Sie sind nicht angemeldet.

Tom

Routinier

  • »Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 171 708

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Oktober 2005, 10:08

Wie lange hält ein Automatikgetriebe

ich habe MAL gelesen daß beim A8 4.2(altes modell) das getriebe im Schnitt 150tkm hält.
gilt das für alle autos ungefähr?


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 427 770

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Oktober 2005, 10:19

Das mit den 150 Tkm kann man nicht pauschalisieren. Hängt auch vom Auto und der Fahrweise und Behandlung AB. Das A8-Getriebe ist wohl relativ anfällig für Schäden. :(

Bei guter Pflege sollte ein Automatikgetriebe erheblich länger halten. Wenn das ATF ordnungsgemäß gewechselt wird, kann ein Automatikgetriebe sehr lange halten. Sicher unterliegt es auch einem gewissen Verschleiß aber den kann man ja durch entsprechende Behandlung minimieren.

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 348 491

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. Oktober 2005, 10:45

Re: wie lange hält ein automatikgetriebe

Zitat von »"Tom"«

ich habe MAL gelesen daß beim A8 4.2(altes modell) das getriebe im Schnitt 150tkm hält.
gilt das für alle autos ungefähr?


Das liegt daran das solche Autos nach ca 100TKm vom Geschäftsmann an den Händler zurückgegeben werden und dann werden sie an jemand billig verhöckert der sich die Inspektion nicht leisten kann.

Allerdings muss ich sagen das es nicht schadet sein ATF Öl auch entgegen der Audi Werksvorgabe MAL wechseln zu lassen.
Nach 100TKm wäre es mir das schon wert.Das kostet vielleicht 100€ und beugt auf jeden Fall vor.

Zu den 150TKm fällt mir nur ein: Der Freundliche Audi Partner erzählt dem Ahnungslosen Audi Fahrer liebend gern das er ein neues Getriebe braucht wenn es MAL muckt aber die Automatik kommt von ZF und lässt sich bei jedem ZF Stützpunkt zur Überholung abgeben. Das spart dann ca 2-3000€.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


4

Montag, 3. Oktober 2005, 11:44

Denke auch dass das ganz auf die Pflege(regelmäßige Wartung)und die Fahrweise ankommt.Meines hat jetzt schon über 150tkm gelaufen(wenn der Vorbesitzer kein neues verbaut hat)und schaltet immer noch wie ein neues.
Werde das ATF aber bei nächster gelegenheit auch MAL wechseln!

Beiträge: 331

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Aarberg

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 492 901

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Oktober 2005, 11:49

ATF wechsel lass ich übermorgen machen, kost ca. 200 SFr.-

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 30 159 878

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 3. Oktober 2005, 12:02

und was ist das in EUR ?? :roll: :wink:

Umrechnungskurs ?
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




7

Montag, 3. Oktober 2005, 12:12

@cracker62
Etwas mehr als die hälfte-also ca.110-120 Euro.Den genauen Kurs kenne ich auch nicht :roll:

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 30 159 878

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 3. Oktober 2005, 12:31

Wieviel Öl ist denn in dem Automatik-Getriebe drin ?
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 348 491

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Oktober 2005, 12:41

Zitat von »"cracker62"«

Wieviel Öl ist denn in dem Automatik-Getriebe drin ?


Hm ich glaub so um die 5 Liter. Aber beim Wechsel kommt nicht alles raus.Ein Teil bleibt im Wandler.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 505 989

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Oktober 2005, 13:27

Sorry, muss wieder MAL nachfragen, was heißt ATF, bin ein Laie und kann damit nichts anfangen. Da ich auch ein Automatik Getriebe habe, wäre es bei mir demnach auch Zeit, das "ATF" zu wechseln.

Tom

Routinier

  • »Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 171 708

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Oktober 2005, 13:34

muß nun fragen um nicht dumm zu sterben aber was ist ATF?

tschantinger

Routinier

  • »tschantinger« ist männlich

Beiträge: 541

Fahrzeug: A6 Avant Allroad 2,7 Tdi

EZ: 10/2007

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 6500 Landeck, Tirol

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 505 989

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Oktober 2005, 13:36

Na zum Glück bin ich nicht der einzige, der es nicht weiß.


Tom

Routinier

  • »Tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 489

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Landshut

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 171 708

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Oktober 2005, 13:43

dank googeln weiß ich nun ATF=Getriebeöl

(wobei das aber nur selten erklärt wird)

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 427 770

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Oktober 2005, 13:44

ATF ist das Getriebeöl für Automatikgetriebe

A = Automatik
T = Transmission
F = Fluid

wenn ich mich jetzt nicht irre. Falls doch, dann korrigiert mich. :D

15

Montag, 3. Oktober 2005, 14:03

Jo,ATF ist das rote etwas flüssigere Oil was auch für die Servolenkung verwendet wird!Es besitzt nicht eine so hohe Viskosität wie normales Oil und wird in Automatikgetrieben zur Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe(Drehmomentwandler)benutzt und zur Schmierung natürlich.


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 348 491

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Oktober 2005, 14:24

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

Jo,ATF ist das rote etwas flüssigere Oil was auch für die Servolenkung verwendet wird!Es besitzt nicht eine so hohe Viskosität wie normales Oil und wird in Automatikgetrieben zur Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe(Drehmomentwandler)benutzt und zur Schmierung natürlich.



OH OH voll fehlinformiert. Im VAG Konzern darf ausschließlich nur das grüne
Hydrauliköl in die Lenkung gekippt werden.Und schon garnicht darf man das mit ATF mischen.

Alle anderen Hersteller haben ATF in der Lenkung nur ihr nicht.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

17

Montag, 3. Oktober 2005, 14:43

Zitat von »"black cherokee"«

Zitat von »"Mr.A6-2.5"«

Jo,ATF ist das rote etwas flüssigere Oil was auch für die Servolenkung verwendet wird!Es besitzt nicht eine so hohe Viskosität wie normales Oil und wird in Automatikgetrieben zur Kraftübertragung zwischen Motor und Getriebe(Drehmomentwandler)benutzt und zur Schmierung natürlich.



OH OH voll fehlinformiert. Im VAG Konzern darf ausschließlich nur das grüne
Hydrauliköl in die Lenkung gekippt werden.Und schon garnicht darf man das mit ATF mischen.

Alle anderen Hersteller haben ATF in der Lenkung nur ihr nicht.


ups... :oops: Danke für die Richtigstellung...verbreite ich ja noch irgendwelchen Mist hier :oops:
Wieder was gelernt-danke black cherokee :roll: :wink:

Aber war das schon immer so?

murdy

Foren AS

Beiträge: 53

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Siegburg

Level: 29

Erfahrungspunkte: 235 609

Nächstes Level: 242 754

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 9. Oktober 2005, 15:04

zwei negative Beispiele

Hallo,

ich beklage schon zwei defekte Automatikgetriebe bisher, einmal im Golf 3 Cabrio und einmal im A3.

VW Golf 3 Cabrio 90PS Bj. 1994, Defekt bei ca. 100.000km im Jahre 2001:
Eines Tages fielen mir Ölflecken an meinem Parkplatz auf, den Wagen habe ich zum Freundlichen gebracht, um die Ursache zu klären. Dort wurde festgestellt, dass es sich um ATF handelt. Man baute das Getriebe aus und schaffte es zu einem Getriebespezialisten, der das Getriebe zerlegen und den vermutlich defekten Simmering austauschen sollte. Leider sah man sich dort außerstande, das Getriebe soweit zu demontieren, dass man den Tausch vornehmen konnte. Irgendetwas war so fest, dass man selbst meinem Hebel von 2m nicht zurecht kam. Wegen irreparablen Schaden wurde das Getriebe für defekt erkärt. Ein Austauschgetriebe musste her. VW übernahm damals 50% der Materialkosten.

Audi A3 TDi 131PS Bj. 2001, Defekt bei ca. 85.000km im Jahre 2004:
Mit Problemen bei Schaltvorgängen brachte ich den A3 zum Freundlichen, nach langer Diagnose stand fest, dass alle Lamellenkupplungen hinüber waren. Auch hier musste ein Austauschgetriebe her. Nach längerem Aufstand bei Audi wegen der zweiten defekten Automaitk in einem VAG-Fahrzeug, bittere Enttäuschung über die Premium-Qualität und der Androhung des Markenwechsels, immerhin fährt meine Familie seit über 30 Jahren VAG, hat man sich bereit erklärt 100% der Materialkosten zu übernehmen. Sehr anständig von Audi.

Hoffentlich bleibe in Zukunft von solchen Problemen verschont. Man könnte mir jetzt einen brutalen Fahrstil unterstellen, dem ist aber nicht so. Ich fahre flott, trete aber mein Auto nicht.


Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 824 519

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Januar 2006, 08:54

so nun MAL die Augen auf!!!

bei der Tipptronic ist der Wechselinterwall 60tkm und es gibt zwei Arten der 4B Einteilung ....

die einen haben ne "Lebensfüllung" (was "Müll" ist) und die anderen müssen alle 60tkm zum wechseln, unterschieden wird es bei Audi, die Deinen Wagen per Fahrgestellnummer einteilen/ab Werk einteilten....

das geht bei denen und den A6 4B Fahrzeugen mit tiptronic von Fahrgestellnummer bis Fahrgestellnummer....

die mit der ""Lebensfüllung"" sollten trotzdem hin und bei allen tipptronic 4B sollte nichtnur aller aller aller spätestens alle 100tkm (besser MAL bei 80tkm) MAL das Öl gewechselt werden, sondern auch die Ölwanne AB (sitzt zugänglich und geht einfach und schnell) ,bei Ölwanne AB sollten die Magneten von den Spänen/Krümeln gereinigt werden (met.Abrieb von Ritzeln,Wellen,Lagern,Pumpen) und man sollte von Hand die Ölwanne innen sauberwaschen, es befindet sich locker eine Hand voll (dicke Kaffeetasse) Schlickmatsch drinne, welcher beim Getriebeölwechsel per Schraube raus NICHT mitrauskommt und teilweise mit dem neuen Öl immer in den Kanälen, Ölumpumpen, Wandler usw mitrumflutscht und das ist nimmer gut&stinkt wie sau .....


der Schlickmatsch sind Reste aus feinsten Späneteilen, Getriebeabrieb, Ablagerungen und dazu noch der ganze Bremsstaub von den Bremsbänder im Laufe des Betriebes(arbeiten wie mehrere Bremsklötze), von den hohen Temperaturen der Drehmomentumwandlungen und der Reibung MAL ganz abzusehen!!!!!!!


Mein Wagen stand vorm Getriebewechsel 15std kalt rum und dann bin ich mit max 40kmh für 3,5km durch die Stadt gezuckelt bei 5-8Grad Aussentemp und in der Werkstatt hatte mein Getriebeöl durch die Drehmomentwandlungen, Reibungen, Umpumpungen und Öldrücken im Getriebe schonwieder 75Grad Öltemp !!!!


dann wisst Ihr ja wie heiss das Getriebeöl im normalen oder zügigen Fahrbetrieb wird und das alles ohne eine angelehnte heisse Verbrennung wie beim Motoröl!!!






PS.
wenn das Getriebeöl nach max 3-4Jahren im Regal/Kanister zu alt ist und nichtmehr verwendet werden soll, wg Aditiven, Schmierfähigkeit und Alterungsprozessen im Öl ect,

wie soll sich dann das schmutzige stinkige GetriebeÖl fühlen was mit Reibung, Bremsstaub, Drücken, Abrieb, Hitze+Kälte und alles im ewigen Wechsel klarkommen soll wenn es sich in einer ""Lebensfüllung"" befindet... ???

und das innen soll dann so noch über 100tkm, 200tkm, 300tkm oder 8-14Jahre und mehr halten???!!!!!!!!!!!!!!!


PPS.
AB 120-150tkm (die "meisten" sehen keine 250tkm) fangen die meisten tipptronic Getriebe an rumzuzicken, bzw die Drehmomentwandler oder Ölumförderpumpen in den Getrieben machen mangels Schmierleistungen oder mit der Abriebspampe kapitale Probleme...

Getriebeschaden der 5er tipptronic um die 4500-5000Eu bei Audi !!!


PPPS.
Man gewöhnt sich gefühlsmässig zu sehr an die Schalteigenschaften seiner tiptronic, auch wenn denkt ist doch noch OK und diese nunmal schlechter werden!!!
Erst bei einer zu sehr Verschlechterung!, Rucken, rutschendes luschiges Schalten, Vibrieren oder Gar "Schlagen" werden die meisten aufmerksam!


ACHTUNG;

Aber wer doch einmal das Öl seiner tiptronic 6-6,5L wechseln lassen hat und dann auchnur kurz gefahren ist, weiss wie schluffig es doch vorher auf einmal war und ist begeistert wie weich und präzise und knackig das auch auf einmal funktionieren kann.....-so war es auch wie er MAL neu war ;-)

-woran das dann wohl doch gelegen haben könnte, an dem tollen "Lebensfüllungsöl" vielleicht? ;-) wer es hat wechseln lassen weiss was ich meine und erkennt/empfindet sofort die Verschlechterung/Verbesserung dann auch sensibel besser im Fahrbetrieb...



+zzgl das noch; die meisten Getriebeschäden in Automatikgetrieben kommen von langsam zugesetzten bzw verstopften Filtersieben in den Automatikgetrieben aller Hersteller ,gelle !

steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(

Marcello-A6

Silver User

  • »Marcello-A6« ist männlich

Beiträge: 170

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rostock

Level: 35

Erfahrungspunkte: 736 628

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Januar 2006, 19:25

Danke das war sehr ausführlich :| werd mich dann auch MAL zum freundlichen begeben und denn Wechsel vor nehmen hab jetzt 121tkm auf der Uhr. Danke :razz:
Schöne Grüße von der Ostsee,

Mfg Marcel

Lesezeichen: