Sie sind nicht angemeldet.

ZuVielSchlupf

Anfänger

  • »ZuVielSchlupf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: A6 4B 4.2 V8

EZ: 03/1999

MKB/GKB: -/-

Level: 13

Erfahrungspunkte: 3 393

Nächstes Level: 4 033

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. Januar 2017, 14:02

Heulen, Fressende Geräusch V8 4.2 Linke Zylinderbank Nockenwellenversteller

Servus A6 Freunde ^^ ,





Ich komme nicht mehr weiter. Ich Fahre einen A6 4B V8.





Seit einiger Zeit habe ich ein sehr lautes heulendes Geräusch
aus dem Bereich der linken Zylinderbank ?( (wenn er warm wird, wird es
leiser). Ein Kumpel hat entdeckt das aus dem Stecker des
Nockenwellenverstellers Öl heraus kommt. Also sind wir davon Ausgegangen das
dieses Geräusch von dem NWV verursacht wird (weil wahrscheinlich die Kette
nicht mehr richtig gespannt wird, und es so zu diesem Heulenden Geräusch kommt)
. Haben den Ventildeckel geöffnet und auch gleich gesehen das die Gleitschienen
sich Verabschiedet haben und die Kette auf planken Metall läuft (sind natürlich
davon ausgegangen dass das der Grund des Heulens ist). So, alter NWV raus und
neuer gebrauchter rein (VW will 600€ für einen neuen, da habe ich erst mal die
gebrauchte Variante probiert). Neue Gleitschienen drauf und das ganze wieder
eingebaut. Deckel zu alles mit richtigen Drehmoment und neuen
Aluschrauben für die NW bänke :thumbup: .



Nun mach ich den Motor an und es kommt wieder das exakt
gleiche Geräusch X( , wie kann das sein, selbst wenn der gebrauchte NWV defekt
sein sollte, die Gleitschienen sind ja neu, und es kann nirgends wo mehr
schleifen. Ich habe jetzt den Deckel wieder runter und es sieht alles aus wie
es sein Sollte: Kette spannt oben sowie unten, Gleitschienen sind noch drauf.


Servo Pumpe kann es nicht sein, da sich beim Lenken die
Geräusche nicht verändern, Wasserpumpe auch nicht da das Geräusch nicht von der
Mitte kommt.


Ich weiß nicht mehr weiter, jede Idee kann hilfreich sein :thumbsup: .
Ich versuche noch ein Video hoch zu landen, dort hört man das Heulen deutlich.
Viedeo Link YouTube: https://youtu.be/oe_cNnEa-aI


Lewismaster

Foren Legende

  • »Lewismaster« ist männlich
  • »Lewismaster« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 2 319

Fahrzeug: A6 Avant (4B) 2.5 TDI V6 Quattro TT5 S-Line Sport+

EZ: 04.2003

MKB/GKB: AKE / FAU / EUS

Verbrauch: Spritmonitor.de

Wohnort: Hamburg-Eidelstedt

Level: 42

Erfahrungspunkte: 3 020 446

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Februar 2017, 19:11

Sicher das es der NWV ist..? klingt fast wie die Servopumpe...

Außerdem.. wieso bauste dir nen gebrauchten NWV ein... bei ebay gibts die Aftermarketteile schon für 250€ und sind auch nicht schlechter wie aus dem Teilezubehör vor Ort.
VCDS 17.1.3 (HEX+CAN USB)

Erl. Rep.:
Turbolader, Unterdruckschläuche, AGR, LMM, Batterie, Ventil N75,div. Kosmetik, Triplex Antenne, SH-FFB (T60) gegen T90+STG ersetzt.
VA+HA Bremsscheiben+Beläge, VA-Achsmanschetten, beide ABS-Sensoren, Domlager und der kompl. 1BV Querlenkersatz (Lemförder).
Kosten bis dato: ~2800€


Offene Rep.:
ZR/NW/WP > 1300€; Kleinteile 326€> neuer Motor :rolleyes: ; Verdichter, Klimakühler, Trocknerpatrone, Drossel > 540€;

path83

Silver User

Beiträge: 130

Fahrzeug: A6

EZ: 6/2000

MKB/GKB: -/-

Level: 28

Erfahrungspunkte: 172 125

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Februar 2017, 20:24

Lass ihn doch mal ohne Keilrippenriemen laufen. Für mich hört sich das auch nach Servopumpe an.