Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

bluetiger

Haudegen

  • »bluetiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 761

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wien

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 991 168

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Februar 2009, 08:27

Automatikgetriebe: Bei roter Ampel auf N oder P Stellung?

Hallo!

Habe irgendwo gelesen, dass das Schalten eines Automatikgetriebes von D auf N oder P bei roter Ampel schlecht ist.

Ist das richtig?

Wer macht das von Euch / oder nicht?


Danke!


BP-Hatzer3

Silver User

  • »BP-Hatzer3« ist männlich

Beiträge: 207

Fahrzeug: Audi A6 3.0TDI quattro

EZ: 11/2004

MKB/GKB: BMK/GZW

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bezirk Horn

Level: 35

Erfahrungspunkte: 769 778

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Februar 2009, 08:38

Ich habe mich jetzt MAL selbst beobachtet und kann definitiv sagen, dass ich nur auf der Bremse stehe.
Habe gelesen, dass jeder Schaltvorgang die getriebeinterne Kupplung belasten soll und der Tausch der Brems-Verschleißteile um einiges günstiger sein soll, als die Kupplung im Automatikgetriebe.
Mein Dicker.
VAG COM HEX CAN/VCDS AKTUELL!


Ich habe nie ein wildes Tier gesehn das Selbstmitleid empfand. Ein Vogel, der erfroren ist, wird tot von seinem Ast fallen ohne jemals Selbstmitleid empfunden zu haben. (D.H. LAWRENCE)

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 583

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Februar 2009, 10:02

ich war ja ende letzten jahres auf dieser audi effizienz tour... wir hatten dort auch eine kleine einweisung in spritsparen bekommen und da wurde geraten, an ampeln die automatik auf "n" zu stellen damit man das "kriechverhalten" der automatik und somit einen hohen verbrauch im stand unterbindet... da wurde aber nichts gesagt, vonwegen, dass dies der automatik schaden könnte...

man muss aber eine ganze ecke bewusster fahren, wenn man diese spielereien an der ampel macht. mir ist es gerade letzte woche passiert, dass ich an einer ampel stand, die automatik auf "n" gestellt habe und dann bei grün anfahren wollte und vergessen habe, dass ich in den leerlauf geschaltet habe... natürlich muss man um in "d" zu kommen erst einmal auf die bremse treten, was den hintermann durchaus irritieren kann bzw. zu auffahrunfällen führen kann wenn man schon ein paar meter angerollt ist und dann plötzlich voll auf die bremse latscht...

da ist mir mein heck lieber, als 40cent im stand gespart...
Audi A6 2.5TDI Multitronic



malisch

Audi AS

Beiträge: 302

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Höxter

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 110 514

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:05

Ich mahe die immer auf N
Audi A6 Typ 4F Limousine Tiptro. 3,0 TDI 224PS

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 493 590

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Februar 2009, 12:32

Immer auf N stellen? Wofür hat man denn ne Automatik ?!? Damit man nicht schalten muss...!
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100

Jenkins

Silver User

Beiträge: 149

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.8 TT5 03/1999

EZ: 05/1999

MKB/GKB: AQD/EBZ

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Osnabrück

Level: 33

Erfahrungspunkte: 493 749

Nächstes Level: 555 345

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 15. Februar 2009, 14:50

Re: Automatikgetriebe: Bei roter Ampel auf N oder P Stellung

Zitat von »"bluetiger"«


...
Habe irgendwo gelesen, dass das Schalten eines Automatikgetriebes von D auf N oder P bei roter Ampel schlecht ist.

Ist das richtig?
...


Moin!

Ja und nein.

In dem Zusammenhang oft zitiert: Swissmotor Praxistipp.

Und: ATF-Wechsel nicht vergessen!

Micha
Übrigens: Einkaufen ist leichter als Einbauen...


A6-Thommy

Haudegen

  • »A6-Thommy« ist männlich
  • »A6-Thommy« wurde gesperrt

Beiträge: 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lichtenberg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 256 771

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Februar 2009, 16:00

Zitat von »"CobraXP"«


man muss aber eine ganze ecke bewusster fahren, wenn man diese spielereien an der ampel macht. mir ist es gerade letzte woche passiert, dass ich an einer ampel stand, die automatik auf "n" gestellt habe und dann bei grün anfahren wollte und vergessen habe, dass ich in den leerlauf geschaltet habe... natürlich muss man um in "d" zu kommen erst einmal auf die bremse treten, was den hintermann durchaus irritieren kann bzw. zu auffahrunfällen führen kann wenn man schon ein paar meter angerollt ist und dann plötzlich voll auf die bremse latscht...

da ist mir mein heck lieber, als 40cent im stand gespart...


Ich habe mir es angewöhnt,bei längeren ROT Phasen auf "N" zu schalten,bis jetzt hat es dem Getriebe nicht geschadet.

Wer bitte latscht beim Schalten voll auf die Bremse? :?
Es reicht wenn man das Bremspedal kurz berührt ,soweit bis der Stoplichtschalter den Kontakt schließt.Es leuchten zwar dann die Bremslichter aber das Fahrzeug rollt weiter bzw die Bremse greift nicht.Also keine Gefahr von einem Auffahrunfall.
Die schönsten Kombis heißen Avant und kommen aus Neckarsulm
Man sollte nicht mit Steinen werfen,wenn man im Glashaus sitzt .


A6 Avant 4F 3.0 TDI Quattro S-Line
A6 4B 2,5 TDI Avant
Audi Coupe GT 2.2 Typ 85 Baujahr 86
VW Golf III 1.8 75 PS Baujahr 1992

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 583

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Februar 2009, 16:34

ich rede davon wenn man aufs gas steigt, dann erst merkt das man in "n" ist und die ampel auch noch in einem gefälle steht... da rollt man schon 1-2m bis man reagiert, was den hintermann dann reagiert wenn man auf die bremse tritt.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


wiesel

König

Beiträge: 1 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: emden

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 922 235

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Februar 2009, 19:59

ich hab MAL gelesen man sollte auf N stellen bei längeren rot phasen.wegen den bremsbändern
wenn du auf P schaltest und bei grün wieder auf D leuchtetn auch kurz die rüchfahrscheinwerfer auf weil du ja durch R ( nein das ist nicht der Rallygang :P ) schaltest,das könnte evtl auch zu irritationen beim hintermann/frau führen.
mfg.wiesel
Arroganz ist die Perücke der geistgen Kahlheit
Audi A6 4B Avant 2,8 Riegerfront,Alutec 8x18, 225 vorn 255 hinten Eibach Pro Street Gewindefahrwerk.


Eisi

Silver User

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dresden

Level: 35

Erfahrungspunkte: 709 317

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Februar 2009, 21:05

mich würde ja MAL interessieren was bei euch ne LÄNGERE rotphase ist? und woher ihr wißt wie lange noch rot ist :?

gruß eisi
Brot kann Schimmeln, was kannst du?

11

Sonntag, 15. Februar 2009, 22:02

Zitat von »"EPC-Masta_IC"«

mich würde ja MAL interessieren was bei euch ne LÄNGERE rotphase ist? und woher ihr wißt wie lange noch rot ist :?

gruß eisi


Also bei uns in der Stadt weiß ich schon wie lange die Rot Phasen sind.

Habe zwar nen Schalter, aber ich nehme bei jeder Rotphase den Gang raus.

A6-Thommy

Haudegen

  • »A6-Thommy« ist männlich
  • »A6-Thommy« wurde gesperrt

Beiträge: 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lichtenberg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 256 771

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

12

Montag, 16. Februar 2009, 09:09

Zitat von »"EPC-Masta_IC"«

mich würde ja MAL interessieren was bei euch ne LÄNGERE rotphase ist? und woher ihr wißt wie lange noch rot ist :?

gruß eisi


Wenn ich öfter MAL die selben Strecken fahre,weiß man ungefähr wie lange die Rotphasen sind.

in den meisten Großstädten gibt es ja auch die Fahrradampeln,die schalten immer einen Moment früher als die für die Autos und es gibt die Füßgängerampeln,so lange die auf Grün sind sollte schon Rot bei uns sein,oder? :) :) :) :)
Die schönsten Kombis heißen Avant und kommen aus Neckarsulm
Man sollte nicht mit Steinen werfen,wenn man im Glashaus sitzt .


A6 Avant 4F 3.0 TDI Quattro S-Line
A6 4B 2,5 TDI Avant
Audi Coupe GT 2.2 Typ 85 Baujahr 86
VW Golf III 1.8 75 PS Baujahr 1992


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 583

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

13

Montag, 16. Februar 2009, 09:18

das hat man auch so in der fahrschule gelernt, zwar andersrum (wenn die fußgängerampel auf der abbiegerspur rot zeigt, kann man davon ausgehen, dass auch die eigene ampel bald rot wird...) aber man kann es denke ich, ganz gut anwenden :)
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Eisi

Silver User

Beiträge: 219

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dresden

Level: 35

Erfahrungspunkte: 709 317

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

14

Montag, 16. Februar 2009, 10:29

jetzt hau ich mich aber weg......
wollte doch wissen was ne längere rotphase bei euch ist,2 min. oder 10 min....
kenn die ampeln bei mir in der stadt auch,aber wenn ich an ne rote ranfahre weiß ich doch net wie lang die schon auf rot is bzw wann wieder grün wird.

kann ja sein ich fahr an ne rote ran und 30 sek. später wird grün.da brauchte ich ja net erst auf N schalten.

gruß eisi
Brot kann Schimmeln, was kannst du?

Beiträge: 280

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Saarland

Level: 36

Erfahrungspunkte: 894 941

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

15

Montag, 16. Februar 2009, 11:09

Zitat von »"Manuel"«

Zitat von »"EPC-Masta_IC"«

mich würde ja MAL interessieren was bei euch ne LÄNGERE rotphase ist? und woher ihr wißt wie lange noch rot ist :?

gruß eisi


Also bei uns in der Stadt weiß ich schon wie lange die Rot Phasen sind.

Habe zwar nen Schalter, aber ich nehme bei jeder Rotphase den Gang raus.


hi,

also bei nem Schalter macht es bei fast jedem Stehenbleiben Sinn den Gang raus zu machen um das Ausrücklager der Kupplung zu schonen!

Bei nem Automatikgetriebe, weiß net ... bei meinem Multitronic hab ich das Gefühl dass das Getriebe sich selbst beim Stillstand und getretener Bremse "auskuppelt". Das merkt man ganz gut wenn man wo steht und die Handbremse anstatt der Fußbremse feststellt.
Bei Handbremse merkt man dass das Auto immerwährend los will und sobald man die Fußbremse (wenn auch nur minimal) drückt fällt dieser Drang schlagartig weg.

Gruß
Tom


16

Montag, 16. Februar 2009, 12:26

@ EPC-Masta_IC
Ließ doch MAL A6-Thommy sein Beitrag bezüglich Fußgängerampel

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 826 583

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. Februar 2009, 12:45

naja man muss es sicherlich nicht übertreiben, aber wenn man z.b. an einer ampel steht die gerade auf rot gesprungen ist und man noch dazu in einer querstraße steht kann man schon MAL in n schalten... oder eben vor bahnübergängen etc.

aber ich denke, dass diese "d" auf "n" und zurück auf "d" schaltung nicht viel bringt... denn das bisschen diesel oder benzin was da gespart wird...

und ob es nun verschleißtechnisch irgendwas ausmacht, mag ich auch MAL zu bezweifeln.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


bigfroeschi

Silver User

  • »bigfroeschi« ist männlich

Beiträge: 200

Fahrzeug: A6 4b 2,8 V6

EZ: 05/2000

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Mönchengladbach

Level: 34

Erfahrungspunkte: 669 403

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

18

Montag, 16. Februar 2009, 12:51

Ich stelle bei Ampelphasen auch immer auf N. Sogar im Stau mache ich das bei Stopp and Go.

Könnte mir vorstellen das bei der Automatik wenn Du die Bremse drückst an der Ampel das die Kupplung dann verbraucht wird. Schliesslich will der Wagen nach vorne und das wird unterbunden beim Bremse drücken. Somit fühlt es sich an als wenn die Kupplung leicht schleift.

Ist dem so??
V8 = geil


asss6

Foren AS

Beiträge: 92

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 31

Erfahrungspunkte: 301 737

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. Februar 2009, 15:08

normal soll man das ständige schalten beim Automatikgetriebe unterlassen, durch das schalten bewegt man Im Schaltkasten bzw. Zylinder einen Kolben der am Rand mit einer umlaufenden Gummilippe versehen ist. Wenn dieser Zylinder ständig auf und abfährt verschleiss diese Lippe deutlich schneller als üblich. Irgendwann wenn der Verschleiss zu groß geworden ist kann im Zylinder kein Druck mehr aufgebaut werden und das Getriebe schalten nicht mehr sauber bzw. garnicht. Der Rückwärtsgang ist davon besonders betroffen, da der Kolben da z.B. den Längsten Weg im Zylinder zurücklegen muss.

ASS

bluetiger

Haudegen

  • »bluetiger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 761

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wien

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 991 168

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. Februar 2009, 20:25

Re: Automatikgetriebe: Bei roter Ampel auf N oder P Stellung

Zitat



Moin!

Ja und nein.

In dem Zusammenhang oft zitiert: Swissmotor Praxistipp.


Micha


Vielen Dank fuer den Artikel in Swissmotor.ch!

Wirklich sehr informativ.

Meine Frage an Euch:

Man soll beim Bergabfahren auf 1 oder 2 oder 3 konstant lassen!
Wenn man nun mit der Automatik NICHT herunterschalten soll, um beim Bergabfahren mit dem Motor zu bremsen... damit man Getriebe schont... heisst das dann, dass man im Prinzip mit TIPTRONIC im normalen Verkehr eigentlich nur nach OBEN (1 auf 2, 3, 4, 5) schalten soll?

Somit ist das Herunterschalten immer schlecht, ausser Getriebe macht es selbst?

Wozu habe ich dann Tiptronic - nur fuer nach oben zu schalten?

Bin neugierig, was Ihr dazu sagt.

Schoenen Sonntag!

Lesezeichen: