Sie sind nicht angemeldet.

snipor

Neuling

  • »snipor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Würzburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 748

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Juli 2009, 17:34

Frage bzgl. Ölwechsel bei neu gekauften, gebrauchten A6

Hallo Leute,

ich habe mir kürzlich einen gebrauchten A6 bei einem BMW Händler gekauft. Dort wurde mir versichert dass alles auf "Null" gebracht wird. Der Wagen hat 118tkm und der Zahnriemen wurde von ihm vor Auslieferung gewechselt. Nur der letzte Ölwechsel mit Longlifeöl wurde bei 94tkm im April 2006 gemacht, und er sagte man könne bedenkenlos 30tkm zwischen den Wechseln fahren. Allerdings habe ich jetzt gelesen dass er spätestens nach 2 Jahren gemacht werden muss. Also egal ob die 30tkm schon erreicht wurden oder nicht. Ich habe auchmal durch den Öldeckel einen Blick zu den Nockenwellen geworfen, sie scheinen ganz leichte Spuren zu haben. Was soll ich jetzt machen wegen dem Ölwechsel, darauf bestehen dass er gemacht wird?
Und denkt Ihr ich habe eine Chance die Nockenwellen über Gewährleistung/Gebrauchtwagengarantie ausgewechselt zu bekommen?
Was kostet ein Ölwechsel mit Normalem ÖL? Der Wagen hat sowieso dass normale 15tkm Intervall eingestellt, darf dass so überhaupt sein? Auch sagte er mir dass Öl müsse beim A6 abgepumpt werden, is da was dran?

Vielen Dank

Gruß Jürgen
02er A6 Avant 2.5 TDI quattro


2

Montag, 13. Juli 2009, 18:08

Hehe, gib den Wagen zurück!!!

NW kosten schnell MAL über 2.000 € beim Freundlichen.

Longlife wechsel nach Anzeige, also ca. 30.000 Km oder alle 2 Jahre.

Man kann ihn aber auch mit normalen Öl fahren, also 15.000 Km mit 10 W40.

Und warum muß das Öl abgepumpt werden? Die Werkstatt hat wohl null Ahnung!!!

snipor

Neuling

  • »snipor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Würzburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 748

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Juli 2009, 18:15

Hallo,

danke für deine Antwort. Er meinte beim könne man des Öl ned ablassen sondern es muss abgepumpt werden.

Er ist ja auf 15000km Intervall eingestellt, also nix mit Anzeige :cry:

Also denkst du ich habe keine Chance die Nockenwellen über Gewährleistung/Gebrauchtwagengarantie ausgewechselt zu bekommen?

Was kostet so ein Öl/Filterwechsel bei diesem Motor?

Danke

Gruß Jürgen
02er A6 Avant 2.5 TDI quattro


Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 642 240

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Juli 2009, 18:16

also öl muss sicher nicht abgepumpt werden, das läuft einfach unten raus :P

und wenn die NW wirklich spuren haben würde ich ihn sofort zurück geben. da wirst du nix auf garantie kriegen wegn den KM er schon drauf hat, das wird dann als verschleiß gezählt weil dass bei dem auto ja bekannt ist und dann hast den salat...

also wenn dus bei audi machen lässt kommst sicher auf 150€ oder so. wenn dus privat/selber machst dann kost dich der filter beim atu glaub 13€ oder so und dann halt 5l öl...also ich machs selber und da kost das alles insgesamt 30€ weil öl als faßware...
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

5

Montag, 13. Juli 2009, 18:21

Normales Öl wird um die 60 € kosten, aber ich würd garkeinen Ölwechsel machen, zurückgeben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nebenbei hat die Werkstatt null Ahnung, der A6 hat unten eine Ablaßschraube an der Ölwanne wie jedes andere Auto, und die Schwerkraft ist beim A6 auch in die untere Richtung!!!

Kenne kein Auto ohne Ablaßschraube, nur bei Booten ist das Gang und Gebe das die keine Ablaßschraube haben.

Leixe

König

  • »Leixe« ist männlich

Beiträge: 1 269

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hildesheim

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 540 828

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Juli 2009, 18:56

Zitat von »"Manuel"«



Kenne kein Auto ohne Ablaßschraube


OT an: aber ich >>>Smart OT aus
Golf IV Variant 1,9 TDI
Golf VI Variant 1,4 TSI


7

Montag, 13. Juli 2009, 19:08

@ Leixe:

Ich sagte Auto, und nicht Schuhkarton!!! :-)

snipor

Neuling

  • »snipor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Würzburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 24 748

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Juli 2009, 19:49

Hallo,

ich dachte die CarGarantie übernimmt zumindest einen Teil der Kosten für Nockenwellen da dort steht "alle mit dem Ölkreislauf in Verbindung stehenden Innenteile" AB 100tkm volle Lohn und 40% der Materialkosten.
Habe den Wagen zum Teil finanziert, ob ich ihn dann zurückgeben kann?
Wäre schade irgendwie

Danke für eure Antworten

Gruß Jürgen
02er A6 Avant 2.5 TDI quattro

9

Montag, 13. Juli 2009, 19:58

KLAR kannste ihn zurückgeben.

prüfe das mit der garantie, aber auf jeden Fall wechsle die Werkstatt!!!

Beim nächsten service wollen sie dir noch die Zündkerzen wechseln :-)


Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 642 240

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Juli 2009, 20:23

:P :P :P :P :P :P der war gut :P :P :P :P:P :P :P

also entweder prüf das mit der garantie und lass dir dann schriftlich geben dass sie dir die nockenwellen für die konditionen machen oder geb ihn zurück.

aber das mit der werkstatt geb ich manuel vollkommenr echt...da muss ne neue her
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

Lesezeichen: