Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

Hanseman Luchter

Ewiger User

  • »Hanseman Luchter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDi ABT

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dänemark

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 677

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Oktober 2006, 22:37

Schwarzer Rauch und Zahnriemen auf 2.5 TDi AEL.

Moin.

Ein par frage an meiner AEL: (Bitte das nachvolgende schlechter Grammatik ignorieren).
1. Ich muss die Zahnriemen umtausen. Beiden steht auf dransein. Ich habe einige von der ersatzteile reden gekauft, aber wiel Ich die reparatur ein sonntag machen muss, ist es bestimt ungelegen wenn noch wieder teile umtaust werden muss. Ich habe ein Spannrollo und ein Umlenkrollo für die hinderste Riemen. Ein Spannrollo und Wasserpumpe für die vorderste. Und selbstverständlich beiden die Zahnriemen. Aber habe Ich teile vergessen, oder gibst teile dass "immer" oder oft umtaust werden musst ??

Mein bruder sagt, dass mann denn ganzen front das Auto ausbauen muss. Kann das richtig sein ??

Vor einige woche habe Ich hier am A6-freunde ein kurze geschichte gelesen rund der A6 und die verschiedene motor-ausgaben. Jetzt findet Ich dieser artikel aber nicht mehr. Konnte jemand vielliecht hilfen ??

Und jetzt bis etwas anderes:
2. Das Auto hat 320.000 km gelaufen. Ich habe rund 100.000 von dieser selbst gefahren. Ich errinern nicht ob das Auto vor 100.000 km rauchen hat. Aber vor der letzte 30.000 km bin Ich mit sehr viel schwarze rauch in ganzen ort gekannt. Das rauch kommt immer am 3100 rpm (sorry). Wo ist die fehler ?? Was habe Ich über sehen ??
- Es ist noch sehr sparsom; 6,4 liter / 100km
- Springt immer schnell an.
- Kein Ölverbrauch; veniger als 1 liter / 6 - 8000km Öl-interval. (Und das rauch ist schwarz-schwarz).
- Am Dyno gibst noch ganz knapp am 103 kW (101 kW)
- Ganz neues Sportluftfilter gibst auch. (Metall)
- Kein fehler ins computer.
- Luftmängemesser OK.

Konnte das Kat vielliecht fehlt ??
Mann kann das Flötenspiel das Turbo leicht hören. Ist das gut oder schlecht ?? Ich denke mit 101 kW ist es egal.

Bitte, alle gedanke ist hochwillkommen.

Grüss Morten, alias Hanseman Luchter


frijoles

Eroberer

Beiträge: 29

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 27

Erfahrungspunkte: 130 923

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Oktober 2006, 17:10

Hallo Hanseman Luchter

also wegen dem schwarzen Rauch, ich habe noch eine A4 (B5) 320'000Km gelaufen bei dem kam letztens auch sehr viel schwarzer Rauch hinten raus. War dann schnell beim Freundlichen. Musste nur den Turbo-Schlauch wechseln (18EUR) der einen Feinen riss hatte. Danach war das mit dem schwarzen Rauch passé :)

gruss
frijoles
Audi A6 quattro avant 2.5TDI 180PS Bj.2001 Facelift

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 161 572

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 10. Oktober 2006, 17:26

Also die Front kann man zur Seite klappen. So hat man genügend Platz um den Zahnriemen zu wechseln. Hast du schonmal an so einem Motor den Zahnriemen gewechselt? Wenn du damit keine große Erfahrung hast dann such dir jemand der das kann. Es ist auch sehr wichtig auf die korrekte Einstellung der Einspritzpumpe zu achten. Und am besten hinterher mit dem VAG Testgerät auch noch den Dynamischen Spritzbeginn prüfen.

01 Motorelektronik
08 Messwerteblock lesen
00 = 10 Zahlenfelder. der Wert im Feld 2 muss!!!! zwischen 35 und max. 70 liegen.

Der schwarze Rauch könnte durch Verschlissene Einspritzdüsen kommen oder die Einspritzpumpe regelt nicht mehr so schön. Ansonsten wie frijoles schon sagte MAL die Schläuche vom Turbo überprüfen. Auch MAL den Ladeluftkühler checken. Könnte auch nen Riss haben oder durchgerostet sein.

Meinst du das hier mit der Motorenübersicht?? http://www.a6-freunde.com/viewtopic.php?t=1610&highlight=
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.


Hanseman Luchter

Ewiger User

  • »Hanseman Luchter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDi ABT

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dänemark

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 677

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Oktober 2006, 21:24

Der verschiedene Schläuche wird am ersten gelegenheit untersucht. Und die EUR 18,- gefählt mich gut :o

Erste MAL an "so ein motor". Aber Zahnriemen hat Ich am Audi, Alfa und Rover frührer umtaust. Den Audi war doch die alte 2.0TD 5-zyl aus '89. Dieser MAL hat Ich doch mit mein Schwiegervater verbünden. Er hat 40 jahres Erfahrung als Diesel-mekker.

Wenn der rauch nach Verschlissene Einspritzdüsen stammt, wollte Ich denn nicht ein Schwerer start erleben ?? Und vielliecht auch echte "altmodisch Diesel-ballern" haben ??

Den Ladeluftkühler hat Ich überhaubt nicht angedenkt. Aber ohne Ladeluftkühler gibst vermutlich nicht 101 kW am Dyno. ?? Es wird drück geprüft wenn die Schlauche ist kontrolliert.

Genau dieser Motorübersicht. Und wenn Sie nicht den artikel kennt..... :-)
Danke schönn.
MfG Morten alias Hanseman Luchter

****************(((()*******************V///********
C4/A6 Avant TDi (AEL), 6-gang, voll-aus. Aber mit V8 ins Bitter.

Hanseman Luchter

Ewiger User

  • »Hanseman Luchter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDi ABT

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dänemark

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 677

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Oktober 2006, 10:27

Übrings kann Ich ergänzen das auspuff in leerlauf riecht "nicht gut". Riecht als zu viel Diesel vielliecht ?? Aber den Diesel menge das ist verbraucht hat mich überhaubt nicht unruhig macht (ist das total Quatsch ?), weil das sparsamtkeit des Auto noch gut ist (15,6km/l). Die 5 Einspritzdüsen will Ich doch abgeprüft haben.

Bis später, danke
MfG Morten alias Hanseman Luchter

****************(((()*******************V///********
C4/A6 Avant TDi (AEL), 6-gang, voll-aus. Aber mit V8 ins Bitter.

Hanseman Luchter

Ewiger User

  • »Hanseman Luchter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDi ABT

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dänemark

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 677

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Oktober 2006, 19:22

Nah ja.
Beiden Zahnriemen ist Sontag getauscht. Und ohne grössere probleme. Nur jetzt fährt das motor nicht gern in leerlauf die ersten 30 sek. Ich glaube das leerlauf-drehzahl zu klein ist. Ungefähr 700 u/min. (<700).

Leider hatte Ich Sontag kein zeit für das rauchende problem. Schlauche und Ladeluftkühler wurde schonn prüft. Danacht Düsen und Pumpe.

Gruss Hanseman
MfG Morten alias Hanseman Luchter

****************(((()*******************V///********
C4/A6 Avant TDi (AEL), 6-gang, voll-aus. Aber mit V8 ins Bitter.


wodan

Silver User

Beiträge: 227

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Petershagen bei Berlin

Level: 36

Erfahrungspunkte: 986 827

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. November 2006, 13:00

Ich denke dein Rauch-Problem hatte und das Leerlaufproblem hat die gleiche Ursache: ein falsch eingesteller Spritzbeginn, habe letzte Woche bei mir den Spritzbeginn auch neu eingestellt und zeitweise sehr neben dem Sollwert gelegen mit den gleichen Symptomen: schlechter Leerlauf und fürchterlicher Gestank, gab sich aber alles wieder nachdem der Spritzbeginn richtig eingestellt war. Aber prüfe trotzdem die Schläuche.

Viel Erfolg :)
93er 100 C4 2,5 TDI AEL avant



Mit den technischen Möglichkeiten kommt auch die Verantwortung damit umzugehen.

Hanseman Luchter

Ewiger User

  • »Hanseman Luchter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDi ABT

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dänemark

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 677

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. November 2006, 21:23

Danke schön für das tip.
Ich hatte letzte woche ein kleines unfall am Autobahn. Deshalb ist die Auto auf "besuch" am VAG. Neues Heck.
Das Verkstadt wird am selbe anleitung das einspritzung einstellen.

MfG Morten
MfG Morten alias Hanseman Luchter

****************(((()*******************V///********
C4/A6 Avant TDi (AEL), 6-gang, voll-aus. Aber mit V8 ins Bitter.

wodan

Silver User

Beiträge: 227

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Petershagen bei Berlin

Level: 36

Erfahrungspunkte: 986 827

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. November 2006, 22:15

läuft er jetzt?
93er 100 C4 2,5 TDI AEL avant



Mit den technischen Möglichkeiten kommt auch die Verantwortung damit umzugehen.


Hanseman Luchter

Ewiger User

  • »Hanseman Luchter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Fahrzeug: A6 4F Avant 2,7 TDi ABT

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Dänemark

Level: 25

Erfahrungspunkte: 96 677

Nächstes Level: 100 000

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. November 2006, 18:43

Jah jetzt läufts wieder.
Und mit den pumpe und einspritz korrekt eingestelt gibst auch kein rauch.

Anscheindlich habe ich 88.000 km mit ein fehl einstelt Zahnriemen gefahren. :?:

Wenn Ich das Auto für 2½ jahren gekauft hatte, war der Zahnriemen ausgetaust. Der händler sagt beim VAG Fachwerkstatt, - ich habe mein zweifel.

Aber..... jetzt ist das ganz egal, - jetzt laufts wieder perfect.

Danke schön für Ihrer tips.
MfG Morten alias Hanseman Luchter

****************(((()*******************V///********
C4/A6 Avant TDi (AEL), 6-gang, voll-aus. Aber mit V8 ins Bitter.

Lesezeichen: