Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

John_Rambo

Silver User

  • »John_Rambo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 34

Erfahrungspunkte: 570 708

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Oktober 2006, 19:02

Rauchen beim 2,5er TDI

hi Leute,
kennt jemand von euch das Problem beim 2,5er TDI: Er raucht immer wenn der Motor warm ist, man an eine Ampel hinfährt und der Motor dadurch praktisch im Leerlauf betrieben wird. Dann stinkt es praktisch auch nach verbranntem Öl.
Der Turbolader kann es denk ich nicht sein, da der Wagen immer noch einwandfrei zieht. Einen Fehlercode hat er auch nicht gespeichert. Nur habe ich von einem Spezialisten gehört, dass die schonmal den selben Fall hatten und da musste der Ölfilterbock ausgestauscht werden. In diesem kompletten Ölfilterbock (welcher wohlgemerkt nicht ohne Aufwand zu wechseln ist) beinhaltet ein Ventil und an diesem liegt es.

Sind euch ähnliche Fälle bekannt?


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 361 163

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Oktober 2006, 11:57

Hm da geht es wohl um den Kurbelgehäusedruck. Könnte sein. Aber der Turbo kann es genauso sein.

Ich denk du arbeitest in ner Audi Fachwerkstatt?? Und dann so ne Frage hier??

Wenn der Turbo undicht ist kann er trotzdem noch den vollen Ladedruck bringen.
Am besten MAL unten nen Schlauch am Ladeluftkühler abmachen und MAL gucke wieviel Öl da so rauskommt. Wenns viel mehr als nen Ölfilm ist der da drin is dann hast dein Problem schon gefunden.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

John_Rambo

Silver User

  • »John_Rambo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 34

Erfahrungspunkte: 570 708

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Oktober 2006, 20:05

Ja, ich arbeite in einer Fachwerkstatt. Die Sache mit dem Turboschlauch habe ich bereits gecheckt.
Trotzdem danke


B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 361 163

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2006, 18:32

Raucht es denn auch aus dem Auspuff??
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

John_Rambo

Silver User

  • »John_Rambo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 34

Erfahrungspunkte: 570 708

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Oktober 2006, 10:13

Ja, von dort aus raucht er ja raus. Soweit ich weiss ist in diesem Ölfilterbock ein Ventil verbaut, und wenn mit diesem etwas nicht stimmt, dann kann es eben zu solchen Symptomen kommen. Ein weiteres Symptom ist hierbei dass es nach verbranntem Öl stinkt

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 361 163

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Oktober 2006, 18:03

Dann wäre der Öldruck zu hoch und er saugt es sich aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Mess doch MAL den Öldruck.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 826 795

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. November 2006, 15:39

für die kge entlüftung ist kein defektes ventil zuständig sondern eine verstopfte kge entlüftung verantwortlich.....

,das müsste nun langsam aber jeder hier wissen...


bau das ölfiltermodul vom AKE motor ein und hast für immer ruhe, baust du wieder das AFB/AKN modul ein wird es wieder verstopfen und haut dir im leerlauf die stinkenden ölwolken hinten zum auspuff raus......



dreh bei betriebswarmen motor im leerlauf den öleinfülldeckel auf und hörst du das kleinste druckausweichen herraus ist die kge verstopft!!!!

steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(

John_Rambo

Silver User

  • »John_Rambo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 34

Erfahrungspunkte: 570 708

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. November 2006, 22:16

Jo, danke Leute für die Hilfe.
Ich habe das heute MAL ein wenig näher gecheckt. Kann es denn nicht sein dass das Sieb verstopft ist. Hat mir nämlich heute ein Audi-Mechaniker gesagt.
Ich denke auch dass der Druck zu hoch ist. Aber dies kann ja theoretisch gesehen gut auf dieses Sieb zurückzuführen sein. Der Mechaniker meinte, die seitlich eingebaute Membrane wird meist mitausgetauscht. Dann dürfte das Problem beseitigt sein. Dieses Sieb soll ja soviel ich weiss aller 70tkm ausgewechselt werden sollen. Oder irre ich mich da?

Dass das Ölfiltermodul vom AKE Motor als Ersatz verbaut werden soll, ist mir neu und freut mich dass du mich darauf hinweist! Sollte es also wirklich das Modul sein, dann bin ich vorgewarnt 8) Nur will ich mir eben 100 prozentig sicher sein

Beiträge: 604

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Göttingen Speedbike: GSX-R1000 Farbe: blackblue/gold 38cm Akra ;-)

Level: 42

Erfahrungspunkte: 2 826 795

Nächstes Level: 3 025 107

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. November 2006, 13:51

ohhhh man , mein leidiges spezialgebiet seit 2002 die AFB KGE und was man den leuten im audizentrum erstmal beibringen musste....



das sieb was bei dir verstopft ist und dein mechaniker meint... ist ein mini fliesfiltersieb, sieht aus wie ein kleiner mini k&n luftfilter in fingerhutgrösse und sitzt im ölfiltermodul...


((Ölnebelabscheidereinsatz mit dem Fliesmistkrams vom AFB/AKN 059 103 464

und Ölnebelabscheidereinsatz vom 132kW Modell 059 103 464 B kostet ca48eu))

das ake teil kost 20cent weniger und ist das selbe teil nur ohne diesen immer verstopfenden filter, weil es ne kegelförmige form hat und obig lochbohrungen, welche die ölnebeldämpfe rausfiltern und nichtmehr verstopfen können!!!


was die membrane angeht, die (Gummischeibe/Druckregelventil) arbeitet nach auf und zu prizip mit ner stahlfeder und braucht nicht gewechselt zu werden, wenn du allerdings zu lange so rumgefahren bist, kann die membrane (heisst ENTLÜFTER) überdehnt und verklebt sein(alles mit öldämpfen und warm/kalt ablagerungen), weil die verstopfung von deinem fliesfilter die membrane überbeansprucht haben könnte....(quasi der drehzahlbegrenzer/druckwandler der kge entlüftung....)


habe MAL probiert durch das ausgebaute verstopfte fliesfilterteil mit dem mund durchzupusten....versuch MAL ne leere sprudelflasche anzusetzen und aufzublasen ;-)) da geht nix!!!!!!

das neue teil allerdings pustet sich wie ein taschentuch durch, aber nur wenns neu ist.....ansonten ne blöd verbaute und verstopfende fehlkonstruktion von audi, nimm gleich das ake teil, passt auch bei afb und ake rein, ist ne art einsatz mit dem mittigen filterteil, wie das afb teil auch (arbeitet mit der form und der obigen bohrung wie ein zyklonabscheider)

die bei audi wissen meist nur das die das ganze ölfiltermodul 180eu plus 200/300eu arbeit) tauschen um das kge entlüftungsproblem weg zu bekommen... -klappt ja auch, weil der filtereinsatz im dann verbauten neuen ölfiltermodul drinne ja auch neu ist ;-))




TIP :razz: :razz: :razz:
ps. wenn du noch garantie hast, sage hiervon erstmal nix und lass dir erstmal von audi nen new Turbo auf garantie wg den ölwolken verbauen, die wollen es ja nicht anders...

machen die bei zahlenden kunden ohne grantie für 1700eu auch....dann ist das problem aber nicht weg udn erst dann machen die das filtereinsatzteil 48eu oder Gar das kompl ölfiltermodul180eu....und das problem ist erst dann weg :wink: :wink:


AFB AKN Fliesmistteil....Zyklonabscheider Dichtsatz AFB AKN 059 103 464 Flies

http://img130.imageshack.us/img130/870/zyklonabscheiderdichtsakd7.jpg




Zyklonabscheider Dichtsatz AKE 059 103 464 B

http://img182.imageshack.us/img182/7996/zyklonabscheiderdichtsamo6.jpg




steve
POWER is nothing, without quattro ...!

***aber fahre momentan ne dunkelschwarze heckschleuder w211 270cdi & versuche die ganzen Nm momentan von vorn nach hinten und das ganze wiederum von hinten dann noch heil nach vorn ganz in die fahrtrichtung zu bekommen ;-) ,nixmehr quattro :-(


John_Rambo

Silver User

  • »John_Rambo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 34

Erfahrungspunkte: 570 708

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. November 2006, 19:45

Also sowas nenne ich ja MAL RAT. Danke dir vielmals, echt klasse von dir dass du dir die Mühen gemacht hast mir die Funktion dieses Bauteils näher zu bringen. Ist ja schließlich auch nicht bei jedem Auto üblich so ein Ventil im Ölfilterbock vorzufinden. 8)
Ich hab nun den kompletten Ölfilterbock gekauft und stellte bereits sofort fest dass sowohl Membrane als auch Sieb enthalten sind, wurde mir sofort erkenntlich. Naja habe dafür 116 Euro bezahlt und baue den dann eben komplett ein,dann hab ich wohl entgültig Ruhe damit...jaja die Ölproblem beim V6 2,5er TDi sind schon nicht ganz ohne. Die ständigen Undichtheiten oder eben dann plötzlich sowas...

Noch eine Frage: Wie lang dauert es denn ca. so einen Ölfilterbock zu wechseln? Habe mir in der E*** die Anleitung hinzu rausgelassen und dort steht nur dass Turbolader und Ansaugstutzen ausgebaut werden müssen. Ein Mechaniker meint allerdings, er hätte damals die Einspritzpumpe mitausgebaut da er sich sonst zu sehr gequält hätte...nunja ich weiss nicht.
Die nächste Woche erwartet mich diese Aufgabe..und ich hab gleich schonmal einen ganzen Tag Urlaub gebucht. 8)

John_Rambo

Silver User

  • »John_Rambo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 125

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Bayern

Level: 34

Erfahrungspunkte: 570 708

Nächstes Level: 677 567

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. November 2006, 23:34

Ich habe das gute Teil vor zwei Tagen nun gewechselt und ihr könnt mir glauben, das war ne Mordsarbeit. Man kam teilweise richtig schlecht an einzelne Schrauben ran, so dass der ganze Spaß sicher kein Spaziergang war. Jedenfalls scheint sich das Problem nun gelöst zu haben, der Rauch ist weg und ICH bin zufrieden :)

cracker62

A6-Prinz

  • »cracker62« ist männlich
  • »cracker62« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 578

Fahrzeug: A6 4B 2.4 V6 06/2002

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 74379 Ingersheim (Nähe Stuttgart)

Level: 56

Erfahrungspunkte: 30 184 666

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. November 2006, 15:48

Problem gelöst, dann mach ich MAL zu.
Schwäbische Grüße
Thomas
(ADMIN)

!!! bitte Bildbreite von max. 640 Pixel beachten !!!



Lesezeichen: