Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

michaelgeeser

Anfänger

  • »michaelgeeser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 289

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. September 2006, 16:29

Kaufberatung Motorisierung / Verbrauch 4B

Hallo Leute... bin ganz neu hier und spiele derzeit mit dem Gedanken mir einen A6 anzuschaffen.
Nur Welchen Motor !?
Speziell eben auch wegen dem Sprit-Verbrauch...
Mich würden hier MAL eure Erfahrungen interessieren.
Speziell für:

1.8T
2.8
3.0
2.7T
2.5 TDi

Interessant wären da durchschnittsangaben, also nicht dauernd Stempel aber auch nicht dauernd Schnarchend.
Und vielleicht könntet ihr mir auch sagen wie ihr mit der Motorisierung zufrieden seit.
1.8 T versteht sich zwar mit Chip, aber wird wahrscheinlich trotzdem zu mager sein, oder?
Derzeit fahre ich Vento VR6, also vergleichbar sollte die Leistung auf jeden Fall bleiben.


Franky

Audi AS

Beiträge: 281

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Fürstenau

Level: 37

Erfahrungspunkte: 1 206 185

Nächstes Level: 1 209 937

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. September 2006, 17:15

Hallo,

willkommen bei uns im Forum, sechs Zylinder ist doch schon was feines, wir fahren den 3.0 Multitronic und sind ganz gut damit zufrieden.
Zum Verbrauch sage ich MAL, so ca. 10-12l bei zügiger Fahrweise und 9-10l bei gemütlicher Fahrweise, aber da wir ja mit Gas fahren, kommt es eh nicht auf einen Liter an.
Ach ja, Kraft genug hat er schon, 220PS bringen den Dicken schon nach vorne. :razz:
Greetinx
Frank

Hubraum statt Spoiler !

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 448 342

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. September 2006, 17:28

Hallo

und :willkomen: .

Würde meine Entscheidung immer davon abhängig machen, wieviele KM du im Jahr fährst und wieviel Geld du in dein neues Auto investieren möchtest. Grundsätzlich kann man glaub ich sagen, dass die 6-Zylinder schon der standesgemäße Antrieb für den A6 sind. Der 1,8 T ist zwar ein sehr guter Motor, der auch im A6 noch gute Fahrleistungen und einen moderaten Verbrauch ralisiert, aber sind wir doch MAL ehrlich: Ein Sixpack paßt eindeutig besser zum A6! :wink:

Desweiteren solltest du dir überlegen, ob du einen Quattro brauchst oder nicht. Der Quattro ist eine feine Sache aber in der Versicherung ist er in den meisten Fällen etwas höher eingestuft und der Verbrauch ist auch etwas höher (zwischen 0,5 und 1,5 Liter).

Ich fahre einen 2,8er mit Fontantrieb und bin mit dem Motor und dem Auto im Allgemeinen sehr zufrieden. Der Verbrauch bewegt sich zwischen 7,4 L (auf der Landstrasse gaanz gemütlich dahingecruist) und ca. 12,7 L bei sehr flotter Autobahnfahrt. :razz:

Wenn du nicht unbedingt der KM-Reisser bist fährst du mit einem Benziner sicherlich nicht schlechter als mit einem TDi. Ausserdem sind die Diesel alle relativ hoch in der Versicherung eingestuft.

So und nun wünsche ich dir noch viel Spaß hier bei den A6-Freunden! :razz:
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 761 235

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. September 2006, 17:44

:willkomen: erstmal,
so bei mir, ich fahr nen 2,5er TDi mit serienmäßig 180PS jetzt 207PS wegen ABT Steuergerät, Diesel, da ich im Jahr ca 60000km fahre, Quattro, weil ich aus dem Bergland komme wo auch MAL 4 Monate im Jahr Schnee liegt und ich im Winter auch nicht auf mein Audilein verzichten will. Also auf der Autobahn komm ich wenn ich mich auf 160 bis 180 kmh beschränke ca 700km weit mit einer Tankfüllung, wenn ich nur Stadt fahre dann sind es nur 550 bis 600 km, also ich denke MAL ein Durchschnittsverbrauch von ca 13 Liter. So meine Meinung dazu. Wenn die Wegstrecken wieder weniger werden kommt wieder ein Benziner her, bzw wenn ich meine Frau von einem sehr schönen Auto in Ulm überzeugt habe dann schon eher, dann ich Diesel und sie Benziner, aber gleiches Auto und gleiche Baureihe. Nur ob ich mich da beherrschen kann nicht ihren zu nehmen... MAL sehen... nun denn! Noch viel Spaß hier im Forum!!! :shock:

A4Avanti

A6-Freund

  • »A4Avanti« ist männlich
  • »A4Avanti« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 4 775

Fahrzeug: S6 Plus

EZ: 03/1996

MKB/GKB: AHK/DGU/CKF

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Bad Schwalbach

Level: 54

Erfahrungspunkte: 20 031 110

Nächstes Level: 22 308 442

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. September 2006, 19:04

Die bei der gestellten Auswahl vernünftigste Entscheidung dürfte wohl -Modelljahres- und Budgetabhängig- entweder der 2.8 oder der 3.0 sein. Den 2.8 gab es halt nur im Vor-Facelift und den 3.0 nur im Facelift. Da Facelift-Modelle noch relativ jung sind, dürfte der Preis naturgemäß höher ausfallen als beim Vor-Facelift.

Zu den anderen Motoren:
2.5 TDi muß man sehr genau wissen, welchen man nehmen kann und welchen nicht (Stichwort Nockenwellen-Problem). Abgesehen davon verbrauchen sie gerade mit Tiptronic und/oder Quattro doch für einen Diesel relativ viel.
2.7T wäre für mich doch eher uninteressant, da gerade bei diesem Motor schon wichtig wäre zu wissen, wie er behandelt wurde (Stichwort warm- und kaltfahren).
1.8T ist -da pflichte ich Robert bei- nicht unbedingt standesgemäß, trotz guter Chip-Möglichkeiten. Die übrigens gern MAL begrenzt werden, da so manches Getriebe nicht allzu viel Drehmoment verkraftet.

Servus
Frank
S6 Plus Limousine
... da warens nur noch 16...

TT Roadster 8N

80 Avant 8C

A6-Thommy

Haudegen

  • »A6-Thommy« ist männlich
  • »A6-Thommy« wurde gesperrt

Beiträge: 962

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin Lichtenberg

Level: 45

Erfahrungspunkte: 4 310 455

Nächstes Level: 5 107 448

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. September 2006, 20:47

Hallo und :willkomen:
Wir sind gerade umgestiegen von einem Audi C4 2,6 auf einen 2003 Audi 4B 2,5 TDi mit 163 PS.Unsere ersten Erfahrungen waren sehr zufriedenstellend,komme ca 800 bis 950 km mit einer Tankfüllung bei 150 bis 170 km/h.
War reiner Zufall,wollten eigentlich nur MAL schauen,was der Markt so anbieten.Dann stand er da und sagte"Kauf mich",was wir dann auch getan haben.
Versicherungstechnisch ist er billiger als der C4.Hoffe nun das er genauso zuverlässig ist wie unser alter Audi,der uns über 5 Jahre sehr gute Dienste geleistet hat.
Die schönsten Kombis heißen Avant und kommen aus Neckarsulm
Man sollte nicht mit Steinen werfen,wenn man im Glashaus sitzt .


A6 Avant 4F 3.0 TDI Quattro S-Line
A6 4B 2,5 TDI Avant
Audi Coupe GT 2.2 Typ 85 Baujahr 86
VW Golf III 1.8 75 PS Baujahr 1992


neef4u

Silver User

Beiträge: 208

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: in der Nähe von Hannover

Level: 36

Erfahrungspunkte: 935 334

Nächstes Level: 1 000 000

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. September 2006, 20:58

mein 4.2 nimmt im durchschnitt 13.7 und da ist viel stadtfahrt dabei.
versicherungstechnisch ist er günstiger als mein vorheriger leon 1.9 TDi und sogar in der steuer ist der 4.2 einen knappen 10er günstiger als der 1.9 TDi.

bei deiner motorauswahl würde ich zu einem 3.0 tendieren, aber natürlich nur wenn du keine 60tkm im jahr fährst.
Gruss
neef4u

cbmobil

Foren AS

Beiträge: 74

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 31

Erfahrungspunkte: 327 306

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. September 2006, 03:49

ich habe einen 4B 2,5TDI mit 163 PS und Multitronic.
Im Schnitt liege ich bei etwa 9 Liter. Bei schneller Autobahnfahrt sinds auch schon MAL 10,5.
Fahre recht zügig.

michaelgeeser

Anfänger

  • »michaelgeeser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 17

Erfahrungspunkte: 12 289

Nächstes Level: 13 278

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. September 2006, 16:04

Also erstmal herzlichen Dank euch allen !
ich glaub da werd ich dann wohl wirklich zu nem 2.8/3.0 greifen.
Mit 10-12L könnte ich schon Leben, mein VR6 braucht ja auch 11-13L.

Interessant aber vielleicht trotzdem auch der Diesel.
Meine km-Leistung pendeld sich zwar meist so um die 15.000 ein, aber selbst da würde er sich, rein theoretisch, schon etwas das Rechnen anfangen. (Wenn sich die Diesel Preise nicht weiter den Benzin Preisen nähern)

Blöd wärs nur, wenn ich ihn dann doch auf Saison anmelde.
Naja [lexicon]MAL[/lexicon] kucken, hab ja auch noch etwas Zeit.

Mit den Ladern des 2.7T ist es schon wirklich ein Problem wenn er nicht vernünftig behandelt wurde.
Trotz alle dem würde mich hier der Verbaruch aber auch [lexicon]MAL[/lexicon] interessieren.
Vom Drehmomentverlauf her würde mir der 2.7T eigentlich am meisten Zusagen. Nur, fürchte ich, würde er im Unterhalt zur unvernünftigsten Wahl werden.


luckyheiko

Routinier

  • »luckyheiko« ist männlich

Beiträge: 515

Fahrzeug: A6 4B 2.8 Avant

EZ: 1998

MKB/GKB: ALG/DHY

Wohnort: Unterfranken / SW

Level: 41

Erfahrungspunkte: 2 442 243

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. September 2006, 17:34

wenn du nicht unbedingt nen Diesel willst ..
was ich bei deiner fahrleistung sowieso nicht in betracht ziehe da es einfach zu wenig KM sind ..
bau den benziener auf Autogas um ;) ..
nach ca 2 Jahren biste dann +- 0 und dannach kannste noch bis 2018 Sparen ;) ..

wende genaueres wissen willst schau ma auf meine HP da iss so ne kleine FAQ :) ..
MfG Heiko W.

Für den Winter -> 2.8er A6(C4) ACK mit Lack und Leder :)

Für die Sonne -> 5Zylinder Cab mit ohne Extras (Nardi HL, FMA, Clifford)
Altagswagen -> 2.8er Cab mit ein paar Extras (Nardi HL, GIS, Leder, eVerdeck, Sitzheizung, Klima, Rieger Verspoilerung, FOX-AGA, usw.)
Hifi: Vorne: Hertz DCX 100.3 (Blenden bearbeitet), Hinten: Hertz DCX 165.3 (z.Z. keine Blenden)

--> VCDS Support im Raum SW <--

chris

Foren AS

Beiträge: 83

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Peiting

Level: 31

Erfahrungspunkte: 359 557

Nächstes Level: 369 628

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 7. September 2006, 07:39

Fahre den 2,4er mit Tiptronic,bei normaler Fahrweise (nicht trödeln) komm ich auf 9,4 Liter auf 100km. Wenn es dann MAL zügiger sein soll,wechsle ich das Auto ! *lach*

Spass,nein dann sind schon knappe 12Liter drinnen.

Uuups sollte noch erwähnen das das Steuergerät modifiziert wurde und er seitdem fast 1,5 Liter weniger braucht.
Verkausfangebote bitte nur im Teilemarkt !! Danke S-MOD cracker62

B.C.

Foren Kaiser

Beiträge: 3 363

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Nordhessen

Level: 52

Erfahrungspunkte: 15 360 622

Nächstes Level: 16 259 327

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

12

Freitag, 8. September 2006, 16:36

Also der Diesel rechnet sich bei 15000KM kein Stück. Die Unterhaltung ist sehr Teuer. Versicherung und Steuer sowieso aber auch bei der Wartung wird man schon kräftiger zur Kasse gebeten. Nimm einen Benziner und falls sich deine Fahrgewohnheiten ändern kannst du immernoch Gas fahren.
Go Green. Save the Planet. Skoda Citigo Erdgas.

Lesezeichen: