Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

rgvgackes

Anfänger

  • »rgvgackes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 984

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 15:07

Lautes Motorklappern der linken Zylinderbank (A6 C4 2,8l)

Hallo, ich stell mich erstmal vor.
Ich heiße steffen bin 19 jahre und hab ein audi a6 c 4 2,8l 174 ps
Nun zu meinem problem.
Hatte am anfang ei leichts klappern.
ich dachte es seine die hydrostößel.
Wollte diese dann demnächst wechseln.
Auto hat 304000 km gelaufen.
Nun bin ich gestern morgen losgefahrenund das klappern wurde extremer.
Dann unruhiger lauf und dann ist er öfter ausgegangen.
Jetzt habe ich die nockenwelle und die hydros drausen.
Kann aber keine mängel festellen.
was könnte dies sein ???
mfg gackes


rgvgackes

Anfänger

  • »rgvgackes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 984

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 15:10

Das klappern kam vom oberen der linken zylinderbank.

Masterplan

Silver User

Beiträge: 214

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: GF

Level: 35

Erfahrungspunkte: 691 127

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 16:13

Wann ist das letzte MAL der Riemen oder etwas am Steuertrieb gemacht worden?
Dieselben Symptome hatte ich bei meinem ehemaligen T4 VR6 wo die "Kette" übergesprungen ist.
War dann aber soweit das er nach den von dir beschriebenen Symptomen noch ein oder zwei Tage lief(wenn auch nur im Stand) und danach ging Gar nichts mehr.
Kopfschaden.


MASTER


rgvgackes

Anfänger

  • »rgvgackes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 984

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 18:33

Also zahnriemen usw. wurde erst gemacht.
Also ich hab jetzt die nockenwelle drausen und die stößel auch da ist aber kein erkennbarer schaden.

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 171 900

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 21:20

Kolbenkipper. Wäre bei der Laufleistung auch gut möglich. Oder die ölpumpe liefert zuwenig druck und deshalb verlieren die Stößel den druck und bleiben nicht auf. Daher das ausgehen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

rgvgackes

Anfänger

  • »rgvgackes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 18

Erfahrungspunkte: 15 984

Nächstes Level: 17 484

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Dezember 2008, 14:38

Aha ok.
Vor 500 km war noch nix an klappern oder so.
ich werd ihn wieder zusammebaue und verkaufe oder verschrotte.
Haben ja schon faste de neue a4.

Lesezeichen: