Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Mathias

Anfänger

  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Witten/Ruhrgebiet

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 771

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Juli 2005, 20:44

Welchen Motor nehmen?

Tach Gemeinde,

da mein 100er Avant 2,5TDI so langsam seine Lebensgeister verliert bzw. die Instandsetzungskosten auf Dauer den Zeitwert übersteigen, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger. Möchte eigentlich keinen Diesel mehr, fahr nur noch 15-18tkm pro Jahr.
Nun steht die Frage im Raum, welchen Motor ich denn nun nehmen soll. 18T, 2,4er?
Infos: Ziehe im Sommer regelmäßig nen Pferdehänger, fahr gemischt Stadt, Land Fluß, würde gernen nen Quattro nehmen, wenns Geld es denn zuließe, brauche aber keinen Spritschlucker a la 2,8er oder Gar 4,2er.
Was würdet Ihr empfehlen?

Gruß
Mathias


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 162 306

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Juli 2005, 21:20

Re: Welchen Motor nehmen?

Zitat von »"Mathias"«

Tach Gemeinde,

da mein 100er Avant 2,5TDI so langsam seine Lebensgeister verliert bzw. die Instandsetzungskosten auf Dauer den Zeitwert übersteigen, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger. Möchte eigentlich keinen Diesel mehr, fahr nur noch 15-18tkm pro Jahr.
Nun steht die Frage im Raum, welchen Motor ich denn nun nehmen soll. 18T, 2,4er?
Infos: Ziehe im Sommer regelmäßig nen Pferdehänger, fahr gemischt Stadt, Land Fluß, würde gernen nen Quattro nehmen, wenns Geld es denn zuließe, brauche aber keinen Spritschlucker a la 2,8er oder Gar 4,2er.
Was würdet Ihr empfehlen?

Gruß
Mathias


Der 2.8er braucht höchstens genauso viel wie der 2.4er und läuft wesentlich besser. Der Turbo ist etwas schwachbrüstig wenn mehr als 2 Personen mit Gepäck oder nen Anhänger mitfahren.
Nen 2.8er mit Schaltung lässt sich ganz leicht mit 10Litern bewegen.
Wenn du es sehr komfortabel magst würde ich die Multitronic empfehlen.
Quattro lohnt sich wirklich nur für Sportliche Fahrweise oder viel Berge und dann noch mit Anhänger. Für normales Anhängerfahren reicht der Frontantrieb aus. Dafür verbraucht der dann auch nen eckchen weniger als der Quattro und läuft leicht bergab schon leicht 250.
Der 2.8er ist erste Wahl und als Frontantrieb Avant sehr günstig in der Versicherung.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 051 760

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Juli 2005, 21:46

Hallo und herzlich wilkommen im Forum!

Wenns dir hilft, 2 zu 0 für den 2.8er :wink:
Bin auch der Meinung das du einen 2.8 kaufen solltest, macht keinen grossen unterschied zum 2.4 liter! Quattro würde ich dir auch nur für Berge und sprizige fahrten Empfehlen, und um nen Anhänger zu ziehen reicht das Allemal!

Vielleicht wäre der 3.0liter auch eine Variante für dich, weiss aber nicht wie das Versicherungstechnisch bei euch aussieht, bei uns würde der in die obere Versicherungsklasse fallen! :lol:

Gruss BS
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<



Mathias

Anfänger

  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Witten/Ruhrgebiet

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 771

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Juli 2005, 21:52

Danke für die erste Info: Habe gehört, die Multitronic soll grade bei viel Hängerbetrieb anfällig sein, außerdem habe ich zwei gesunde Hände und zwei Knie, irgendwas wird beim Kaffeetrinken, Rauchen, Telefonieren und lesen wohl immer MAL frei sein um den nächsten Gang reinzuknechten :wink:
Wieviel braucht der Quattro mehr? 0,5-1l oder mehr?
So ein Pferdehänger wiegt beladen um die 15-1700kg, dazu noch nasse Wiesen (NEIN, kein gepflegter englischer Rasen, sondern Wiesen oder Stoppelfelder), da macht ein Quattro eigentlich schon Sinn.
Dazu noch minnigens 4-5 Wintertage (bei mehr als 5 Schneeflocken pro Stunde herrscht hier im Ruhrgebiet schon Schneesturm, bei geschlossener Schneedecke reden die Eingeborenen von Blizzard 8) )
also wenns nicht zuviel mehr ist, würde ich schon zu Verpfotenantrieb neigen...
Sonst noch Tipps?

Gruß
Mathias

Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 111 092

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Juli 2005, 04:56

Also bei dem gewicht was du da hinter her ziehen must würd ich schon zu Quattro raten. Aber das du keinen Diesel willst, versteh ich nicht! Bei 15T km bist du mit nem Diesel immer noch wirtschaftlicher als mit nem Benziner! Und Multitronnic, ich weiß nicht. Ne Tipptronic ist für mich das beste was es gibt!

David F.

Audi AS

Beiträge: 411

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Friedberg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 928 400

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Juli 2005, 06:33

Re: Welchen Motor nehmen?

Zitat von »"Mathias"«

Tach Gemeinde,

da mein 100er Avant 2,5TDI so langsam seine Lebensgeister verliert bzw. die Instandsetzungskosten auf Dauer den Zeitwert übersteigen, bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger. Möchte eigentlich keinen Diesel mehr, fahr nur noch 15-18tkm pro Jahr.
Nun steht die Frage im Raum, welchen Motor ich denn nun nehmen soll. 18T, 2,4er?
Infos: Ziehe im Sommer regelmäßig nen Pferdehänger, fahr gemischt Stadt, Land Fluß, würde gernen nen Quattro nehmen, wenns Geld es denn zuließe, brauche aber keinen Spritschlucker a la 2,8er oder Gar 4,2er.
Was würdet Ihr empfehlen?

Gruß
Mathias


Dann such doch nach nem gepflegten A6 C4 :wink: der hat dann auch schon den 2.8 30V mit 193 PS...
den 2.8 kannst du auch locker im Schnitt mit 12 L bewegen kommt aber auf deinen Gasfuß an. Nur weniger bei so einer Belastung macht dann nun wahrlich keinen Spaß.


Ich persönlich finde nen C4 um einiges schöner als nen 4B (bitte nicht hauen :lol: )


mossberg

Routinier

Beiträge: 527

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 477 019

Nächstes Level: 2 530 022

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Juli 2005, 06:58

Habt ihr bei der Wahl des 2.8er-Motors auch an die Werkstattkosten gedacht ?
www.shotgun-team.de

a6avant42

Audi AS

Beiträge: 297

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 5 km Out of Rosenheim

Level: 38

Erfahrungspunkte: 1 347 557

Nächstes Level: 1 460 206

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 7. Juli 2005, 07:19

Also ich würde immer wieder den 4,2 kaufen.

Günstig in der Anschaffung und nicht viel teurer im Unterhalt und das gute Gewissen immer Leistungsreserven am Berg für den Anhänger zu haben.

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 418 162

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Juli 2005, 16:16

Zum Quattro kann ich dir auch raten. Du müsstest erstens ein viel stabileres Auto haben beim Ziehen des Anhängers, gerade bei dem Gewicht, und wenn ich mich nicht täusche auch etwas mehr Anhängelast.
Schlucken tut er knapp einen Liter mehr würde ich sagen.
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 173 709

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Juli 2005, 16:30

Sersn erstmal, ich würde Dir eigentlich einen Allroad ans Herz legen. Ich habe Gestern gelesen, das jetzt wohl die Preise für die A6 C5 um etwa 20% fallen sollen, da sich der C6 so gut verkauft und der Markt sich jetzt mit C5 füllt. Umsehen ist jetzt angesagt. Aber wie gesagt, zum ziehen solcher Anhängelasten und dem entsprechenden Gelände würde ich an Deiner stelle zum Allroad Tendieren.
Mein 1,9 TDi währe für Dich z.B. absolut nichts, da ich nur eine Anhängelast von 1600 Kg habe.

CU Tscheeses
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 162 306

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. Juli 2005, 17:56

Zitat von »"mossberg"«

Habt ihr bei der Wahl des 2.8er-Motors auch an die Werkstattkosten gedacht ?


Hmm warte mal: Er kriegt genausoviel Öl, 6 Zündkerzen hat der 2.4er glaub ich auch ,den gleichen Ölfilter,den gleichen Luftfilter,den gleichen Zahnriemen mit demselben Wechselintervall und verbrauchen tut er kaum mehr bei deutlich besseren Fahrleistungen. Die Bremse ändert sich auch erst AB dem 2.7er wieder zum teueren hin.

Ein 2.5er verbraucht auch gut 7.5-10 Liter und Diesel ist auch nicht mehr so günstig. Dazu noch viel höhere Steuern und mehr Versicherung und wenn man Pech hat braucht man noch nen Russfilter. Da wird die Rechnung zum Benziner schon sehr knapp. Dazu ist die Laufkultur des 2.8ers
um längen besser als beim Heizölbrenner.
Wenn du noch etwas Geld (ca 2700€) übrig hast rate ich zum Einbau einer Gasanlage in den 2.8er. Tank in die Reserveradmulde ca 400-500KM Reichweite ohne Kofferraumeinbußen. Durch Gas läuft der Motor noch Geschmeidiger weil die Verbrennung wesentlich weicher abläuft als mit Benzin. Ausserdem macht Gas das Motoröl nicht so dreckig wie Benzin. Ein Longlife Auto mit Gas erreicht locker die Maximaldistanz zwischen den Servicen. Und wenn der Sprit eh nur 0,5€ / Liter kostet kannst du auch locker nen Quattro nehmen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Mathias

Anfänger

  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Witten/Ruhrgebiet

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 771

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Juli 2005, 18:37

Zitat von »"black cherokee"«

Wenn du noch etwas Geld (ca 2700€) übrig hast rate ich zum Einbau einer Gasanlage in den 2.8er. Tank in die Reserveradmulde ca 400-500KM Reichweite ohne Kofferraumeinbußen. Durch Gas läuft der Motor noch Geschmeidiger weil die Verbrennung wesentlich weicher abläuft als mit Benzin. Ausserdem macht Gas das Motoröl nicht so dreckig wie Benzin. Ein Longlife Auto mit Gas erreicht locker die Maximaldistanz zwischen den Servicen. Und wenn der Sprit eh nur 0,5€ / Liter kostet kannst du auch locker nen Quattro nehmen.


Auf die Idee war ich schon gekommen, nur leider sind hier am südöstlichen Rand des Ruhrgebiets die LPG-Tankstellen sehr dünn gesät. Hier ist Erdgas stark im kommen, das kommt für mich aufgrund der geringen Reichweite aber nicht in Frage.
Hast Du ne Autogasanlage unter der Reserveradabdeckung oder ne große Flasche im Kofferraum?
Zum Thema Allroad: Ist zu teuer in der Anschaffung wenn er nicht mehr als 100tkm runter haben soll und da ich ja nicht ständig durch den Dreck fahren muß, sondern nur über Wiesen, bei denen es nicht auf ellenlange Federwege sondern auf die Traktion ankommt, sehe ich in einem serienbelassenen 4B da keine Probleme.
Selbst mein 40mm tiefergelegter C4 Avant TDi kratzt nur alle Jubeljahre MAL nen Maulwurfshügel beiseite :wink:
Im Moment reduziert sich die Suche auf nen 2,8Q A4 Avant oder A6 Avant. Der A4 ist mir persönlich etwas knapp geschnitten (bin 2m lang), da meine Frau zumindest AB und zu MAL den Wagen fahren soll, muß ich zumindest um den Schein zu wahren :roll: 8) auf den A4 bei der Suche eingehen.
MAL sehen, was es wird, vielleicht kommt ja noch was ganz anderes raus. Der Passat hat ja auch nen 2,8er und 4Motion ist ja nix anderes als Quattro....

Gruß
Mathias


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 162 306

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Juli 2005, 19:41

Zitat von »"Mathias"«

Zitat von »"black cherokee"«


Hast Du ne Autogasanlage unter der Reserveradabdeckung oder ne große Flasche im Kofferraum?

Im Moment reduziert sich die Suche auf nen 2,8Q A4 Avant oder A6 Avant. Der A4 ist mir persönlich etwas knapp geschnitten (bin 2m lang), da meine Frau zumindest AB und zu MAL den Wagen fahren soll, muß ich zumindest um den Schein zu wahren :roll: 8) auf den A4 bei der Suche eingehen.
MAL sehen, was es wird, vielleicht kommt ja noch was ganz anderes raus. Der Passat hat ja auch nen 2,8er und 4Motion ist ja nix anderes als Quattro....

Gruß
Mathias


Ich hab ne große Flasche. Brauch keinen Kofferraum.

Hast du schonmal in nem A4 gesessen? Wenn du da nicht sitzen kannst weiß ich es auch nicht. Oder hast du die Sitzverstellung nicht richtig bedient? Hatte selber MAL nen 1.8er T mit Sportsitzen und bin 1.87m und sehr stark gefüllt und hatte locker genug Platz.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Mathias

Anfänger

  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Witten/Ruhrgebiet

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 771

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 7. Juli 2005, 21:56

Die Frage ist bei mir (noch) nicht die Breite sondern die Höhe bzw. Beinfreiheit. Selbst in meinem C4 mit Sportsitzen "hochlordosemitallesgedons" wären nur ein paar Zentimeter weniger ne Katastrophe.
Dann kann ich gleich Polo fahren und mit quergelegten Hacken im Spreitzsitz wie Affe auf Schleifstein sitzen. Muß ich morgen unbedingt MAL ausprobieren. Außerdem willst Du doch wohl nen A4 nicht mit diesem Panzerspähwagen vergleichen, bei dem ich immer nur vor das Dach schaue bzw, nach unten aus dem Fenster :lol:
Davon abgesehen versucht mich nunmehr auch noch ein Nachbar zum E39er BMW touring zu bekehren....schick sieht er ja aus, aber den jibbet nich als Quattro!

Gruß
Mathias

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 418 162

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

15

Freitag, 8. Juli 2005, 18:07

Zitat von »"Mathias"«

und 4Motion ist ja nix anderes als Quattro....


Fast... der 4 Motion kuppelt erst ein wenn die Vorderräder Schlupf haben, ein echter Quattro hat permanenten Antrieb auf der Hinterachse über das Torsendifferential.
Quattro klein geschrieben ist übrigens kein Tippfehler, das ist so durch Audi definiert worden ;) *klugscheiß* ;) :lol: :oops:
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


David F.

Audi AS

Beiträge: 411

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Friedberg

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 928 400

Nächstes Level: 2 111 327

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Juli 2005, 20:35

Zitat von »"MarkusZ01"«

Zitat von »"Mathias"«

und 4Motion ist ja nix anderes als Quattro....


Fast... der 4 Motion kuppelt erst ein wenn die Vorderräder Schlupf haben, ein echter Quattro hat permanenten Antrieb auf der Hinterachse über das Torsendifferential.
Quattro klein geschrieben ist übrigens kein Tippfehler, das ist so durch Audi definiert worden ;) *klugscheiß* ;) :lol: :oops:


Nein!

Der A3, TT und Golf haben diesen Antrieb wie von dir beschrieben. Der Passat allerdings hat das Torsendifferential von Audi da beide auf der gleichen Bodengruppe stehen.

MfG David

bs

A6-Freund

Beiträge: 3 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Steg (Schweiz)

Level: 53

Erfahrungspunkte: 18 051 760

Nächstes Level: 19 059 430

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Juli 2005, 21:50

Das heisst ich hab jetz einen VW Passat Quattro:lol:
Und eine Audi A6 nicht Quattro :cry:
Hier der ABSCHIEDSTHREAD von meinem EX-A6 für tröstende Worte

Infos über meinen Ex A6:
>>> The Bright Sin <<<


Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 418 162

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. Juli 2005, 22:13

Irgendwann lern ichs auch MAL ;)
Ich häng noch etwas an der Vergangenheit, wo nur Audi allein das Torsen hatte.
Wurde das nicht auch noch an Subaru verkauft? Als einzigster nicht VAG Hersteller?
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann


schlumpf-nu

Haudegen

Beiträge: 765

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Neu-Ulm

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 444 502

Nächstes Level: 3 609 430

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 14. Juli 2005, 20:59

Hallo Jungs,
wieso empfehlt Ihr dem netten Juser nicht einen 2,7 ltr. biturbo :?: Drehmoment satt und wenns presiert auch MAL eine Schippe mehr auf der Pfanne. Ich bin letztes Jahr mit Wohnwagen nach Italenien in den Urlaub. Über den San Berhandino und 115 km/h Durchschnitt laut Bordcomputer 8) und was hat der Sprittrechner ausgespuckt nach dem Urlaub :?: He :?: Ich könnte Euch MAL alle raten lassen, aber ich will Euch nicht länger auf die Folter spannen: es waren 14,8 ltr. :wink:. Cool oder :?: Vergiss den Quark mit 2,4 oder 2,8 Liter, das einzig ware bei Benziner ist der 2,7 ltr.biturbo Quattro Schalter. Und vergiss die Recaro Sitzanlage nicht, ansonsten werden Dir Deine 2 Meter leicht zum Verhängniss :arrow: schiefer Hals und so. Ich bin auch knappe 1,90 Meter und meine Frau zwei Köpfe kleiner als ich, aber wenn Sie MAL ans Gas darf, da gibt es kein halten mehr. " Mönsch wie toll die Kiste läuft" O-Ton. Glaub mir, Turbo ist das einzig wahre im Doppelpack :lol:
Mehr als zwei sind eine Gruppe, sind es dann drei,
nagelt man mit Engelsmine, den Vierten auf die Schiene.
-------------------------------
Viele Grüße aus Neu-Ulm
Thomas Schluppeck

-------------------------------

postet with Mac OS X

Beiträge: 1 179

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 92648 Vohenstrauß

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 418 162

Nächstes Level: 6 058 010

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Juli 2005, 21:32

Ein bisschen Bi schadet nie, oder wie war das wieder? :roll:
Mit freundlicher Lichthupe,
Markus Zimmermann

Lesezeichen: