Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: A6 Forum der A6-Freunde.COM. Bitte melde Dich an oder registriere Dich! Danke!

dancingbalu

Foren AS

  • »dancingbalu« ist männlich
  • »dancingbalu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 66

Fahrzeug: Audi A6 2.4 LPG

EZ: 1999

MKB/GKB: ALF / DSC

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Dortmund

Level: 26

Erfahrungspunkte: 124 342

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Juni 2017, 07:08

Problem mit Leerlauf und Gasannahme

Hallo ihr Lieben,

Ich habe ein großes Problem mit meinem A6. das Problem ist ein bisschen aufgeteilt daher fange ich mal mit der Erstbeschreibung an.

Fehler 1: morgens wenn ich vom Grundstück fahre und losfahren möchte nimmt er die ersten 40 bis 50 m gar kein Gas an oder so gut wie gar keins. Sobald er dann auf Gas umschaltet geht es. Schalte ich dann wieder zurück auf Benzin um nimmt er Gas an aber sehr widerwillig. wenn ich dann nach etwa 400 m einmal Abbremsen muss zum Abbiegen wenn ich danach etwas 400 Meter einmal abbremsen muss zum abbiegen und dann wieder beschleunigen nimmt er noch mal Gas an . auf Autogas nimmt er das ganze Stück nicht immer gut aber deutlich besser das Gas an. wenn ich morgens auf den ersten Metern dann aber einmal Vollgas gebe passiert es dass ich ein knallen höre, also Fehlzündungen. Nur müsste der Wagen doch bei Probleme mit der Zündanlage das gleiche Problem auch auf Autogas haben oder?

Fehler 2: sowohl auf Autogas als auch auf Benzin hatte ich starke Leerlaufschwankungen laut Drehzahlmesser zwischen 200 und 800 Umdrehungen aber nur im Stand beim Fahren war dies nicht zu merken. Ist aber nur gelegentlich und nicht immer.

besonderes bzw was mir aufgefallen ist:
Luftmassenmesser abziehen keine Reaktion
Unterdruckschläuche erneuert: teilweise nur halt drauf schieben können dadurch nicht scheinbar zu klein. Andere Schläuche sind sogar an der Anfangsseite leicht eingerissen am Rand, womöglich durch zu kleinen Querschnitt.
Probleme fingen an, seitdem ich die Luftführung von der Kurbelgehäuseentlüftung erneuert habe. seitdem ist auch der Tempomat ohne Funktion und sobald ich auf die Bremse trete habe ich ein Zischgeräusch, kann aber keinen Unterdruckschlauch finden, der dafür verantwortlich sein kann.

gestern morgen beim Losfahren musste ich sogar wieder anhalten um einen anderen vorbeizulassen, da der Wagen erstmal gar kein Gas mehr angenommen hat. Das hat sich nach 30 Sekunden laufen lassen aber wieder gelegt.

jetzt meine Frage an euch: hatte dazu irgend eine plausible Idee, ein Lösungsansatz, eine Idee, wo ich anfangen kann zu suchen? und vor allem wenn es ein Problem mit der Zündung ist wieso ist es dann auch Gas trotzdem besser als auf Benzin? und kann mir einer sagen, welches Innenmaß die Unterdruckschläuche haben müssen? Außerdem müsste ich bitte wissen, ob an den Schlauch (der grüne dünne siehe Bild) die Unterdruckschläuche auch nur gesteckt sind oder ob das ein einziger durchgehender Schlauch ist. Ich wollte ihn nicht auseinanderziehen und hinterher einen kaputten haben und nicht mehr fahren können.

könnte der Fehler auch an der Kraftstoffpumpe liegen? Da diese ja durch Autogas nicht so viel benutzt wird. Falls die es ist, ist die wohl baugleich mit der aus dem A8 4.2 von 1995? Denn so eine hätte ich noch.

ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen

mit freundlichen Grüßen

Dominik

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk