Sie sind nicht angemeldet.

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Mai 2017, 06:44

A6 1.9TDI AVF Kühlwasserverlust

Hallo Leute,

ich heiße Matti und bin hier im Forum neu. Ich studiere Maschinenbau im 6.Semester in 08056 Zwickau und habe mir im April einen Audi A6 4B 1.9TDI gekauft. Das Fahrzeug hat 197.000km gelaufen.

Vorher habe ich einen Audi A4 B7 2.0TFSI gefahren, jedoch musste ein Diesel her. Ich wohne außerhalb des Semesters in Schleswig-Holstein PLZ24576. Ich denke ich werde demnächst hier öfters um Rat bitten,denn ich möchte das Auto gerne technisch und optisch wieder herrichten. Solltet ihr weitere Fragen zu meiner Person haben oder zum Fahrzeug, versuche ich diese zu beseitigen.


Nun zu meinem Problem:
Der Audi A6 verliert Kühlmittel. Es tritt irgendwo zwischen Motor und Frontscheibe aus.
Als ich den Wagen auf einer Bühne hatte bei meinem Mechaniker, sah man deutlich den Verlust,
denn unten auf der Höhe des Getriebes war die Unterfahrschutzverkleidung vom Kühlmittel nass.
Nicht nur feucht, sondern es waren auch deutlich Tropfen zu erkennen, die durch den Fahrtwind verwischt wurden.

Vlt. kennt jemand von euch ähnliche Symptome und kann meine Fehlersuche vorab eingrenzen.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 243 047

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 6. Mai 2017, 16:23

auf der Rückseite des Motors ist der Doppel-Kühlmittelflansch.. denke da ist was undicht.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Mai 2017, 20:01

Danke für die Antwort. Du hattest recht. Aus der Dichtung des Flansches tropft Kühlmittel. Hat jemand dafür eine Reperaturanleitung ? Ist ja alles ziemlich eng dort hinten. Gibts die Dichtung einzeln ? Gruß und schönes Wochenende.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 243 047

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Mai 2017, 00:32

Ja gibt so ziemlich alles einzelln und nen RLF kann ich dir erstellen.. Sende ich dir per PN zu..
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Quattec

Ewiger User

  • »Quattec« ist männlich

Beiträge: 24

Fahrzeug: A6 4F Avavt 3,0TDI S-Line

EZ: 08/2006

MKB/GKB: ASB/JML/HNN

Wohnort: BUL

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 119

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Mai 2017, 08:50

Ganz knapp oberhalb des Kühlmittelflansches hinten am Zylinderkopf geht auch der kleine Entlüftungsschlauch aus dem Zylinderkopf.
Dieser wird auch mal ganz gerne undicht und tropft dann auf den Kunststoffflansch, was das Diagnoseergebnis natürlich verfälscht :S
Schau Dir den auch genau an. Oft schwitzt auch die Tandempumpe, oder deren Schläuche etwas Kraftstoff und der kleine Gummischlauch und auch die Flanschdichtung
quellen auf und werden undicht. Hatte das ganze an meinem AVF im B6 schon durch, drum schaus Dir genau an, im Zweifelsfall ersetzten und Du hast Ruhe.

Gruß quattec
...fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Quattec« (7. Mai 2017, 18:47)


Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Mai 2017, 09:36

Ok, danke für den Tipp. Ich schaue mir das heute nochmal an.


Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Mai 2017, 17:06

Also es scheint wirklich als ob der Flansch der Tandempumpe an sich dicht ist, das Kühlmittel somit nur an dem Gehäuse herunterläuft. Ich habe den Kühlmittelschlauch der dort langläuft im Verdacht. Hat jemand von euch eine Skizze für mich, wo dieser Entlüftungsschlauch sitzt ? Und die Teilenummer von dem Kühlmittelschlauch der dort hinten langläuft? Kenne mich leider (noch) nicht so richtig mit dem Motor aus und finde nur Bilder von der Vorderseite des AVF.

Quattec

Ewiger User

  • »Quattec« ist männlich

Beiträge: 24

Fahrzeug: A6 4F Avavt 3,0TDI S-Line

EZ: 08/2006

MKB/GKB: ASB/JML/HNN

Wohnort: BUL

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 119

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. Mai 2017, 18:46

hier für den Schlauch die TeileNr. 038 121 473 Preis ca. 30-33€

https://goo.gl/images/cQQyoM

Link in die Adresszeile, dann siehst Du den AVF von hinten :thumbsup:

Ist der Schlauch der direkt hinten vom Zylinderkopf weggeht.

Gruß Quattec
...fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten :thumbsup:

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Mai 2017, 19:20

Hallo,
Danke für den Link und die Sachnummer.

Ich kann leider einfach nicht die Leckagestelle finden.
Ich müsste die Tandempumpe demontieren, um etwas sehen zu können.
Die Dichtung für die Tandempumpe gibt es laut meinen Recherchen jedoch nicht einzeln, liege ich mit der Annahme richtig ?

Momentaner Lösungsansatz: Kühlmittelschlauch tauschen, da dieser ja öfters mal durch austretenden Dieselkraftstoff aus der Tandempumpe eine Leckage bekommt.

Bin für jeden Hinweis sehr dankbar.


Quattec

Ewiger User

  • »Quattec« ist männlich

Beiträge: 24

Fahrzeug: A6 4F Avavt 3,0TDI S-Line

EZ: 08/2006

MKB/GKB: ASB/JML/HNN

Wohnort: BUL

Level: 19

Erfahrungspunkte: 21 119

Nächstes Level: 22 851

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Mai 2017, 20:05

Einen Dichtsatz für die Tandempumpe selbst gibt es eigentlich nicht, die Dichtung zwischen Zylinderkopf und Pumpe aber schon.
038145215


Mfg Quattec
...fehlen Dir die Worte, entscheiden die Taten :thumbsup:

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

11

Montag, 8. Mai 2017, 09:49

Habe jetzt erstmal den Kühlmittelschlauch bestellt.

Melde mich sobald es Neuigkeiten gibt.

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 14. Mai 2017, 18:58

Schlauch ist angekommen, habe leider dieses Wochenende keine Zeit gefunden für die Montage.
Wäre jemand so freundlich und könnte mir sagen, von welchem Hersteller ich eine Achsmanschette radseitig kaufen soll? Ich persönlich favorisiere die von Mahle, wollte aber nochmal eure Erfahrungen/Ratschläge abwarten. Gruß und schönes Restwochenende.


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 375

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 43

Erfahrungspunkte: 3 243 047

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 14. Mai 2017, 21:01

Ich verbaue nur original.. Seit Jahren schon.. Nie Ärger gehabt.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. Mai 2017, 18:42

Ok, dann mache ich mich mal schlau was die bei meinem Audi Händler kosten. Heute haben sich auchnoch die Bremsbeläge vorne gemeldet. Hat jemand nen RLF für Bremsbelag- und Achsmanschettenwechsel ?

Also demnächst stehen schon 3 Reperaturen an.
Kühlschlauch wechseln
Bremsbelag vorne wechseln
Achsmanschette rechts wechseln

1.8TAvant

Foren AS

  • »1.8TAvant« ist männlich

Beiträge: 59

Fahrzeug: Audi A6 4b 1.8T Avant

EZ: 2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Eisenach

Level: 26

Erfahrungspunkte: 124 910

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. Mai 2017, 20:53

RLF für Bremsbeläge wechseln??
Sorry aber hast du schonmal ein Vorderrad ab geschraubt? Dann ist die halbe Arbeit doch schon erledigt. Lass aber lieber vorher nochmal einen (der sich auskennt) drüber schauen ob nicht vielleicht doch gleich die Scheiben mit gemacht werden sollten...wobei ich bei den Bremsenpreisen eh IMMER die Scheiben mit mache. Achsmanschette würde ich dir eher davon abraten, das ist nicht unbedingt was für Laien

MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Mai 2017, 06:48

Hallo,
vielen Dank für deine Antwort. Mir geht es hauptsächlich darum, abzuschätzen welches Werkzeug mir noch fehlt um die Reperaturen durchführen zu können. Nicht das ich dann alles demontiert habe und mir fehlt irgendetwas und ich komme nicht weiter. Ich befinde mich momentan in einem Lernprozess und dies ist das erste Auto, an dem ich selber schrauben möchte.

Ich habe also auch noch nicht für jeden Fall das passende Werkzeug. Momentan habe ich von Gedore einen 1/2 und 1/4 Steckschlüsselkasten, einen Satz Maulschlüssel, Inbusschlüsselsatz und unzählige Schraubenzieher.

Ich habe mich schon eingelesen über den Achsmanschettenwechsel, dabei soll ja eine lange Schraube Probleme bereiten.
Mir fehlt z.B. definitiv noch ein Schonhammer. Wie habt ihr die Schraube lösen können ?

Wie Anfangs erwähnt befinde ich mich am Ende meines Maschinenbaustudiums, habe dementsprechend schon unzählige Montageanleitungen geschrieben und auch selber Anzugsdrehmomente ausgelegt. Vor dem Studium habe ich eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker abgeschlossen. Und zusammen mit eurem Fachwisssen bzgl. des A6 4B bin ich mir sicher, die Reperaturen sauber und ordentlich erledigen zu können.

Dreiliterauto

Routinier

Beiträge: 631

Fahrzeug: A6 4F 3.0 TDI

EZ: 03.2010

MKB/GKB: CDYC/JMJ

Level: 35

Erfahrungspunkte: 793 252

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Mai 2017, 08:56

Moin,

Grundsätzlich ist es nie verkehrt sich die RLF zu besorgen, die bekommst du für überschaubares Geld HIER.
Die nicht spezial Werkzeuge stehen aber auch in den RLF nicht explizit drin. Es steht halt Imbusschaube, aber ob nun ein 6er 7er oder 8er muss man am Objekt herausfinden.

Werkzeug hat man (zu Anfang) nie alles, aber die Versorgungslage in Deutschland ist so gut, dass einen soetwas nie lange aufhält.

Speziell zum 4B kann ich leider nix sagen, aber allgemein halte ich von hämmern und heißmachen nicht viel, ich bevorzuge abgerissene Schrauben gleich auszubohren, schön angekörnt beschädigt man auch das umliegende Material nicht bis kaum, Gewinde falls nötig nachschneiden und gut is.

Gruß und viel Erfolg

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 31. Mai 2017, 13:10

Update:

Bremsen vorne habe ich letztes Wochenende gemacht. Gab eigentlich keine Probleme, bisaufdass die SW11 Sechskantschrauben fest waren
Hab bei KFZ Teile 24 für Beläge+Scheiben vorne und hinten 160€ bezahlt. Die Scheiben und Beläge für hinten hebe ich erstmal auf, habe noch kein Rückstellset.

Möchte mich nun an die Achsmanschetten radseitig vorne machen.

folgender Plan nach meinen Recherchen:

1.Radmuttern lösen
2.Zentralschraube lösen
3.Wagen aufbocken
4.Querlenker unten ab ?? ( hier bräuchte ich noch Infos, gerne Bilder)
5.dann Zentralschraube wieder eindrehen und damit Antriebswelle rausdrücken ? (auch hier bin ich mir bei der vorgehensweise noch unsicher)
6.alles Reinigen
7. neue Achsmanschette rauf usw.
8. alles wieder zusammenbauen
9. Zentralschraube 200Nm+180° weiter drehen (wenn Rad auf dem Boden steht)
10. Bier trinken

Könnt ihr mir sagen ob die Vorgehensweise passt ?
P.S. Bei Audi möchte man 260€ für beide Seiten vorne haben.


1.8TAvant

Foren AS

  • »1.8TAvant« ist männlich

Beiträge: 59

Fahrzeug: Audi A6 4b 1.8T Avant

EZ: 2002

MKB/GKB: -/-

Wohnort: Eisenach

Level: 26

Erfahrungspunkte: 124 910

Nächstes Level: 125 609

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:16

Ich würde versuchen die große Zentralschraube von der AW als erstes zu lösen. Also wenn der Wagen noch auf dem Boden steht durch das Mittenloch der Felge. Ansonsten brauchst du jemanden der auf die Bremse tritt wenn das Rad ab ist.
Querlenker hast du ja nicht, sind alles Längslenker und ich bin mir nicht sicher ob die raus müssen. Könntest erstmal den Spurstangenkopf raus machen und den Achsschenkel so weit drehen, das du die AW zur Seite raus bekommst.
Willst du das äußere Gelenk abbauen oder die Manschette mit einem Trichter über das Gelenk ziehen?

MfG


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Matti

Neuling

  • »Matti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Fahrzeug: Audi A6 1.9TDI

EZ: 03/2003

MKB/GKB: AVF

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 007

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:36

Danke für deine Antwort.

Ich habe bei youtube folgendes Video gefunden, leider steht nicht dabei für welches Modell die Anleitung gilt, jedoch decken sich die Arbeitsschritte mit dem aus meinen Recherchen zum A6 4b. Vlt. kann ja jemand das Video kurz mal überfliegen und mir sagen, ob die Anleitung passt. Grüße und noch einen schönen Abend.

https://www.youtube.com/watch?v=RTAE-QtjRQk