Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Sven H.

Audi AS

  • »Sven H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin - Pankow

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 500 558

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Oktober 2007, 07:41

Virbrationen bis in die Karosserie...Motorlager defekt?

Mahlzeit,

seit einiger Zeit beobachte ich dezente Vibrationen bis in die Karosse die sich seit geraumer Zeit zu verstärken scheinen.

Nun habe ich überlegt ob eventuell die Motorlagerungen das Übel sein könnten...Allerdings steht auch der Service an und so könnte vielleicht auch das alte Öl für einen härteren Motorlauf verantwortlich sein...?

Will nächste Woche MAL auf die Bühne und schaun ob man da was erkennen kann wenn man wackeln tut...vielleicht auch MAL die Getriebelagerungen anschauen, obwohl die auch neu sein müßten wegen AT-Getriebe...

Um mich vorbereiten zu können würd ich gern MAL die Teilenummern und Preise wissen wollen, weil wechseln können wir die bestimmt alleine...(Werkstatt und VAG-Schrauber in der Kaserne vorhanden :-) )

A6 Avant BJ: 12/2002, 2.5 Diesel mit 120 kW MKB: BFC (als Berliner ein geiler MKB)
GKB: ist GHD...

hoffe das reicht als Angabe für die gewünschten Informationen...


Ach und wenn ich schonmal nen Thread eröffne:
Was sollte man beachten wenn der Wagen ca. 4 Monate unbewegt abgestellt werden soll ?

Danke im Voraus...
---Aus einem traurigen Gesäß wird nie ein fröhlicher Furz kommen---

Wer später bremst, ist länger Schnell



Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 383 123

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Oktober 2007, 10:50

hast du die vibrationen immer oder nur bei bestimmten geschwindigkeiten? hatte bei mir extreme vibrationen zwischen 40 und 70. als wir dann MAL die reifen geprüft haben hatten wir entdeckt das vorne rechts der reifen eine riesen beule an der innenseite hatte. die karkasse war schon eingerissen. zum glück hab ichs rechtzeitig gefunden sonst häts passieren können das mir das ding auf der autobahn um die ohren fliegt.

so wie ich das lese gehts für dich in einen einsatz. wann gehts denn für dich los und wohin? ich flieg anfang februar in den kosovo, 19. kontingent prizren. würde mich auch interessieren was man da beachten sollte wenn der dicke 4 monate steht. ich lass auf jedenfall eine ruheversicherung machen. in unsere garage komm ich leider nicht rein, ist noch trabbi-maß aus ddr-zeiten :(
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 758 995

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Oktober 2007, 10:53

Auf jeden Fall MAL Batterie abklemmen und die Räder entlasten, also auf Böcke stellen, sonst werden die dir eckig...

und zum Problem: Tritt es beim Beschleunigen auf? Im Stand? Beim Fahren oder beim Bremsen?


Sven H.

Audi AS

  • »Sven H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin - Pankow

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 500 558

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Oktober 2007, 12:42

so da bin ich wieder

An den Reifen kann es nicht liegen, die sind (nachdem meine Michelin unendlich laut und unkomfortabel geworden sind) nagelneu als knapp 1000 km drauf...

Das Vibrieren wird beim beschleunigen laut, als immer dann wenn der Motor leisten muss...vielleicht bin ich zu sensibel, bin aber der Meinung das es definitv beim fahren schon leiser war im Fahrzeug...So lange wie man z.B. mit 100 vor sich hintrudelt hört man kaum was vom Aggregat aber wenn man dann MAL eben beschleunigen will wird es schon laut...

Und auch im Leerlauf ist das Geräusch des Aggregates deutlich präsent... :-)

kann halt nur immer Vergleich zu vorherigen Zuständen ziehen...

Dann werd ich schon MAL ein Paar Böcke suchen... Wollte ja eigentlich erst nach dem Einsatz neue Reifen kaufen und somit die alten Eckig stehen lassen aber nach ich mir v.l. nen Platten eingefahren habe und das Reserverad auch nicht mehr das Beste ist mußte ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen...

OT on:
15 Ktg. ISAF
OT off.
---Aus einem traurigen Gesäß wird nie ein fröhlicher Furz kommen---

Wer später bremst, ist länger Schnell


Audi-Style

Foren König

  • »Audi-Style« ist männlich

Beiträge: 2 644

Fahrzeug: RS4 B5

EZ: 06/2001

MKB/GKB: AZR

Wohnort: WOB

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 383 123

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Oktober 2007, 18:09

ISAF, na dann viel spaß, da ists mir noch bissel zu heiß. da lohnt sich auch die kohle nicht wenn man jeden augenblick dran sein kann. kosovo reicht mir erstmal, da gehts ruhiger zu.
Jetzt mit RS4 unterm Hintern


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 359 310

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Oktober 2007, 19:02

Guck MAL im Fehlerspeicher ob eventuell eines der Elektrohydraulischen Motorlager als Fehler angezeigt wird. Manchmal nagt der Marger das Kabel durch und das Steuergerät kann dann das Motorlager nicht mehr verstellen. Wenn was mit Kurzschluss/Unterbrechung drin steht auf jeden Fall MAL die Kabel prüfen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Sven H.

Audi AS

  • »Sven H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin - Pankow

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 500 558

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Oktober 2007, 07:25

Fehlerspeicher wird nächste woche geprüft...
Sollte ja mit VAG-Com machbar sein (auch in der sharewareversion)

Machen sich die Motorlager so stark bemerkbar?
---Aus einem traurigen Gesäß wird nie ein fröhlicher Furz kommen---

Wer später bremst, ist länger Schnell


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 359 310

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Oktober 2007, 21:05

Zitat von »"Sven H."«


Machen sich die Motorlager so stark bemerkbar?


Also wenn man da extra Eletrohydraulische Lager einbaut um Vibrationen zu unterdrücken kann man fast davon ausgehen das es sich bemerkbar machen sollte wenns defekt ist.

Wenn du nen Schalter hast dann könnte auch das Zweimassenschwungrad über den Jordan gehen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Sven H.

Audi AS

  • »Sven H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin - Pankow

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 500 558

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 08:06

is multitronic :-)
---Aus einem traurigen Gesäß wird nie ein fröhlicher Furz kommen---

Wer später bremst, ist länger Schnell



veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 4 059 642

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 14:04

Bei mir ist auf jeden Fall ein Lager hinüber (oder das Kabel) laut Fehlerspeicher. Ich habe auch harte Vibrationen im Auto aber ich glaube das kommt von der Hinterachse. Allerdings ist es kein wirkliches Problem das Lager zu tauschen.

Sven H.

Audi AS

  • »Sven H.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin - Pankow

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 500 558

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Oktober 2007, 14:36

is halt schwer zu beschreiben wie sich das anfühlt... auf jeden fall spürt man den motor z.b. bis ins lenkrad im Stand...

mehr stört mich aber das es lauter geworden ist... bzw der motor einfach "härter klingt"
---Aus einem traurigen Gesäß wird nie ein fröhlicher Furz kommen---

Wer später bremst, ist länger Schnell


Cerberus

Foren AS

  • »Cerberus« ist männlich

Beiträge: 70

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Worms

Level: 27

Erfahrungspunkte: 151 496

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. Februar 2012, 16:32

Servus,

ich habe bei meinem 4F genau die selben Symptome. Im Stand vibrierts, beim Beschleunigen hört man deutlich das Agregat.

Hast du das Problem gelöst? Weil ich bin kurz davor alle lager zu tauschen.


gruß Martin


HouseCat

Haudegen

  • »HouseCat« ist männlich

Beiträge: 816

Fahrzeug: A6 4B FL ASN / A4 B5 VFL ADR / A3 8L FL AVU 01 / S5 V8 Coupé'10

EZ: 2001

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 42859 Remscheid

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 283 397

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 20. Februar 2012, 19:36

ich hatte beide motorlager abgerissen, anschlagpuffer gerissen und das schwungrad auch kaputt. bei mir hat es so gewackelt das die tür ca 2cm hoch und runter ging wenn die tür offen stand. bei mir wars jedoch sporadisch und manchmal im stand und manchmal bei der fahrt. das schwungrad hat bei mir die vibrationen ausgelöst. und bei fahrten über 4000 touren hörte es sich an als hätte ich den gang nicht richtig drin.

Cerberus

Foren AS

  • »Cerberus« ist männlich

Beiträge: 70

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Worms

Level: 27

Erfahrungspunkte: 151 496

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Februar 2012, 11:14

Du meinst das Zweimassen-Schwungrad oder? Ich hab ja ein Automatikgetriebe. Das kann man denke ich ausschließen.

Mir wird wohl nichts anderes übrigbleiben als eins nach dem anderen zu tauschen bis es weg ist :-(

gruß Martin

Dark Coke

Foren AS

Beiträge: 65

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Horb am Neckar

Level: 27

Erfahrungspunkte: 155 371

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Februar 2012, 16:43

Zitat von »"F1Sebi"«


Auf jeden Fall MAL Batterie abklemmen und die Räder entlasten, also auf Böcke stellen, sonst werden die dir eckig...
[...]


Sollte man besser nicht machen. Wenn die Querlenker richtig montiert sind, werden die Gummies im unbelasteten Zustand verdreht.
Wenn du dir Sorgen um die Reifen machst, dann mach ein Bar mehr Luft rein und stell das Auto auf Styroporplatten oder kauf dir diese Unterlagen aus dem Oldtimerbereich. :o


Cerberus

Foren AS

  • »Cerberus« ist männlich

Beiträge: 70

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Worms

Level: 27

Erfahrungspunkte: 151 496

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. Februar 2012, 20:37

Kennt jemand den Themenersteller? Wäre cool wenn der sich vielleicht MAL zu Wort melden würde in er das Problem gelöst hat....


Gruß Martin

Lesezeichen: