Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »AvantissimoAvantA6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Illingen / Saar + Koblenz

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 971

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. September 2008, 17:31

Motorumbau auf V8 TDi

hi
palne nen Umbau auf V8 TDI...(4.2l)
Suche jede Info die wichtig ist wie Getreibewahl usw...
Falls mir jemand helfen kann danke...
Ohne Ruß nix los !!
Tuning-Für Ruhm und Ehre!!



Sommer:
A6 Avant AFB Bj. 1998
Golf 1 Kamei Cabriolet Bj. 1979
Passat 35i 16V Variant Custom-Umbau Bj. 1990
Kawasaki ZX6R

Alltag:
Audi A6 Limo
Fiat Bravo
Mercedes 190E

Projekte:
Audi 100 Typ 43 Bj. 1980
VW Käfer 1200 Bj. 1985
Opel Kadett GSi 16V Bj 1989


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 158 612

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. September 2008, 18:19

Erstmal ne A6 4,2 Karosse. Das Platzproblem haste da genauso und schlimmer. Dann musste die Vorderachse auf das doch deutliche Mehrgewicht anpassen. Getriebe wirste wohl um nen 4,2er TDi kaum drumherumkommen. Alleine wegen Drehmoment und der Datenbusgeschichte mit dem Motorsteuergerät. Andere Förderpumpe wegen Commonrail. Differenzial hinten wenn du nen Quattro hast. Auch wegen Drehmoment. Genug Platz für die Partikelfilter. Dann musste noch die zu alte Bordnetzsteuerung irgendwie mit dem A8 Kram verbinden. So ziemlich unmöglich da die Bordelektronik komplett anders geregelt wird. Und ohne das alles zusammen ist wird es ständig Fehlerlampen und Notlaufprobleme geben. Das fängt schon mit Bremssteuergerät an und geht über Getriebesteuerung und Bordnetzsteuerung, Allradelektronik usw. Du kannst aus dem Motorsteuergerät auch net alles so einfach rauscodieren denn wenn da Funktionen sind die ein 4,2 TDi Serienmäßig hat kann man die nicht wegcodieren.

Davon MAL abgesehen is ein 4,2er TDi schon schnell aber ziemlich langweillig. Kein Sound und man hat nen ziemliches Nicken weil die Automatik kaum die Gänge wechseln kann weil das viel zu kleine Drehzahlband von nem TDi den dauernd an den Begrenzer jagt. Dazu wird eine ziemliche Kopflastigkeit kommen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 000 322

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. September 2008, 19:02

Ich habe auch schon MAL mit dem Gedanken gespielt ABER das wohl größte Problem, wie BC schon anmerkte, wird wohl die Adaption der Datenkommunikation sein. Soweit ich weiß, greift das A8 auf Glasfasertechnik zurück; zumindest in einigen Bereichen. Diese kann man nur sehr schwer an ein Kupfersystem anbinden. Dafür würde man einen Wandler benötigen den es so nicht zu kaufen gibt, sprich du musst dir sowas basteln (lassen).

Und wie BC auch schon anmerkte, gibt es für wesentlich weniger Geld und Aufwand bessere Lösungen z.B. gute Benziner mit LPG.

Ansonsten versuch es bitte, mich würde es interessieren. Eventuell kannst du ja die komplette Technik des A8 übertragen ...


  • »AvantissimoAvantA6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Illingen / Saar + Koblenz

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 971

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 3. September 2008, 19:07

hi B.C.
Also ich hab nen 2,5 TDi Fronttriebler mit 6 Gang
Meinst du nicht das es machbar wäre die Technik eines A8 samt Kabelbaum, Steuergeräten jedoch mit meinem jetzigen Getrieben umzurüsten...
Platzmäßig seh ich da auch die ein oder anderen Probleme, aber was die Halterungen angehen sollte denke ich schon dass das klappen sollte...
Ich dachte mir den kompletten Vorderwagen (jetzt V6 TDi ) auszuräumen um dann von nem Unfall-A8 alles reinzupflanzen....
Ich denk schon dass ein V8 TDi Spass machen wird...immerhin wesentlich mehr Drehmoment als ich z.Z. hab und wenn das mit dem jetzigen 6-Gang hinhauen würd, dann kann er schon Freude bringen....
Ohne Ruß nix los !!
Tuning-Für Ruhm und Ehre!!



Sommer:
A6 Avant AFB Bj. 1998
Golf 1 Kamei Cabriolet Bj. 1979
Passat 35i 16V Variant Custom-Umbau Bj. 1990
Kawasaki ZX6R

Alltag:
Audi A6 Limo
Fiat Bravo
Mercedes 190E

Projekte:
Audi 100 Typ 43 Bj. 1980
VW Käfer 1200 Bj. 1985
Opel Kadett GSi 16V Bj 1989

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 000 322

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. September 2008, 19:25

Der 4.2er Diesel hat 650 NM! Deiner max. 370! Denkst du ernsthaft dein Getriebe macht das lange mit? Irgendwann latscht du MAL richtig heftig auf den Kickdown und dann haste Getriebesalat!

Passen wird der V8 ohne weiteres in deine Kiste nicht. Der 4.2er Diesel baut auf dem 4.2er Benziner auf und um den in den A6 zu bekommen hat Audi ja bekanntlich eine größere Karosse gebaut ;)

Wie gesagt, die komplette Technik zu übertragen wäre eine Idee wird aber alles andere als einfach sein!

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 158 612

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. September 2008, 19:35

Dein 6 Gang getriebe wird beim ersten Vollgassgeben zerbröselt werden. Der 4,2er hat fast das Doppelte Drehmoment als ein V6 TDi. Und wie willste ohne Allrad die Leistung auf die Strasse kriegen? Und ein benziner 4,2er passt schon nicht in den normalen Vorderwagen wie willste das mit dem Diesel hinbekommen? der A8 hat die Turbos an den Krümmern. Das wird kaum am Rahmen von deinem vorbeipassen. Deshalb haben die V6 TDi (Auch der 3 Liter vom 4F) ja nur den Singleturbo zwischen den Zylinderbänken.

Du müsstest dir für ein Schaltgetreibe auch extra ne Kupplung und ein Schwungrad machen lassen. Dürfte dann vermutlich so um 2-3000€ liegen wenns das Drehmoment halten soll. Und wie billig willst du denn nen 4,2er TDi Unfall bekommen? Auf legalem weg is das trotzdem unbezahlbar.

Ein 2,7er Biturbo is leicht getunt allemal schneller und billiger. Is natürlich nix besonderes aber bis du den 4,2er TDi in deinem zum laufen bekommen hast hätteste mit dem Geld und Nerven auch was Sinnvolles machen können. Ich mein letzenendes stehste dann MAL in der Audi Tuning und auf nem Treffen werden alle MAL Ohoooo sagen und dann wars das. Isses dir das wirklich wert? Für die Kohle hättest du dann auch nen ganzen A8 kaufen können und der sieht ja obendrauf noch besser aus.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 225 334

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. September 2008, 19:50

wende dich doch MAL an skn. die machen solche umbauten und haben ahnung davon. ich weiß von einem 4b Quattro der auf 3.0 TDi umgebaut wurde. bei dem läuft alles problemlos. solltest bei denen vielleicht MAL fragen was die dazu sagen.

aber für das geld was du da investieren musst kannst dir schon einen gebrauchten a8 kaufen wenn du deinen noch mit rechnest.

vom platz her würd ich allerdings sagen das es passen könnte, im rs6 ist ja auch ein 4.2er drin mit 2 turbos
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 000 322

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. September 2008, 20:03

Zitat von »"Audi-Style"«

wende dich doch MAL an skn. die machen solche umbauten und haben ahnung davon. ich weiß von einem 4b Quattro der auf 3.0 TDi umgebaut wurde. bei dem läuft alles problemlos. solltest bei denen vielleicht MAL fragen was die dazu sagen.

aber für das geld was du da investieren musst kannst dir schon einen gebrauchten a8 kaufen wenn du deinen noch mit rechnest.

vom platz her würd ich allerdings sagen das es passen könnte, im rs6 ist ja auch ein 4.2er drin mit 2 turbos


Da sitzen die Turbos aber über dem Getriebe ...

9

Donnerstag, 4. September 2008, 03:09

Und der RS6 ist auch länger!!!
Wie alle V8


krompi84

Foren AS

Beiträge: 61

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 28

Erfahrungspunkte: 171 343

Nächstes Level: 195 661

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Januar 2010, 09:11

Hallo,
habe das selbe auto wie du, motor getriebe usw. und es gibt da die firma Car Creativ und die bauen denn 3.0 TDi aus dem 4f ein und der ist ja schön laufruhig und hat fast 100 ps mehr und wesentlich mehr nm.
kannst dort ja MAL anfragen. ich hab das schon getan und die wollen für so ein umbau 11600 euro
mechaniker

  • »AvantissimoAvantA6« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 338

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Illingen / Saar + Koblenz

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 473 971

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Januar 2010, 07:07

Danke für den Tip....
mittlerweile hab ich wieder einen 2,5 er drin...der zwar nicht so richtig will...aber kommt Zeit kommt Rat....
wenn der MAL wieder den Geist aufgeben sollte kann man ja MAL nach nem 3.0 TDi kucken, obwohl 11.600€ schon stramm sind
Ohne Ruß nix los !!
Tuning-Für Ruhm und Ehre!!



Sommer:
A6 Avant AFB Bj. 1998
Golf 1 Kamei Cabriolet Bj. 1979
Passat 35i 16V Variant Custom-Umbau Bj. 1990
Kawasaki ZX6R

Alltag:
Audi A6 Limo
Fiat Bravo
Mercedes 190E

Projekte:
Audi 100 Typ 43 Bj. 1980
VW Käfer 1200 Bj. 1985
Opel Kadett GSi 16V Bj 1989

12

Samstag, 23. Januar 2010, 08:01

Und wenn du 5.000 drauf legst, bekommst noch den Rest vom 4f dazu !!!

Lesezeichen: