Sie sind nicht angemeldet.

Turbo_freund

Anfänger

  • »Turbo_freund« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 16 263

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. April 2010, 13:17

Neu hier und schon ein großes Problem, Lenkgetriebe wechseln

Hallo, ich heiße Christian ( Chris ) und bin 27, und komme aus dem Raum Reutlingen.
Ich habe mir vor 1 Jahr einen Audi A6 4B 2.7T Avant Quattro mit Automatik Getriebe gekauft.

Das Auto hat nun 210.000 km gelaufen.
Jetzt habe ich festgestellt, das mein Servotronic Lenkgetriebe undicht ist.
Es läuft richtig viel Servo Öl aus beiden Lenkmanschetten raus.

Würde das Lenkgetriebe gerne selbst wechseln.
Beim freundlichen Audi Händler hat man mir gesagt, das zum wechseln von dem Lenkgetriebe der Motor und das Getriebe mit so einer Motorbrücke von vom einen zum anderen Kotflügel rüber geht hoch gehoben werden muß, und anschließend die vorder Achse runter gelassen werden muß.
Dann müßte die Kardanwelle, die Auspuffanlage, und die vorderen Antriebswellen AB montiert werden.
Grund dafür soll sein, das man den Motor mit Getriebe absenken und nach vorne bewegen kann, damit man das Lenkgetreibe los schrauben kann, und oder überhaupt raus nehmen kann.

Wer hat bei so einem Audi A6 2.7T Avant Quattro BJ 1999 mit Automatik getriebe das Lenkgetriebe schonmal gewechselt?

Was davon stimmt was mir der frendliche Audi Händler erzählt hat, und was nicht?

Ist es wirklich unbedingt notwendigt den Motor und die achse los zu machen, und den Motor mit der Brücke hoch zu hängen? Oder ist das nur blödsinn, und geldmacherei?

Wer hat es schonmal einfacher und schneller gewechselt, ohne die gorßen Aufwendigen arbeiten?

Ist das überhaupt anders oder schneller und einfacher zu machen?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich bin sehr unter zeitdruck da ich das Auto dringend brauche, und möglichst Kosten sparen will.
Ich habe keine 2 linken Hände, und habe schon etwas schrauber Erfahrung.

Hoffe es können mir einige weiter helfen.

Und vielen, vielen Dank für eure allen Hilfe


wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 921 410

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. April 2010, 14:38

Guckst du hier > http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=10618&postdays=0&postorder=asc&start=15
da ist alles beschrieben. Der User manu-2 hat noch einen link angegeben mit Bilder vom wechsel.
Das ganze ist ohne Bühne mit ein wenig Schraubertalent in ein paar Stunden zu schaffen.
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 761 398

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. April 2010, 18:14

@wiesel:
Danke ! :razz:

@Turbo_freund:
bitte bei weiterführenden Fragen ggf. dort weiterposten.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

Lesezeichen: