Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. April 2009, 20:14

1,8T Ruckeln Motor geht aus

Moin Moin,
erstmal ein Lob an diese Community, ihr seit ja echt riesig :razz: finde ich gut wenn es Leute gibt die soetwas aufziehen.

Zu mir, ich komme ausm Norden, bin 23 Jahre alt,Hobbyschrauber, hab seit 2 Wochen einen A6 1,8T und bin bist jetzt sehr zufrieden mit dem Wagen, hatte vorher einen Audi 100 Typ 44 (kleiner Quantensprung :) )

Der Wagen läuft super, hat 110000 Km runter, beschleunigt Top ohne Mucken und macht seine 235 Km/h was für den A6 ja normal sein sollte.

Kommen wir zum Problem, wenn ich mit über 2000 Rpm fahre und das Gas halte (z.B. bei 90 Km/h oder drüber) fängt er nach einiger Zeit an zu ruckeln und nimmt kein Gas an, er fängt sich dann wieder und fährt ohne ruckeln weiter.
Das Problem lässt sich reproduzieren, halte ich im Stand das Gas bei 2200 Touren, dann stirbt er nach c.a. 30 Sekunden AB und geht aus, springt danach aber problemlos wieder an.
Die Motorkontrolleuchte geht nicht an.
Bei den freundlichen gewesen und den Fehlerspeicher auslesen lassen = Keine Fehler drin :?
Das Zündkerzenbild ist auf allen Kerzen Rehbraun, also eigentlich OK.

Bevor ich jetzt wie ein wilder anfange Teile zu tauschen wollte ich MAL anfragen ob jemand diese Problem schon einmal in diesem Ausmaß gehabt hat, oder einen Lösungsansatz hat.

Achso, kurz bevor er ausgeht hört man ein dumpfes Plop , könnte evtl eine Fehlzündung oder soetwas sein, konnte ich leider nicht genau lokalisieren.Kommt aus dem mittleren - hinteren Bereich des Fahrzeuges.

Habe schon etliche Foren durchsucht, stoße aber nicht auf genau diesen Fehler bin sozusagen Ratlos....

A6 4B Limo
Bj 2/1998
MKG: AEB
GKB: DHW
Kein E-Gas und kein CAN Bus

Schönen Dank im Vorraus

Wede


COOL_STIER

Haudegen

Beiträge: 941

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sondershausen,Ulm,Weisweil

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 001 925

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2009, 20:22

hi und Willkommen hier erstmal,

na das ist MAL ein merkwürdiges Problem, ne lösung wird da schwierig es sei denn das hatte schonmal einer was ich nicht glaube,am besten ein video machen ,das dann hochladen und den Link hier posten,da kann man sich vielleicht ehr ein Bild machen.

du hast gesagt es kommt von Hinten,hast du die schon Benzinpumpe überprüft?
Gruß Stephan

Wenden sie ihren Opel so lange,bis er Goldbraun gerostet ist.

Meine Subaru Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=GAggeuaN

Meine S6 Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=fIgm3PHj

wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2009, 20:26

Hab ich auch schon dran gedacht, aber die Fördermenge müsste ja eigentlich passen, da er unter Vollast keine Mucken macht. Was wäre denn bei der Pumpe zu Überprüfen? Förderdruck?

Wenn man während der Fahrt ganz leicht mit dem Gas spielt dann tritt der Fehler nicht auf, evtl DK-Poti?


COOL_STIER

Haudegen

Beiträge: 941

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sondershausen,Ulm,Weisweil

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 001 925

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. April 2009, 20:33

bei dem poti hättest du nen fehler im fehlerspeicher drin ,das wirds wohl nicht sein,

bin schon am überlegen,aber das ist ne harte nuss
Gruß Stephan

Wenden sie ihren Opel so lange,bis er Goldbraun gerostet ist.

Meine Subaru Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=GAggeuaN

Meine S6 Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=fIgm3PHj

wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. April 2009, 20:40

Der Verbrauch passt auch, hat c.a. 9,8 Liter und das überwiegend auf Stadt und Landstraßen. Da bin ich ja MAL gespannt, ich komme da auch nicht weiter, weil die Standardprobleme wie LMM und co eigentlich nicht in das Schema passen :woden:

COOL_STIER

Haudegen

Beiträge: 941

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sondershausen,Ulm,Weisweil

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 001 925

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. April 2009, 20:51

also ich würde MAL pauschal sagen entweder bekommt er keinen zündfunken oder keinen sprit,

ich glaube das es am sprit liegt,frage mich nicht warum,evtl wegen dem geräusch von hinten,

also ich würde die benzinpumpe irgendwie prüfen,schonmal an den aktivkohlefilter gedacht? riechst du irgendwie benzin?
Gruß Stephan

Wenden sie ihren Opel so lange,bis er Goldbraun gerostet ist.

Meine Subaru Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=GAggeuaN

Meine S6 Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=fIgm3PHj


wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. April 2009, 21:02

Also nach Benzin riecht es nicht, kann es sein das der Aktivkohlefilter dich macht (daher das Geräusch) und die Benzinpumpe ein Vacuum zieht? Zwischen Ploppen und Motor aus vergehen so c.a. 5 Sekunden. und er stirbt langsam AB, d.H. geht nicht schlagartig aus. Fühlt sich an als wenn er "runtergedimmt " wird.

COOL_STIER

Haudegen

Beiträge: 941

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sondershausen,Ulm,Weisweil

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 001 925

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. April 2009, 21:10

mh dicht machen kann der eigentlich nicht,höchstens ein taktventil,aber das sitzt alles vorne,

vielleicht kommen ja ein paar neue ideen wenn sich noch ein paar leute hier einklinken,

aber mach das MAL mit dem video wo man das geräusch gut drauf hört,vielleicht bringt uns das ja weiter
Gruß Stephan

Wenden sie ihren Opel so lange,bis er Goldbraun gerostet ist.

Meine Subaru Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=GAggeuaN

Meine S6 Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=fIgm3PHj

Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 893 890

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. April 2009, 07:37

Also wenn er nicht schlagartig aus geht dann kanns m.E. fast nurnoch am Sprit liegen.

Ich könnts mir so vorstellen, wenn DU voll aufm Pinsel stehst hat die Benzinpumpe ordentlich Umdrehungen und drückt mit richtig Kraft in die Leitung. Wenn Du allerdings nur 1/4 Gas gibst und sich irgendwas in der Benzinleitung ändert packts die Pumpe nichtmehr weiterzufördern.

Hast evtl. die Möglichkeit den Wagen auf ne Hebebühne oder ne Grube zu fahren damit sich MAL nen Kumpel unter den Wagen stellt um vielleicht das "Plopp" zu lokalisieren? Dann hast vielleicht schonmal nen Anhaltspunkt wo genau das Problem liegen kann ??

Gruß
Tom


wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. April 2009, 21:07

Nabend,

Ihr habt beide Recht gehabt, lag an der mangelnden Benzinversorgung.

Habe heute Morgen MAL den Tankdeckel nur eine Umdrehung reingeschraubt und siehe da das Problem war weg, 90 Kilometer gefahren und er läuft ohne Probleme. Ich Tippe MAL auf eine Verstopfte Tankbelüftung, demnach müsste das Ploppen vom Tank gekommen sein der sich unter dem Vacuum etwas zusammengezogen hat.
Ist der Belüftungsschlauch an dem kleinen Ablaufloch unter dem Tankdeckel angeschlossen? Würde den dann am Woe dann MAL zerlegen und durchpusten bzw. erneuern.

Schonmal danke für die hilfreichen Tipps :razz: :k015:

COOL_STIER

Haudegen

Beiträge: 941

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sondershausen,Ulm,Weisweil

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 001 925

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. April 2009, 21:11

oh man da muß erstmal einer drauf kommen,gut das es nix schlimmrs war und viel kostet, manchmal sind es eben die einfachsten sachen
Gruß Stephan

Wenden sie ihren Opel so lange,bis er Goldbraun gerostet ist.

Meine Subaru Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=GAggeuaN

Meine S6 Galerie:
http://www.abload.de/gallery.php?key=fIgm3PHj

Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 893 890

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. April 2009, 06:47

Freut mich dass die Kiste wieder so läuft wie sie soll :-) aber auf den Tankdeckel wär ich im Leben nicht gekommen ... ich hätt mir wahrscheinlich ein ganzes Wochenende um die Ohren gehauen und wär dann total entnervt montags zum Freundlcihen gefahren :-)

Gruß
Tom


wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. April 2009, 14:04

Ich glaube das war nur Glück den Fehler zu finden, also bei den Werkstattleitfäden von Audi gabs bei den Freundlichen keinen Eintrag zu soeinem Problem, ich glaube die hätten auch auf gut Glück anfangen müssen.

wede

Neuling

  • »wede« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Schneverdingen

Level: 22

Erfahrungspunkte: 43 164

Nächstes Level: 49 025

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Oktober 2009, 19:58

Moin Moin,

so, zwar spät, aber nun die richtige Lösung des Problems, hat zwar lange gedauert, aber jetzt hab ich es :o
Es war der Aktivkohlebehälter.
An der Frischluftzufuhr des Behälters ist eine kleine Metallkugel (die bei hohem Überdruck rausfliegen soll?) die sich in den Frischluftkanal gezogen hat und den somit verstopft hat. Kugel rausgezogen , Loch zugemacht und alles läuft. :razz:
.... und jetzt kann ich den Tankdeckel auch wieder komplett zudrehen ;-)
MfG Wede

Lesezeichen: