Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Masklin

Eroberer

  • »Masklin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wegberg->Heinsberg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 121 015

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Oktober 2008, 08:58

Wie wird der V6 gefahren

Hallo zusammen,

ich lese AB und wann immer MAL "Mann muss wissen wie ein V6 Motor gefahren werden muss" in verschiedenen Foren. Jedoch nirgendwo Hinweise und Tips wie?

Also es ist unser 1. V6 Motor (3.0) und bislang sind wir nur normale und Turbomotoren (haben noch nen TTR 1.8T) gefahren.

Was also verbirgt sich hinter dieser Aussage?

Gruss

Fernando


luckyheiko

Routinier

  • »luckyheiko« ist männlich

Beiträge: 513

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Avant

EZ: 1998

MKB/GKB: ALG/DHY

Wohnort: Unterfranken / SW

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 417 056

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Oktober 2008, 09:40

O.o ..
du mußt ihr wie jeden anderen erst 'warm' fahren ..

oder was willst genau wissen O.o
MfG Heiko

Mein Aktuelles Auto: Audi Cabrio 2.8er mit GIS und E-Verdeck und Rieger und FOX-AGA usw usw usw.
Schönwetter: Audi Cabrio 2.3 mit FMS AGA und ohne alles ;)
nun VCDS Support im Raum SW.

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 585 454

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Oktober 2008, 11:25

Mann muss viel Gefühl in den Fuss bringen... weil der motor wie ein Lebewesen ist... :o


Masklin

Eroberer

  • »Masklin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wegberg->Heinsberg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 121 015

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Oktober 2008, 12:01

Hehe na KLAR geh ich mit Gefühl da ran :o

Heiko, warm fahren ist ja eh KLAR, genauso wie "kalt" fahren (wobei ich denk das es wegen fehlenden Turbos nicht kritisch ist).

Naja was ich genau wissen will ist halt schwierig zu sagen, da ich nicht weiss was man mit der obigen Aussage halt sagen will.

So langsam denke ich das es nicht wirklich was zu wissen gibt um einen V6 fahren...

5

Montag, 13. Oktober 2008, 13:09

Was soll denn daran besonderes sein wenn du nicht MAL nen Turbo hast, also ich würds so machen:
Beschleunigen= Gas geben, ausrollen= Gas weg, schneller verögern = Bremsen.

(Spaßig gemeint)
Ne im ernst, fahren wie jeden anderen Motor auch

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 871 181

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Oktober 2008, 18:26

da habe ich aber auch noch eine kleine frage zum 2.5er tdi... muss ich den motor nachlaufen lassen? ich sehe dieses kaltlaufen lassen normalerweise nie und wenn, dann nur bei ganz verrückten 5zylinder 20v turbofahrern die ihre schätzchen im stand an die 2min abkühlen lassen -> nötig, oder unnötig? mein dad meinte dazu, dass der v6 und sein Turbo irgendwie eine andere technik benutzen und deswegen das eigentlich nicht mehr benötigen, wobei es keinem motor schaden soll, ihn noch kurz nachlaufen zu lassen?!
Audi A6 2.5TDI Multitronic



Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 286 511

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. Oktober 2008, 18:35

Das einzigste was ich beim V6 feststellen konnte bis jetzt ist, das er durstig ist! Und wenn er kalt ist, NOCH durstiger ist. Aber was will man machen wenn gleich an der ersten Ampel einer wartet.... ;)

Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 303 227

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Oktober 2008, 18:37

was soll denn an dem 2.5er Turbo anders sein? wenn du den motor einfach abstellst und der Turbo noch mit 80000 touren dreht, kann das auch für den 2.5er Turbo nicht gut sein. schließlich ist auf einen schlag nichts mehr da was schmiert und das öl was noch da ist verbrennt im grunde. also nachlaufen lassen sollte man schon egal welcher Turbo
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


9

Montag, 13. Oktober 2008, 19:13

Wie Audi-Style sagt, Turbomotoren IMMER nachlaufen lassen.
Auf der BAB mach ich das z.B. so: Wenn ich zur Tanke muß (so gut wie nie :-) ) oder Pause mache lasse ich ihn 1 Km vorm Parkplatz im Leerlauf laufen, also ausrollen, danach noch 1 Minute im Stand und gut ist!


BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 281 778

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Oktober 2008, 22:24

Besser als nur ausrollen lassen ist, im höchsten Gang bei niedriger Geschwindigkeit weiterzufahren! Dann kühlt sich das Öl besser runter!
Beim Turbo ist das Kaltfahren wichtig, damit keine Risse im Abgasgehäuse des Turbos und keine in den Krümmern entstehen! Die Öltemp. ist eh schnell wieder auf normal Temp.!
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

11

Dienstag, 14. Oktober 2008, 06:23

Warum soll es denn besser sein mit dem höchsten Gang zu fahren als ausrollen zu lassen?
Das mußt mir MAL erklären!

CobraXP

Gold User

Beiträge: 1 770

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 871 181

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Oktober 2008, 07:27

ist doch auch erstmal egal ;) einigen wir uns darauf, dass man einen Turbo motor immer nachlaufen lassen muss.

na das werde ich mir in zukunft merken. was mich noch interessiert. AB wieviel km fährt man denn keine kurzstrecke mehr?
Audi A6 2.5TDI Multitronic



13

Dienstag, 14. Oktober 2008, 07:41

Also ich würd sagen keine Kurzstrecke ist wenn der Motor warm ist (Öl und Wasser), und du noch min. 10 Km weiter fährst.
Aber da wird wohl jeder ne andere Meinung haben.

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 286 511

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Oktober 2008, 09:05

Ich denke auch, das wenn der Motor warm ist und du danach noch etwas weiter fährst, ist es keine kurzstrecke mehr. Bei mir wäre das dann AB 25 km das ist aber mit sicherheit bei jedem Motor anders.

15

Dienstag, 14. Oktober 2008, 09:09

Also im Winter, wenn ich nur Landstraße fahre brauche ich knapp 25 Km, bis Öl und Wasser warm sind (ohne Standheizung).
Mit Standheizung sinds nur 10 :razz:


Masklin

Eroberer

  • »Masklin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Wegberg->Heinsberg

Level: 26

Erfahrungspunkte: 121 015

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Oktober 2008, 11:55

Gott sei Dank hab ich nur Kurzstrecke mit dem (Arbeitsweg max. 18km). Aber auf die Standheizung freu ich mich am meisten :D
Audi A6 3.0 Avant quattro, Bj 2002, lichtsilber

Lesezeichen: