Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

D-Bo

Neuling

  • »D-Bo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lemgo

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 249

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. August 2009, 17:49

Audi A6 4b 2,8 Kuplung trennt durchgehend

Hallo,
Ich habe heute eine neue Kupplungsleitung vom geber zum nehmerzylinder getauscht bei meinem Dicken.

Jetzt Trennt die Kupplung durchgehend egel ob gang drin oder nicht. Beim ersten MAL Kupplung drücken nach dem entlüften habe ich das Pedal fast nicht gedrückt bekommen. Dazu muss ich sagen dass der Wagen schon fast 3 monate steht. Kann es sein das ich erst den Motor laufen lassen muss damit sich das alles wieder einarbeitet? Oder ist der Nehmerzylinder kaputt? Oder muss ich noch MAL entlüften? Habe das Gefühl das dass Ausrücklager fest ist aber dann würde das Pedal ja auch nicht zurück kommen oder?

Das Pedal fühlt sich gut an und kommt auch zurück. Und die Gänge gehen auch leicht rein als ob die Kupplung halt immer gedrückt ist.

Hoffe ich könnt mir Helfen.


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 231 402

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. August 2009, 19:30

Versuch doch MAL den Wagen zu schieben,wenn der Gang drinne ist und wenn er draußen ist.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

D-Bo

Neuling

  • »D-Bo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lemgo

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 249

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. August 2009, 21:38

Habe ich schon hat auch nix gebracht. Ich werde erstmal den rest fertig machen und dann den Motor anlassen vielleicht bewegt sich dann ja was wen das alles in Bewegung ist. Ich habe kein Bock das Getriebe raus zu bauen.

Naja Fals jemand hier noch nen Tip hat immer her damit.


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 762 153

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. August 2009, 10:19

Hast du irgendwo einen Knick reingemacht?

D-Bo

Neuling

  • »D-Bo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lemgo

Level: 22

Erfahrungspunkte: 40 249

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. August 2009, 22:09

So hab heute nochmal nachgeschaut. Also einen knick konnte ich nicht feststellen oder fühlen hab die ganze leitung abgetastet. Wollte aber noch MAL entlüften und habe wohl dabei das Gewinde der Entlüftungsschraube am Getriebe beschädigt jetzt bekomme ich das ventil nicht auf.

Jetzt is mir aber eine andere Überlegung gekommen. Da bei dem Brand die Unterdruckschläuche zum Bremskraftverstärker beschädigt worden sind und das system somit drucklos ist kann es sein das Die Kupplung deswegen nich los lässt?

Hab aber MAL unterm Auto gehört als mein dad die Kupplung getreten hat, hat sich was getan im Getriebe also man hat schon gehört das sich da was tut. Und als ich ein Gang rein gemacht habe und am Rad gedreht habe ging es deutlich schwerer. Also denke ich MAL das sie schon los lässt aber nicht ganz.

Vielleicht doh noch luft im system?

Lesezeichen: