Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Oktober 2007, 15:44

unruhiger Motor Leistungsabfall

hi leute,

mein eben gekaufter allroad 2.5tdi 180ps bj 2000 macht mir das leben richtig schwer :twisted:

letzte woche gekauft, stand das auto eigentlich mehr als es gefahren wurde.

naja hier meine problem geschichte:

letzten sonntag, motor-ruckeln, vorglühanlage blinkte im tacho, motor komplett aus. ok zu audi gebracht am nächsten tag, tankgeber defekt, falsch angezeigter wert im tacho, deshalb hab ich den tank leergefahren ohne das es die tankanzeige angezeigt hätte.

na gut, dicke rechnung von audi bekommen, audi zurück bekommen.

dann gestern am morgen, leuchten plötzlich einige warnleuchten im tacho (esp, luftfahrwerk, abs) und das fahrwerk stellte sich immer runter. aber das auto fuhr. naja am nachmittag fuhr ich einen berg hoch, plötzlich EXTREMES motor-ruckeln, das war echt so extrem das es mir sogar die gänge rausgehaun hat! :twisted:

dann wollt ich sofort zu audi, dann hatte ich keine motorleistung mehr, drehte nur noch bis 2000upm, und rauch kam aus dem auspuff.

auto wurde komplett abgeschleppt.


heute auto wieder abgeholt, scheinbar wurde der kraftstoff-filter getauscht. ok soweit, nun durch die stadt, und im stand kam es wieder das motor-ruckeln! :evil:

ich glaub ich dreh noch durch!

dann hab ich den motor aus gemacht, und wieder angemacht dann war das ruckeln wieder weg, bin aber nicht mehr weiter gefahren da ich schon in der garage stand.

was kann das sein? ich bin wirklich am verzweifeln. hatte jemand von euch schon solche probleme?

ich hoff nur nicht das es die einspritzpumpe ist, weil dann bin ich wirklich bankrott.

bitte um hilfe und um ein paar aufmunternde worte, bin am ende :cry: :)

danke soweit, mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com



B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 159 295

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Oktober 2007, 18:27

Interessant wäre der Fehlerspeichertext. Kann gut sein das deine Pumpe nen Schaden gekriegt hat. Der V6 TDi hat eine Schaltung die bei fast leerem Tank den Motor abstellt damit die Pumpe nie leerlaufen kann weil sie so empfindlich ist. Wenn dein Tankgeber defekt war und die Pumpe leergelaufen ist und dann die Werkstatt auch noch einfach solange georgelt hat bis er kam ohne die Pumpe von Hand zu Füllen ist die Chance sehr hoch das die Pumpe schrott ist. Im Fehlerspeicher könnte z.B stehen: Spritzbeginn Regeldifferenz.

P.S: Aufmunternde Worte kann ich dir leider net geben. Nen V6 TDi ist kein Sparmobil und nix für Leute ohne Kohle. Die Anfälligkeit ist hoch, die Reperaturen sehr teuer. Wirf MAL einen Blick auf deine Nockenwellen. Dann kannste mit der Pumpe gleich nen Komplettpaket machen.

P.S.S: Wenn du das Teil eben erst gekauft hast hier nen kleiner Tipp: Geb das Ding zurück wenn du kannst.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 990 935

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. Oktober 2007, 19:12

Hast du den privat gekauft?
Wenn nicht dann hast du ja Gewährleistung. Dann etwas Zeit investieren und dich schlau machen welche Sachen alles zu prüfen sind.
Dann alles auf Garantie machen lassen. Dann läuft der und Ruhe ist.

Wenn du dazu keine Lust hast:

Zitat

P.S.S: Wenn du das Teil eben erst gekauft hast hier nen kleiner Tipp: Geb das Ding zurück wenn du kannst.
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien


4

Freitag, 5. Oktober 2007, 20:50

Das hört sich nicht gut an - ich hatte beim ersten Pumpenwechsel die gleichen bzw. ähnlich symptome, und son Pumpenwechsel ist schon nicht ganz billig (so um die 2500 Euro beim Freundlichen bzw. 1300 Euro wenn du die Teile selber besorgst und den Wechsel selber machst)!

Ich würde mich dem Tipp von BC anschließen! Aber lass erstmal den FS abfragen, vielleicht hat der defekt ja ne andere Ursache...obwohl es sich sehr nach der VEP anhört/liest.
Wichtig ist ne geführte Fehlersuche durchführen lassen, das einfache FS abfragen bringt manschmal keine schlüßigen Ergebnisse!

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2007, 10:09

@CB,

den fehlerspeicher text kann ich nachher hier reinschreiben, muss nur noch den zettel suchen. aber das ist der fehlerspeicher bevor man den kraftstoff-filter gewechselt hat. laut audi werkstatt sind alle fehler die im speicher stehen durch den verstopften kraftstoff-filter ausgelöst worden, den postet ich heut nachmittag.

ausserdem zähle ich mich jetzt nicht zu den leuten ohne kohle, mich regt es nur tierisch auf das audi alle möglichen teuren sachen wechselt und es dann immernoch nicht funktioniert. wenn es viel kostet, aber das auto dannach läuft ist es ja ok, aber wenn man soviel geld ausgiebt, und nix ändert sich, das regt mich auf!

@überallroad,

nein leider privat, keine garantie nix. wenn audi ja den fehler finden würde, wärs ja halb so schlimm, aber die schicken mich jedes MAL mit einem neu eingebauten (teuren) teil vom hof, und der fehler kommt immer wieder zurück.

also zurückgeben ist nicht.


@mr.a6,

ja dein post macht mir leider wenig freude.... aber ich poste wie gesagt heute nachmittag den FS.

danke soweit, mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com


Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. Oktober 2007, 15:27

so leute, hab den zettel vor mir:

Spritzbeginnregelung
Regeldifferenz
sporadisch aufgetretener Fehler

-------

Lastsignal
Fehlermeldung vom Motor-SG
sporadisch aufgetretener Fehler

-------

Bremsensteuergerät
sporadisch aufgetretener Fehler

-------


das waren jetzt dich wichtigsten fehler, waren noch andere abgespeichert wie zentralverriegelung & PDC


Das ist jetzt der fehlerspeicherauszug bevor man den kraftstoff-filter gewechselt hat. wie es jetzt im FS aussieht kann ich nicht sagen, weil ich kein gerät habe um es auszulesen.

das interesssante ist ja, wenn der motor anfängt zur ruckeln, und man macht die zündung aus & wieder an, läuft der motor einwandfrei, für wie lange ist immer ungewiss, aber meist nicht sehr lange.

speicher der LMM denn überhaupt einen fehler im FS ab? denke zwar net das es das ist aber, war nur so ne frage.

bitte um hilfe.

danke
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com



Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. Oktober 2007, 15:30

was ich jetzt noch hinzufügen möchte (hab ich im einem anderen forum gefunden):

00550 - Spritzbeginnregelung: Regeldifferenz

= Leistungsmangel bei höheren Drehzahlen
= Motor springt schlecht an
= kein konstanter Einspritzbeginn bei "Grundeinstellung" möglich
= unrunder Motorlauf, Leistungsmangel
= Motor nagelt im Leerlauf, da Einspritzbeginn konstant auf "früh"

< Förderbeginn nicht i.O.
> Einspritzbeginn prüfen und einstellen

< Verstellweg der Einspritzpumpe blockiert (Schmutz, Späne)
> Einspritzregelung prüfen

< Kraftstoffzufuhr unterbrochen (gewesen): Tank leergefahren, Vorlaufleitung oder Filter verstopft, System zieht Luft
> Kraftstoffsystem überprüfen

< Motor wurde abgewürgt (innerhalb der letzten 50 Starts)
> Fehlerspeicher löschen (Fahrzeug weiter beobachten)

< Leitungsunterbrechung zum Ventil für Einspritzbeginn (N108)
> Ventil für Einspritzbeginn (N108) prüfen
> mehrere Fehler abgespeichert > Sicherung prüfen

< Ventil für Einspritzbeginn (N108) verschlissen
> Ventil für Einspritzbeginn (N108) ersetzen

mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com


Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 990 935

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Oktober 2007, 17:57

Kein Garantie - Ohweh :(
Das mit der Audiwerkstatt sollte eigentlich so laufen:
Du gibts eine genaue Fehlerbeschreibung, schriftlich natürlich, und den Reparaturauftrag mit vorherigem Kostenvoranschlag AB.
Die Werkstatt mach einen Kostenvoranschlag.
Wenn du dann reparieren läßt hast du Garantie auf die ausgeführten Arbeiten sowie ein Nachbesserungsrecht wenn der Fehler nicht beseitigt wurde bzw. wieder auftritt.
Weitere Arbeiten dürfte die Werkstatt dann nicht mehr in Rechnung stellen. Auch keine Teile mehr.

Fragen:
Wieviel Km hat er runter?
Gibt es ein Serviceheft?
Welche sind die letzten Einträge darin?
Hast du bei :) versucht die Reparaturhistorie zu bekommen?
Wurde der Riementrieb geprüft?
Wurde der Einspritzzeitpunkt überprüft? (Dabei auf stabilen Wert der Anzeige geachtet?)
Wurde das Regelventil am Dieselfilter erneuert?
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

9

Samstag, 6. Oktober 2007, 19:33

hi,

also km hat er nun 156tkm. ja serviceheft ist, dabei, sieht in ordnung aus. nein habe noch nix bei der reparaturhistorie nachgeschaut. ob die anderen sachen geprüft wurden, kann ich net sagen, aber ich denke schon.

die sagten auch das sie die einspritzpumpe angeschaut haben, da sei nichts festzustellen. aber ohne das teil auseinander zunehmen ist das natürlich schwer zu sagen.

was mir auch noch aufgefallen ist, er braucht elend lange bis er vorgeglüht hatte, dabei ist es nicht MAL kalt draussen und er steht dazu auch noch in der garage.

und im kaltzustand ist das motorgeräusch sehr laut, bzw komplett anders als im warmen zustand. bin bis jetzt einige diesel gefahren, aber sowas hab ich noch nie miterlebt.

mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com



Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 990 935

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Samstag, 6. Oktober 2007, 20:37

Man braucht nicht die ESP auseinandernehmen - das können eh nur Spezialisten!
Aber das richtige Einstellen des Einspritzzeitpunkts und der Riemenspannung ist für manche immer noch Hexenwerk.
Da er so lange glüht ist eventuell ein Sensor im A r s c h(sonst kommt son Smilie wenn keine Leerzeichen dort sind).
Wenn dann noch was mit der Riemensteuerung nicht stimmt (Einspritzzeitpunkt) dann könnte dein geschildertes Verhalten auftreten.

Fahr einfach von einer Werkstatt zur nächsten und stell denen die Frage: "In welchem Meswertblock kann die Plausibilietät der Temperatursensoren abgelesen werden."?
Schließt die Werstatt einen Tester an und misst dynamisch den Einspritzzeitpunkt?
Wenn die es können dauert das alles 10 min und dich ca. 30 EUR und du kannst schoin eine Menge Fehlerquellen aussschließen.

Wenn die dann schon mit den Achseln zucken und Sprüche kommen wie: "Das müßen wir alles erst genau prüfen.Lassen sie den Wagen MAL hier."

-> Fahr zur mächsten Werkstatt und probier dort dein Glück:
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

11

Samstag, 6. Oktober 2007, 20:57

hi,
naja das problem ist, die sind eigentlich die besten in unserer umgebung, die anderen sind noch viel schlimmer drauf bzw wechseln alles sofort aus.

ich werde das mit der´m einspritzzeitpunkt & riemenspannung MAL am montag vorbringen, MAL schaun was die dazu sagen.
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 159 295

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Oktober 2007, 09:35

Das Ventil für Einspritzbeginn könnte auch noch die Macker verursachen. Das ist zusammen mit der Einspritzdüse verbaut.

@Überallroad
weißt du noch welcher Zylinder das war? Da gabs doch diesen "Klopftest" bei den 4Zyl. TDi der müsste doch auch da gehen. Verdammt wir haben eindeutig zuwenig V6 TDi bei Skoda. Da kommste aus der Übung.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 990 935

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Oktober 2007, 10:14

@bc:
Meinst du den Nadelhubgeber?
Einspritzdüse kompl. mit NHG an Zylinder 3

Wenn defekt steht es auch im Fehlerspeicher.
Passiv prüfen mit Ohmmeter. Wert 90 - 120 ohm. Kalt auch 20 ohm höher.
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 159 295

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 7. Oktober 2007, 10:58

Zitat von »"überallroad"«

@bc:
Meinst du den Nadelhubgeber?
Einspritzdüse kompl. mit NHG an Zylinder 3

Wenn defekt steht es auch im Fehlerspeicher.
Passiv prüfen mit Ohmmeter. Wert 90 - 120 ohm. Kalt auch 20 ohm höher.


Ja Nadelhubgeber ups verwechselt. Hab da was interessantes gefunden

http://www.tdi-ruckeln.de/
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Oktober 2007, 15:15

hi,
der link ist aber wie ich gesehen habe von den 1.9tdi´s..... :roll:
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com



Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 1 990 935

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Oktober 2007, 16:00

NHG ist NHG!
Gab auch schon einige 2,5er mit defektem.
ü b e r a ll r o a d©
Das farbige ORIGINAL - alles andere sind China Kopien

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 7. Oktober 2007, 16:36

hi,
ok, ja werde das morgen beim freundlich MAL vorbringen.

ihrgendwie bekomm ich aber net den verdacht aus dem kopf das es ein steuergerät ist, denn wenn ich losfahre ist garnichts, vielleicht nur das lange vorglühen bis zu 6 sec. aber wenn der motor läuft ist anfangs nichts zu spühren von ruckeln oder sonstigen unregelmässigkeiten.

und wenn man den motor abstellt wenn er ruckelt und wieder anmacht dann funktioniert es auch wieder für kurze zeit!

mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com


Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. Oktober 2007, 12:43

hi leute,

jetzt wirds richtig mysteriös... war heute wieder bei audi, die haben den fehlerspeicher ausgelesen aber garnix gefunden, kein enziger fehler war abgespeichert, ausser der von dem kabelbruch beim der tür hinten links.

das auto hat auch den ganzen vormittag einwandfrei funktioniert, nun war ich in der waschanlage, bin dann wieder ca 4km gefahren, nichts, aber als ich wieder in meine garage parken wollte eben war es wieder das, das motor ruckeln ohne drehzahl schwankungen....

ist echt zum eier legen, audi sagt, wenn nichts im fehlerspeicher abgespeichert ist, wird es schwer mit der fehlersuche.

kann es sein das das wasser schuld an dem ganzen hat? ich mache keine motorwäschen, und in den ansaugtrakt hab ich auch kein wasser reingelassen....

das gleiche problem trat aber auch auf als das auto nicht nass war vor paar tagen.

ahja, immer wenn ich das auto wasche, spinnt das PDC (dauerpiepton).....

mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com



19

Montag, 8. Oktober 2007, 13:19

Das es mit dem Wasser zusammenhängt ist eher unwahrscheinlich, das sollte nen Diesel eigentlich nicht großartig stören.
Das der defekt im FS nicht hinterlegt ist, ist eigentlich ein Indiz dafür dass es sich um ein mechanisches Problem handelt. Ich würde dem Betrieb bieten MAL mit dem Tester ne geführte Fehlersuche durzufühern, bei diesem Prozedere checken die sämtliche relavanten Pumpenwerte ( Motorwerte ) und können so den Fehler etwas eingrenzen!

Ist eigentlich das Vorwärmventil beim Filterwechsel mit ersetzt worden?

Brutale

Audi AS

  • »Brutale« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 009 910

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. Oktober 2007, 13:30

hi,
hmm ok, ja denke eigentlich auch net das es mit dem wasser zusammenhängt, wollte es nur erwähnt haben. ok das mit der probefahrt mit tester werde ich nachher vorbingen, und das mit dem vorwärmventil werd ich auch fragen!

was ich noch hinzufügen möchte:

wo der motor wieder angefangen hat zu ruckeln im stand, hab ich den motor ausgemacht, dann wieder versucht zu starten, er ging nicht AN!!!!! dann wieder aus & an, dann wieder versucht zu starten, dann gings wieder einwandfrei ohne ruckeln..... das kann doch echt nicht mit der zündkerzen zusammen hängen oder? weil beim vorglühen braucht er im kaltzustand auch lange (siehe weiter oben im topic).

mfg
Super Audi Seite

http://www.audi-dreams.com


Lesezeichen: