Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. August 2009, 22:09

Welcher Ersatz, falls die Multitronik mal defekt ist ...

Da ich mir schon länger über die Multitronik mache wollt ich MAL fragen,
falls die MAL defekt ist, kann man dann nur eine verbauen aus dem gleichen Bj. oder passen da alle Multitroniks die am z.b. 3.0L Motor waren egal welches Bj. ?

Holt man sich lieber neues/gebrauchtes oder lässt es reparieren ?

Und vor allem was kostet was ?

mfg


A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 19 730 562

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. August 2009, 22:17

Original und neu kostet die MT 6527€; im Austausch 4328€.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. August 2009, 22:49

Auch nicht schlecht, passen danur BJ gleiche oder auch andere ?
Oder ist es möglich von der Multitronik abstand zu nehmen und auf Schaltwagen umzubauen plug and play einfach Getriebe wechsel ?


Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. August 2009, 10:16

Noch ne frage, wie testet man die Multitronik am besten ob da was nicht funktioniert ?
MAL voll durchtretten dann wieder vom gas oder andern gang einlegen oder wie ?
Ruckt es wenn man Rückwärtsgang einlegt oder sollte da garnichts rucken egal was man macht?
Oder beim anfahren von der bremse und müsste los rollen oder ?

Danke für Tips...Morgen schau ich mir einen an.

Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 892 942

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. August 2009, 10:41

Unbedingt aus dem Stand ein paar MAL anfahren. Wenn der Wagen losfährt darf nix aber auch Gar nix rucken. Wenn auch nurn ganz geringer Ruck zu spüren ist Finger weg!

Ein anderes Defektverhalten ist ein leicht spürbares ruckeln beim Abbremsen in den Stand (wie anner Ampel) das ruckeln tritt auf den letzten Metern vorm Stillstand auf. Das Ruckeln ist vor allem bei ganz normalem Bremsen spürbar, also nicht besonders stark oder besonders leichBremsen.

Bei Manchen gabs auch schon Probleme beim Rückwärtsgang, also auch ruhig MAL zurück fahren :-)

Mach einfach ne ausgiebige Probefahrt mit mehreren Anfahr und Anhaltevorgängen und Du wirst bescheid wissen.

Wenn Du das Auto bei einem VAG Händler kaufts lass dir unbedingt die Servicehistorie zeigen (der Mitarbeiter soll ALLE Einträge aufklicken).

Wenn nicht bei VAG, dann schreib dir die Fahrgestellnummer auf und fahr vor dem endgültigen Kauf bei nem VAG Händler vorbei und lass dir dort die Historie zeigen (kann dann evtl. auch was kosten weil Du das Auto ja nicht dort kaufst, diese Investition ists aber auf jeden Fall wert).

Im besten Fall wurde das Getriebe nach 2004 schon MAL getauscht oder auf 7-Lamellen umgebaut, wobei ich mir bei nem 3.0 nicht sicher bin obs dort auch den Umrüstsatz auf 7-Lamellen gab.

Gruß
Tom

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 813 950

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. August 2009, 11:16

nunja,

habe selbst eine defekte MT bei dem 2.5er TDi b6 von nem spezl miterlebt. das ruckeln trat bei ihm nur während der fahrt und vorallem beim bergauffahren auf. es fühlte sich so an, als würden die "gänge", die es ja so nicht geben sollte, einfach durchrutschen...

das man ein leichtes rucken spürt wenn man im schrittempo rollt empfinde ich mittlerweile als normal da es eben auch die neue MT von meinem spezl hat... auskuppeln kann man es ja nicht nennen, aber dennoch würde ich sagen es ist sowas ähnliches...

der rückwärtsgang hatte die problematik, dass er bei einigen fahrzeugen überhaupt nicht mehr oder nur noch mit sehr viel gas funktionierte. diesen umstand kann man aber anscheinend ohne neues getriebe beheben lassen, da dies bei meinem auch schon der fall war und nach einem service behoben wurde.

wenn der vag partner meint solche fehler lassen sich durch einen getriebeölwechsel beseitigen, sofort raus aus dem laden... das getriebeöl müsste theoretisch nie gewechselt werden und hat nix mit solchen problemem wie anfahrruckeln zu tun. das hat auch nix mit einer langen stadnzeit zu tun.
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 892 942

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. August 2009, 11:35

Einspruch!

Das Getriebeöl bei Multitronic MUSS spätestens alle 60.000KM gewechselt werden!!! Ist im Serviceleitfaden so ausgewiesen! Auch das issn Punkt den Du unbedingt kontrollieren solltest.

Gruß
Tom

P.S. CobraXP, wie kommst Du denn auf nen DUrchschnittsverbrauch von 8,3L? Meiner nimmt sich immer mindestens 8,7L ...

Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. August 2009, 11:36

Jo ist kein Händler ist privat.
Steht seit Januar der Wagen ich bin halt MAL gespannt wie er sich fahren lässt.
Und wie er innen aussen ausschaut.
Der Verkäufer sagte ist alles tip top keine Mängel oder sonstiges.
Hat ein ATM bekommen bei 212 000 KM der jetzt ca 30 000 gelaufen haben soll.
Das hat er auch alles beim Audi vertragspartner machen lassen.
Ich hoffe halt MAL das evtl. das Getriebe MAL gemacht wurde und evtl. was an Achsen oder so.Aber morgen weiß ich mehr und berichte wieder morgen Abend.
Entweder ich komm mit neuem Wagen oder es stimmte was nicht.
Hab auch gesagt sollte irgendwas klappern rucken fahr ich direkt wieder denk ich nicht lange nach ob ich doch kaufen soll.
Hab schon zu viel Geld in Sand gesetzt bei Autos.
Da er ne BRC Anlage verbaut hat und ich davon ausgehe das diese nicht betankt ist, werde ich ne ausgedehnte probefahrt machen.Und beim TÜV oder VAG laden vorbei fahren und hoffen das die MAL ein Auge drauf werfen.
soweit mehr gibts morgen.

Danke

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 813 950

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. August 2009, 11:43

MAL schnell im serviceplan nachgelesen -> tatsach alle 60.000km :( dann war ich wohl fälschlicher weise bei der tt5... was kostet der spaß denn, weißte das zufällig? bin schon 6000km drüber ^^ aber wenn lass ich das erst mit dem regulären service in 5000km machen...

zum verbrauch: ich kann autofahren :P ne im ernst, fahre eigentlich oft langstrecke und auf der autobahn schaffe ich auch meine 6.4l/100km. wenn ich keinen stress habe fahre ich gut und gerne auch MAL mit 120 oder drunter über die bahn...

im anderen extrem schaffe ich aber auch knapp 11l, so ist es ja nicht ;)

habe mir aber angewöhnt an ampeln und wenn ich MAL kurzfristig länger stehe auf "n" zu wechseln da die automatik dann zugfrei ist und das kriechen verhindert wird, was auch wieder sprit kostet. zudem bewege ich die MT immer nur im normallast bereich und fahre eigentlich so gut wie nie im kickdown da es eh nix bringt. innerstädtisch fahre ich auch oft MAL in der tiptronic da ich finde, dass die MT da etwas im unteren drehzahlbereich arbeitet und nicht sofort ausm loch kommt wenn man MAL schnell die spur wechseln möchte - wenn man da im 3. oder 4. "gang" fährt ist das ansprechverhalten meiner meinung nach weitaus besser und es senkt den spritverbrauch wenn man nicht unbedingt unter vollast eine spur wechseln muss.

edit:

wieviel km hat der bock runter den du dir kaufen willst 8) weit über 200.000?
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. August 2009, 13:13

tzzzz, wollt da morgen hin fahren.
Eben ruft der typ an ob ich gewerbe treibender oder export mache.
An privat verkauft er auf einmal nicht mehr.
Hab schon 4 MAL vorher angerufen und kein wort wegen export oder nur an händler auf mobile in der anzeige war ebenfalls nichts gestanden.
Wieso überhaupt nur an gewerbe...Ist doch scheiss egal oder?

Naja hat sich wohl erledigt hätte er auch gestern anrufen können der trottel.
Nun hab ich schon Kurzzeit schilder geholt heute morgen...
Naja was solls deppen gibts immer.
Nun heisst es weiter schauen...

Ob ich noch ein passendes Auto finde.

AB wann wurde denn die MT serien mässig besser AB welchem BJ ?
Denn Wagen mit Gas finden ist nicht so leicht, und en 2.5L Diesel wär ja auch nicht schlecht...
War auch schon am überlegen A4 mit 1.9L Diesel aber da fehlt doch bissle die pferde.

DaReal

Audi AS

Beiträge: 352

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 066 969

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. August 2009, 14:13

Nen ganzen Tag opfern und nen "Rundkurs" einplanen.

Habe es vor gut 2 Monaten auch so gemacht.
Hatte mir 6 Autos rausgesucht, die alle auf nem halbwegs guten Kurs lagen und bin die dann mit nem Kumpel abgefahren.

Komme aus Greifswald, das liegt ganz im Nordosten der Republik, verständlich, dass hier kaum solche Autos angeboten werden.

Meine Route war über Berlin, dann Ecke Braunschweig und zu guter Letzt über Hamburg.

Berlin kann man generell sagen: hier wird großteils versucht Schrott an den Mann zu bringen. Ein A6 3.0 Avant mit angeblich nur 110.000 km runter aber einem abgegriffenen Lenkrad was fast keine Ursprungsfarbe mehr aufweist ... oder ein anderer Händler "Probefahrt erst wenn gekauft", wozu frage ich mich? Wenn ich den gekauft habe brauche ich keine Probefahrt mehr machen bzw. ohne probefahrt keinen Kauf!

Hinter Berlin hatte ich dann noch nen kleinen Werkstattfritzen mit ner 2.4er Limo ... Wagen in TOP ZUSTAND, die Bilder bei mobile.de sahen da ganz anders aus, den Wagen hätte ich schon fast ignoriert !!! War im Endeffekt meine zweite Wahl zum Schluss. Also auch MAL wo ranfahren, wo der erste Eindruck nicht so prall ist.

Dann noch in Braunschweig nen 2.4er Avant angeschaut ... war mir auch nix, total runtergekommen, gleich wieder weiter.

Ein Nest dort gleich in der Nähe, 2.5er TDi war's glaube ich ... schöner RATSCH über die ganze Beifahrerseite, Anwaltswagen .... sind wohl anfällig für Kratzer :P

Und zu quasi guter letzt ... BAD-Salzgitter ... 3.0er Limo Dunkelblau ... fast schon liebe auf den ersten Blick *gg*
Alles abgecheckt, probegefahren und gleich gewusst: DEN NEHM ICH :D

Mit Handeln war da zwar nicht mehr viel aber war schon eigentlich top der Preis.



Also guter Rat: gleich mehrere abfahren und sich ruhig die Zeit nehmen. (anders war es bei mir nicht wirklich möglich)

Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. August 2009, 14:21

Ja aber für mein Budget find ich nichts...will auch nichts untermotorisiertes und brauch aber kosten günstigen wagen.da ich nächsten 2 jahre längere strecke jeden tag fahren muss...gas oder diesel alles so sachen...
und dann noch passendes auto dazu :D


DaReal

Audi AS

Beiträge: 352

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 066 969

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. August 2009, 14:53

Mein Budget war auch begrenzt ... war auch nicht viel zu finden für ;)

Bunnyguard

Eroberer

  • »Bunnyguard« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 80 518

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. August 2009, 15:44

Ja brauch aber ein avant und kann kein 3.0 liter fahren wenn dann nur gas umbau ansonsten ist mir der sprit zu teuer.

Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 892 942

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. August 2009, 22:04

Bei einem solch begrenzten Budget würde ich dir dringend von einem A6 mit der Laufleistung und dann auch noch MT abraten!

Gründe? Findest hier im Forum mehr als Du lesen willst :-)

Gruß
Tom


Slowfinger A6

Moderator

  • »Slowfinger A6« ist männlich
  • »Slowfinger A6« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 827

Fahrzeug: Audi A6 Avant 2,7 Biturbo Handschalter

EZ: Siehe Sig. :-)

MKB/GKB: ARE-/-FRQ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dresden

Level: 51

Erfahrungspunkte: 11 954 166

Nächstes Level: 13 849 320

Danksagungen: 4 / 5

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. August 2009, 10:32

Zitat von »"xdagobert117x"«

Bei einem solch begrenzten Budget würde ich dir dringend von einem A6 mit der Laufleistung und dann auch noch MT abraten!

Gründe? Findest hier im Forum mehr als Du lesen willst :-)

Gruß
Tom


Richtig
Audi A6 4B Avant 2,7 Biturbo 6-Gang Handschalter Quattro Bj 03/2002
Tagebuch
Audi A6 4B Avant 2,4 V6 5-Gang Handschalter Fronti Bj 05/1998
Tagebuch

R.I.P Paul Walker :-(

Lesezeichen: