Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

  • »Der Oldtimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 137 545

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. August 2006, 20:23

Automatikgetriebe def.

Hallo liebe Schraubergemeinde.
Kann mir jemand ein paar Tip`s zum Umbau eines Automatikgetriebes auf Schalter geben? Der "freundliche" hat mir einen Getriebeschaden verkündet, weil ich immer so ein unsauberen Schaltübergang habe.Für diese Rep. möchte der "freundliche" für das Getriebe 3800,00 und für das Übliche an Klein und Reinigungsmaterial + Einbau noch einmal 700,00 Eu`s haben, das ist mir zuviel! Deshalb dachte ich an einen Umbau auf Schalter. Für jeden Rat bin ich Dankbar
Mit freundlichen Onlinegruß
<<<Der Oldtimer>>>


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 489 387

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. August 2006, 20:30

Hallo!

Also der Umbau kostet dich ein vermögen! Da nicht nur das getrieben sondern auch das steuergerät gewechselt werden müssen. Und wie kann man bei einem Automatik denn nen Unsauberen Schaltübergang machen?? oder hab ich was falsch verstanden?? Das getriebe bekommt man schonmal gelegendlich günstig bei E-Bay, das automatik meine ich. Mein Karosserie bauer baut es dir sicher für nen günstigen kurs ein. Das ist die günstigste variante. Schreib doch MAL deine Motorkennzahlen auf dann schau ich MAL nach was dich das Getriebe kosten würde. Hab auch nen Neuteile dealer an der Hand wo ich mega Prozente bekommen kann.

popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 566 667

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. August 2006, 20:48

Hmm... schonmal mit´m Ölwechsel probiert? Das bewirkt wunder...
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 773 832

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. August 2006, 20:57

Laut deiner Beschreibung mit unsauberen Schaltübergang hört sich das fast an als wäre dein zweimassenschwungrad defekt, hatten vor 2 Monaten einen drin der hatte auch unsaubere schaltübergänge, also ein leichtes ruckeln beim schalten, insbesondere bei Kickdown Beschleunigung.
Ich habe auch eine Adresse der dir dein Getriebe sehr günstig überholt und alle defekten Teile darin Wechselt, aber ich denke MAL am getriebe liegt es nicht, denn das ist fast unkaputtbar und das nur wenn du ohne Öl fährst.

  • »Der Oldtimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 137 545

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. August 2006, 21:02

Erst MAL danke für die schnellen Reaktionen!

@ Ranger-Joe
Zu 1:Motor Kennbuchstabe ACK (V6, 2,8 Ltr,30V)
Zu 2: Getriebe Kennbuchstabe CJW 5 Gang Teile Nr.01V300041 Cx

Aus- und Einbau kann ich alleine, dazu brauche ich niemand.

Ps: schau MAL bitte in dein E-Mail eingang.

@ POPO
Danke auch für diesen hinweis, daran habe ich auch schon gedacht,aber ich habe noch nicht die Zeit dafür gefunden (war gerade auf dem Nürburgring zur DTM) Wie sieht es mit einem Filter aus? Ist nich auch ein Filter unter der Ölwanne des Getriebes?

Danke für diese Tip`s
<<<Der Oldtimer>>>

  • »Der Oldtimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 137 545

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. August 2006, 21:11

@ F1 Sebi
Du hast es genau erraten, wenn ich so bei 60 km/h Fahre und dann leicht Beschleunige dann hast du das Gefühl als wenn sich der Motor verschluckt,
und dann geht das geruckel los, hau ich aber den Kickdown rein dann geht die Luzie AB, ohne ruckeln.
Aus diesen Grund bin ich zum "freundlichen" gefahren, und habe einen Motorcheck machen lassen mit dem Ergebniss Motor ist top, aber Getriebe im Ar...! und das bei einer Laufleistung von 75.000 km
<<<Der Oldtimer>>>


Ranger-Joe

Administrator

  • »Ranger-Joe« ist männlich
  • »Ranger-Joe« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 6 185

Fahrzeug: A6 4F 2.0 TDI

EZ: 12 / 2007

MKB/GKB: -/-

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: 12623 berlin

Level: 56

Erfahrungspunkte: 29 489 387

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 40 / 8

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. August 2006, 21:17

Zitat von »"Der Oldtimer"«

Erst MAL danke für die schnellen Reaktionen!

@ Ranger-Joe
Ps: schau MAL bitte in dein E-Mail eingang.



Nichts bekommen! Bitte schicke die Mail hier über das Forum, die dir bekannte mailadresse vom ATA habe ich gelöscht da sie nicht von der Teamseite genommen wurde und ich mit SPAM überhäuft wurde!

Danke!

F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 773 832

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. August 2006, 21:22

Ja genau das hat er bei uns auch im Fehlerspeicher angezeigt. Wechsel MAL das Zweimassenschwungrad, das sitzt zwischen motor und getriebe und soll die Übergänge weicher machen. Das Teil hat 189 euro gekostet und nach einbau war es weg. Einfach MAL testen, das ist vorerst MAL die billigste lösung und ich denke MAL auch eine der sinnvollsten. Und wenn es das nicht gewesen sein sollte kannst du das Teil immer noch wieder zum gleichen Preis verkaufen, da die teile immer wieder MAL aufgrung herstellungsfehler draufgehen. Nur leider hat noch nicht jeder Freundliche Erfahrungen damit gemacht und weiss auch nicht eine Lösung zu dem Thema da es noch nicht so ausgereift ist dieses Thema. Und manch ein Freundlicher verlässt sich halt MAL nur auf sein Auslesegerät.

wonic

Neuling

Beiträge: 12

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 343

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. August 2006, 23:16

@Oldtimer: Ja in der Getriebeölwanne sitzt ein Filtersieb. Kostet so um die 30€. Wann hat den Getriebe den letzten Ölwechsel gehabt (sollte bei 60TKM gewesen sein). Ansonsten, einfach MAL wechseln. Kostet nicht viel und kann Wunder bewirken. Ich würd Liqui Moly ATFIII empfehlen. Ist mom. das beste für das Getriebe.
____________________________________
Audi 100 C4 2.6 Bj.12/93 154TKM


popo

König

  • »popo« ist männlich

Beiträge: 1 260

Fahrzeug: A6 4B Avant 3.0LPG & 2.5TDI abt

EZ: 2003 & 2003

MKB/GKB: ASN & AKE

Wohnort: Warnemünde

Level: 46

Erfahrungspunkte: 5 566 667

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. August 2006, 08:17

Naja ob Liqui Moly oder Original macht glaube ich nicht viel aus... wichtig ist nur das man es halt alle 60-80tkm gewechselt...
A6 Avant 4B 3.0 ASN mit LPG @ 14Ltr/100 & 2,5 TDI 209PS @ 9,5Ltr/100

wonic

Neuling

Beiträge: 12

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 343

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. August 2006, 10:05

Doch, das laut Audi soll nur eins nach Dexron IIE oder so rein, das ATFIII ist Dexron III. Laut Aussage eines Ingenieurs von MB (Entwicklung) soll das ATFIII wesentlich besser sein. Ich will jetzt nicht den Zeigefinger heben, aber: Öl ist nicht gleich Öl! Z.b. ist das LM 5W-40 Motorenöl um Ecken besser, als alle Öle von Castrol und Mobil (außer Mobil 1 0W-40 - momentan das bester aber auch teuerste Öl auf dem Markt) für die meisten Benziner. Wichtig ist nämlich nicht nur das Grundöl, sondern vorallem, das Additvpaket. Und da unterscheiden sich die Hersteller schon gewaltig. Besonders wichtig wird dieses Paket nämlich, wenn das Öl an die Temperaturgrenzen gebracht wird. Sehr gute Additvpakete halten den Schmierfilm, schlecht lassen ihn abreißen. Und was dann passiert, egal ob Getriebe oder Motor, kann sich jeder vorstellen.
____________________________________
Audi 100 C4 2.6 Bj.12/93 154TKM

  • »Der Oldtimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 137 545

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. August 2006, 19:48

@ all
Danke für die Tip`s , aber nun die Frage aller Fragen, laut Bedienungsanleitung (Serviceheft) soll an dem 5 Gang Automatikgetreibe kein Ölwechselgemacht werden! Denn ich hab ja die 60.000 Inspecktion machen lassen, und auf der Rechnung stand auch nicht´s von ATF -Öl den lt. der Einfüllmengen müßten dort 6,5 ltr. hinein und die hätten ja mit ein paar Eu`s auf der rechnug erscheinen müssen. aber was soll`s ich werde wieder selbst Handanlegen, dann klapp es vielleicht auch besser.
Mit freundlichen Onlinegrüßen
<<<Der Oldtimer>>>


Beiträge: 465

Fahrzeug: A6 4B Allroad

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: 794 95 Skattungbyn, Schweden

Level: 40

Erfahrungspunkte: 2 019 792

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. August 2006, 20:08

Also ich habe auch TT und nach 120tkm den Ölwechsel gemacht weil ich auch 30tkm einen 2 t-Anhänger gezogen habe.
Erfreulicherweise war nichts Extremes zu erkennen.
Das Öl sah zwar benutzt aus aber nicht verbrannt oder sonstige Erscheinungen.
Auch der Filter welchen ich natürlich auch gewechselt habe war zwar innen grau aber nicht zu.
An den Magneten war Abrieb aber nicht viel. Ich hätte eher mehr erwartet.
Habe 6 l neues Original Audi Öl verwendet.
Nach dem was ich an meinem Wagen gesehen habe wären auch 150tkm OK gewesen vielleicht sogar 200tkm, die Grenze, die nach "Geheiminformation" ein Faktor auch der Lebensdauerfüllung ist.
Der andere Faktor ist meines Wissens > 7 Jahre.

Ich denke zu übereilltes Wechseln ist nicht nötig, schon die Umwelt und den Geldbeutel.
Und ich habe "ihn" zwar schonend eingefahren aber sonst läst Walter Röhl grüssen.
überallroad

wonic

Neuling

Beiträge: 12

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 343

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. August 2006, 22:16

KLAR schreibt Audi nicht bei allen Getrieben den Wechsel vor, aber der Sinn dahinter ist wohl jedem KLAR. Mein Passat mit Lebensdauerfüllung hat 175TKM geschafft...ich habe auch jedes MAL nach Wechseln beim freundlichen gefragt, aber dort wurde abgewunken. Hier beim Getriebe kann man vielleicht noch damit konform gehen was die VAG will...aber MAL ein Beispiel aus Motorenkiste: Audi schreibt beim ABC Motor keinen Zahnriemenwechsel vor, nie! Nur MAL ne Sichtprüfung nach 120TKM. MAL ehrlich...wer von uns würde das machen? Mein Passat mit Wechselintervall 120TKM für den ZR, hat übrigens bei 92TKM, also kurz nach der großen Insp. den Riemen rutschen lassen. Schaden 3500€, Kulanz abgelehnt...nur Glück das ich für VW arbeite...Kulanz bekommen von ganz oben. Aber wieviele von uns haben schon solch ein Glück?
Daher, meine Meinung, lieber einmal zu viel wechseln, als einmal zu wenig. Neues Öl mit Filter und Einbau ca.120€...neues Getriebe 2500€.
____________________________________
Audi 100 C4 2.6 Bj.12/93 154TKM

Robert*58

Moderator

  • »Robert*58« ist männlich
  • »Robert*58« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 703

Fahrzeug: A8 D2 4,2 Quattro & Audi Cabrio 2,6 E

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: HeLi

Level: 56

Erfahrungspunkte: 26 460 852

Nächstes Level: 30 430 899

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

15

Samstag, 26. August 2006, 13:38

Info durch Black Cherokee:

Also erstmal unbedingt (verzugslos und ohne weiterzufahren) das Öl und den Filter im Getriebe Wechseln.

Aber richtig in ner guten Audi/VW Werkstatt. Ein Diagnosegerät ist dafür erforderlich.

@Wonic

Das mit dem Zahnriemen ist nicht richtig. Audi Schreibt bei 90TKm eine Sichtprüfung vor und dann alle 30TKM ne Sichtprüfung und wenn die so ausfällt das der Riemen schlecht ist dann wird er gewechselt.
Audi A8 4,2 Quattro RHD in melange Metallic
Audi Cabriolet 2,6 RHD in byzanz Metallic


Benzin ist viel zu wertvoll, um es in popeligen Autos zu vergurken.


  • »Der Oldtimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 137 545

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. August 2006, 20:14

@ F1 Sebi
Ich habe Heute im Ersatzteilkatalog geblättert und dieses Zweimassenschwungrad nicht als Ersatzteil gefunden. Ist es Dir möglich mir die E-Teilnummer zu besorgen. Seit gestern kommt noch eine neues Syndrom hinzu, jetzt gibt es auch noch eine Unwucht im Antriebsstrang beim Beschleunigen. Habe daraufhin gleich die Antriebswellen;Radlager,Querlenker und Bremsen kontrolliert und das war alles iO.Kann dieses Zweimassenschwungrad auch eine Unwucht erzeugen?

@Robert *58
Das mit der Werkstatt meines Vertrauens ist nicht so einfach, ich habe bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht, vielleicht liegt es daran das ich vor einigen Jahren selbst in dieser Branche gearbeitet habe, und meine Ansprüche daher zu hoch sind. Aber ich werde vieleicht doch einen "Guten" finden, es sollte doch möglich sein.
<<<Der Oldtimer>>>

wonic

Neuling

Beiträge: 12

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 343

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. August 2006, 06:44

hi Robert....ich kopiere dir MAL was aus meiner Bedienungsanleitung zum ZR beim ABC...da stehst tatsächlich so wie ich gesagt habe.
____________________________________
Audi 100 C4 2.6 Bj.12/93 154TKM

wonic

Neuling

Beiträge: 12

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 23

Erfahrungspunkte: 49 343

Nächstes Level: 62 494

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. August 2006, 08:26

So hier MAL ein Scan aus meinem Wartungsplan...schau MAL bei 120Tkm was da steht.
____________________________________
Audi 100 C4 2.6 Bj.12/93 154TKM


F1Sebi

A6-Prinz

  • »F1Sebi« ist männlich
  • »F1Sebi« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 743

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Sonthofen

Level: 55

Erfahrungspunkte: 24 773 832

Nächstes Level: 26 073 450

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 27. August 2006, 13:57

Ja bekommst du. Liegt daran glaub ich da das nur komplett mit Getriebe vertrieben wird. Schick mir MAL bitte zu 2 und zu 3 aus deinem Fahrzeugschein und deinen Getriebekennbuchstaben.

  • »Der Oldtimer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Berlin

Level: 27

Erfahrungspunkte: 137 545

Nächstes Level: 157 092

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. August 2006, 19:38

@ F1 Sebi
Hier die gewünschten Daten
Zu 2: 588; Zu 3: 633; Motorkennbuchstaben: ACK; Getriebekennbuchstaben: CJW (5Gang)

Mit besten Dank im voraus
<<<Der Oldtimer>>>

Lesezeichen: