Sie sind nicht angemeldet.

Madmade

Foren AS

  • »Madmade« ist männlich
  • »Madmade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Fahrzeug: Audi A6 4G BiTDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 546

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:23

Audi a6 2,5 tdi läuft schlecht an wenn es kühler wird

Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meinem Dicken. Wenn es kühler wird läuft er schlecht an. Wenn es Richtung 0 geht muss ich schon zweimal vorglühen. Die Glühkerzen habe ich schon getauscht, hab aber das Gefühl das es nicht besser geworden ist. Wenn er dann anläuft hat er kleine Aussetzer. Nach zwei Gasstößen läuft er dann ganz normal . Allerdings gibt er vorher noch eine dicke Wolke ab. Kann mir jemand helfen?


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 406

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 506 083

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 12:01

Batterie, Anlasser, Steuerzeiten, Düsen, die VEP selbst.... diese Dinge beeinflußen das..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Madmade

Foren AS

  • »Madmade« ist männlich
  • »Madmade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Fahrzeug: Audi A6 4G BiTDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 546

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Oktober 2017, 13:13

Hi danke mal für die Antwort. Also Batterie ist neu, Glühkerzen auch, den Rest kann ich nicht sagen. Muss ich wohl in die Werkstatt. Was mir aber aufgefallen ist , ist das er mit Premiumdiesel besser anläuft wenn es kalt ist. Im Sommer merkt man gar nichts. AU neulich war auch ok.
Gruß
Martin


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 406

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 506 083

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Oktober 2017, 19:29

Dann kann es eine never ending Story werden..
Das Netz ist voll von Beiträgen und Lösungsansätze bzgl. "Kaltstartproblem" bei den VP44 Motoren.
Denke zu 99% ist es die VP44 aufgrund ihres Alters selbst. Ich selbst bin davon zum Glück noch verschont weiß aber sollte es Probleme in die Richtung geben würde ich auch nicht lange überlegen und die Pumpe in Rente schicken. Bei 240.000km durchaus sinnvoll.
Also wenn alle Rahmenbedingungen (Anlasserdrehzahl, Steuerzeiten, Laufruheregelung, Kompression, NHG ok) und Du an deiner Anlage keine Undichtigkeiten, sprich Luft in der Saugleitung vorfindest und auch sonst alles dicht ist bleiben nur noch 1-3 Dichtringe (392&105, 392 am häufigsten) an der VP44 oder eben die Pumpe als Fehler selbst.
»Lewismaster« hat folgendes Bild angehängt:
  • VP44 Explosionszeichnung (Nummern 392, 244 & 2x105 austauschen).jpg
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Madmade

Foren AS

  • »Madmade« ist männlich
  • »Madmade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Fahrzeug: Audi A6 4G BiTDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 546

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. November 2017, 08:01

Guten Morgen , also an die Pumpe hab ich mich nicht so richtig dran getraut. hab mal geprüft ob irgendwo was rausläuft und die Schrauben wo man dran kommt nachgezogen. Kraftstofffilter gewechselt und den Nockenwellensensor. Seit dem läuft er morgens wieder besser an. Verwandelt aber die ersten 15 Sek . die Nachbarschaft in blauen Rauch. Was kann denn das noch sein?

knettchen

Silver User

  • »knettchen« ist männlich

Beiträge: 83

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI

EZ: März 2004

MKB/GKB: BDG/GJT

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Solingen

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 986

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. November 2017, 15:47

Ich habe das gleiche Problem, denke aber, dass es bei mir die Anlasserdrehzahl ist. Er dreht kalt einfach zu langsam, auch nach zwei maligem Vorglühen, orgelt er bis er nach 1-2 Sekunden anfängt zu zünden, dann dauert es noch mal 1-2 Sekunden & er ist richtig da.

Vllt. hat auch deine neue Batterie bei Kälte schlicht zu wenig Dampf?
To do:
- Hochtöner Fahrerseite hinten knarzt -> wechseln
- Radhausschale Beifahrerseite hinten fehlt -> ersetzen
- linker Xenon-Scheinwerfer zieht Wasser -> ersetzen
- linker Außenspiegel heizt nur noch auf der Hälfte der Fläche -> ersetzen (bekomme ich einfach nicht auseinander :rolleyes: )
- original Antenne durch Shark-Antenne ersetzen (evtl.)


Madmade

Foren AS

  • »Madmade« ist männlich
  • »Madmade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Fahrzeug: Audi A6 4G BiTDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 546

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. November 2017, 20:13

Hi meinst du? Hab aber original Varta drin. eher sogar bischen mehr Dampf? Gibts dafür einen Sensor? hatte neulich den Sensor von der Kurbelwellensensor getauscht, weil defekt. und da war noch ein anderer Wert mit Drehzahl eingang dabei. wo sitzt denn der Sensor. ist der oben an der Nockenwelle?

Madmade

Foren AS

  • »Madmade« ist männlich
  • »Madmade« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Fahrzeug: Audi A6 4G BiTDI

EZ: !! Bitte angeben !!

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 159 546

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. November 2017, 09:14

läuft immer noch schlecht an

Hi also ich hab den Kraftstofffilter getauscht, den Nockenwellensensor gewechselt, Batterie voll geladen. Aber du hast recht der orgelt erstmal ein paar Sekunden vor er zündet. dann massig blauer qualm.
das gibts doch nicht. und immer nur wenn er länger stand. Also eine Nacht oder einen Tag. Und es beginnt schon ab 8°C oder so.
Hat noch jemand einen Tip?

knettchen

Silver User

  • »knettchen« ist männlich

Beiträge: 83

Fahrzeug: A6 4B 2.5 V6 TDI

EZ: März 2004

MKB/GKB: BDG/GJT

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Solingen

Level: 21

Erfahrungspunkte: 36 986

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. November 2017, 18:30

Der viele Qualm ist einfach der zuvor eingespritzte & nicht gezündete Diesel. Das sollte dich nicht weiter beunruhigen. Man müsste vllt. mal einen Kaltstartvorgang loggen, wie viel Umdrehungen der Anlasser schafft. Vllt. sind es einfach zu wenig.

Heute früh hat bei mir zwei Mal Vorglühen super geholfen. Der kam locker doppelt so schnell wie sonst & mit einem "Bums".
To do:
- Hochtöner Fahrerseite hinten knarzt -> wechseln
- Radhausschale Beifahrerseite hinten fehlt -> ersetzen
- linker Xenon-Scheinwerfer zieht Wasser -> ersetzen
- linker Außenspiegel heizt nur noch auf der Hälfte der Fläche -> ersetzen (bekomme ich einfach nicht auseinander :rolleyes: )
- original Antenne durch Shark-Antenne ersetzen (evtl.)