Sie sind nicht angemeldet.

mebertprivat

Anfänger

  • »mebertprivat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bei Hamburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 117

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Juli 2007, 11:51

Leistungslöcher beim V8

Hallo allerseits,

ich habe gestern dieses Forum gefunden und gesehen, dass es hier ja auch eine ganze Menge von V8ern gibt. Da würde ich mich gern in Euren Kreis einfügen und auch sofort mit einer Frage bezüglich der Motorleistung kommen.

Ich bin jetzt mit der Leistung meines V8 4,2 (MKB ARS) grundsätzlich zufrieden. Der Motor wurde in 2000 umgebaut auf S6 (MKB AQJ), da der damalige Erstbesitzer (jetzt 2. Hand) angeblich nicht so lange auf einen S6 warten wollte (Lieferzeiten).

Ich habe den Wagen vor 11 Monaten gekauft mit 72 Tkm und auf der ersten Autobahnfahrt gemerkt, dass die Leistung nicht voll da ist.
Auf dem Leistungsprüfstand wurden dann auch nur 182 kW statt 250 kW gemessen, auch das Drehmoment lag nur bei 364 Nm statt 420 Nm.

Den ersten Fehler hatte ich schnell durch Kollegen gefunden:
Die Unterdruckschläuche zur Saugrohrverstellung sowie zum Sekundärluftventil waren total porös und undicht. Alle erneut, und schon sah die Sache besser aus, zumindest gefühlmäßig.
Auf den Prüfstand dann doch leider wieder die Enttäuschung: unten jetzt besser, jedoch AB 4300 U/min kein Leistungsanstieg.

Jetzt hieß es, Motor aufmachen und Teile nach und nach tauschen:

- alle Unterdruckschläuche erneuert
- beide Unterdruckdosen zur Saugrohrverstellung (je EUR 150,00)
- Luftfilter
- Benzinfilter
- Zündkerzen
- LMM (gibt es im Austausch bei AUDI für unter EUR 100,00)
- beide Nockenwellenversteller (hat richtig Leistung gebracht)
- beide Zylinderkopfdichtungen

Der eine Nockenwellenversteller hatte die Kette zwischen Einlass- und Auslassnockenwelle nicht mehr gespannt (Feder gebrochen), und somit war die Kette locker und die Einlassnockenwelle nicht mehr richtig geführt.
Deshalb kein Leistungsanstieg mehr AB 4300 U/min, wenn die Nockenwellenversteller ausschalten.

Hat alles zusammen bis heute so gute EUR 6000,00 gekostet inkl. Zahnriemen mit Wapu etc. Jetzt läuft der Wagen bis 4300 U/min sehr gut (432 Nm Drehmoment mit VAGCOM im MWB 120 gemessen bei 2800 U/min).
Jedoch bei 4300 U/min, wenn die Nockenwellenversteller ausschalten, und bei 5300 U/min, wenn das Saugrohr schaltet, habe ich immer noch spürbare Leistungslöcher, die sich nach der Reparatur der Nockenwellenversteller bei höherer Drehzahl wieder beheben.

Mein MSG nimmt bei diesen Drehzahlen die Einspritzmenge zurück, was den Leistungsverlust erkärt, nur warum?
Ich habe jetzt MAL den Wagen ausgefahren, und bei 255 km/h (echte mit GPS) ist Schluss, da der Motor dann im 4.ten Gang (Tiptronik) genau bei 5300 U/min ankommt und ins "Loch" fällt (ist nicht abgeregelt).

Jetzt werde ich noch die Drosselklappe austauschen lassen, um einen Defekt an dieser auszuschließen.
Ich habe den MWB 062 gestern MAL aufgezeichnet, in dem die Drosselklappenwinkel und Gaspedalwinkel mitgeschnitten werden. Sieht eigentlich gut aus, konstante Werte. Somit ist Drosselklappe auch nicht so wahrschein, allerdings bald das letzte nicht getauschte Teil außer dem var. Saugrohr.

Wer hat denn noch so seine Erfahrung mit den V8 40V zum Thema Leistung gemacht. Was laufen denn Eure V8er so auf der Autobahn, wenn nicht abgeregelt?

Hatte schon MAL jemand die Drosselklappe defekt?

Sonst noch einer ne Idee?

Danke und schöne Grüsse

Martin

P.S. Als Anlage habe ich MAL meine Leistungskurve vor Reparatur beigefügt, aus der man die Löcher schön sehen kann.
Man spürt heute nach Reparatur eine kurze Verzögerung auch beim Vollgasfahren bei 4300 U/min und 5200 U/min, danach geht der Schub dann aber weiter bis Drehzahlgrenze. Komisch.
Zusätzlich noch ein Foto meiner Steuerkette.
AUDI A6 4,2 Avant mit MKB AQJ und 250 kw
Supersprint Edelstahlauspuff oversize 63,5 mm Durchmesser ab KAT mit 90mm Endrohren (schön tiefer Sound), H&R-Sportfahrwerk, 8x19 mit 245/35R19 ET 20


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 411 012

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Juli 2007, 18:28

Na dann ein Herzlich willkommen bei uns! Und viel Erfolg und viele Antworten von den V8ern!

3

Freitag, 6. Juli 2007, 18:32

Von mir auch ein :willkomen:

Bei deinem Prob kann ich dir leider nicht helfen!


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 537

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juli 2007, 19:31

Ist denn überhaupt ein Motorsteuergerät vom S6 eingebaut? Was sagen Lambdawerte? Der S6 hat auch nur 400NM wie kommt deiner auf 432NM?
Lässt du überhaupt jemanden an deinem Autos schrauben der sich damit auskennt?
Scheint mir alles nach versuchtem Irrtum/Planlosigkeit auszusehen. Und warum ist der motor schon so kaputt? Wieviel hat der denn gelaufen? Haste MAL Kompression gemessen? Schaltet das Saugrohr auch ganz sicher um auf kurzen Saugweg? Sieht so aus als ob er das versucht und dann ruckts und dann bleibts auf lang hängen. Oder die neuen Dosen sind falsch montiert oder werden falsch angesteuert.

Alles sehr seltsam.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 999 413

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Juli 2007, 23:44

Also mein erster V8 aus dem Jahre 2000 war nicht abgeriegelt und lief laut Tacho ca. 280, mehr konnte ich ihn nie ausfahren da kam irgendwann der Baum in die Quere.

Mein jetziger ist glaube ich abgeriegelt und fährt laut RS6 Tacho 295 .. das müssten 260 nach dem normalen sein. AB 240 gehts bei mir aber auch recht langsam (4te Gang). Wahrscheinlich liegt das an den breiten Schlappen.

mebertprivat

Anfänger

  • »mebertprivat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bei Hamburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 117

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Juli 2007, 18:07

Hallo,

es ist das MSG des 4,2 eingebaut, jedoch mit einem angepassten Chip an die S6-Steuerzeiten.
Der Wagen wurde damals von der Motorsportfirma Dupre umgebaut und entsprechend getunt. Der S6 40V hat ein max. Drehmoment von 420 Nm bei 3000 U/min und eine max. Leistung von 250 kW bei 7000 U/min.
Mein Motor hat die 432 Nm schon bei 2800 U/min und die 250 kW bei 6400 U/min, da die Drehzahlgrenze nicht auf 7000 U/min angehoben wurde.
Auch habe ich den Luftfilter des 4,2 ohne die zusätzliche Luftklappe, die der S6 hat. Auch das Saugrohr des 4,2 ist geblieben mit den 3 Schaltstufen (bei 3400 U/min und 5200 U/min). Beim S6 wird nur einmal geschaltet bei 5500 U/min.
Ist also alles nicht so ganz Standard.

Ich habe übrigens ein original MSG des 4,2 schon eingebaut gehabt, um einen Softwarefehler auszuschließen. Gleiche Erscheinung.

Ich habe in einem anderen Forum 2 nette S8-Fahrer (40 V mit 265 kw) kennengelernt, bei denen alles Serie ist und die ebenfalls genau mein "Problem" haben.

Somit vermute ich, dass es beim 40V etwas gibt, dass diese Leistungslöcher verursacht.

Kompression ist ok, Motor sieht von innen auch gut aus (keine Laufspuren etc.).
Ich habe jetzt 103 Tkm runter. Warum schon so viele Teile defekt waren, kann ich auch nicht sagen. Ich vermute, dass der Vorbesitzer mit nur 11 Tkm pro Jahr eher Kurzstrecke gefahren ist und bestimmt nicht allzu rücksichtsvoll (kalter Motor?).

Den Test mir dem Saugrohr habe ich natürlich auch schon gemacht und bin ganz ohne angeschlossene Unterdruckdosen gefahren (Koppelstangen abgemacht). Dann ist das Loch weg bei 5200 U/min, der Motor hat aber im niedrigeren Drehzahlbereich ein deutlich merkbares Leistungsdefizit. Deshalb merkt man es nicht.

Lamdawerte habe ich nicht überprüft, aber bei Vollgas sind diese sowieso egal, da die Lamdasondenwerte bei Vollgas Gar nicht vom MSG genutzt werden.

Ich tippe auf ein Verschleissteil, nur welches?

Das Saugrohr kann man ja nicht zerlegen und ein neues ist sehr teuer.
Die Hebel lassen sich aber ruckfrei bewegen und die Federkraft zur Grundstellung (wird AB 5200 U/min so geschaltet) ist recht hoch, so dass hier alles gut aussieht.

Ich lasse meine Reparaturen bei einem AUDI-Betrieb machen und habe auch einen guten Kontakt zum Meister und Monteur (habe die Werkstatt auch schon gut mit Aufträgen versehen). Solche "Schönheits-Fehler" findet aber keine Werkstatt. Fehler im Speicher hatte ich nie, weder bei den Nockenwellenverstellern (funktionierten ja auch elektrisch, nur leider mechanisch nicht) noch bei den porösen und luftdurchlässigen Unterdruckschläuchen.

Schöne Grüsse

Martin
AUDI A6 4,2 Avant mit MKB AQJ und 250 kw
Supersprint Edelstahlauspuff oversize 63,5 mm Durchmesser ab KAT mit 90mm Endrohren (schön tiefer Sound), H&R-Sportfahrwerk, 8x19 mit 245/35R19 ET 20


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 537

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Juli 2007, 19:53

Was sagen denn die Klopfsensoren? Schonmal ausgelesen was die so anzeigen? Super+ wirst du ja bestimmt tanken oder?
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

mebertprivat

Anfänger

  • »mebertprivat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: bei Hamburg

Level: 20

Erfahrungspunkte: 26 117

Nächstes Level: 29 658

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Juli 2007, 22:04

Hallo,

ja, habe alle Messwertblöcke ausgelesen und testweise unterschiedlichen Sprit gefahren:

95 Oktan bis 10 Grad Zündwinkelrücknahme unter Volllast,
98 Oktan bis 6 Grad Zündwinkelrücknahme unter Volllast,
100 Oktan keine Zündwinkelrücknahme, also kein Klopfen.
Die Zündwinkelrücknahme hat aber keine Verbindung zu meinen Drehzahlen gehabt.
Fand ich auch ganz interessant, dass bei 100 Oktan Gar nichts mehr klingelt.

Messbare Leistungsunterschiede im Drehmoment habe ich übrigens nicht feststellen können durch die unterschiedlichen Spritarten.

Ich habe aber nochmal über Deinen Kommentar nachgedacht, dass vielleicht die Unterdruckdosen nicht reaktionsschnell den Druck entweichen lassen.
Das würde bedeuten, dass die Luftklappen dann beim Schalten (also Unterdruck entweicht und Federn stellen die Klappen zurück auf kurzen Luftweg) nur halb auf sein könnten. Das würde den Luftdurchsatz verringern, der LMM stellt geringere Luftmasse fest (habe ich MWB so nicht sehen können, aber Luftmasse verläuft ja auch immer in einer Art Sinuskurve) und das MSG nimmt die Einspritzzeit zurück, was zur Leistungsrücknahme führt.
Ich habe nur die beiden Dosen und den Unterdruckschlauchsatz erneuert, nicht jedoch die beiden Magnetventile. Schalten mittels Testlauf tun beide Ventile, aber vielleicht ist der Luftdurchsatz verengt (Schmutz durch poröse Schläuche?). Vielleicht muss ich die MAL unter die Lupe nehmen.
Das MSG gibt auf jeden Fall bei den beiden Drehzahlen die Schaltbefehle, aber ob die Dosen dann schnell den Druck verlieren, habe ich so noch nicht geprüft. Ist ne Idee. Danke.

Schöne Grüsse

Martin
AUDI A6 4,2 Avant mit MKB AQJ und 250 kw
Supersprint Edelstahlauspuff oversize 63,5 mm Durchmesser ab KAT mit 90mm Endrohren (schön tiefer Sound), H&R-Sportfahrwerk, 8x19 mit 245/35R19 ET 20

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 537

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Juli 2007, 15:13

Notfalls das Saugrohr ausbauen und die Klappen prüfen. Oder 2 kleine Seile an die Klappen und MAL manuell öffnen.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Schwarzmagier

FORENSPONSOR

  • »Schwarzmagier« ist männlich

Beiträge: 398

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI

EZ: 02/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 72818 Trochelfingen

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 648 135

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. Juli 2007, 17:21

Hallo zusammen,
ich schreib MAL hier dazu, denn ich brauch ja deshalb kein neues Thema eröffnen.
Ich war heut MAL wieder auf der Autobahn, und da hab ich gedacht das mein Dicker so AB 210 recht müsam weiterbeschleunigt. Gut ich musste dann AB und zu MAL wieder Bremsen, aber ich habe das Gefühl der geht nicht so wie er sollte.
Kennt das Problem jemand.
Gruß Marc
Audi A6 4F 3,0 TDI Quattro

Audi S1 Sportback Quattro

11

Freitag, 13. Juli 2007, 20:33

Zitat von »"Schwarzmagier"«

Hallo zusammen,
ich schreib MAL hier dazu, denn ich brauch ja deshalb kein neues Thema eröffnen.
Ich war heut MAL wieder auf der Autobahn, und da hab ich gedacht das mein Dicker so AB 210 recht müsam weiterbeschleunigt. Gut ich musste dann AB und zu MAL wieder Bremsen, aber ich habe das Gefühl der geht nicht so wie er sollte.
Kennt das Problem jemand.
Gruß Marc


Ja kenn ich, immer dann wenn nen V8 kommt :lol:

Sorry für das OT hier!

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 155 537

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. Juli 2007, 08:13

Zitat von »"Schwarzmagier"«

Hallo zusammen,
ich schreib MAL hier dazu, denn ich brauch ja deshalb kein neues Thema eröffnen.
Ich war heut MAL wieder auf der Autobahn, und da hab ich gedacht das mein Dicker so AB 210 recht müsam weiterbeschleunigt. Gut ich musste dann AB und zu MAL wieder Bremsen, aber ich habe das Gefühl der geht nicht so wie er sollte.
Kennt das Problem jemand.
Gruß Marc


Schlechten billigen Sprit getankt? Überhaupt Super+ getankt?
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Schwarzmagier

FORENSPONSOR

  • »Schwarzmagier« ist männlich

Beiträge: 398

Fahrzeug: A6 4F 3,0 TDI

EZ: 02/2011

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 72818 Trochelfingen

Level: 39

Erfahrungspunkte: 1 648 135

Nächstes Level: 1 757 916

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. Juli 2007, 09:03

hi BC,
sag ma was denkst denn Du von mir.

Bei mir kommt Ultimate 100 :razz: in den Tank,und AB und zu MAL das billige Super Plus von ESSO.

Gruß Marc
Audi A6 4F 3,0 TDI Quattro

Audi S1 Sportback Quattro

AUDIS6POWER

Eroberer

Beiträge: 33

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: MOERS

Level: 26

Erfahrungspunkte: 122 528

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. August 2007, 23:26

also meiner hat mit super 95 oktan 280 laut tacho gebracht ist ein serienmässiger S6 Avant....

AUDIS6POWER

Eroberer

Beiträge: 33

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: MOERS

Level: 26

Erfahrungspunkte: 122 528

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 29. August 2007, 23:27

Wie kannste denn dein speed mit gps messen ???


veGa

König

Beiträge: 994

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dortmund

Level: 44

Erfahrungspunkte: 3 999 413

Nächstes Level: 4 297 834

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 30. August 2007, 15:54

Mit nem PDA Navi z.B. ...

Lesezeichen: