Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Tscheeses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 309 710

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2007, 05:43

Leistungsverlust und Nageln beim 1,9er TDI 81 KW

So, nun isses MAL soweit, das ich Hilfe brauche. Jetzt kenn ich mich nicht mehr aus.

Seit Gestern Morgen Nagelt mein kleiner Sporadisch wie mein damaliger /8. Dabei hat er so ziemlich keine Leistung mehr. Je höher die Drehzahl wird, umso ruhiger wird er und auch Leistung kommt wieder.
Habe ich vorher zwischen 1900 und 2200 U/min meinen Turbo pfeifen gehört, so höre ich den jetzt Gar nicht mehr.
Das Nageln ist Sporadisch, den Turbo höre ich Gar nicht mehr.

Mein erster Tipp fiel auf den Turbo, das der nen Kipper hat oder so etwas in der art.
Also ich zu der Werkstatt meines Vertrauens und Fehlerspeicher ausgelesen.
Fehlernummer
00550
Spritzbeginnregelung
Regeldifferenz

Mögliche Fehlerursache
- Förderbeginn nicht i.O.
Mögliche Auswirkungen

- Leistungsmangel bei höheren Drehzahlen
- Motor springt schlecht an (Trifft nicht zu bei mir)

Fehlerbeseitigung

- Einspritzbeginn prüfen und einstellen


Mögliche Fehlerursache
- Verstellweg der Einspritzpumpe blockiert (Schmutz, Späne)
Mögliche Auswirkungen

- Leistungsmangel bei höheren Drehzahlen
(ist eher zwischen 1500 und 2500 U/min der Fall mit der Minderleistung)
Fehlerbeseitigung

- Spritzverstellerregelbereich prüfen=> Seite 23-37


Mögliche Fehlerursache
- Motor wurde abgewürgt (innerhalb der letzten 50 Starts)


Mögliche Fehlerursache
- Kraftstoffzufuhr unterbrochen (gewesen): Tank leergefahren, Vorlaufleitung oder Filter verstopft, System zieht Luft

Tank war nie leer gefahren!!

- Leitungsunterbrechung zum Ventil für Einspritzbeginn -N108
Mögliche Auswirkungen
- Motor nagelt im Leerlauf, da Einspritzbeginn konstant auf "früh"

Er Nagelt AB und an beim Start, aber sonst nur während der Fahrt


Ursache:
- Ventil für Einspritzbeginn -N108 verschlissen

Mögliche Fehlerursache:
kein konstanter Einspritzbeginn bei "Grundeinstellung" möglich (Anzeigefeld 2 schwankt größer 10 Anzeigen)
- unrunder Motorlauf, Leistungsmangel

Das währe jetzt mein Tipp, da der Wert 2 beim ersten Auslesen auf 220 stand und nach dem zweiten Starten und erneuten auslesen auf 55.

Behebung:
- Ventil für Einspritzbeginn ersetzen


Was kostet das?? Viel Aufwand??

Das nächste, kann es auch am Turbo liegen??

Ich will erst alle Fehlerquellen ausschließen, bevor ich z.B. die Einspritzpumpe erneuere und die wars dann aber nicht.

Danke schon MAL für die Hilfe.

@ BC, evtl weißt Du ja was genaueres. THX schon MAL


MFg Tscheeses
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 783 669

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Mai 2007, 05:49

Schon selten dass ein 1,9er den Geist aufgibt. Zahnriemen passt auch? Pumpe zerlegen... muss unbedingt jemand machen der Ahnung hat!

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Tscheeses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 309 710

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2007, 05:51

Zahnriemen ist etwa 10 000 KM alt. Ich Trau mich ja viel, aber so einiges nun doch nicht, Am 29 hab ich Termin für die Kupplung und jetzt das grummel. Einspritzpumpe bau ich nicht auseinander, das Trau ich mich jetzt dann doch nicht so wirklich
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 373 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Mai 2007, 17:24

Also der erste Fehler kann sehr gut die Pumpe sein. Da du ja auch zu den Mülltankern gehörst / gehört hast??? ist das sogar sehr wahrscheinlich. Das Nageln kann damit zusammenhängen da die Pumpe den richtigen Spritzbeginn nicht mehr regeln kann.

Hast du MAL länger Diesel getankt? In den Motor gehört einfach nur Diesel sonst nix.

Der Wert im Feld 2 muss zwischen 35 und 70 liegen in der Grundeinstellung. In der Funktion Messwerte auslesen schwankt er etwas.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Tscheeses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 309 710

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Mai 2007, 17:54

Tanke seit 2 Jahren nur noch Diesel, Pöl war n versuch, der sich erledigt hat.
Die EP ist relativ Teuer und ich hoffe noch immer das das N108 defekt ist.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 373 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Mai 2007, 18:08

Zitat von »"Tscheeses"«

Tanke seit 2 Jahren nur noch Diesel, Pöl war n versuch, der sich erledigt hat.
Die EP ist relativ Teuer und ich hoffe noch immer das das N108 defekt ist.


Nee das denke ich nicht. Mit dem Wert 220 im Anzeigefeld 2 dürfte er fast garnicht mehr anspringen oder laufen. Zumindest würde er höllisch nageln.

Bau die Pumpe aus lass sie bei Bosch überholen.

Aber vorher: Wann wurde der Spritfilter zuletzt gewechselt?
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 373 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Mai 2007, 18:13

Ach so der N108 ist in der Pumpe und ist das Ventil für einspritzbeginn. Der Nadelhubgeber sitzt in der Düse vom 3ten Zylinder.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Tscheeses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 309 710

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Mai 2007, 19:46

Kraftstoffilter wird bei jedem Ölwechsel erneuert.

Der N108, hat der ein Kabel?? Kann es sein das der im Etka als Magnetventil aufgeführt ist??

Zitat

Mit dem Wert 220 im Anzeigefeld 2 dürfte er fast garnicht mehr anspringen oder laufen. Zumindest würde er höllisch nageln.


Er Nagelte Höllisch, lief aber.
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Tilly

Silver User

Beiträge: 185

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Reischach

Level: 35

Erfahrungspunkte: 714 457

Nächstes Level: 824 290

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. Mai 2007, 14:08

hi
würd dir ja sehr gerne helfen doch leider hab ich nichtmal die hälfte verstanden was ihr da gepostet habt. Wo habt ihr die nummern und zeichen her? Wie kann man sich so ein wissen aneigenen :) oder seit ihr KFZ-ler?
[marq=left]Grüße und eine gute fahrt wünscht euch Tilly";[/marq]


Auto:
A6 Allroad 4B, Bj: 03, 2.5 TDI 132KW/180PS, 170tkm

Was ich vor habe:
1. Endrohre hinbasteln


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 783 669

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 11. Mai 2007, 14:42

Wird der N108 vom Steuergerät angetaktet oder durch Druck?

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 373 759

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Mai 2007, 17:34

Vom Steuergerät. Das Teil ist einfach hinüber. Ist nen häufiger defekt an der VP37.
Bau sie aus und lass sie bei Bosch überholen.

@Tilly
Ich mach das seit gut 15 Jahren Hauptberuflich.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Tscheeses

Foren Legende

  • »Tscheeses« ist männlich
  • »Tscheeses« ist ein verifizierter Benutzer
  • »Tscheeses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 163

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Audiland / Gelbelsee

Level: 50

Erfahrungspunkte: 10 309 710

Nächstes Level: 11 777 899

  • Nachricht senden

12

Freitag, 11. Mai 2007, 18:05

@ Tilly, ich hab einfach nur die Software und die Freunde um die Begriffe zu bekommen.

@ BC, jetzt wo es Trocken ist ist immo alles wieder grün. Kann es sein, das die Steckerverbindung vom N108 (die ich im Elsa sehe) einfach nur Feucht war??

Komisch ist das ganze schon. Naja, Morgen oder am Montag bekomm ich die Ersatzteile und wenn der Fehler bis dahin nicht mehr Auftritt, oder erst wieder wenn es Nass ist, dann wechsle ich das Magnetventil. Laut Audimechaniker ist das Magnetventil mit dem Kabel das N108. Hab dem MAL Vertraut und es bestellt, sag mir aber jetzt bitte nicht, das es das nicht ist, sonst bin ich extremst Deprimiert.

;-)

MFG
Das Mas aller Dinge, 6 Zylinder und 4 Ringe

Lesezeichen: