Sie sind nicht angemeldet.

CobraXP

Gold User

  • »CobraXP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 315

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. Februar 2009, 08:33

Ölwechsel - Umstieg auf normal Öl, was beachten?

hi,

ich würde gerne im Frühjahr einen Ölwechsel machen oder machen lassen. Ich habe zwar noch rund 19.000km laut Anzeige bis zum Longlifeservice, aber weniger kann bestimmt nicht schaden.

Lohnt es sich bei meinem A6 (2003, 2.5TDI 120kw) auf normales Öl umzusteigen oder sollte ich weiterhin mit Longlifeöl fahren. Und was sind eigentlich die expliziten Unterschiede?

Was gibt es bei der Umstellung und beim Ölwechsel ansich zu beachten? Wie wird das dann mit der BC-Anzeige gemacht, zwecks Serviceintervall?
Audi A6 2.5TDI Multitronic



2

Montag, 23. Februar 2009, 14:25

Also wenn du weniger als 20.000 im Jahr fährst dann würd ich auch normales Öl nehmen, aber so wie ich, min. 60.000 im Jahr da dann lieber Longlife

CobraXP

Gold User

  • »CobraXP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 315

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Februar 2009, 14:37

hmm also ich fahre im jahr zwischen 30-40.000km... aber wie läuft denn das nun genau ab? langt es, wenn ich den ölservice selber durchführe und dann die serviceanzeige zurückstelle? ich habe ja den ein oder anderen spezl mit vag-com. oder soll ich damit dann zu audi fahren?
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 548 773

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. Februar 2009, 14:38

Einmal per Vag-Com auf Festintervall stellen. Danach, wie im Handbuch beschrieben zurücksetzten.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

5

Montag, 23. Februar 2009, 14:43

Also bei der Km Leistung würd ich bei LL bleiben, rechne es dir MAL aus was billiger ist!!!

CobraXP

Gold User

  • »CobraXP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 315

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. Februar 2009, 14:46

ich habe keine ahnung deswegen frage ich ja ;) weiß immernoch nicht was der unterschied ist... ist die viskosität anders? ist das öl langlebiger? und was kostet für meinen dicken ein liter normales und ein liter longlife öl... der intervall beträgt 30.000km oder? hab das handbuch leider grad ned zur hand...
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Fresh

User

  • »Fresh« ist männlich
  • »Fresh« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 1 726

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: München

Level: 47

Erfahrungspunkte: 6 551 349

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 23. Februar 2009, 18:21

also ich fahr auch 30 - 40tkm pro jahr und hab auf 10W40 umgestellt. das LL öl ist glaub ich dünnflüssiger. ich investier lieber paar € mehr dafür das mein motor immer gut läuft. bei mir war halt auch noch die leistungssteigerung en grund...
V6 TDI R.I.P
Jetzt unterwegs mit 4.2l V8 BiTurbo :devil:
BILDER
BILDER2

CobraXP

Gold User

  • »CobraXP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 315

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

8

Montag, 23. Februar 2009, 18:32

hmm... jetzt bin ich auch nicht wirklich schlauer als vorher ;)
Audi A6 2.5TDI Multitronic


MelowDB

Eroberer

  • »MelowDB« ist männlich

Beiträge: 39

Fahrzeug: A6 4F Avant 3.0 TDI

EZ: 07/2005

MKB/GKB: BMK

Wohnort: Rudolstadt

Level: 26

Erfahrungspunkte: 124 628

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

9

Montag, 23. Februar 2009, 20:24

Normales Öl: alle 10-15tkm Ölwechsel
LL Öl: nach ca. 30-35tkm Ölwechsel
daily: Audi A6 Avant, 3.0 V6 TDI Quattro
sunshine: Golf 3 Variant, 2.8 VR6

German Dub Works - built not bought


Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 548 773

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. Februar 2009, 20:27

Preislich ist das LL3 nur etwas teurer. Aber billiger, als 2x normales. ;)
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 493 399

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

11

Montag, 23. Februar 2009, 21:46

Ich möchte MAL behaupten LL ist immer günstiger... wenn ich die 30tkm im Jahr fahre spare ich mir einen Werkstattbesuch, einen Ölfilter und 6Liter Öl.

Und wenn ich nur 15tkm im Jahr fahre muss ich nur alle 2 Jahre in die Werkstatt... ich bezahle für das Castrol LL 9Euro - das 10W40 kostet 7Euro... wenn man dann nochmal nen Ölfilter einrechnen muss und den aufwand - nurnoch Longlife!
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100

EXALHAMBRA

Foren AS

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 156 591

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. März 2009, 19:47

Habe meinen 3,5 TDi erst gebraucht gekauft. Ölwechsel mit LL wurde voriges Jahr im Sommer durchgeführt und ist erst ca. nächstes Jahr fällig.
Fahre ca. 15-18 Tkm im Jahr. Nun habe ich irgendwo im Forum gelesen das das LL Öl doch nicht so gut sein soll, nicht wegen der Schmierung sondern weil es so lange im Motor ist und den Ruß mitnimmt und deshalb den Dreck immer wieder verteilt. Angeblich ist es besser lieber normales öl nehmen aber dafür öfter Ölwechsel machen. Ist da was dran? Klingt irgendwie logisch.
Robert


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 165 241

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. März 2009, 20:56

Es gibt verschiedene Meinungen zu dem Thema.Ich selber habe von LL auf 10W40 umgestellt und nix per VAG-Com umstellen lassen.

Sagen wir es MAL so,du putzt ja auch die Zähne öfters oder wechselst die Unterhosen öfters.Fühlst dich dann doch frischer und besser,das gleiche macht dein Motor auch.Ist zwar ein ganz simpler Vergleich,aber meiner Meinung nach zutreffend.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

EXALHAMBRA

Foren AS

Beiträge: 50

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 156 591

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. März 2009, 21:54

So sehe ich es auch aber ich habe gelesen das der 2,5 TDi nur das beste öl
verlangt ansonsten kann er früher hops gehen. Habe bereits 157000 km und will da nichts falsch machen. Optimal wäre LL aber alle 15000 km nur das kann sich nur ein Manager oder Vorstand leisten bei 22,- pro liter.
Robert
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 165 241

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. März 2009, 01:33

Wenn du alle 15tkm das Öl wechseln möchtest,dann fahr doch das "normale" Öl.
Viele behaupten,dass die Motoren mit LL mehr Öl schlucken würden,da das LL Öl dünner als das "normale" Öl ist.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger


16

Samstag, 14. März 2009, 12:06

Bei deiner Km Leistung nimm normales Öl, da lohnt sich das LL nicht.
Zum Ölverbrauch: Ich habe jetzt 350.000 Km runter, fahre jede Woche 1.000 Km und mein Motor (2,5 TDI) braucht nix an Öl mit LL

Beiträge: 80

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Rebecq

Level: 30

Erfahrungspunkte: 267 362

Nächstes Level: 300 073

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. März 2009, 11:15

Ich denke hier scheiden sich die Geister. Ich kenne Leute die das LL verteufeln und andere schwören darauf.

Ich habe meinen Motor 2,5 TDi AKE wegen eingelaufener Nockenwellen vor 3 Jahren überholen lassen. Der Motoreninstandsetzer hat mir damals empfohlen ein "normales" 5W-40 mit einem Wechselinterval von 10TKM zu fahren. Bei meiner jährlichen KM-Leistung (ca. 40TKM) ist das zwar etwas teuerer, aber immer noch billiger als meine Motorinstandsetzung bzw. Nockenwellen mit Schlepphebeln. Ich werde jetzt das Interval auf 15TKM hochsetzen, bleibe aber sicher bei meinem 5W-40.

Die Qual der Wahl! :?
Audi A6 Avant 2,5 TDI Quattro, Bj. 5/2000

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 815 528

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. März 2009, 11:19

Also ich hab bei meinem auch bei ca. 50.000 km umgestellt auf Festintervalle und 10W 40, und der Ölverbrauch ist dadurch merklich zurückgegangen. :o

Mein Dicker wird aber leider auch nur auf Kurzstrecken gefahren. :(
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!




manu-2

Audi AS

Beiträge: 332

EZ: 10/2006

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Haunkenzell im Bay. Wald

Level: 36

Erfahrungspunkte: 948 773

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. September 2010, 08:47

nochmal rauf schieb :-)

ich stehe nun auch vorm ölwechsel - die letzen 15tkm gingen MAL wieder schnell vorbei...

ich möchte eig auf 10W 40 wegen dem ölverbrauch umstellen - kann ich das einfach so??? laufleistung 195 000

ich habs damals mit vag vom zurückgestellt und es waren trotzdem nur 15tkm...
P601 - Astra Caravan 1,6 - Omega Caravan MV6 LPG Handschalter - Omega Caravan MV6 LPG Handschalter - E39 528iA Touring LPG - E46 320i LPG Touring - Omega Caravan MV6 Facelift LPG Automat Irmscher Edition - A6 Avant 2,8 Quattro LPG Handschalter - BMW E61 530xd + BMW E36 320i Cabrio + R6 RJ03 + Audi A6 4F FL Avant 3.0TDI Quattro Handschalter
VCDS Raum SR & CHA vorhanden

Stefan2784

Audi AS

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fritzlar

Level: 36

Erfahrungspunkte: 965 940

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. September 2010, 07:24

Zitat

ich möchte eig auf 10W 40 wegen dem ölverbrauch umstellen - kann ich das einfach so??? laufleistung 195 000


Kannst du. Habe dies bei mir auch gemacht. Kompletter Ölwechsel auf 10W 40. Danach darfst du nur nicht mehr zurück wechseln. Einmal 10W 40 dann musst du dabei bleiben.

Mein Problem war, dass ich dummerweise 0W30 benutz hatte und dieses zu dünn war und sich rausgedrückt hat. Ist aber nix passiert und nach dem 10W40 Ölwechsel musste ich nach 1000Km nur MAL etwas nachkippen (ist normal).

Mittlerweile bin ich froh, dass ich es gemacht habe und der Motor läuft sehr gut damit. Verbraucht sogut wie kein Öl mehr.

Audi hat das Öl zudem auch freigegeben. Habe das gegen meine Prinzipien bei A.T.U gekauft. War halt nen Hammerangebot.

Öl von Liquid Molly statt 34,95€ hatten die´s für 19,00€ und bezahlt habe ich über nen Bekannten zarte 15€ für 5L. Das war geschenkt und hatte ne Audi freigabe für meinen AKE Motor, was mir wichtig war.

Puh, genug gequatscht.....
MfG
Stefan


Wenn beim Diesel die Kerz' nicht glüht, dann dem Fahrer wandern blüht...

Lesezeichen: