Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Carisma

Neuling

  • »Carisma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weißenhorn nähe Ulm

Level: 22

Erfahrungspunkte: 45 330

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juni 2009, 19:25

Regelstange Turbo 2,7T

Hallo,
fahre jetzt seit knapp über einem Jahr mein A6 2,7T mit 184 kW.
Da er letztens in den Notlauf ging, mit dem Fehler, dass die Ladedruckregelgrenze überschritten sei, habe ich Ihn in die Werkstatt gebracht, da ich nur wenig Zeit hatte die wohl bekannten Schwächen selber zu checken.
Die Werkstatt hatte den Luftmassenmesser und das N75 ausgetauscht und der Fehler war dann lt. Fehlerspeicher auch weg. Hab jetzt noch nicht nachgeschaut ob er wieder aufgetaucht ist.

Das eigentliche Problem ist, dass sie festgestellt haben, dass am linken Turbolader das Regelgestänge hakelt und sie meinten, dass man wohl in absehbarer Zeit mit einem Turbotausch rechnen muss. Persönlich hab ich das Gefühl, dass nicht immer die gewohnte Leistung da ist, was ja dann wohl Eintritt, wenn die Klappe den Druck nicht korret regelt.

Meine Frage, kann man das Gestänge selbst wieder gangbar machen oder ist das Tauschen der Lader demnächst die bessere Alternative?

Im gleichen Zug würden sie die Viskokupplung des Lüfter gleich mittauschen, da dieser permanent mitläuft. Ist dies schlimm?

Fragen über Fragen, aber alles noch etwas Neuland!


Masterplan

Silver User

Beiträge: 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GF

Level: 35

Erfahrungspunkte: 690 998

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juni 2009, 20:21

Gangbar machen des Gestänges??


Hm..........irgendwie ist alles möglich, aber die Regelstange ist an dem ATL eingemessen.
Also falls die Stange verbogen wird (auch nur eine leichte biegung kann ausreichen) hast du ein Problem mit deiner VTG.

Ich wär an dieser Stelle sehr vorsichtig.


MASTER
";Ihre Argumente sind wirklich schwach. Für solche faulen Ausreden müssen Sie sich einen Dümmeren suchen, aber den werden Sie wohl kaum finden";

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 041

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juni 2009, 20:23

Hi!

Also das Gangbar machen der Stange ist nur ne Hilfslösung! Die fängt immerwiederan zu klemmen. Da wird dir leider nichts anderes übrig bleiben als BEIDE Lader zu tauschen.
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM


4

Mittwoch, 17. Juni 2009, 20:39

Und dazu muß der Motor raus, wenn ich mich recht entsinne.....

Nitro ASC

Routinier

  • »Nitro ASC« ist männlich

Beiträge: 548

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Königswinter

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 097 891

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Juni 2009, 11:18

Bei Audi ein sehr teurer Spaß, habe das schon hinter mir.
Wenn es aber unumgänglich ist dann mach gleich größere rein, wäre ein Abwasch. Da hast Du mehr Freude dran...

Gruß Mike
Audi A6 Avant, 2,7 Biturbo - einfach Geil !!!

Nichts geht über Bi-Turbo Power !!!


Carisma

Neuling

  • »Carisma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weißenhorn nähe Ulm

Level: 22

Erfahrungspunkte: 45 330

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Juni 2009, 15:50

Wenn ich die Abdeckung unten abmache, komme ich an den Lader ran, oder? Das es nur eine Behelfslösung ist, war mir klar! Bin auch gerad MAL an diversen Audi Werkstätten beim anfragen.

Wie kann ich den am besten selbst testen, wie sich das Gestänge verhält, Druck auf die Leitung geben, das müsste sich dann bewegen, oder?

Wie viel hatten eure Lader runter also Sie getauscht wurden, hab jetzt 135 Tkm drauf.

@ Nitro ASC: Bei größeren Ladern muss doch dann auch noch ein bisschen mehr geändert werden, oder?

Den ersten Kostenvoranschlag hab ich heute bekommen, 3.800,- €
Akzeptabel?

Danke schon MAL für die Antworten!
A6 Avant Quattro 2,7T
250 PS


BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 041

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:36

3.800,- ist schon ein stolzer Preis, aber beim Freundlichen wohl leider normal!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 258 041

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:51

Zitat von »"Carisma"«

Wenn ich die Abdeckung unten abmache, komme ich an den Lader ran, oder? Das es nur eine Behelfslösung ist, war mir klar! Bin auch gerad MAL an diversen Audi Werkstätten beim anfragen.

Wie kann ich den am besten selbst testen, wie sich das Gestänge verhält, Druck auf die Leitung geben, das müsste sich dann bewegen, oder?

Wie viel hatten eure Lader runter also Sie getauscht wurden, hab jetzt 135 Tkm drauf.

@ Nitro ASC: Bei größeren Ladern muss doch dann auch noch ein bisschen mehr geändert werden, oder?


Ich habe meine Lader bei 138000 km ausgebaut. Hatte aber nicht den Grund, dass sie defekt waren. Beim Ausbau stellte sich dann aber heraus, dass sie auch schon Hitzerisse hatten!

Um die Turbolader isr noch ein Hitzeschutzblech. Das erschwert die ganze Sache extrem! Nur durch Druck auf die Druckdosen geben, werden die nicht wieder gangbar! Dazu musst du schon die Gestänge öfter hin und her bewegen. Leider ist das nicht von Dauer. Wenn die Lader das nächste MAL heiss werden, kann sich die Klappe wieder verspannen.
Bei nem Motor, wo MAL leicht an die/ den Lader kommt, kann man das auch öfter MAL wiederholen. Aber bei unserem "Wunderwerk der Technik" ist das ein schwieriges Unterfangen!

Grössere Turbolader würde ich Dir nur empfehlen, wenn du eh "Mehrleistung" anstrebst und auch noch etwas mehr Geld übrig ist als 4.000,- Euro! Nur grössere Lader reichen leider nicht aus!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

Carisma

Neuling

  • »Carisma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Weißenhorn nähe Ulm

Level: 22

Erfahrungspunkte: 45 330

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. Juni 2009, 13:55

Also ist die Laufeistung "eigentlich ok" ?
Mit dem Druck auf die Druckdosen wollte ich nur MAL generell schauen, wie sich das Gestänge verhält! Vor allem am linken Lader.
Na das werd ich mir MAL bei schönerem Wetter ansehen! Und MAL abwarten was noch so an Angeboten kommt!
Aber empfehlenswerter ist schon neue Lader zu verbauen und nicht überholte zu verbauen?

Mehrleistung will ich eigentlich nicht, mir reichen schon die 250 PS Serie!

Danke MAL für die Antworten!
A6 Avant Quattro 2,7T
250 PS

Lesezeichen: