sei, aber jetzt haben mehrere kollegen, die mitgefahren sind, ebenfalls das leichte schlagen und den unruhigen lauf gemerkt.
nun frage ich mich, da ja ein neues antriebsteil eingebaut wurde und dabei ja das komplette rad weg muß, vielleicht ein fehler beim zusammenbau passiert ist und das die bremsscheibe eine unwucht nun aufweißt, das schlagen ist da wenn ich leicht bremse und die klötze leicht anliegen, es ist auch kein klackern zuhören, was ja auf eine defekte antriebswelle hinweißt,es ist sehr ärgerlich, da es nicht gerade sehr billig war und immer noch da ist.
wenn jemand so etwas auch schon mitgemacht hat, würde ich mich über informationen freuen, die mich hier weiter bringen, da ich auf das fahrzeug angewiesen bin, bitte um schnelle hilfe, sofern möglich.
danke im vorraus

mfg
1% Charly


morpheus

Audi AS

Beiträge: 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wels

Level: 36

Erfahrungspunkte: 834 643

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. April 2010, 09:35

Hallo !

ich fang nicht wieder von vorne an, aber lies dir MAL meinen Beitrag durch:

http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=12216&highlight=


mfg Georg


Audi A6 - 4,2 L quattro

Lesezeichen: