Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

superj

Eroberer

  • »superj« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 92 262

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. April 2008, 07:31

Nockenwellenbox Dichtung (AGA), 2.4 V6, 1998

hi,

Habe ne kurze Frage.

Gestern nachdem ich von einer längeren Fahrt zurück gekommen bin, hat es so komisch nach verbranntem Öl gerochen. Nach öffnen des Motorraums konnte ich zuerst nichts feststellen.
Habe zuesrt gedacht, dass es womöglich vom Auspuff kommt, aber Gott sei dank nicht.

Nach nochmaligem schauen im Motorraum, ist plötzlich eine Ölschwade von der rechten Seite (Beifahrer) ganz hinten im Eck, herausgekommen. Es hatte den Anschein, als ob irgendetwas undicht ist, und Öl in kleinen Mengen austritt, auf etwas heissen trifft, und verdampft.

Heute beim Freundlichen wurde mir mitgeteilt, nachdem sie zuerst nichts gefunden haben, und ich es ihnen zeigen musste, wo es herkommt, dass die Nockenwellenbox Dichtung (links), oder auch Cam Box Gasket genannt, undicht ist.

Auf meine Frage, ob das öfters bei dem Modell vorkommt, erhielt ich die Antwort JA.

Stimmt das. das Auto hat erst 77000km drauf, kann das sein?


Scream999

Haudegen

Beiträge: 796

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Soltau

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 051 806

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. April 2008, 11:20

nockenwellenbox???

meint du den Ventildeckel? ODer den Kopf selbst?
A6 Avant 3.0 ASN 5 Gang, Ebonyschwarz-Perleffekt, Xenon, Navi, MFL, Telefon, Rollos Hinten, ProLine Style, ProLine Business, Ambition, Sitzhzg, FIS, 17";, Sportsitze und sonst was man so braucht...

04´ A6 Avant 3.0 cooming Soon Passat 3C 2.0TFSI DSG
00´ Golf IV V5 125KW Highline
99´ Golf IV 1.6 Nähmaschine

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 232 897

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. April 2008, 14:51

Das hatten wir bei unserem vorherigen 2.4er auch.
Laut der Werkstatt ist es eine kleine Dichtung auf der Rückseite vom Zylinderkopf,also NICHT die Zylinderkopfdichtung.

Das gleiche Symptom wie bei dir,nach kurzer Autobahnfahrt roch es nach verbranntem Öl aus Richtung Motorraum,da wohl die Tropfen genau auf dem Krümmer gelandet sind.

Achja,unser Wagen hatte beim Defekt unter 100tkm.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger


Audi4BV6

Audi AS

Beiträge: 245

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Hamburg/Kühlungsborn

Level: 36

Erfahrungspunkte: 951 594

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. April 2008, 18:43

Moin,
das sind die Dichtungen vom Nockenwellenversteller oder auch hydraulischer Kettenspanner genannt,da gibt es nen Dichtungssatz von Audi für ca. 7.50 Euro,dazu noch Ventildeckeldichtung 35 Euro pro Bank,Audi baut dazu die Nockenwellen aus und nimmt den Zahnriemen runter um die 7,50 Euro Dichtungen zu wechseln was natürlich sehr teuer ist,mit nen bisschen Fummelei und lösen von der Nockenwelle die nicht vom Zahnriemen angetrieben wird geht das Wechseln auch ohne Riemen runter und Nocki-Komplettausbau,ich sag MAL 77000 Km ist schon arg früh für kaputte Versteller Dichtungen,da es aber ne Schwachstelle bei den 30V-Benzinern ist kommt es früher oder später ziemlich wahrscheinlich,meine sind auch Undicht geworden bei 155000KM ,merkt man schön wenn man einige km bei 5-5500 r/pm auf der Autobahn fährt danach auf nen Parkplatz und den Motor
laufen lassen man denkt der Kühler ist kaputt son Ölnebel kommt von der Beifahrerseite hoch.
Da der Kopf auf der Fahrerseite um 180 Grad gedreht ist und da der NW-Versteller für die Bank sitzt solltest du dort auch MAL schauen,gleich in der nähe des Servoölbehälters,dort tropft es zwar nicht auf ein heißes Teil saut einem aber den Motorraum ein,der leckt bei mir auch ordentlich.

Hier MAL ne Anleitung auf Englisch mit Bildern für den Wechsel,ist zwar nen 2.8er,der Dichtungswechsel wird aber Identisch mit dem 2.4er sein.

http://www.robsaudiworld.com/2.8camseal.htm
Gruß Martin

BIT-UR 80

Haudegen

  • »BIT-UR 80« ist männlich

Beiträge: 909

Fahrzeug: Allroad

EZ: 05/2002

Wohnort: Berlin / Stade

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 310 898

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. April 2008, 22:34

Das gleiche Probleme hatte ich auch bei meinem 2,7T. War aber bei Mir auf der Fahrerseite und erst bei 141000 km. Bei mir kam es hinter der Zahnriemenverkleidung raus! Aber nicht schlagartig, sondern es wurde immer schlimmer mit der Zeit.

Gruss Maik
MfG Maik

5/2002er Allroad 2,5TDi mit 10x20 ET44 + 255/30
11/2001er Limosine 2,7T-K16 Quattro mit 666PS/820NM

superj

Eroberer

  • »superj« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 25

Erfahrungspunkte: 92 262

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. April 2008, 09:36

War heute dort. Es wurden folgende Dichtungen getauscht.

Wenn man vor dem Auto steht, und die Plastikabdeckung oben vom Motor entfernt, gibt es links und rechts noch jeweils eine kleine Plastikabdeckung. Die wird entfernt, und darunter befindet sich sich angeblich (links und rechts) jeweils die Nockenwelle für jeweils 3 Zylinder.

Ist eine Gummidichtung. Kostenpunkt hier (Neuseeland) €47,- pro Seite.

Alles zusammen (mit Arbeitszeit) hat es stolze €250,- gekostet.


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 232 897

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Januar 2009, 18:35

Habe jetzt genau das Problem auch an meinem V6.
Bin jetzt von Longlife auf 10W40 umgestiegen und bei "kaltem" Motor tritt das Phänomen auf.Wenn der Wagen warm ist,dann stinkt es auch nicht mehr.

Kann ich erstmal so rumfahren oder sollte ich mir da Sorgen machen?
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 232 897

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. Februar 2009, 12:46

Denkt ihr,ich kann das Problem mit dem Leck durch ein sogenanntes Dichtmittel beseitigen oder ratet ihr eher davon ab?
Besser dann mit kleinem Leck fahren oder wie?
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 116 099

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Februar 2009, 22:22

hab an meinem 2,4er ganz genau das gleiche, mein schrauberspezi meinte
nockenwellenversteller und ventildeckeldichtung wechseln.
das mach ich ende des jahres dann gleich mit dem zahnriemen und wapu und thermostat. wieder 600 euronen zum herrn. :shock:


RSline

König

  • »RSline« ist männlich

Beiträge: 974

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Laupheim

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 941 909

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Februar 2009, 05:15

Oh mann nur Theater, habe das gleiche bei meinem A4 2.8 hat nun allerdings 190K km.
Hat jemand da ne deutsche Anleitung zum Wechsel?
Gruß RSline
[size=7]A6 Avant

4 Zylinder sind toll ... ... solange sich 2 Bänke gegenüber liegen^^
[/size]

quattromen

Anfänger

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lahn Dill Kreis

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 710

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Februar 2009, 21:37

Hat jemand schon ne deutsche Anleitung gefunden?
Ich hab das problem auch,habe jetzt erst die Ventildeckel+ Dichtung neu gemacht,aber es ölt anscheinend noch immer,kann ja dann eigentlich nur noch daher kommen.

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 232 897

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Februar 2009, 22:50

Ich werde auch bis zum Zahnriemenwechsel warten,da die Arbeit einfach zu teuer ist.
Wäre es ratsam ein "Dichtmittel" in den Motor zu füllen oder ratet ihr von solchen Produkten eher ab?
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger


kullerbauch

Routinier

  • »kullerbauch« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 658

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 116 099

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Februar 2009, 00:31

das sifft immer aus den nockenwellenverstellern, das läuft dann an der seite runter und tropft auf den rechten krümmer (beifahrerseite) links komischer weise nicht.
der wechsel ist nicht ganz einfach, zahnriemen und so muß weg, und die nockenwellen müssen raus, also das volle programm :?
ich geh da nicht ran, das muß mein kumpel machen, der arbeitet schließlich bei audi :D

aber ich warte noch bis nächstes jahr und mach dann gleich den riemen , wapu thermostat die deckel und nockenwellenverstellerdichtungen neu

oh man was für ein wort : nockenwellenverstellerdichtung :P

@Crux lass bloß den mist aus dem motor, du trinkst ja auch kein schlangengift. :razz:

CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 232 897

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

14

Samstag, 7. Februar 2009, 10:46

OK,das wollte ich hören.
Also die selbe Geschichte wie bei dir.
Ich hab da auch kein Bock zu das nur wegen der kleinen Dichtung machen zu lassen.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

quattromen

Anfänger

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Lahn Dill Kreis

Level: 19

Erfahrungspunkte: 19 710

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Februar 2009, 19:52

Und wie ist das bei euch?Habt ihr irgendwie schon gemerkt ob das mehr wird?
Ich meine meiner tropft immer mehr,so wirklich an die ganze sache rantrauen tu ich mich nicht.
A6 Avant quattro 2,8l Tiptronic,Leder,Bose,Standheizung und alles andere was schön ist....grins.





.....tiptronic (die eleganteste art,sprit zu vernichten) und quattro (die schönste*gg)


CruX

König

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Flensburg

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 232 897

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Februar 2009, 20:28

Würd das lieber machen lassen.Die Sache mit dem Zahnriemen ist nicht ohne,ein Zahn daneben und aus ist es.
Lieber vier Ringe am Wagen,als einen am Finger

ThorstenR

Foren AS

  • »ThorstenR« ist männlich

Beiträge: 88

Fahrzeug: A6 4B 2.4 Lim. Frontantr. Tiptr.

EZ: 12/1998

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 363 910

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. Februar 2009, 10:35

Die Anleitung(en) in folgendem Beitrag http://www.motor-talk.de/forum/suche-rat…v6-t967370.html habe ich Anfang 2008 (da war es bei meinem Dicken soweit...) dem damals noch zweifelnden Meister "meiner" kleinen, freien Werkstatt gegeben.

Dieser kannte Anfangs auch nur das sehr umfangreiche und damit auch sehr teure VAG-Procedere und hatte dementsprechend seine Zweifel am erfolgreichen Ausgang der Arbeiten.

Nach ein wenig Überzeugungsarbeit meinerseits hat er die Reparatur dann aber doch durchgeführt.

Was soll ich sagen: Die Arbeiten nahmen keine 2 Stunden in Anspruch, waren entsprechend "günstig" und seitdem herrscht Trockenheit in öltechnischer Hinsicht in meinem Maschinenraum.


Gruß
Thorsten

Lesezeichen: