Sie sind nicht angemeldet.

Seeya

König

  • »Seeya« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 169

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 71229 Leonberg - Warmbronn

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 461 439

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Oktober 2005, 20:52

Ablasten

Hallo Freunde,

vor zwei Tagen hab ich einen kennengelernt der auch einen A6 fährt. Er hatte 8,5x19 zoller mit 215´er Pneus. Er sah echt super krass aus weil die Reifenwand extrem nach innen gezogen wurde dadurch das es nur 215´er waren. Normal sind ja 235´er montiert.

Er sagte mir das er ihn "Ablasten" mußte :?:
Vor lauter Begeisterung und bla bla hab bin ich nicht dazu gekommen ihn zu Fragen was genau das bedeudet.

Wer kann mir dazu etwas sagen ?
Think different !!!
Ego sum, qui sum : Ich bin der, der ich bin
Angst.......haben nur Beutetiere....!!!


Harry.th

Audi AS

Beiträge: 276

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 270 379

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 28. Oktober 2005, 07:51

Hallo,
das zulsässige Gesamtgewicht, sowie die Achslasten an Vorder- und Hinterachse wurden verringert, bei meinem Ex-Cab wurde sogar ein Sitzplatz gestrichen.

Harry

psychoinside

Foren Legende

Beiträge: 1 928

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fischach

Level: 49

Erfahrungspunkte: 8 659 120

Nächstes Level: 10 000 000

  • Nachricht senden

3

Freitag, 28. Oktober 2005, 08:47

Hallo Harry.Th,

...wundert mich, das be Deinem Cabrio ein Sitzplatz gestrichen wurde... :roll:

Ich habs genauso gemacht: Hinten auf meinen 10x18 habe ich 245er und vorne habe ich auf 9,5x18 225er ...

Ich habe also auch ne ca. 45 Grad - Flanke. Es zieht den Reifen nach "innen"... Wer sein Auto tieferlegt und schon MAL unliebsamen karrosseriekontakt hatte, weil diese Flanke zu schätzen :P

Bei der Tüv-Einzelabnahme kam das auch zum Gespräch und der TÜV Prüfer meinte, das nicht die Flanke des Reifens entscheidend ist, sondern wie der Refien aufgebaut ist - was er aushält (Tragfähigkeit ersichtlich im Festigkeitsgutachten des Reifens) und auf die Felge ( hat ja auch n Festigkeitsgutachten, auf denen die Reifengrößen freigegeben sind...) kommts drauf an...


Ich denke, da bei mir nichts von "Ablasten" oder ähnliches im Schein steht, liegt daran, das ich mir eine recht steife, stabile Rad-Reifen Kombination (Yokohama AVS + BBS LeMans) aufs Auto geschraubt hab...

Aussage TÜV-Prüfer: " des sind BBS Felgen - die sind stabil (und lächelte) ..."

Muss also ned jeder A6 "abgelastet" werden... Es müssen nur "gscheite" Reifen/Felgen sein...


Gruß, THOMAS
*VERKAUFT*: AUDI A6 2,8....

Motorrad: Be eM We K 1200 S ;)

neuer Dicker: SKODA OCTAVIA RS TSI *fast Vollausstattung* 280,8PS/416NM



Harry.th

Audi AS

Beiträge: 276

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 270 379

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Oktober 2005, 09:42

ja genau du sagst es, bei mir war glaub ich die Traglast der Reifen zu gering, dafür hatte ich dann aber keine Reifenbindung.

Gruß Harry

Lesezeichen: