Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. August 2008, 20:41

TT5 2.Gang schleift

Nachdem wir das getriebeöl gewechselt hatten und bei 40° zugeschraubt hatten wo es raus lief hab ich das gefühl das mein 2.Gang extrem lange schleift.Auch wenn ich manchmal schnell beschleunigen will wo er in den 2.gang schaltet geht es manchmal und sie packt und er zieht los aber öfters schleift er dann nur und kommt nicht so richtig in fahrt,man merkt dann keinen wirklichen schub. Auch wenn ich im 5.gang bei 130-140 km/h kickdown mache wo er dann ja in den 4.gang runter schaltet schleift er sehr lange bis er endgültigen kraftschluß weiter gibt. habe 2.5 V6 TDi AFB Bj.98. Ich weiß das mein Luftmassenmesser total im Eimer ist würd ich MAL sagen da er wellenartige Beschleunigung hatt und sehr lange bei Kickdown am roten dreht bis er dann MAL endlich in den nächsten gang schaltet.Auch auf der AB ist bei 195-200 km/h Ende und er dreht sehr langsam hoch so AB 140 km/h. Kann das schaltproblem jetzt mit dem LMM zusammenhängen weil zu geringe Werte geliefert werden???


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 370 364

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. August 2008, 21:13

Ertsmal den LMM neu. Sonst funzt da eh nix gescheit. Haste denn vor dem Ölwechsel Probleme gehabt? Hate den Ölstand in N oder P geprüft?
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. August 2008, 17:21

Also hab heut den neuen LMM eingebaut und im ersten Moment war alles super kein unnötiges schleifen mehr.Aber dann, wenn ich kickdown benutze dreht er AB 4000 sehr sehr langsam bis zum sc haltpunkt und leicht bergauf blieb er bei 140 km/ stehen und beschleunigte nicht weiter.
Hab MAL ne messfahrt gemacht und festgestellt das die MAF Werte AB 3900 u/min von 965 auf 549 schlagartig abfallen egal in welchem gang.Deshalb kann ich keinen Kickdown benutzen.Was ist den da los? Gleichzeitig hab ich jetzt den Fehler "Luftmassenmesser kurzschlus nach Plus" Kann doch nicht der neue LMM defekt sein,der alte hatte auch den Fehler.Hab ich nen Problem in der Verkabelung? Warum fallen die Werte schlagartig runter AB 3900 u/min)
Ölstand passt wurde nochmal kontrolliert.


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 777 872

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. August 2008, 17:54

hast du evtl nen Marderbiss?

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. August 2008, 18:20

Würd MAL sagen nein da der wagen immer in der garage steht aber vielleicht so ein kabelproblem weil kann mir nicht vorstellen das der LMM exakt bei 3900 u/min soweit abfällt wie geht das? Was passiert da bei 3900 u/min? Wie soll ich jetzt vorgehen? Er schmeißt ja den Fehler"Kurzschluss nach plus" nur wie prüf ich das und vorallem wenn er Kurzschluss hat angeblich wieso schmeißt er im übrigen drehzahlbereich spitzenwerte?

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 370 364

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. August 2008, 19:28

Was sagt denn der Ladedruck wenn der LMM Wert abfällt? Möglich wäre das er den Ladedruck runterregelt oder der Lader klemmt. Geht der Kurzschlussfehler zu löschen? Der kommt immer wieder sobald bei Zündung ein der Stecker abgezogen wird.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. August 2008, 21:20

Also der ladedruck bleibt unverändert nur der MAF Wert fällt ab.Wegen dem fehler muss ich MAL testen

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. August 2008, 17:59

Hab heut die sch..... voll gehabt und hab den alten LMM wieder eingebaut und schon war der Kurzschluss weg allerdings brachte er nur 659 mg. Hab dann den alten LMM auseinandergebaut und einen sogenannten graden Luftkanal hergestellt wo die messsonde 100%ig umströmt wird.So ähnlich wie da nen Loch zu bohren nur das das "Loch" um einiges größer ist als hier beschrieben wurde und siehe da wieder alles zusammengebaut und verklebt und hab jetzt mit dem alten LMM der nur 659mg brachte spitzenwerte zwischen 992 und 1000 mg,der Wagen läuft super jetzt,kann ich nur empfehlen
So der Hammer an der Geschichte ist das in dem LMM den ich mir besorgt hatte garkeine Messsonde vorhanden war sondern sehr sauber eine Diode verbaut war,schätze MAL das dies ein Billigteil von e*** war und die dort so produziert werden nur mit Diode,ist natürlich günstiger in der Produktion.Der Hammer

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. August 2008, 18:01

Wie lang schleift den eine TT wenn man bei 20 km/h halbgas gibt? Also bei mir hab ich das Gefühl das sie bis 50-55 km/h schlupf hat.Am LMM liegt es nun nicht mehr.


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 234 629

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. August 2008, 19:18

Also wenn mein Audi noch recht kalt ist,dann dreht er den 2.Gang auch etwas länger,aber sobald er warm ist...ca.500m-1km,dann dreht er den 2.Gang nur bis ca.30km/h und mach dann den 3.Gang rein.
KLAR kommt es auch auf die Gaspedalstellung an,aber wenn ich sachte Gas gebe,dann macht er halt bei 30km/h den 3.Gang rein,bei ca.45km/h den 4.Gang und bei 65km/h den 5.Gang.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

finnelly

Audi AS

Beiträge: 235

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: ganz Oben im Norden

Level: 35

Erfahrungspunkte: 818 194

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. August 2008, 09:02

Zitat von »"CruX"«

Also wenn mein Audi noch recht kalt ist,dann dreht er den 2.Gang auch etwas länger,aber sobald er warm ist...ca.500m-1km,dann dreht er den 2.Gang nur bis ca.30km/h und mach dann den 3.Gang rein.
KLAR kommt es auch auf die Gaspedalstellung an,aber wenn ich sachte Gas gebe,dann macht er halt bei 30km/h den 3.Gang rein,bei ca.45km/h den 4.Gang und bei 65km/h den 5.Gang.


wo du in den 5. schaltest, schalte ich in der 2. hihi 8)
keine Signatur hat auch nicht jeder!

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. August 2008, 12:14

Nagut der vergleich geht net ich müßte schon wissen wie das beim V6 TDi ist denn mein 4. geht erst AB 55 rein


Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

13

Montag, 25. August 2008, 15:10

Hab festgestellt nachdem ich lange nicht auf tiptronik gefahren bin das wenn ich den 2.Gang drin habe und im tiptronikmodus aufs gas gehe es fiel mehr spass macht da eigentlich fast garkein schlupf da ist und mein AFB dann sehr schön und kräftig nach vorn geht. Habe ich allerdings auf D stehen dann ist nicht so ein direktes fahrverhalten zu spüren,viel mehr Schlupf vom Wandler.muss das so oder müßte er bei "D" auch so gut abgehen ohne schlupf? Hab das Gefühl wenn er auf D steht lässt er die kupplung zu lange offen bzw.den wandler. Was kann ich tun damit er auf D genauso gut packt? Getriebeöl mit Filter sind neu,Problem war vorher und nachher. Aber wie gesagt das ganze nur im 2.gang die anderen gänge packen immer ob D oder Tiptronikmodus

Krinde

Audi AS

Beiträge: 442

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sömmerda

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 767 815

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. August 2008, 16:18

Mach MAL bitte eine Foto vom "Loch", welches du gemacht hast für einen besseren Luftstrom.
Ich verstehe das nicht so richtig.
MfG René

Schöne Kombis heißen AVANT.
Audi A6 Avant Black Uni 2,5TDI/ AKN/ 210PS u. 410Nm/ 2000 geboren/ EZ 2001

Mein alter Passat
http://www.passat3b.de/galerie2/galerie2.php?user_id=3777

Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. August 2008, 14:53

Also hab nochmal etwas in den Foren rumgestöbert und hab da was gefunden und zwar das ein magnetventil welches im Schieberkasten im getriebe sitzt sich verabschiedet und er somit nicht mehr richtig packt,es wird wohl ein rein Elektrisches problem sein kein mechanischer Fehler.Was sagt ihr dazu?


Rico_Avant

Silver User

  • »Rico_Avant« ist männlich
  • »Rico_Avant« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 118

Fahrzeug: A6 4B Avant 2.5 TDI

EZ: 04.2003

MKB/GKB: BDG/GJS

Wohnort: Schöningen

Level: 32

Erfahrungspunkte: 414 607

Nächstes Level: 453 790

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. September 2008, 12:35

Tja da ich es in den letzten Wochen nicht geschafft habe das Problem zu lokalisieren und auch schon mehrmals beim Freundlichen war bin ich am überlegen die Kiste zu verkaufen,hab die Sch..... echt gestrichen voll von der blöden TT5,nur Ärger mit dieser mist automatik. Wieviel threads ich hier schon gefunden habe mittlerweile mit Problemen geht ja garnicht.
Echt mist und nochmehr Kohle steck ich da nicht mehr rein

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 234 629

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. Februar 2009, 18:45

Hast du mittlerweile dein Problem gelost?
Habe das Problem,dass in letzter Zeit der Schleifvorgang immer länger wird und der Motor bzw. das Getriebe zu rasseln scheint.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

Lesezeichen: