Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »Mischungsmicha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Deutschland, Südhessen

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 467

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. November 2008, 09:55

A6 kaufen, aber welcher Motor? BJ 97-2000

Servus und Grüß Gott.

Wie heißt es so schön? Ich bin der Neue und ich komme jetzt öffters :-). So habe ich es jedenfalls vor.

Wat will er also, der Neue?? Ein wenig Kaufhilfe erhofft er sich, der Neue.
Wie man, denke ich, sich denken kann spiele ich mit dem Gedanken einen Audi A6 anzuschaffen.

Zum Verständnis des gesuchten ein Wort zu meiner Fahrzeugvergangenheit :-).

In den 18 Jahren meiner Autofahrerkariere habe ich VW´s, Fords, Opels, Sterne und auch Audis besessen. Im speziellen die beiden Audis sind bei mir in positiver Erinnerung geblieben.
Den ersten Audi hatte ich 1997 in Form eines Audi 100 C4 erstanden. Mit einem 2,3 Liter Motor und ca. 150000 km kaufte ich das Fahrzeug aus dem Fuhrpark einer Firma heraus. Perfekt gewartet kann man sagen. Nach 2 Jahren und weiteren 50tkm habe ich das Auto dann gegen einen Audi A6 C4 mit der 2,6er Maschine und ca. 160000 ausgetauscht. Nach ebenso 50tkm beging ich dann den Fehler das Auto zu verkaufen um einen W210 zu kaufen. Wie gesagt großer Fehler.
Die letzten 7 Jahre war ich nun im Handtaschenautosegment unterwegs und fuhr insgesamt zwei smarts (einmal Diesel, einmal Benziner). Beide wurden neu gekauft und wurden mit nicht wenigen Kilometern gesegnet (der erste ging nach 4 Jahren mit 125tkm weg, der zweite hat heute, mit 3 Jahren, 85tkm drauf).

Da mich mein Arbeitsweg täglich 50km nach Frankfurt führt (täglich auch wieder 50km zurück), die Frankfurter Straßen immer weniger smart und Bandscheibentauglich sind ist es wieder an der Zeit auf was bequemeres umzusteigen. Hauptaugenmerk dabei liegt, neben einem moderaten Verbrauch, natürlich auf der Eigenschaft „Fahren“ und „nicht Schrauben“. Das Auto soll Funktionieren und nicht allmonatlich mit einem anderen Spaß aufwarten.

Aus meiner persönlichen Autoerfahrung kommt mit da natürlich wieder ein Audi in den Sinn. Und da ich in mit den letzten drei Fahrzeugen genug Geld mit Wertverlust verbrannt habe, soll es einer sein der dieses weitestgehend hinter sich hat.

Eckdaten sind folglich

- Audi A6 Avant C5 (C4 würde dann noch gehen wenns ein überaus gutes Angebot ist)
- Baujahr zwischen 1997 und 2000
- Unter 200tkm
- Unter 6000 Euronen

Die große Frage ist nun welcher Motor meinem Hauptaugenmerk am ehesten entspricht.
Wie man sich denken kann spielt die Leistung eher die Untergeordnete Rolle. Wer 7 Jahr einen smart gefahren ist, kennt keine Motorleistung und braucht auch nicht wirklich welche.
Ohne Mist, die letzten 7 Jahre bin ich nie über 160kmh gefahren :-D.

Beim stöbern im Forum bin ich z.B. darauf gestoßen das der 2,5er TDi wohl Probleme mit Turbo und Nockenwelle hat. Da ich von Turboproblemen nach dem smart die Nase voll habe und auch die Kosten für neue Nocken scheue, fällt der also wohl eher Flach.
Von meinem 2 Liter und dem 2,6er kannte ich eigentlich nur die Zahnriemen als „Problem“ und das man drauf achten sollte das die bei Zeiten getauscht wurden.

Bei den Angeboten die man im Internet findet waren nicht wenig 1,8er und 2,4er Benziner und 1,9 TDIler dabei die mir zusagen würden. Leider habe ich dazu wenig Infos gefunden wie es mit Macken ausschaut.

Ist bei diesen was zu Beachten oder sind da Mängel bekannt die überdurchschnittlich oft auftauchen??

Ach ja, eine Frage fällt mir noch ein. Hat es neben der Steuer noch einen guten Grund warum die 2,8er so günstig sind?? :-O.

Nun soll es das aber gewesen sein und ich sage schon MAL vielen Dank :-).
Byebye vom Mischungsmicha :-)


Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 231 031

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. November 2008, 12:02

wenn du uns noch sagst was du für ansprüche an das auto hast wirds noch ein bisschen einfacher. brauchst du viel leistung oder wenig etc.. und was noch wichtig ist, wieviel du ausgeben willst
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


  • »Mischungsmicha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Deutschland, Südhessen

Level: 15

Erfahrungspunkte: 6 467

Nächstes Level: 7 465

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2008, 12:28

Ich denke die Frage nach der Leistung erübrigt sich. Als smart Fahrer ist man keine Leistung gewohnt :-).
Aufgrund des Arbeitsweges sollte der Verbrauch halt moderat sein und vor allem sollte das Fahrzeug wenig Reparaturanfällig sein, auch bei hohem Kilometerstand.
Schallgrenze liegt bei ca. 6000 teuronen. Mehr mag ich nicht ausgeben, da ich es satt habe mein Geld mit meinem Auto zu verpulvern. Mit dem letzten smart habe ich in den 3,5 Jahren fast 18.000 Euro an Wertverlußt eingebüßt. Reparaturen nicht eingerechnet. Das brauche ich nicht mehr.
Byebye vom Mischungsmicha :-)


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 822 850

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. November 2008, 13:31

ich würde einen 1.9tdi der ersten generation mit 110ps empfehlen. ist zwar von der laufruhe nicht das beste, hält aber weit über 300.000km bei annehmbarer wartung (verzeit auch das ein oder andere...). verbrauch liegt bei gut 6l... über 1000km mit einem tank sollte kein problem sein. mein dad hatte seiner zeit einen 99er a6 avant mit diesem motor. war insgesamt eine feine gerätschaft. lief auch seine 210lt tacho. 1.8er oder auch 2.0 ohne Turbo sind schon seeeehhr mager... aber für 6000€ wirst du dir beim 1.9er schon schwer tun, da er relativ gefragt ist mit vergleichsweise wenig km. 2.4er a6 sind da eher für diesen preis zu ergattern, schlucken aber auch dementsprechend mehr bei einer sehr angenehmen laufruhe.

aber alles in allem ist der 1.9tdi äußerst robust und pflegeleicht.
Audi A6 2.5TDI Multitronic


5

Montag, 17. November 2008, 17:05

Also 6.000€ für einen A6 (C5) sind sehr mager, da wirst, egal was fürn Motor nichts gescheites finden.

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 162 934

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. November 2008, 17:16

Würde bei 50km+50km pro Tag auch den 1.9TDI empfehlen,da er recht pflegeleicht und sparsam ist.Allein die "Unruhe" des Motors ist gewöhnungsbedürftig.
Ich fahre einen 2.4 V6 und muss sagen,dass der Motor schön laufruhig genauso wie der 2.8 V6 ist,jedoch ist der Verbrauch nicht so prikelnd.
Viele sagen ja 10L kein Problem,aber ich fahre meinen mit ca.12L bei viel Kurzstrecke,also es geht auch weniger,aber genauso um einiges mehr.

2.5TDI ist auch ein netter Motor,jedoch mit kleinen Krankheiten.
Haben jetzt den zweiten 2.5TDI in der Familie und bis jetzt keine der bekannten Probleme gehabt *schnell auf Holz klopf*

Aber für 6000€ bekommt man nur einen unschönen V6 Benziner mit relativ viel Laufleistung und geringer Ausstattung.

Schau dich doch MAL nach einem 2.5TDI 5-Zylinder im C4 um,denn der Motor hält und hält.Hatten selbt einem im C4 mit 115PS welcher auch seine 210lt. Tacho lief und der Verbrauch auch zu verkraften war,was beim V6 TDi ja nicht immer der Fall ist.Im A4 hatten wir so 10L und im A6 momentan um die 8L
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger


CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 822 850

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. November 2008, 19:28

preistechnisch muss ich mich korrigieren:

es ist praktisch unmöglich einen 1.9tdi zu finden, egal wieviel km, egal welcher zustand. erstens ist das modell schon unter der hand vergriffen und zweitens sind die teile wertstabil, das ist wahnsinn. mich hat die suche bei mobile selber geschockt. also für 6000€ wird das nix mit dem 1.9tdi...

habe allerdings ein sehr nettes angebot aus hannover gefunden:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=87827883&__lp=8&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&maxFirstRegistrationDate=1999-12-31&minPrice=4000&maxPrice=6001&transmission=MANUAL_GEAR&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&adLimitation=ONLY_DEALER_ADS&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&customerIdsAsString=&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=5

sieht auf den ersten blick sehr gepflegt aus und die ausstattung ist auch top für den preis. ich habe jetzt bei mobile MAL absichtlich nicht nach fahrzeugen mit automatik gesucht, da ich denke, dass man bei dem alter sehr vorsichtig sein muss was die tiptronic angeht, dann lieber einen handschalter... ist aufjedenfall kostenstabiler.

neben den 2.5tdi die es wie sand am mehr gibt (teils übel runtergeritten) würde ich mich wirklich auch nach einem 2.4er umsehen, sofern der verbrauch von 12l i.o. ist (wie auch schon crux schrieb). gerade modelle in diesem türkis oder rot sind äußerst günsitg. ich persönlich könnt mit den farben recht gut leben, ist halt alles ein gewisser kostenfaktor.

eins muss dir KLAR sein, wiederverkaufswert in ein paar jahren für die "kisten" dürfte gegen 0 tendieren (mal ganz überzogen ausgedrückt). ich würde die 6000€ komplett ausreizen bei der fahrzeugsuche und mich definitiv auf einen 4b konzentrieren. ein c4, so robust und zeitlos er ist, ist ein altes auto. und wir alle wissen zu was alte autos neigen...
Audi A6 2.5TDI Multitronic


Mr. Avant

Anfänger

Beiträge: 4

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 13 000

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. November 2008, 19:47

ich selbst fahre einen 2,5 TDi mit 155PS und bin vollkommen zufrieden brauche auch mit viel stadtverkehr und 100km autobahn am tag nicht mehr wie max 7,1 liter laut boardcomputer. die angeblichen probleme kann ich bei mir auch vollständig ausschließen bis jetzt.
Wer später bremst, fährt länger schnell

Rudi

A6-Prinz

Beiträge: 5 282

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 55

Erfahrungspunkte: 22 538 434

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 18. November 2008, 17:05

Was ist mit nem 1,8er ?

Die sind doch recht günstig zu haben.
Audi A6 Avant 3.0 Mein Album

Lesezeichen: