Sie sind nicht angemeldet.

EXALHAMBRA

Foren AS

  • »EXALHAMBRA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 156 588

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. April 2009, 18:36

Automatic Getriebeölwechsel - reichen 6 liter ?

Hallo,
nachste Woche ist es so weit. Das alte Automatic Getriebeöl kommt endlich raus. Habe alles besorgt inkl. 6 liter Öl. Die Werkstatt meint aber das ich vielleicht 9 liter brauchen werde. Ich habe aber überall gelesen das max. 6 liter reingehen weil mann nie das ganze öl rausbekommt (Wandler usw.).
Was ist jezt richtig? Soll ich zur sicherheit noch 3 Liter nachbestellen?
Oder wird es reichen?
gruß Robert
:?:





A6 2,5 TDi Avant Quattro bj.2002
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.


Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 548 362

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. April 2009, 19:14

bei mir waren es 6,5l.

Mehr als 7 brauchst du auf keinen Fall.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

mipi

Audi AS

Beiträge: 253

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Günselsdorf / Baden

Level: 35

Erfahrungspunkte: 799 949

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2009, 10:07

bei mir warn's 13 liter, bis die Suppe wieder rot rausgelaufen ist... hängt also auch ziemlich vom Schrauber und seine Qualitätsvorgaben ab...


EXALHAMBRA

Foren AS

  • »EXALHAMBRA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 156 588

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. April 2009, 21:20

Das mit den 13 liter verstehe ich nicht ganz, es passen insgesammt nur 9 liter rein. Allerdings wenn mann den wechsel so lange wiederholt bis sich der letzte tropfen mit dem frischen vermischt hat,dann kann ich mir vorstellen das nicht einmall 13 liter reichen. Das würde aber bedeuten das mann die ganze geschichte 2-3 MAL wiederholt und jedesmall die ganzen Dichtungen neu wechselt.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

EXALHAMBRA

Foren AS

  • »EXALHAMBRA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 156 588

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. April 2009, 18:53

Nun hat sich der Getriebeöl wechsel um ca. 2 Wochen verschoben. Kein Termin mehr frei.
Bin etwas irritiert da mir der Mechaniker gesagt hat,das man das Öl im kalten zustand befühlt. Ich habe aber überal gelesen das man bestimmte Temperatur beinm befühlen beachten muss. Auch hat er mir gesagt das die Tipptronic sehr häufig kaputgehen und das Audi ein Getriebeölwechsel bei 90000 km empfehlen tut. Da habe ich aber genau das gegenteil gehört.
Audi behauptett das das Öl nicht gewechselt werden muß und die Multitronic Getriebe geben gern ihren Geist auf.
Habe ich da was nicht richtig verstanden?
Robert
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

Spinning82

Audi AS

Beiträge: 432

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Anklam, ursprünglich Freyburg

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 386 091

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. April 2009, 19:01

Also ich lasse mein Getriebe (Tiptronic) am 5.5.09 auseinanderbauen und reinigen. Es werden lt. Kostenvoranschlag 10 l Öl veranschlagt. Diese werden aber wahrscheinlich nicht gebraucht, da maximal 7 reinpassen und die anderen 3 zum Spülen veranschlagt werden.

Achso: Ich lass das bei Audi machen...

Eigentlich soll das Öl bei 30Grad Getriebetemperatur oder so eingefüllt werden.

Bei welcher Werkstatt lässt du das denn machen? Ich würde nix riskieren um ein paar Euro zu sparen...
Ok, wir machen das mit den Fähnchen...


Schwarzmagier

FORENSPONSOR

  • »Schwarzmagier« ist männlich

Beiträge: 398

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI

EZ: 02/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 72818 Trochelfingen

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 650 104

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. April 2009, 19:29

Hallo,
also bei mir sind nichtmal ganz 6 Liter reingegangen. Und ich hatte die Ölwanne nen ganzen tag weg weil ich die falsche Dichtung bestellt hatte.
Also es ist so ziemlich alles rausgkommen bis auf das Öl was im Wandler drin war.

Gruß Marc
Audi A6 4F 3,0 TDI Quattro

Audi S1 Sportback Quattro

mipi

Audi AS

Beiträge: 253

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Günselsdorf / Baden

Level: 35

Erfahrungspunkte: 799 949

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. April 2009, 20:14

böse Grüchte behaupten, dass nur Ölwanne wegschrauben, zuwenig ist...
aber nachdem Du eh mehrere hast, wirst schon wissen, was Du machst.

Ist mein 1. Audi, daher bin ich vorsichtig...

Lackstift

Anfänger

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 347

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Juni 2009, 15:15

Zitat von »"mipi"«

böse Grüchte behaupten, dass nur Ölwanne wegschrauben, zuwenig ist...
aber nachdem Du eh mehrere hast, wirst schon wissen, was Du machst.

Ist mein 1. Audi, daher bin ich vorsichtig...


Was sollte man diesen Gerüchten zufolge noch obendrein tun?
Will das nämlich jetzt auch bei Audi machen lassen!


Jenkins

Silver User

Beiträge: 149

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.8 TT5 03/1999

EZ: 05/1999

MKB/GKB: AQD/EBZ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Osnabrück

Level: 33

Erfahrungspunkte: 493 715

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Juni 2009, 22:41

Zitat von »"Lackstift"«

Was sollte man diesen Gerüchten zufolge noch obendrein tun?
Will das nämlich jetzt auch bei Audi machen lassen!

Daneben stehen bleiben. Die ganze Prozedur wird gerne auf 3 Liter "verkürzt", ohne irgendjemanden etwas unterstellen zu wollen, da es nicht vorgeschrieben und zeitaufwändig ist. Also genaue Anweisung erteilen.

Es gehen nur ca. 6 Liter rein, wenn vorher 6 ca. Liter rausgekommen sind. Dazu muß das Sieb raus. 9 Liter passen nur rein, wenn der Wandler ebenfalls geleert wird, was IMHO wohl nicht so ohne Weiteres geht. Ca. 13 Liter gehen rein, wenn man die Prozedur nach "Probefahrt" wiederholt, also quasi zweimal wechselt. Dann sollte auch der Rest des Getriebes zumindest teilweise gespült sein. Hängt vom jetzigen km-Stand und dem Zeitpunkt des letzten ATF-Wechsels AB.

Micha
Übrigens: Einkaufen ist leichter als Einbauen...

Lesezeichen: