Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

christoph

Neuling

  • »christoph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Windesheim / Wiesbaden

Level: 24

Erfahrungspunkte: 66 312

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. September 2005, 22:44

Newby fragt nach Motor 1.8T

hi,
über die Suche habe ich noch nichts richtig Negatives über den 1.8T gefunden.
Wie siehts aus mit der Haltbarkeit und den Ladern, was gibt ggf. für Chips und:
gibt es Erfahrungen mit LPG-Umbau für diesen Motor?(müßte eigentlich optimal dafür geeignet sein, weil die hohe Oktanzahl genutzt werden kann)
Wo findet man techn. Unterlagen im Web zu dieser Maschine?
Danke euch
Gruß
Christoph


Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 278 584

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. September 2005, 08:23

Hallo Christoph,

der 1,8 er Turbo ist ein echt guter Motor, der auch auf Gas sehr gut läuft. Hierzu gibt es viele Informationen in Gasforen im Netz. Der Motor läuft auch mit Chip-Tuning problemlos mit Gas, solange das Tuning fachgerecht durchgeführt wurde. Bei einer Umrüstung auf Gas solltest du beachten, dass du dir einen guten Umrüster suchst. Denn es gibt eigentlich keine schlechte Anlagen, nur schlechte Umrüster. Einen guten Umrüster findest z.B. hier:

www.kfz-hemp.de

Da kannst du dich auch über die Kosten informieren.

Gruss Robert

neef4u

Silver User

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 929 142

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. September 2005, 20:02

was ich negativ am 1.8T finde, ist das sein laufgeräusch sehr hoch ist. gerade bei zügigeren fahrten stört der laute motor schon. aber das mag jeder anders empfinden.
Gruss
neef4u


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 452 593

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. September 2005, 21:08

Der 1,8T ist meiner Meinung nach ein sehr guter Motor, der eigentlich auch sehr gut zum Tunen ist :D
Zwar nicht sooo gut wie der 2,7T, aber immerhin. Wenn man MAL wieder 1 oder 2 Tausender übrig hat, kann man MAL wieder bisschen Leistung rauskitzeln :wink:
Der 1,8T passt aber vom Image eher zum A3 und A4, als zum A6, finde ich.
Zum A6 passen eher Motoren mit 6 Zylindern oder mehr :roll:
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

5

Donnerstag, 15. September 2005, 21:09

Zum Thema Chiptuning beim 1,8 Turbo schau MAL hier rein!

MTM Chiptuning fürn A6 1,8 Turbo

Mit dem nötigen Kleingeld sind bis zu 240 PS(177kw)aus dem Motor zuholen :wink:

christoph

Neuling

  • »christoph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Windesheim / Wiesbaden

Level: 24

Erfahrungspunkte: 66 312

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. September 2005, 22:07

Danke euch für die zahlreichen Reaktionen!
Meine Idee war folgende:
Nimm ein großes komfortables Auto, bau es auf Gas um und fahre zum Tarif eines ganz kleinen.
Deshalb habe ich mir heute einen 1.8T gekauft.
Soweit ich gelesen habe, kann man den, wenn man es MAL nicht so eilig hat (z.B. auf der Hinfahrt zur Arbeit ('8)')
mit weniger als 9 l/100Km fahren (s.a. http://www.spritmonitor.de/ ), kann aber auch jenseits der 200Km/h noch mitspielen.
Nehmen wir also MAL einen Verbrauch von 9l an und packen noch 15% drauf für den Gasbetrieb (systembedingt), dann sind das 10,5l/100km und die kosten mich jeweils 55cent, also ca. 5,80€ pro 100Km. Um das mit einem Diesel zu erreichen, braucht man einen Polo oder Gar Smart:
Bei einem Literpreis von 1,119€ darf das Autochen nicht mehr verbrauchen als 5,18 L/100Km um nicht teurer zu werden als mein neuer gebrauchter A6(Bei steigenden Spritpreisen muss dann wirklich ein Smart zum Verggleich ran).
Verglichen damit also ist das Brummen des 1,8l-Motors nebensächlich.
Man darf die Maschine natürlich nicht an einem 2,8 oder 3,2l-Motor messen.
So'n Audi ist was neues für mich nund ich weiß noch nicht, ob ich damit zurecht komme. Bin die letzten 28 Jahre Citroen gefahren, da ist das schon ein Umstieg: Statt Verrücktheit und laissez-faire, früher auch Rost und in jedem Fall chaotische Techniklösungen (die aber meist trotzdem funktionieren) nun Präzision aber auch ein Schuß Biederkeit --> schau'n mer ma

Gruß
Christoph


7

Donnerstag, 15. September 2005, 22:59

Zitat von »"christoph"«

...Deshalb habe ich mir heute einen 1.8T gekauft.
Gruß
Christoph


Na dann erstmal herzlichen Glückwunsch zu der neuen Errungenschaft :wink:

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 987 803

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. September 2005, 23:00

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum "Neuen".

Bei mir hat es leider nur für nen "Gebrauchten" gereicht... :oops: :?
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



9

Donnerstag, 15. September 2005, 23:12

Zitat von »"cracker62"«


Bei mir hat es leider nur für nen "Gebrauchten" gereicht... :oops: :?


Bei mir doch auch nur @cracker62!Aber wollt auch Gar keinen neuen den so tat es nicht allzu sehr weh als ich mit meiner Krücke nen Kratzer in die Fahrertür gehauen habe :twisted: Wäre es ein neuer gewesen,wär das der erste Kratzer und ich wäre wahrscheinlich heulend zusammen gebrochen :wink: :lol: so hab ich nur laut geschriehen,die Krücke weggeworfen und erst zwei Stunden später gejammert :twisted:
Aber Christoph hat sich auch nur nen neuen gebrauchten gegönnt(sie Posting)sind also nicht die einzigsten-cracker62 :wink: :D


neef4u

Silver User

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 929 142

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. September 2005, 07:04

Zitat von »"christoph"«

Danke euch für die zahlreichen Reaktionen!
Meine Idee war folgende:
Nimm ein großes komfortables Auto, bau es auf Gas um und fahre zum Tarif eines ganz kleinen.
Deshalb habe ich mir heute einen 1.8T gekauft.
Nehmen wir also MAL einen Verbrauch von 9l an und packen noch 15% drauf für den Gasbetrieb (systembedingt), dann sind das 10,5l/100km und die kosten mich jeweils 55cent, also ca. 5,80€ pro 100Km. Um das mit einem Diesel zu erreichen, braucht man einen Polo oder Gar Smart:
Bei einem Literpreis von 1,119€ darf das Autochen nicht mehr verbrauchen als 5,18 L/100Km um nicht teurer zu werden als mein neuer gebrauchter A6(Bei steigenden Spritpreisen muss dann wirklich ein Smart zum Verggleich ran).....
Gruß
Christoph


Vergiss aber nicht bei deiner Kostenkalkulation, das trotz des geringen Verbrauchs mit Gas die restlichen Unterhaltskosten nicht sinken. Also Versicherung, Reparaturen usw.
Gruss
neef4u

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 278 584

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. September 2005, 08:18

Also ein 1,8er Turbo ist in der Steuer auch nicht teurer als ein Diesel-Lupo oder Diesel-Smart. Und die Versicherung ist auch nicht viel teurer. Mein A6 2,8 ist in der Versicherung kaum teurer als der A2 TDi, den ich vorher gefahren habe. Und in der Steuer ist er sogar billiger. Und das bei fast doppelten Hubraum. :D

Ich gratulier dir zu deiner guten Entscheidung und heiße dich nochmal recht herzlich willkommen hier im Forum :!:

neef4u

Silver User

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 929 142

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. September 2005, 12:35

von steuer habe ich auch nicht gesprochen, es gelten die allgemeinen unterhaltskosten zu vergleichen. und ein service beim a6 kostet nun MAL mehr als einer beim a2.
Gruss
neef4u


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 452 593

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. September 2005, 13:44

Viel Glück und Erfolg auch von mir :D

Die maximal 240 PS ließen sich schon noch ausbaun, so ist das ja nicht :lol:
MG-Racing wäre neben MTM auch noch ein guter Ansprechpartner für solche Umbauten.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 278 584

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. September 2005, 14:06

Zitat von »"neef4u"«

von steuer habe ich auch nicht gesprochen, es gelten die allgemeinen unterhaltskosten zu vergleichen. und ein service beim a6 kostet nun MAL mehr als einer beim a2.


Das will ich MAL bestreiten. Ein A2 hat Longlife und da sind die Servicekosten auch nicht niedriger als beim A6. Glaub mir, davon kann ich ein Lied singen!!! :?

Christoph hat sich den A6 1,8 T aus Vernunftsgründen gekauft. Ich glaube bei einem Tuning auf 240 PS und mehr kann man nicht mehr von Vernunft sprechen. Für das, was das kostet, hätte auch auch nen 6- oder 8-Zylinder kaufen und auf Gas umrüsten können.

christoph

Neuling

  • »christoph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Windesheim / Wiesbaden

Level: 24

Erfahrungspunkte: 66 312

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. September 2005, 22:13

hi Leute,
vielen Dank für die freundliche Aufnahme!!
Ich sehe schon, das ist ein ganz angenehmes Forum hier.

Also tatsächlich schrieb ich ja mein "neuer Gebrauchter", ist also alt, genau genommen sogar sehr alt (11/1997) für einen 4B, aber so wie er aussieht praktisch unbenutzt.
es ist dieser hier: http://www.mobile.de/SIDJhOhf0n-v-BXgSMmlYeRkw-t-vaNexlCsCsK~BmSB11JparkingBayJ1126907615A1D5000B-4/cgi-bin/da.pl?id=11111111178881781&bereich=all&
ich habe ihn noch Gar nicht heimgeholt.
Meine alte Dame (Citroen XM) ist vom Konzept relativ ähnlich:
Komfortgleiter mit relativ kleinem und schwach aufgeladenem Turbomotor, viel Platz und vergleichsweise geringen Unterhaltskosten, wobei letzteres jetzt nicht mehr stimmt: die Steuer ist gerade explodiert. Ich soll jetzt für einen 2l-Benziner 308.-€ zahlen, die Versicherung merke ich nicht so mit 30%, aber die Typklassen sind schon höher als beim A6. Nur ist meine Citrone halt schon recht betagt (13 J. und 200TKM).
So'n leichtes Tuning (entsprechend der Stufe 1 bei MTM, danke noch für den Tipp) ist auch nicht verkehrt, wenn's gut gemacht ist.
Turbos kann man ganz schön leicht manipulieren, die haben dann aber einen ordentlichen Oktanbedarf oder der Klopfsensor spricht sehr schnell an und macht zu (ich spreche aus Erfahrung ':D' ); bei Gas dürfte das auch vom Tisch sein, denn die Oktanzahl von LPG liegt meines Wissens gut über 100, also noch deutlich über V-Power oder wie das Shell-Zeug heißt.

Ihr könnt mir noch helfen mit Teilequellen:
Ich brauche eine Mittelarmlehne vorn und ein paar günstige Alus für die Winterbereifung
und allgemein: gibts in der Scene bestimmte Teilehändler im Web, die empfehlenswert sind (also preisgünstig ohne unzuverlässig zu sein und natürlich mit Markenartikeln und nicht mit no-name-Ware)?


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 236 876

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

16

Samstag, 17. September 2005, 07:19

Ich möcht Dir auch MAL Gratulieren zu diesem Schmuckstück. Wenn du in der Nähe des Händlers wohnst, wo das Auto steht, kann ich Dir nur Empfhelen MAL nen Abstecher nach Ingolstadt zu machen und Dir dort direkt bei Audi n Satz Winterreifen auf Felge zu Kaufen. Das sind in der Regel B-Felgen und liegen in etwa bei 400 Euro incl Reifen auf 16", je größer die Felgen werden sollen, desto höher ist logischerweise der Preis, nur ist der Komplettpreis meist in dem Bereich, den die Reifen ohne Felge kosten würde.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 260 517

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

17

Samstag, 17. September 2005, 08:32

Nen 1.8T mit Gasanlage ist unterhaltsmäßig der billigste A6 den man wohl fahren kann. Ein TDi ist einfach Sauteuer dagegen.
Sowohl Inspektion und Steuern und Versicherung sind erheblich billiger.

Allerdings würde ich Tuning und Gas mit Vorsicht genißen. Denn Gas hat zwar um die 110 Oktan aber es verbrennt auch heißer als Benzin. Das heisst die Innenkühlung des Motors ist schlechter. Durch Tuning steigt die Verbrennungstemperatur aber noch mehr an. Also ist etwas Vorsicht geboten. Wenn überhaupt dann erst das Tuning und dann ne Gasanlage die zur Leistungssteigerung passt.

Ein 1997er A6 hat auf jeden Fall kein Longlife und somit ist ein Ölwechsel alle 15000KM fällig.
Weiterhin würde ich mir überlegen den Zahnriemen zu wechseln(mit allen Rollen und Wapu) da dieser ja auch schon 8 Jahre auf dem Buckel hat und auch nicht ewig hält.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 987 803

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

18

Samstag, 17. September 2005, 21:58

Zitat von »"christoph"«

hi Leute,
vielen Dank für die freundliche Aufnahme!!
Ich sehe schon, das ist ein ganz angenehmes Forum hier.

........Also tatsächlich schrieb ich ja mein "neuer Gebrauchter", ist also alt, genau genommen sogar sehr alt (11/1997) für einen 4B, aber so wie er aussieht praktisch unbenutzt........


Nochmals Glückwunsch zum "neuen Gebrauchten" :lol: :lol: :lol:

Was mich wundert ist, daß Du den Wagen aus Vernunfts- und Kostengründen erworben hast, aber jetzt noch zusätzlich Geld ausgeben willst für ein Motortuning ??
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 236 876

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. September 2005, 09:32

Setz MAL n paar Bilder on wennst den Wagen hast und gib auch bescheit, wenn Deine Umbauarbeiten zu Gas abgeschlossen sind. Interessiert sicher nicht nur mich.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

christoph

Neuling

  • »christoph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Windesheim / Wiesbaden

Level: 24

Erfahrungspunkte: 66 312

Nächstes Level: 79 247

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. September 2005, 22:43

hi Cracker62,
wie ich schon geschrieben habe, fahre/fuhr ich bis jetzt einen ähnlichen Turbo (2l, 147PS), der auch mit Chip ausgerüstet wurde.
Das Ergebnis: Hans Dampf in allen Gassen.
Ca. 190PS, also mehr als 40PS plus ohne dass der Verbrauch - bei gleicher Fahrweise!- hoch gegangen wäre.
Wenn's also günstig einen vertrauenswürdigen Chip gibt, warum nicht.

Und Sparen heißt ja nicht, dass man auf Spaß verzichten muss, jedenfalls nicht solange das Ergebnis stimmt.
Ich denke. dass das Auto auch in Serienform schnell genug ist, ich muss die Tuning-Kiste nicht haben und bin auch nicht bereit, dafür ein Vermögen zu bezahlen, es war halt nur so ne Frage.

Ich werde das Auto erst in einer Woche holen, aber dann berichte ich weiter.

Gruß
Christoph

Lesezeichen: